Du bist nicht angemeldet.

rattlesnake

USA Experte

  • »rattlesnake« ist weiblich

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Dormagen

Beruf: Es war einmal....

  • Private Nachricht senden

81

Mittwoch, 30. Mai 2012, 11:30

(:globe:) Schön das Ihr wieder wohlbehalten hier angekommen seid. Ich kann nachvollziehen, dass Du nicht mit ins Flugzeug wolltest. Geht mir jedesmal auch so, auch noch nach dem zwanzigsten Mal. Aber zu Hause kommt dann ganz bald die Vorfreude auf das nächste Mal.

Vielen Dank für die Mühe, die Du Dir mit dem Live-Reisebericht gemacht hast. Genau wie Andrea schaffe ich dies einfach nicht.
Alles Liebe
rattlesnake


Bei Stammtischtreffen dabei

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 265

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

82

Mittwoch, 30. Mai 2012, 17:51



Danke fürs Mitreisen lassen. :winken:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Carsten

Bärliner

  • »Carsten« ist männlich

Beiträge: 4 215

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

83

Donnerstag, 31. Mai 2012, 05:56

(:back:) und freundlichen Jetlag

(:danke:) für Deinen Bericht (:daumenh:)
Gruß
Carsten

Bei Stammtischtreffen dabei

sheikra

uʍop epısdn

  • »sheikra« ist männlich

Beiträge: 3 309

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: mittendrin hier und da

Beruf: Coasterfan

  • Private Nachricht senden

84

Donnerstag, 31. Mai 2012, 07:47

Da hab ich's ja gerae noch zum Ende geschafft nachzureisen. Toll dieser Livebericht. :thumbup: . Danke für deine Mühe.
Willkommen zurück und wenig Jetlag
half of my is in Florida

--------------------------------------
Bei einigen netten Treffen dabei ^^
4th of July Firework Nach Norden und dann immer geradeaus Florida 2012 New York

Utah & Co

USA Experte

  • »Utah & Co« ist weiblich

Beiträge: 989

Registrierungsdatum: 29. Februar 2012

  • Private Nachricht senden

85

Donnerstag, 31. Mai 2012, 22:48

Willkommen zurück und Danke für den schönen Bericht.
Viele Grüße
Jutta
Liebe Grüße von
Utah & Co
---------------------------------------------------------------------------------
Island 2016
Florida 2016

Bei vielen USA-Stammtisch.NETten Treffen dabei.

melli57

USA-Freund

  • »melli57« ist weiblich
  • »melli57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Wohnort: Essen

Beruf: Hauswirtschaftshelferin / Disponentin

  • Private Nachricht senden

86

Freitag, 1. Juni 2012, 00:47

Hallo zusammen...

So ganz am Ende sind wir ja noch nicht, es kommen ja noch die letzten Tage aus San Diego.
Aber hier zur Abwechslung mal wieder ein paar Bilder. Ich hab es dann doch schon geschafft, von den ca.7500 Bildern 10 zu bearbeiten.
Viel Spaß beim ansehen.





















LG
Melli57 und Andy

melli57

USA-Freund

  • »melli57« ist weiblich
  • »melli57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Wohnort: Essen

Beruf: Hauswirtschaftshelferin / Disponentin

  • Private Nachricht senden

87

Freitag, 1. Juni 2012, 00:51

Hallo zusammen...

Ein paar hab ich noch !!!!





















LG
Melli57 und Andy

Obelix

USA Entdecker

  • »Obelix« ist männlich

Beiträge: 2 269

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Iserlohn

  • Private Nachricht senden

88

Freitag, 1. Juni 2012, 20:34

Wahnsinns-Fotos, womit bearbeitest du ? - tolle Ergebnisse... :thumbup:
Viele Grüsse
Jürgen

Bei Stammtisch-Treffen dabei

http://obelix1947.blogspot.de/

Dieter

USA Experte

  • »Dieter« ist männlich

Beiträge: 1 405

Registrierungsdatum: 14. Januar 2012

Wohnort: Nähe Braunschweig

Beruf: im Ruhestand

  • Private Nachricht senden

89

Freitag, 1. Juni 2012, 21:17

kommen wieder schöne Erinnerungen, tolle Fotos :thumbsup:

blaugelbe Grüße
Dieter
Bei Stammtischtreffen dabei

melli57

USA-Freund

  • »melli57« ist weiblich
  • »melli57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Wohnort: Essen

Beruf: Hauswirtschaftshelferin / Disponentin

  • Private Nachricht senden

90

Freitag, 1. Juni 2012, 22:03

Wahnsinns-Fotos, womit bearbeitest du ? - tolle Ergebnisse... :thumbup:
Mit Photoshop CS.

melli57

USA-Freund

  • »melli57« ist weiblich
  • »melli57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Wohnort: Essen

Beruf: Hauswirtschaftshelferin / Disponentin

  • Private Nachricht senden

91

Dienstag, 5. Juni 2012, 15:49

Hallo zusammen

wie versprochen kommen jetzt noch die letzten Tag aus San Diego.( wer noch mag )




18.Tag
Für den heutigen Tag hatte ich mir den San Diego Zoo in den Kopf gesetzt. Hatte schon soviel darüber gehört und gelesen. Deswegen musste er heute einfach mal sein.
Nach den morgentlichen Ritualen(Duschen, frühstücken) wurde dann auch das Navi mit Futter versorgt. Andy gab die Adresse ein und so konnte es auch schon losgehen.
"Das ist ja toll", rief Andy." Keine Parkgebühr! "
Seine Freude darüber sollte sich spätestens an der Kasse relativieren. 42$/Person Eintritt sind schon etwas happig. Eigentlich hätte bei dem Preis ein Personal Guide dabei sein müssen. Aber Pustekuchen. Das Einzigste war eine kostenlose Bustour und die Möglichkeit einen Bus zu benutzen, der eine Hop on Hop Off Option besaß.
Also gut. Zur Bustour angestellt und nach ca. 25min Wartezeit ging die 40 minütige Entdeckungstour durch den Zoo los.Als wir dann wieder am Ausgangspunkt zurück waren hielten wir ersteinmal Ausschau nach einem R..............
Im Anschluss wurde die Map genaustens studiert und eine Route ausgearbeitet. Diese führte unvermeidlich an etlichen Verpflegungsstellen vorbei. An Einer machten wir dann Halt denn die freien Radikalen!
"Was möchtest Du denn", fragte Andy." Och ja einen Hamburger", erwiderte ich.
Andy stellte sich brav an und bestellte uns jeweils einem Hamburger und einen Kaffee. Was ich allerdings nicht wusste, daß er einen Surpreme-Burger bestellt hat. Als er mit dem Tablett um die Ecke kam und ich die Portion sah fragte ich nach der Person die noch mit essen soll.
Der Hamburger war sooooo groß, daß ich mir erst einmal einen Schlachtplan überlegen musste wie ich ihn den wohl esse. Trotz aller Pläne und Taktik lies es sich nicht vermeiden, daß ich Bekanntschaft mit dem Ketchup nebst Senf machte. Der Fleischsaft meldete sich auch noch an und so saute ich ein wenig herum wie ein kleines Kind. Hat aber Spaß gemacht denn es gab ja genügend Servietten.
Nach der Stärkung setzten wir unsere Zoo-Tour fort. Die Größe des Zoos ist schon beeindruckend. Hier gibt es sogar ein Laufband um auf eine Geländeerhebung zu kommen. OK Amis laufen halt nicht gerne!
Mein persönliches Fazit vom Zoobesuch allerdings ist nicht so toll. Hatte mir irgendwie mehr davon versprochen. Auch empfand ich die Käfige teilweise als sehr klein und durch die unzähligen Büsche konnte man stellenweise keine Tiere sehen.Aber gut ist meine persönliche Meinung.
Vom Zoo ging es dann gegen 18:00h zurück zum Hotel. Dort angekommen fragten wir uns ob wir uns noch umziehen und zum Abendessen fahren. Die Antwort war einfach. Bedienung am SB Kühlschrank!
Andy checkte anschließend noch seine Emails und begab sich dann auf`s Bett um Fernseh zu schauen.
Ich lud noch meine Bilder runter und hörte dann im Hintergrund jemanden arbeiten! Ok Zeit ins Bett zu gehen.
Gute Nacht.......
LG
Melli57 & Andy

















Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

92

Dienstag, 5. Juni 2012, 19:58

Hab mich jetzt nochmal auf deine Reise "aufgeschwungen" und bin nochmal mitgereist.
Wir sind auch am Samstag erst wieder gekommen von 3 Wochen Südwesten und wir waren an ähnlichen Orten wie ihr, nur San Diego und der Sequoia fehlt uns noch auf unserer Liste.

Ich kann das übrigens gut nachempfinden, was die Live Berichterstattung angeht, ich habe auch jeden Abend gebloggt, Bilder runtergeladen, ausgesucht usw.
Aber es macht ja auch Spaß :rolleyes:

93

Dienstag, 5. Juni 2012, 20:08

Mir gefallen die Bilder auch (insbesondere die Tierbilder ganz besonders) sehr gut. Muss Euch demnächst mal in Ruhe hinterher reisen, im Umzugstrubel ist der Bericht leider an mir vorüber gegangen.
Das Wetter in SF hat Euch, den Fotos nach zu urteilen, auch nicht im Stich gelassen. Stahlblauer Himmel. Toll!
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

TommiMH

USA Experte

  • »TommiMH« ist männlich

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 5. Juni 2012

Wohnort: Mülheim Ruhr

Beruf: IM

  • Private Nachricht senden

94

Dienstag, 5. Juni 2012, 20:18

Huhu Ihr beiden,

jetzt musste ich mich extra hier anmelden, um mich für diesen schönen Reisebericht zu bedanken. Danke Melli, ich weiß ja was das für eine Arbeit ist. Sie macht mir im Urlaub aber immer wieder spaß, da man so den vergangenen Tag noch mal im Kopf geniessen kann.

Euer Bericht steigert auf jeden Fall unsere Vorfreude auf LV, LA und SF... nur noch 4 Monate... *seufz*

Nur, wo sind eigentlich die Flugzeugbilder *quengel*?

@All: Es kam ja hier im Bericht öfters die Frage, ob Melli auch so reden kann wie schreiben. Yes, she can! :D Aber auf unheimlich liebe weise! :thumbsup:

LG Thomas



AndreaR

USA Experte

  • »AndreaR« ist weiblich

Beiträge: 857

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Neuss

Beruf: Assistentin und Herzblut-Mama :-)

  • Private Nachricht senden

95

Dienstag, 5. Juni 2012, 20:38

Der Elefant ist der absolute Hit, was ein tolles Foto!

Aber auch in die Erdbeeren könnte ich so rein beißen.



LG Andrea
Bei Stammtischtreffen dabei.

melli57

USA-Freund

  • »melli57« ist weiblich
  • »melli57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Wohnort: Essen

Beruf: Hauswirtschaftshelferin / Disponentin

  • Private Nachricht senden

96

Dienstag, 5. Juni 2012, 21:48

Der Elefant ist der absolute Hit, was ein tolles Foto!

Aber auch in die Erdbeeren könnte ich so rein beißen.



LG Andrea
Andrea

Das waren mit Abstand die teuersten Erdbeeren die ich je gegessen habe.
10 Erdbeeren und zwei Hände ( meine ) voll Kirschen, 22,50$. Hab verzweifelt das Gold gesucht :zwinker:
LG
Melli57

melli57

USA-Freund

  • »melli57« ist weiblich
  • »melli57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Wohnort: Essen

Beruf: Hauswirtschaftshelferin / Disponentin

  • Private Nachricht senden

97

Dienstag, 5. Juni 2012, 21:54

Hallöchen

schmeiße dann gleich mal den 19. Tag hinterher


19.Tag

Heute wollten wir nicht viel machen. Wir hatten geplant dem Premium Outlet einen Besuch abzustatten. Wir mussten noch die restlichen Mitbringsel besorgen. Also. Auf geht`s.
Nachdem das Navi mit der Adresse gefüttert war ging es auch schon los.
" Was ist denn das für ein Schild", fragte Andy. LAST EXIT USA stand auf dem Schild. Als wir rausfuhren konnten wir den Grenzübergang nach Mexiko förmlich greifen. Der Grenzzaun verlief ca. 100m hinter dem Outlet. Ich nahm mir vor den Grenzzaun zu fotografieren.
Dann starteten wir unsere Outlet Tour und ich habe total vergessen den Grenzzaun aufzunehmen. Nachdem wir dann noch etwas gegessen hatten verliessen wir den Outlet in Richtung Hafen.
Ich wollte unbedingt die USS Midway sehen. Als wir dort ankamen, war es kurz vor 16:00h. Der Eintritt beträgt 18$. Wir wollten gerade bezahlen da sahen wir ein Schild auf dem Stand, daß heute bereits um 17:00h geschlossen wird. Grund war ein Event an Bord der USS Midway. Da uns eine Stunde zu kurz erschien um einen Flugzeugträger zu erkunden beschlossenwir nur ein paar Fotos zu machen und die Besichtung auf Montag zu verschieben. Wir fliegen eh erst um 20.05h. Da haben wir noch Zeit. Wir sind dann ein wenig am Pier entlang flaniert und haben uns noch ein Eis gegönnt. Oh sehr lecker.
Aus den vielen Bildern die ich machen wollte wurde nicht viel. Überall am Hafen wird gebaut. Eine aufstrebebnde Stadt laut Reiseführer.
OK. Dann lass uns zum Hotel zurück. Morgen steht die Stadt der Engel auf dem Programm.
Gesagt, getan. Im Hotel noch kurz den Kühlschrank geplündert und ab in die Falle.

Gute Nacht........

Die Bilder passen jetzt nicht wirklich zum Tag, aber so weit bin ich mit bearbeiten noch nicht.













melli57

USA-Freund

  • »melli57« ist weiblich
  • »melli57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Wohnort: Essen

Beruf: Hauswirtschaftshelferin / Disponentin

  • Private Nachricht senden

98

Donnerstag, 7. Juni 2012, 11:34

Hallo zusammen
nun noch der Rest, dann ist der Urlaub auch schon wieder vorbei..





20.Tag

Hallo Zusammen!
Heute stand dann LA auf dem Programm. Aus diesem Grund sind wir dann auch früh aufgestanden und sehr früh zum Frühstück. Zurück im Zimmer noch "kurz" den Lappi angeschmissen und emails gecheckt. Ach mal schauen was bei Skype so los ist. Hallo Kind!!
Aus dem "kurz" wurde eine gute Stunde." Ihr kommt bald nach Hause", jubelt sie am anderen Ende. Habt ihr mir was gekauft, war dann die nächste Frage. Ja lass dich überraschen. Dafür das sie nicht mehr zu Hause wohnt ganz schön neugierig!
So nun aber auf nach LA. Navi programmiert und auf geht`s. In San Clemente mussten wir dann beide zum R..........
Oh da ist ein Jack in the Box. Nach der Erleichterung genemigte ich mir zwei Tacos und Andy sich Chicken Nuggets. Tolles 2. Frühstück . War aber lecker.
Dazu natürlich der obligatorische Kaffee. Die Dame hinter der Theke staunte nicht schlecht, da ich versuchte in spanisch zu bestellen. Anschließend zurück auf die Interstate.
Auf der Weiterfahrt entfachte dann ein Gespräch über die Fahrweise der Amis und wie toll das hier klappt. Allein die Situation mit den Stoppschildern und dem Vermerk 4-Way. Das würde in Deutschland Mord und Totschlag geben. Hier würde der Dreisteste und Frechste fahren und nicht der Erste.
Aber gut. Wiso fährt eigentlich Andy schon wieder? Von den bisher etwa 3000 Meilen bin ich stolze 150 Meilen gefahren. Hat sich ja voll gelohnt.
Nach ca. 2,5 Stunden kamen wir dann in LA an. Habe den Tipp bekommen zum Observatorium zu fahren. Von dort hat man einen tollen Blick auf LA und Das Hollywood Sign. Vielleicht hätten wir nicht unbedingt einen Sonntag aussuchen sollen. Dann auch noch den vor dem Memorial Day. Wir hatten das Gefühl das ganz Amerika heute in LA unterwegs war.
Wir quälten uns dann zum Walk of Fame. Andy suchte einen Parkplatz und fand prompt ein Parkhaus in einer Nebenstraße. Also Auto abgestellt und auf ins Getümmel. Wir kauften noch einige Andenken und gönnten uns zum Ende des Walks eine Pizza. Diese mussten wir uns gönnen da der R.......... only for customers. Nach der Stärkung wieder zum Auto. Ach ja muß ja noch bezahlen. 20$ für zwei Stunden. Stolzer Preis. Wir irrten dann noch ein bisschen durch LA und wollten dann zum Santa Monica Pier. Schon auf der Fahrt dorthin schwahnte mir böses. Wir standen ca. 45min im Stau. Als wir dann endlich am Pier ankamen wussten wir auch warum!!!
Der Rückstau entstand durch Autos die auf den ersten Parkplatz wollten. Wir fuhren etwas weiter und bekamen dann auch einen Parkplatz für schlappe 8$. Auf zum Strand. Wir liefen in Richtung Pier. Aber irgendwie kam der garnicht näher. Wir kühlten uns die Füsse dann im Pazifik und ich machte ein paar Fotos. Andy machte dann auch ein paar Fotos von mir und sagte ich solle noch ein Stück zurück. Da kam auch schon die Welle und ich war patschnass. Andy lachte und sagte das ich mit der nassen Hose nicht ins Auto komme. Also noch ein bisschen laufen und als wir wieder am Auto waren war die Hose wieder trocken.
"Können wir noch zum Airport Fotos machen", fragte ich. Andy nahm Kurs auf den Airport. Dort befindet sich ein In and Out Burger. Direkt in der Einflugschneise des Airports. Andy bekam den Auftrag sich um das Essen zu kümmern und ich ging meinem Hobby nach: SPOTTEN!!!!!!!
Hier kann ich Flugzeuge aufnehmen die es bis nach Deutschland nicht schaffen würden. Wir stärkten uns ein wenig und kamen schnell mit den hiesigen Spottern ins Gespräch. Eigentlich wollten wir gegen 20:00h wieder im Hotel sein. Andy wollte noch online bei BA einchecken. Daraus wurde leider nichts. Der Christopher Columbus Transoriental Highway hatte uns fest im Griff. Wir kamen dann irgendwann gegen 22:00h im Hotel an. Andy bewaffnete sich mit den Unterlagen von BA und stiefelte zur Rezeption.
Er hatte am Morgen gefragt, ob er den Drucker vom Hotel benutzen dürfe um die Bordkarten auszudrucken. Dort wurde ihm das Angebot gemacht direkt am PC der Rezeption einzuchecken. Also war er die nächste Stunde versorgt. Als er wieder zurück kam hatte er die Bordkarten für beide BA Flüge in der Hand und sogar Fensterplätze reserviert. Für den 3. Koffer mussten wir dann noch 40,50€ zusätzlich zahlen. Übergepäck ist erheblich teurer.
Während er bei BA eincheckte habe ich mir Bilder vom spotten angeschaut. Gegen 0:00h fielen uns Beiden die Augen zu und wir verabschiedeten uns ins Bett zur vorerst letzten Nacht in den USA.

21.Tag

Na toll. Heute heisst es Abschied nehmen von den USA. Ich will aber nicht!!!!!!!!!!! ;-( Andy genauso wenig. ;-(
Nach der morgentlichen Prozedur haben wir dann den Rest in die Koffer gepackt und nochmals nachgewogen. Uppppppppssssss. Ein Koffer hat etwas über 24 Kg. Ok. Pech. Dann müssen wir halt doch Übergepäck zahlen.
Andy skypte noch fleißig mit unserer Tochter und gegen 10:45h checkten wir dann im Hotel aus. Wie gut das Andy den etwas größeren SUV genommen hat. Mit dem Gepäck hätten wir sonst arge Probleme bekommen. Wir wollten eigentlich das Gepäck noch einige Zeit im Hotel lassen um die USS Midway besichtigen zu können. Aber das Hotel wollte eine komplette Nacht bezahlt haben. Es wären vielleicht 3 Stunden gewesen. Also gut keine USS Midway! Stattdessen spotten am Airport von San Diego. Aber wo?
Da ist ein Polizeiauto. Also hin und gefragt ob es hier sowas gibt. Der Polizist beschrieb einen Weg und wir machten uns sogleich auf. Dort angekommen fotografierte ich etwa zwei Stunden. Da unser Auto ein Schiebedach hatte fotografierte ich natürlich von dort. Die vorbeifahrenden Autos dachten wohl an eine Speed Control und fuhren dementsprechend langsam. Nachdem ich die Aufnahmen im Kasten hatte fuhren wir in Richtung Nationalcar. Oh noch ein Spotterpunkt. Also hier dann auch noch ein paar Fotos geschossen, mit den hiesigen Spottern ein wenig geplaudert und anschließend das noch vorhandene Wasser entsorgt(Haben sich gefreut). Gegen 16:00h fuhren wir dann zu Nationalcar den Wagen abliefern. Schade er war uns irgendwie ans Herz gewachsen. Andy fragte nach, ob man ihn mit ins Handgepäck bekommen würde!
Leider keine Chance und wir fuhren mit dem Shuttlebus zum Terminal 2. Dort angekommen vieldann zu guter Letzt auch noch der Lappy runter und quittierte darauf hin den Dienst (Display broken). Wir checkten dann ein und unser Problemkoffer bekam das Heavy Schild verpasst. Upps we have to pay for the weight?
No sir it`s memorial Day, it`s OK. Puuuhhhh Glück gehabt.
Dann haben wir bei Starbuck`s noch einen Kaffee getrunken und sind anschließend durch die Sicherheitskontrolle. Uppps. Premiere. Die haben hier einen Nacktscanner. Cooles Teil. Geht superschnell und zu sehen ist auch nichts. Anschließend zum Gate 21 und auf den Flieger gewartet. Die denken hier am Airport sogar an ihre Gäste. Schaukelstühle im Wartebereich, echt cool. Aha BA ist gelandet.
Für meine Begriffe hätte sie ruhig noch ein paar Ehrenrunden drehen können. Dann das übliche Geplänkel am Gate. Alle wollen zuerst rein, obwohl jeder einen Sitzplatz reserviert hat. Nachdem dann alle im Flieger waren wurde von uns die Lage bezüglich freier Plätze gecheckt. Aber Pech gehabt. In unserer Reihe saßen wir zu dritt. War natürlich immer blöd wenn man aufstehen muß. Aber Pech gehabt. Der Flug zog sich wie Kaugummi da ich nicht wirklich schlafen konnte. Die Dame hinter mir und selbstverständlich Andy schnarrchten um die Wette. Endlich war London erreicht. Durch den obligatorischen Sicherheitscheck und auf zum Anschlußflug gen Düsseldorf. Der Pilot kannte irgendwie eine Abkürzung. Trotz fast 20 min Verspätung in London waren wir überpünktlich in Düsseldorf.
Dann kam das Problem! Deutscher Zoll! Wir waren uns nicht sicher um wieviel € wir über der Freigrenze von 430€ Person lagen. Also durch den roten Ausgang!
Kein Zollbeamter weit und breit! Komisch! Kann ich helfen, rief uns jemand hinterher. Ahhh der Zoll.
Warum gehen sie durch den roten Ausgang und wieviel liegen sie über der Freigrenze. Nach einigen Wortwechseln und Erklärungen unsererseits wünschte er uns einen schönen Abend.
Zu meiner Überraschung stand unsere "Klene" am Ausgang. Sie und Andy hatten das wieder ausgeheckt.

Nun hat uns der Alltag wieder. Wir bedanken uns bei allen Lesern und Kommentatoren für die vielen, netten Worte. :winken:

Fazit:
Der Urlaub war super toll. Doch würde ich beim nächsten mal, viel weniger Ziele aussuchen und mir viel mehr Zeit in den Einzelnen NP´s lassen. War schon alles sehr knapp. In zwei Jahren dann ganz anders !! Was ich aber jetzt schon weiß, zum Grand Canyon muss ich unbedingt noch mal !!!!!!!!!!!! july4
LG
Melli57 u. Andy















muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich

Beiträge: 2 499

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

99

Donnerstag, 7. Juni 2012, 12:01

Hi, beim Lesen gerät man tatsächlich etwas in Eile...und so habe ich mehrfach die Stelle gesucht wann Ihr von LA nach San Diego gefahren seid (:kratz:) ...oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Ansonsten schön...mitreißend und die Begeisterung ist beim "Mittreisen" nachvollziehbar!