Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

usabima

USA Experte

  • »usabima« ist weiblich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 14. Januar 2012

Wohnort: Bärlin

Beruf: Lebenskünstlerin

  • Private Nachricht senden

101

Mittwoch, 31. Juli 2013, 22:00


[Das ging früher alles ohne... aber es war diesmal SO EINFACH. Ich bin begeistert. :D
Vieles davon wäre halt mit WLAN nicht gegangen... und Pricelinen am Strand macht einfach mehr Spaß. :zwinker:

Was man braucht ist eine T-Mobile Activation Kit (gibt's online in DE bei Simbee oder billiger in einem US T-Mobile Shop - nicht im Walmart, Radio Shack oder so). Das kann man drüben aktivieren (oder auch hier kurz vor der Abreise), den Tarif wählen und den Account aufladen. Bei Pay per Day und Monthly4G geschieht dann alles automatisch... Bei Pay as You Go muss man Bedarf die Tagesflat für $1.49 buchen.
Normalerweise wird die SIM nach 3 Monaten nicht-Benutzung dauerhaft deaktiviert. Wenn man allerdings 1x $100 auflädt, dann geschieht das erst nach 12 Monaten. Und es wird dann bei jedem weiteren Aufladen (auch bei $1 über Internet von hier aus) wieder auf volle 12 Monaten verlängert.

Gruß
Michael


...ich hätt Angst, dass der Sand am Strand dem Handy den Garaus macht...
und bitte, wie sah es mit den Werbeanrufen von t-mobile aus? ne Freundin machgte das letztes Jahr und wir wurden allw quasi rund um die Uhr mit Werbeanrufen drangsaliert - das war schrecklich hoch 10

Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 944

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

102

Mittwoch, 31. Juli 2013, 22:24

Wir hatten letztes Jahr bei pay per day nicht einen Werbeanruf oder ein Werbe-SMS. :thumbsup:
Ich habe mein Tablet auch nicht am Strand im Sand benutzt sondern an den Picknicktischen oder im Auto um den nächsten Tag neu zu planen, den neusten Bericht über den Weg des Hurricanes zu erfahren und Hotels zu buchen.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich
  • »Brazoragh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

103

Donnerstag, 1. August 2013, 07:56

Mir geht es wie Kerstin - ich habe nicht einen Anruf oder SMS bekommen. Allerdings habe ich die Telefonnummer auch nirgends angegeben... vielleicht liegt's da dran.
Man kann seine Telefonnummer auch offiziell auf eine staatliche "Werbeverbotsliste" setzen lassen: klick

Was den Strand angeht: ich bin da nicht so "pingelig". Erstens werfe ich das Teil nicht in den Sand und zweitens stört mich ein kleiner Kratzer einfach nicht. :whistling:

Gruß
Michael

usabima

USA Experte

  • »usabima« ist weiblich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 14. Januar 2012

Wohnort: Bärlin

Beruf: Lebenskünstlerin

  • Private Nachricht senden

104

Donnerstag, 1. August 2013, 19:06

danke, Michael, für den Link - nee, sie (die Freundin) hatte die Nummer natürlich nirgendwo angegeben...
Gruss
Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich
  • »Brazoragh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

105

Donnerstag, 1. August 2013, 19:20

Ich auch nicht... :zwinker:

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

106

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 08:37

So, ich muss das "ungeliebte" Thema jetzt nochmal hochholen.

Nachdem ich alle Seiten durchgelesen habe, bin ich leider immer noch nicht schlauer was das Surfen mit dem IPad angeht. Das scheint ja mit T-Mobile nicht wirklich möglich zu sein? Oder gibt es inzwischen irgendwelche Alternativen? Welche Karte müsste ich mir fürs normale Android bei Simbee kaufen um T-Mobile zu nutzen? Die Links laufen irgendwie nur auf die Startseite.

Und für Kanada bräuchte ich vermutlich ohnehin wieder ne andere Karte? :thumbdown:

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 944

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

107

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 10:55

Für Android würde ich Pay Per Day von T Mobile für 2$ oder 3$ nehmen, je nachdem wie schnell die Geschwindigkeit sein soll.
Du musst nur darauf achten welche Frequenzen dein Gerät unterstützt, ich kenne mich zwar beim iPad nicht aus aber ich glaube das war das Problem warum T Mobile dort nicht funktioniert hat.
Wir sind in Miami einfach in einen T Mobile Shop gegangen und die haben für mich das mit der Karte und den Einstellungen erledigt und ausgerechnet wieviel Guthaben ich für den Urlaub etwa brauche und das dann drauf gebucht und ich habe mit Kreditkarte bezahlt. Der Betrag hätte auch genau gereicht wenn meine Kinder In Kanada nicht gemeint hätten sie müssten dort ins Internet, das hat für ca 1 Minute 5$ des Prepaid Guthabens gekostet, ich würde deshalb die Karte nicht für Kanada nutzen. :whistling:
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich
  • »Brazoragh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

108

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:20

iPads sind wohl von T-Mobile für die Tarife gesperrt.
Bei Android können sie vermutlich nicht feststellen, ob es sich um ein Tablet oder ein Smartphone handelt (Tablet verboten).

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 944

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

109

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:28

Bei Android können sie vermutlich nicht feststellen, ob es sich um ein Tablet oder ein Smartphone handelt (Tablet verboten).

Ups, das wusste ich gar nicht das Tablets verboten sind, mein Odys Space lief aber sowieso unter Telefon und mein neues Asus Fonepad auch, auch wenn sie Minitablete Größe haben.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich
  • »Brazoragh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

110

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:35

Afair ist der Tarif offiziell nur für Smartphones konzipiert.
Ein Tablet wird wohl als eine Art Notebook angesehen...

Naja - ich finde die Unterscheidung albern und überprüfen können sie es nicht. engel1

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

111

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 12:58

Ok, und hier vor Ort kann man sich die Karte nicht organisieren? :huh:
Zur Not müsste es dann mit dem Handy reichen. Geht auch u.a. um Navigation... allerdings brauche ich dann wohl für Kanada auch ne Karte. Die müsste ich sowieso vorher bestellen, weil wir da erstmal im Banff NP sind und da gibts womöglich keinen T-Mobile Shop! :D

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich
  • »Brazoragh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

112

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 13:11

Offensichtlich nicht mehr über SIMBEE. :thumbdown:

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 652

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

113

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 13:19

Ok, und hier vor Ort kann man sich die Karte nicht organisieren? :huh:
Zur Not müsste es dann mit dem Handy reichen. Geht auch u.a. um Navigation... allerdings brauche ich dann wohl für Kanada auch ne Karte. Die müsste ich sowieso vorher bestellen, weil wir da erstmal im Banff NP sind und da gibts womöglich keinen T-Mobile Shop! :D

NavFree ist kostenlos und ohne Inetverbindung nutzbar
GPS benötigt ja kein Datentransfer :-)

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

114

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 14:35

NavFree ist kostenlos und ohne Inetverbindung nutzbar

NavFree nutzt aber Kartenmaterial von OpenMaps, welches in Nordamerika nicht unbedingt detailliert und aktuell vorliegt. OpenMaps hat gelegentlich schon Aktionen angestoßen, um zumindest touristische Gebiete besser abdecken zu können, aber grundsätzlich muss man mit Lücken oder veralteten Daten rechnen.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

115

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 15:02

Offensichtlich nicht mehr über SIMBEE. :thumbdown:
Ja... das scheint mir auch so... irgendwie doof! Wirkliche Alternativen gibt es vermutlich nicht? In dem Preis-Leistungsbereich?

Ok, und hier vor Ort kann man sich die Karte nicht organisieren? :huh:
Zur Not müsste es dann mit dem Handy reichen. Geht auch u.a. um Navigation... allerdings brauche ich dann wohl für Kanada auch ne Karte. Die müsste ich sowieso vorher bestellen, weil wir da erstmal im Banff NP sind und da gibts womöglich keinen T-Mobile Shop! :D

NavFree ist kostenlos und ohne Inetverbindung nutzbar
GPS benötigt ja kein Datentransfer :-)

Ja Rene, das weiß ich wohl, aber danke, dass du mir das nochmal in Erinnerung rufst :rolleyes:
Aber wie Steffuzius dankenswerter Weise schon erwähnt hat, ist das Open Street Material nicht wirklich zufriedenstellend und ich bin zu geizig mir Navigon zu laden mit der passenden Kanada Karte. :wacko:

Tom goes West

USA Experte

  • »Tom goes West« ist männlich

Beiträge: 1 362

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Dortmund

Beruf: Betriebswirt

  • Private Nachricht senden

116

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 16:25

bin zu geizig mir Navigon zu laden mit der passenden Kanada Karte.


Ich würde mit die Investition doch noch mal überlegen, wir sind im letztes Jahr im November mit Navfree duch NY und die Ostküste entlang gefahren, war ok aber nicht immer zuverlässig.

Dieses Jahr habe ich mir die Karten von USA und Kanada von Navigon gegönnt und das ist kein Vergleich. Wir hatten keinerlei Stress und alle Adressen wurden super korrekt gefunden. Ich würde nicht mehr darauf verzichten wollen und da Ihr doch auch Wiederholungstäter seid :-)
Das einzige Manko ist leider, dass in meinem Fall das iPhone in jedem Fall parallel geladen werden muss, GPS Navigation saugt den Akku extrem schnell leer.

Glück Auf

Tom
"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen"
Henry Ford (1863-1947)

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 652

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

117

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 17:06

ich vertraue seit jeher auf mein kleines TomTom, dass ich schon vor dem Urlaub mit alle für uns wichtige Daten nach und nach füttern kann
selber POI erstellen etc

würde es nie mehr anders machen

alle 2 Jahre gibt es dann mal nen Kartenupdate für 35,- (inkl 12 Monate Updateservice)
bisher hat es uns fast nie im stich gelassen :thumbup:

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

118

Freitag, 25. Oktober 2013, 14:12

Ja, ich glaube schon das sich das lohnt, andererseits fände ich es auch nett, wenn ich unterwegs auch mal die Möglichkeit hätte online zu sein mit dem Handy. Von daher wäre mir eine Sim Card schon lieber! :rolleyes:

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 944

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

119

Freitag, 25. Oktober 2013, 14:26

Von daher wäre mir eine Sim Card schon lieber!

Für die USA sollte das kein Problem sein, schau mal der nächste T-Mobile Shop ist gar nicht so weit von eurem Hotel KLICK
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

120

Freitag, 25. Oktober 2013, 20:47

Kerstin du bist einfach die Beste :thumbsup:

Und da kann ich einfach reinstiefeln und so eine Prepaid Karte kaufen?
Kann ich denn dann eigentlich auch immer mal wieder die deutsche Karte einlegen? Oder sind dann die Einstellungen futsch?

Oder kann ich z.b. WhatsApp auch mit der USA Karte nutzen?