Du bist nicht angemeldet.

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 208

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 3. Januar 2020, 15:26

Phoenix - Los Angeles

Von Phoenix nach LA mit 5 Übernachtungen im Zeitplan. Ich stell mal die Frage nach Vorschlägen in den Raum. Reisezeitraum wird Mitte März 2020 sein.
Der eigentliche Plan war 2 Nächte Sedona und 3 Nächte Palm Springs. Vielleicht gibt es alternative Ideen.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Bravo-B

USA Experte

  • »Bravo-B« ist männlich

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 3. Januar 2020, 20:08

Ich persönlich würde in Sedona 3 ÜN und in Palm Springs 2 ÜN einplanen, weil ich finde, das man in Sedona mehr Wanderungen unternehmen kann. Ist aber Interessen abhängig.
Wenn das Wetter (kein Schnee) passt, könntet ihr von Palm Springs die I-10 westwärts bis Banning fahren und dann die SR 243, den "Esperanza Firefighters Memorial Hwy." fahren.
Ist eine schöne Strecke, die wir 2013 gefahren sind. Über das nette Örtchen Idyllwild und die SR 74, "Pines to Palms Hwy." zurück nach Palm Springs.
Viel Spaß beim Planen.

willi44

USA-Freund

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 21. März 2014

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 4. Januar 2020, 06:24

Hallo!

Wandern kann man aber auch sehr gut in der Nähe von Palm Springs.
Am südlichen Stadtrand von Palm Springs
befinden sich im Bereich der Agua Caliente Indian Reservation insgesamt
15 Meilen Wanderwege, also umgerechnet 24 km schöne Wege zum Wandern. Der Eintritt betrug im Februar 2014 exakt 9
US-Dollar und diese umgerechnet 6,55 Euro müssen täglich neu vor der
Schranke am Tollgate bezahlt werden. Es gibt also kein Wochenticket oder
Mehrtagesticket. Das
Tollgate befindet sich am Ende des South Palm Canyon Drive. Durch den
Eintritt wird u.a. sichergestellt, daß die Wege sehr sauber und
gepflegt sind. Hier unten ist der Link zum Foto-Bericht von einer dieser Wanderungen mit den dazugehörigen GPS-Daten.
Es ist gleichzeitig eine der beiden schönsten Wanderungen in dieser
Wüsten-Oase, welche durch den dichten Bewuchs mit der
Washingtonia-Palme gekennzeichnet ist.

www.willi44.de/palmcanyon.htm
Weiterhin gibt es in der Nähe von PalmSprings einen der größten botanischen Gärten des Südwestens, den Living Desert. Am
besten, man startet im Winterhalbjahr gleich morgens um 9.00 Uhr für
die große Runde. Spätestens um 17.00 Uhr muß man wieder draußen
sein.

www.willi44.de/palmspringslivingdesert.htm
Also 3 Tage für Palm Springs sind schon genau richtig.
Im März beginnt übrigens die Blüte der Yoshua Trees im Yoshua Tree Nationalpark, welcher einer der beeindruckendesten Parks der USA ist. Ich selbst war mal im Februar im Yoshua Tree NP, da fingen die ersten Yoshua Trees bereits an zu blühen. Twentyninepalms liegt zwar nicht direkt auf der Route, wäre aber vielleicht einen Abstecher wert.

Es grüßt Willi

mike@us66

Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 707

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 4. Januar 2020, 12:35

Hi Andie..
da Ihr beides ja eigentlich gut kennt, ist es schwer hier noch Tipps zu geben...vielleicht wäre eine Übernachtung in Prescott noch eine Option..? Watson Lake & Heritage Park Zoological Sanctuary..
dort könnte man ggf eine Nacht vor oder nach Sedona verbringen..
In Palm Springs kann ich für Kunstinteressierte das Modern Art Museum empfehlen...hinterm Starbucks an der Hauptkreuzung Indian Canyon Drive...
auch die Living Desert hat mir gut gefallen...oder das Air Museum am Airport....
viel Spaß beim planen. shakasmile (:peace:)
the grass is never greener on the other side...

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 208

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 4. Januar 2020, 13:20

Hi Andie..
da Ihr beides ja eigentlich gut kennt, ist es schwer hier noch Tipps zu geben....
Ja genau, das macht die Sache nicht unbedingt einfacher.
Waren bis jetzt 4x in Palm Springs und 5x in Sedona. Uns gefällt die Gegend so gut, dass wir dort nochmals hinfahren können. Und irgendwann wird man betriebsblind o.ä. Deswegen hab ich den Thread hier eröffnet und bin schon jetzt dankbar für die Antworten.
Die Tour über die 243/74 wie auch der Besuch des Zoos/Botan. Gartens haben wir noch nicht gemacht. Modern Art kennen wir schon, da würden wir auch nochmal reingehen. Das allein würde schon 3 Nights (2 volle Tage) in PS rechtferigen.
Ich würde weiterhin zu 2 Nächte Sedona und 3 Nächte Palm Springs tendieren. Aber evtl. gibts noch ein paar Hinweise.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Buff

USA Experte

  • »Buff« ist männlich

Beiträge: 923

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Neuss

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 4. Januar 2020, 13:43

Wenn ihr im April fliegen würdet, käme evtl. das Coachella-Festival für euch in Frage. Termine 10. und 20. April. Weiß allerdings nicht, ob es überhaupt noch Karten gibt.

Ansonsten würde ich auch eher 3 Tage Sedona und 2 Tage Palm Springs einplanen. In Palm Springs konnte ich noch nichts tolles entdecken....außer vielleicht Sommerhitze und Sprühnebel vor Geschäften und Restaurants. :zwinker:

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 449

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 4. Januar 2020, 13:54

in Palm Springs war ich das letze mal 1991, vielleicht 2021 mal wieder
in Sedona war ich im Mai 2019
Sedona hat uns eigentlich sehr gut gefallen, aber das Wetter war sehr komisch
Nachtfrost, Schneeschauer und Regen - naja ab und zu schien auch die Sonne

halt dir alle Optionen offen und reagiere auf das Wetter
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite





onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 412

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Januar 2020, 11:40

Hier noch mein Thread zu Palm Springs und drumherum als FYI :zwinker:

Link
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 208

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Januar 2020, 12:01

Hier noch mein Thread zu Palm Springs und drumherum als FYI :zwinker:

Link
Danke. Da steht ne ganze Menge drin.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 7. Januar 2020, 21:59

Fahrt doch von Phoenix einfach mal südwärts. Z.B. Organ Pipe Cactus NM an der mexikan. Grenze.

Grüße Jens
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Südwest 4...

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 208

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. Januar 2020, 18:55

Danke Jens.
Untenrum an der mexikanischen Grenze sind wir auf der Hintour nach Tucson unterwegs.

Ich hab das jetzt für uns entschieden und meine ursprüngliche Idee beibehalten. Stoff für Sedona und Palm Springs hatte ich vorher schon ausreichend. Jetzt eher die Qual der Wahl. Gut so. Danke an alle Hinweisgeber. (:peace:)
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

mike@us66

Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 707

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. Januar 2020, 19:52

Danke Jens.
Untenrum an der mexikanischen Grenze sind wir auf der Hintour nach Tucson unterwegs.
(:peace:)


Was macht Ihr untenrum von Tucson? Da such ich noch nach Input.... (:peace:)
the grass is never greener on the other side...

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 208

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. Januar 2020, 16:54

Danke Jens.
Untenrum an der mexikanischen Grenze sind wir auf der Hintour nach Tucson unterwegs.
(:peace:)


Was macht Ihr untenrum von Tucson? Da such ich noch nach Input.... (:peace:)
Auf unserem Weg von San Diego nach Tucson haben wir bisschen Zeit für die beiden Parks Cuyamaca Rancho und Anza Borrego Desert eingeplant. Slab City und Bombay Beach stehen auch auf der Liste. Und wir wollen mal wieder zu den Organ Pipes, in der Hoffnung auf ein paar Blüten. Ruckzuck sind 3-4 Tage um und wir sind in Tucson. Da sind wir immer gern und gern auch länger.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

willi44

USA-Freund

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 21. März 2014

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 9. Januar 2020, 18:15

Untenrum von Tucson?
Da habe ich ein paar Ideen anzubieten:

Südöstlich von Tucson in der Nähe
zur mexikanischen Grenze befindet sich das Chiricahua National Monument
mit einer Vielzahl von sehr gepflegten Wanderwegen in beeindruckender
und vielfältiger Landschaft.

www.willi44.de/chiricahua.htm


Südlich von Tucson liegen der Madera-Canyon.


Südwestlich: Hoch hinauf auf den Coronado Peak! Kommt man oben am Gipfel auf 2092
Höhenmeter an, ergeben
sich dank des klaren und sauberen Himmels weite Ausblicke in den Süden der USA und
nach Mexiko. Der Eintritt zum Coronado National Memorial war im
September 2014 frei.



Die Wanderung zur Coronado-Höhle
Diese Doppelhöhle befindet sich an
der Grenze zu Mexiko und liegt im Coronado National Memorial südlich
von Tucson. Der Eintritt war im September 2014 kostenlos. In dieser Gegend muß man sich auch schon mal auf spontane
Grenzkontrollen auf offener Straße gefaßt machen; wenn man aber nicht
wie ein Mexikaner aussieht, wird man nach der Personalausweiskontrolle
meist schnell durchgewunken.



Wanderung im Organ Pipe National Monument
Die riesigen Orgelpfeifen-Kakteen
wachsen im Südwesten Arizonas fast direkt an der Grenze zu Mexico. Kurz
hinter dem Visitor-Center beginnt am Campingplatz der Desert-Loop-Trail. Dieser angenehm zu
gehende Rundweg ist sehr gepflegt und am oberen Ende befinden
sich einige Bänke für ein Picknick. Der Trail ist eine
Meile lang und zieht sich um den Campingplatz herum.


Meine 17 Berichte von Tucson und drumherum mit Fotos und GPS-Daten:
www.willi44.de/tucson.htm
Es grüßt Willi

willi44

USA-Freund

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 21. März 2014

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. Januar 2020, 18:27

Oje. Ich habe den Zeilen-Umbruch nicht richtig hinbekommen ;-(

mike@us66

Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 707

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 10. Januar 2020, 09:18

Chiricahua National Monument


der stand auch bei mir auf dem Plan...
Organ Pipes nehm ich noch dazu...Coronado Peak hört sich gut an
danke euch... (:peace:)
the grass is never greener on the other side...

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 449

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 10. Januar 2020, 09:31

Coronado National Monument war auch im Mai 2019 noch kostenlos
von Osten kommend kann man problemlos unpaved zum Montezuma Pass hochfahren (großer Parkplatz)
man kann dann auch die W Montezuma Canyon Rd nach Westen wieder runterfahren, auch unpaved, recht schmal und ziemlich lang
haben wir uns nicht getraut, nachdem wir schon die Fahrt auf der Ruby Rd abbrechen mussten ...
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite





usaletsgo

Manchester Orchestra

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 10. Januar 2020, 15:56

Was macht Ihr untenrum von Tucson? Da such ich noch nach Input...


Vielleicht hilft dir meine AZ-Übersichtskarte.

Z.B. könnte man machen:

Tombstone
Tumacacori
Kitt Peak (wenn du dich für das Thema interessierst)