Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MPW

USA-Freund

  • »MPW« wird heute 30 Jahre alt
  • »MPW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 9. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 14. Februar 2014, 17:09

Prepaid Internet Flat

Hallo,

ich bin gerade in NYC für 10 Tage und suche eine pay as you go Internet Flatrate oder einen Volumentarif. Hat jemand eine Idee, ob es das noch gibt? Die großen Anbieter haben alle nur noch all-in-one Flats nationwide inklusive calling. Das ist viel zu teuer, ich suche nur Internet 1-2 GB.

Wäre cool, wenn jemand einen Tipp hat. Alle Leite die man so fragt schicken einen nur zu at&t oder t-mobile. In D gibt es das für 10€ an jeder Ecke, hier wird es bestimmt auch Discounter geben oder?

Grüße aus NYC
MPW

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. Februar 2014, 18:00

Wäre cool, wenn jemand einen Tipp hat. Alle Leite die man so fragt schicken einen nur zu at&t oder t-mobile. In D gibt es das für 10€ an jeder Ecke, hier wird es bestimmt auch Discounter geben oder?

T- Mobile ist das günstigste KLICK das ich kenne. Hier steht schon was dazu KLACK
Übrigens sind die Amerikaner ganz aus dem Häuschen, wenn du ihnen sagst was Internet bei uns nur kostet, wenn du nicht ans wifi im MC oder, Starbucks usw willst gibt es nichts billiges.
Liebe Grüße
Kerstin


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kerstin« (14. Februar 2014, 18:06)


Englischlehrer

USA-Freund

  • »Englischlehrer« ist männlich

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

Wohnort: Pfalz

Beruf: Lehrer

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 14. Februar 2014, 18:06

Ich hatte mir von Verizon einen "Jetpack" (=mobiler Hub) gekauft und konnte bis zu 5 Geräte (Smartphone, Laptop,...) dranhängen. Prepaid-Aufladung nach Aufbrauch des gekauften Volumens/der Zeitspanne.
siehe: http://www.verizonwireless.com/wcms/cons…op/prepaid.html
Gruß,
Daniel
Bald bei Stammtischtreffen dabei

Englischlehrer

USA-Freund

  • »Englischlehrer« ist männlich

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

Wohnort: Pfalz

Beruf: Lehrer

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Februar 2014, 18:08

... den Jet Pack hatte ich mir bei Walmart gekauft ...
Bald bei Stammtischtreffen dabei

MPW

USA-Freund

  • »MPW« wird heute 30 Jahre alt
  • »MPW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 9. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 14. Februar 2014, 19:26

Hallo,

danke für eure Antworten. Das T-Mobile Angebot mit 3$/day hatte ich auch schon bekommen. Das ist leider nur 2G speed und die Sim-Karten kosten auch nochmal 10$. War da vorhin in einem Geschäft, da wären wir für 11 Tage auch bei 43$ gewesen, wohlgemerkt 2G. Ein Witz.

Einen Hotspot werde ich mir für 10 Tage nicht kaufen, das lohnt nun wirklich nicht. Aber Danke für den Tipp.

Bei Verizon gibt es eigentlich ganz vielversprechende Tablet-Tarife. Auch wenn die natürlich offiziell bestimmt nicht mit Smartphones laufen, müsste das eigentlich gehen, wenn man den korrekten APN einstellt. Es sei denn, das sind spezielle 4G-Tarife. Das gibt es hier auch, ist so wie die Festnetz-über-Funk-LTE-Tarife bei uns. Die haben kein 3G/2G fallback. Wie betreiben die hier alle ihre Tablets? Hier laufen jede Menge Leute damit rum.

Ich verstehe vollkommen, dass die Tarife hier teurer sind, weil die Bevölkerungsdichte im Schnitt viel geringer ist und der einzelne eben mehr Handymasten bezahlen muss, als bei uns. Das ist ja auch der Grund, warum z.b. Österreich nochmal so viel günstiger ist als D. Aber ich finde es einfach dämlich, dass die nur all-in-one-Tarife verkaufen. Das ist doch Mist. Einfach total unflexibel. Und ehrlich gesagt finde ich es auch ein bisschen typisch American. Man glaub man sei toll, guckt aber nicht über den Tellerrand hinaus und merkt nicht, dass andere es besser können. Die Stadt ist echt geil, aber über manches Verhalten kann man einfach nur den Kopf schütteln hier :D.

@Kerstin: Das unter KLACK beschriebene T-Mobile Activation Kit mit der dailyflat für 1.50$ scheint es nicht mehr zu geben. Wir waren heute bei T-Mobile.

Zurück zum Thema: Es ist bei uns auch so, dass die Tarife von T-Mobile/Vodafone/O2 direkt ziemlich schlecht sind. Die günstigen und guten Angebote gibt es nur bei den Resellern.

Dazu habe ich diese Liste gefunden. Nur es ist sehr umständlich sich da durchzuklicken, da die meisten reine Telefonanbieter sind und kein Data anbieten, wie es hier heißt. :( Hab dann am Ende auch mehr Lust mir die Stadt anzugucken, als im Hotel zu sitzen und zu surfen.
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Uni…twork_operators

Für weitere Vorschläge bin ich offen, das Problem haben doch bestimmt noch mehr? Die Threads aus 2012 und älter sind auf Grund der scheinbar geänderten Tariflandschaft nicht mehr relevant.

An vielen Touristenständen gibt es auch Sim-Cards. Die sind aber entweder ausverkauft und/oder reine Telefonietarife. Dann könnte man meinen, die haben nicht mitbekommen, wie am anderen Ende des Landes Skype entwickelt wurde :D

Grüße aus NYC
MPW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MPW« (14. Februar 2014, 19:31) aus folgendem Grund: Grammatikfehler


Cashu

Stammuser

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 19. Juni 2013

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 14. Februar 2014, 22:26

Gude,
Ich hatte mir auch den Tarif für t-mobile rausgesucht.
Bei dem 3usd Tarif ist doch mehr als 2G ausgewiesen?

Ich nutze ein iPhone 5 bzw. was würde das für mich bzgl Datengeschwindigkeit bedeuten?

Ist 2G so mies? Meine eigentliche Frage ist: würde das zum navigieren ausreichen ?

MfG Cashu

gerhardg

USA-Freund

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 15. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 15. Februar 2014, 08:34

Hallo,
Ich verstehe vollkommen, dass die Tarife hier teurer sind, weil die Bevölkerungsdichte im Schnitt viel geringer ist und der einzelne eben mehr Handymasten bezahlen muss, als bei uns. Das ist ja auch der Grund, warum z.b. Österreich nochmal so viel günstiger ist als D.
So gesehen müsste es aber umgekehrt sein. In Deutschland leben mehr als doppelt so viele Menschen pro km² als in Österreich. Zudem gibt es weniger Berge ;-)

Ich war mit ReadySim recht zufrieden: http://www.readysim.com/

MPW

USA-Freund

  • »MPW« wird heute 30 Jahre alt
  • »MPW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 9. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 15. Februar 2014, 13:52

Hallo,

in der Tat habe ich mich bzgl. der Bevölkerungsdichte und der Korrelation mit den Preisen vertan. Aber in Österreich war die Qualität auch lange sehr unterschiedlich. Die billigen Provider hatten "in den Bergen" nie Empfang. Ich weiß nicht, wie es heute ist, aber lange galt Deutschland bzgl. Handytarifen als relativ teuer. Ist auch egal.

Zurück zu den USA: 2G finde ich nicht sooo gut, das hängt immer stark vom Netz ab. Eplus-2G kann man meiner Meinung nach z.B. komplett vergessen, bei der Telekom geht das schon besser. Zum navigieren in D reicht bei mir oft sogar gedrosseltes 8KB/s wenn man nicht zu stark reinzoomt (mit Google Maps) und somit die Karte nicht zu oft aktualisiert werden muss. Aber es ist schon frustrierend langsam, wenn man z.B. surfen will, denn die Reaktionszeiten sind ätzend.

Bei T-Mobile USA hat der 3$ Tarif in der Tat auch bis zu 4G. Aber 4G ist hier auch viel WiMax, das gibt es in D nicht und deutsche Geräte können das meiner Meinung nach nicht. Bzgl. LTE muss man stark auf die Frequenzen gucken. Selbst bei 3G setzen die stark auf 1700 MHz, das können deutsche Geräte oft nicht.

Ready-Sim sieht sehr viel versprechend aus, da werde ich nachher mal probieren eine SIM-Karte zu bekommen und werde dann berichten. Das scheint in jeder großen Stadt verfügbar zu sein, aber eben nicht auf den Land. Für mich als Stadttourist reicht das vollkommen. Danke für den Tipp!

Grüße
MPW

Carsten

Bärliner

  • »Carsten« ist männlich

Beiträge: 4 215

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 15. Februar 2014, 15:38

...das Problem haben doch bestimmt noch mehr?


Nö, nicht wirklich :zwinker: Mittlerweile hat doch fast jedes Hotel kostenloses Wlan, ich guck zumindest beim Buchen ob es mit drin ist. Teilweise sehr lahm, vor allem Abends, aber zum Surfen reicht das aus. Ansonsten McD, Starbucks usw, kostenloses Wlan gibt es auch unterwegs. Ich sehe da keine wirkliche Notwendigkeit für ständige Internetverfügbarkeit, aber das sieht jeder sicher anders :zwinker:
Gruß
Carsten

Bei Stammtischtreffen dabei

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 15. Februar 2014, 16:48

Ich sehe da keine wirkliche Notwendigkeit für ständige Internetverfügbarkeit, aber das sieht jeder sicher anders

Deine Mädels sind ja auch noch nicht in dem Alter wo das lebensnotwendig ist , warte mal ab. :D
Im Urlaub hat die Geschwindigkeit des Telekom $2,- Netzes aber sogar meinen Tochter (16) gereicht, ist schneller als ePlus hier gewesen, aber langsamer als D-Netz, du hast doch Urlaub und folglich auch Zeit oder nicht? :whistling:
Liebe Grüße
Kerstin



MPW

USA-Freund

  • »MPW« wird heute 30 Jahre alt
  • »MPW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 9. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 16. Februar 2014, 00:13

Hallo,

hier ein kleines Update: Wir haben heutein den beiden Läden , die auf readysim.com für Manhattan gelistet sind, probiert so eine Simkarte zu kaufen. Den einen Laden gibt es nicht mehr, die anderen hatten es nicht. Die scheinen ein paar Probleme mit ihren Vertriebswegen zu haben.

Somit ist readysim raus.

@Carsten: Natürlich gibt es hier an jeder dritte Ecke WLAN und ich surfe auch gerade aus dem Hotel. Aber es geht einfach nichts über die Google Maps Navigation bzgl. öffentlicher Verkehrsmittel. Das ist so entspannt, du gibst ein, wo du hin willst und er zeigt dir die Bus/Metro-Verbindung, die am schnellsten ist.

Grüße
MPW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MPW« (16. Februar 2014, 00:21)


usabima

USA Experte

  • »usabima« ist weiblich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 14. Januar 2012

Wohnort: Bärlin

Beruf: Lebenskünstlerin

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 16. Februar 2014, 01:23

Wir haben grad festgestellt, dass man auch bei Publix kostenlos ins I- net kommt...
ichhab mit zwar n Cellion Datenpaket spendiert, bekomme das auf meinem Handy aber nicht zum Laufen :-( - also auch - das mit der Apn funktioniert leider nicht, obwohl ich alles nach Anleitng eingegeben habe...

Ansonsten hatten wir auch schon viele Lokale, wo i- net geht - in den Malls hängen wohl immer zu viele Leute dran, so dass es nicht funzt...
Bei Stammtischtreffen dabei

MPW

USA-Freund

  • »MPW« wird heute 30 Jahre alt
  • »MPW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 9. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 16. Februar 2014, 04:19

Was für ein Handy hast du denn? Das klingt von den Frequenzen her nach dem AT&T-Netz. Welche APN hast du eingestellt?

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 18. Februar 2014, 08:18

Ich habe bisher nur Gutes von AT&T gehört und gelesen, die GoPhone Karte soll sehr gut funktionieren Klick

Eine Anleitung für die APN Einstellungen gibt es auch noch Hier, falls das nicht schon die Anleitung war, die ihr gefunden hattet?

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 18. Februar 2014, 09:07

Ich will mal kurz ein paar Sachen zum T-Mobile-Angebot drübern aufklären:
$3 pro Tag ist 4G/LTE für die ersten 200MB (am Tag!) - danach 2G speed*
$2 pro Tag ist 2G speed*

2G speed bedeutet eine 4G/LTE Verbindung deren Übertragungsraten auf 2G speed gedrosselt werden - angeblich. Ich nutze die $2 pro Tag Variante und ich habe einen deutlichen Unterschied gemerkt, ob ich gerade mit LTE, HSDPA oder EDGE unterwegs war. Anders gesagt: ich habe bei der $2 pro Tag Variante nur in Funklöchern Tempo vermisst. War im Schnitt schneller als Congstar/D1 oder gar Base/E-Plus hier in DE.

Noch was zum Thema 2G, 3G, 4G und LTE: es kommt aufs Phone an ob das drüben funktioniert. Ich liebe mein NEXUS. ^^

Die SIM-Karte kostet drüben im T-Mobile Shop nichts. Wenn sie was kostet, ist schon Guthaben drauf. Da ich dazu neige SIM-Cards zu verlieren und wir 2 haben... weiß ich wovon ich rede. Kann aber sein, dass einzelne Shops das anders handhaben.

AT&T sollte eine etwas bessere Netzabdeckung gehabt haben - afair hat AT&T T-Mobile gekauft. Vielleicht teilen die sich ja jetzt die Masten?

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 18. Februar 2014, 09:10

Aber wenn ich das richtig verstanden habe funktioniert mit dem IPhone nur AT&T oder? ?(

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 18. Februar 2014, 09:17

Das stimmt definitiv nicht. Meine Frau nutzt die Kombination iPhone 4S mit T-Mobile USA jeden Tag. :zwinker:
Afair funktioniert ein iPad nicht.

Natürlich darf das Phone keinen SIMLock haben.

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 18. Februar 2014, 09:22

Ah ok, das ist ein guter Hinweis. Mein IPhone habe ich direkt bei Apple gekauft, wenn es SIMLock hätte, dann würde mich das sehr wundern 8|

Muss ich denn bei der T-Mobile Geschichte auch die APN Einstellungen anpassen?

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 18. Februar 2014, 09:26

Das musste ich weder bei diversen (3) Android Phones, noch bei besagtem iPhone 4S. Letzteres war zwar eine gebrauchte US-Variante, aber immerhin resettet und nicht von T-Mobile.
Also ziemlich sicher: nein, Du musst nichts einstellen. Karte reinschieben. Hochfahren. Surfen*. :thumbup:

*sofern sie vorher schon aktiviert war

Cashu

Stammuser

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 19. Juni 2013

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 18. Februar 2014, 09:34

Das stimmt definitiv nicht. Meine Frau nutzt die Kombination iPhone 4S mit T-Mobile USA jeden Tag. :zwinker:
Afair funktioniert ein iPad nicht.

Natürlich darf das Phone keinen SIMLock haben.


Muss hier noch mal nachfragen, da ich mich mit sowas kein Meter auskenne und das Alles auf doof übersetzt bekommen muss :-)

D.h. für mich mit meinem iPhone 5 funktioniert das mit T-Mobile auf jeden Fall.
Die Frage ist halt, ob das Telefon 4G auf die Reihe bekommt oder ob ich dadurch schon automatisch gedrosselt werde ?!?
Drosselung auf 3G, 2G ? 8|

Ähnliche Themen