Du bist nicht angemeldet.

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 24. Februar 2017, 10:32

der Reisepass sollte nicht nur bis zur gebuchten Rückreise gültig sein, sondern bis zum Ablauf der maximal erlaubten Aufenthaltszeit (z.Z. 30 Tage glaube ich)
Reisebüros empfehlen immer, dass der Pass noch 6 Monate gültig sein sollte ...

ach ja, und wenn man sich einen neuen Pass besorgt, dann erlischt damit eine eventuell noch gültige ESTA-Genehmigung^^

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 24. Februar 2017, 10:37

der Reisepass sollte nicht nur bis zur gebuchten Rückreise gültig sein, sondern bis zum Ablauf der maximal erlaubten Aufenthaltszeit (z.Z. 30 Tage glaube ich)
Wer sagt das?


Zitat

Reisebüros empfehlen immer, dass der Pass noch 6 Monate gültig sein sollte ...
Empfehlung, mehr nicht.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 24. Februar 2017, 10:45

Zitat von »kwm«
der Reisepass sollte nicht nur bis zur gebuchten Rückreise gültig sein, sondern bis zum Ablauf der maximal erlaubten Aufenthaltszeit (z.Z. 30 Tage glaube ich)

Wer sagt das?


hab ich mal bei der Immigration bei den Reisenden vor mir erlebt
die wurden dann aus der Schlange rausgezogen und einer Sonderbehandlung unterzogen
k.A. wie es ausgegangen ist

ich würde das Risiko einfach nicht eingehen

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 846

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 24. Februar 2017, 10:49

Also der Pass MUSS bis einschließlich dem Rückreisetag gültig sein, so steht es beim Auswärtigem Amt.

ABER! Ich gebe mal folgendes zu bedenken

Wenn der Reisepass nur knapp bis über das Datum gültig ist, würde ich in jedem Fall nen neuen besorgen, denn
wenn Dir in den USA etwas passiert (Unfall, Krankheit, Vulkanausbruch) und Du nicht zurück kannst, läuft evtl.
Dein Pass in diese Zeit aus und du bist Illegal in den USA.... Das bedeutet dann auch automatisch, das Du wohl
sehr große Schwierigkeiten haben wirst, erneut in das Land einzureisen.

Der neue Pass wird doch auch (Laut Bundesanzeiger, den meine Frau mir gestern vorgelesen hat) günstiger werden...

Andree

25

Freitag, 24. Februar 2017, 10:52

Die Regelungen kann man ganz einfach beim Auswärigen Amt einsehen: Klick

Ab März 2017 gibt es übrigens einen neuen Reisepass. Etwas kleiner in den Abmessungen, mit Hologramm neben dem Foto, etc.. Näheres dazu findet man z.B. hier: Klick
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 798

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 24. Februar 2017, 11:45

hab ich mal bei der Immigration bei den Reisenden vor mir erlebt
die wurden dann aus der Schlange rausgezogen und einer Sonderbehandlung unterzogen

Wie hast du denn das gemacht? Ich war ja erst 20 mal in den Staaten, habe aber noch nie die Möglichkeit gehabt zu hören, was der Officer von einem Einreisenden will, weil da immer dieser Diskretionsabstand war. Sonderbhandlung hatte ich auch schon, weil dumme Condor mein Geburtsdatum 02.04. mit 04.02. angegeben hat. War kurz und schmerzlos. Ist ein extra Raum wo nur die Personalien noch einmal in Ruhe abgelichen wurden um den Fehler zu finden. Das hat keine 5 Minuten gedauert.

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 24. Februar 2017, 12:08

hab ich mal bei der Immigration bei den Reisenden vor mir erlebt
die wurden dann aus der Schlange rausgezogen und einer Sonderbehandlung unterzogen

Wie hast du denn das gemacht? Ich war ja erst 20 mal in den Staaten, habe aber noch nie die Möglichkeit gehabt zu hören, was der Officer von einem Einreisenden will, weil da immer dieser Diskretionsabstand war. Sonderbhandlung hatte ich auch schon, weil dumme Condor mein Geburtsdatum 02.04. mit 04.02. angegeben hat. War kurz und schmerzlos. Ist ein extra Raum wo nur die Personalien noch einmal in Ruhe abgelichen wurden um den Fehler zu finden. Das hat keine 5 Minuten gedauert.


Bei der Verteilung auf die verschiedenen Immigration-Stationen hat ein Beamter schon mal in die Pässe geguckt ...
Da gab es noch keinen Diskretionsabstand und ich konnte mithören^^

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 688

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 24. Februar 2017, 13:23

Hab gestern im Radio gehört, dass der neue Pass 1 EUR teurer sein soll als bisher

29

Freitag, 24. Februar 2017, 13:27

Der neue Preis ist unter dem Link, den ich oben gepostet habe, zu finden.
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.