Du bist nicht angemeldet.

Da Bernie

USA-Freund

  • »Da Bernie« ist männlich
  • »Da Bernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. Januar 2016

Wohnort: bei München

Beruf: Verw. Angestellter

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. April 2016, 15:24

Rundtour 2016 LV- SF - LA - Phx - Yellowstone - LV im Mai ?

Hi Folks,
es wird höchste Zeit, Euch mal unsere Rundtour 2016 vom 23.4 - 19.05. vorzustellen.
Vielleicht habt Ihr Infos und Anregungen dazu?
Flug, Mietauto und die Hotels für die ersten 5 Nächte in Las Vegas sowie die zwei letzten Nächte in Las Vegas sind bereits gebucht.

Der Rest der Reise ist nach dem Motto „alles kann-nichts muss“ noch plan- und änderbar.

Die Idee: uns schon bekanntes und mit uns noch unbekannten verbinden.
Mein Wunsch: den Yellowstone N.P. zu besuchen - der fehlt bisher in unserer N.P. Sammlung - oder alternativ dazu eine Wanderung zur Wave - das habe ich in all den Jahren noch nicht geschafft. (Zeitlich, Permitverlosung etc.)

Los geht’s: Plan A - a bisserl mehr als 4500 Miles
Plan A: Guckst Du auf Goole Maps

LV-SF-LA-Phx-Yellowstone-LV


24.04 - 28.4 Las Vegas und Umgebung (Red Rock Canyon, Valley of Fire)
28.04. LV - Death Valley - Bodfish (Silver City Ghost Town) - Visalia
29.04. Sequoia NP (ganzer Tag für Sequoia und evtl. Silver City Ghost Town)
30.04 Yoesmite NP (Übernachtung im NP oder Fahrt Richtung Davis, Sacramento)
01.05. Yosemite - (Optional: Davis bei Sacramento, einen Onkel besuchen) - San Francisco
02.05. San Francisco
03.05. San Francisco
04.05. San Francisco - Highway No 1 - Big Sur - ?Übernachtung?
05.05. ? - Los Angeles
06.05. Los Angeles - Joshua Tree NP - Richtung Phoenix
07.05 Phoenix - Apache Trail - ?Übernachtung?
08.05 ? -Tucson – Tombstone - Richtung El Paso
09.05 hier Überlegung weiterfahrt zum Yellowstone - oder Plan B ?
09.05. El Paso - White Sands - Santa Fe
10.05. Santa Fe - Denver (Frage: lohnt es sich in Denver zu Übernachten oder kann man es getrost “im durchfahren” mitnehmen?
11.05. Denver - Mount Rushmore ?Übernachtung?
12.05. ? - Devils Tower - Richtung Cody
13.05. Cody - Yellowstone - Yellowstone West
14.05. Yellowstone - Übernachtung?
15.05. Yellowstone - Übernachtung?
16.05. Yellowstone - Grand Teton NP - Salt Lake City
17.05. Salt Lake City - Las Vegas
18.05. Las Vegas
19.05 Abflug MUC

Da wir noch keine Erfahrung mit dem Yellowstone haben gibt es dazu auch die meisten Fragen:

- bin sehr unsicher ob es zu dieser Jahreszeit ratsam ist?
- brauche ich Winterreifen – sind die Straße frei von Schnee?
- welcher Eingang - nach meiner Planung: Cody
- wo Übernachten
- Vorbuchen: wegen der ungewissen Route nicht gewollt.

Plan B: ist noch nich so ausgereift. Ist ja auch blos der Notfallplan mit dem Ziel abzukürzen und evtl The Wave zu erwandern.
https://goo.gl/maps/hLyhFfjGSeJ2

Ab 09.05. El Paso, Texas: - nicht zum Yellowstone NP fahren sondern Richtung Moab - Page – Ziel: eine Wanderung zur Wave, evtl noch einmal - Zion NP - Las Vegas

Wir wissen das es viel Fahrerei wird - wir sind aber 2 Fahrer und können abwechseln.


Naja, jetzt bin ich auf Eure Kommentare, Infos und Anregungen gespannt.

Viele Grüße

Da Bernie

I bin a Zigeuner und scho bin i wieder fort,

Auf Wiedersehn, Good bye, Arrividerci, Pfüati Gott!

2

Mittwoch, 6. April 2016, 15:44

Yellowstone im Mai... Nimm mal nen Eiskratzer mit.
Vorhersagen kann man es nie :zwinker:

Du reisst da mächtig Meilen runter. Auch werden aus geplanten 4500 Meilen schnell mal 6000.
2 Tage Yellowstone ist m.M. nach zu wenig. Dafür liegt der einfach zu weit ab vom Schuss

SLC nach LV wird nen etwas längerer Ritt, aber das hast Du ja geplant, wie ich lese :zwinker:
Wenn ihr vom Devils Tower kommt, ist Cody die richtige Pforte.
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »thi« (6. April 2016, 15:51)


txuwe

USA Experte

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 3. März 2016

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. April 2016, 16:35

Spontan Plan B sage weil, wenn du in Moab gibt es zu viel in der Naehe...Zion, Arches, Cayonlands, Colorado

Wir haben damals 2 tage Moab gebucht und wurden 5 daraus...

Da Bernie

USA-Freund

  • »Da Bernie« ist männlich
  • »Da Bernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. Januar 2016

Wohnort: bei München

Beruf: Verw. Angestellter

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. April 2016, 16:44

Spontan Plan B sage weil, wenn du in Moab gibt es zu viel in der Naehe...Zion, Arches, Cayonlands, Colorado

Wir haben damals 2 tage Moab gebucht und wurden 5 daraus...



Klar gibt es bei Plan B viel zu sehen aber ausser THE Wave nix Neues für uns - wir waren schon einige male in der Gegend: Zion, Bryce, Arches, bis rauf nach Colorado ist schon alles abgegrast.
I bin a Zigeuner und scho bin i wieder fort,

Auf Wiedersehn, Good bye, Arrividerci, Pfüati Gott!

Da Bernie

USA-Freund

  • »Da Bernie« ist männlich
  • »Da Bernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. Januar 2016

Wohnort: bei München

Beruf: Verw. Angestellter

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. April 2016, 16:50

Yellowstone im Mai... Nimm mal nen Eiskratzer mit.
Vorhersagen kann man es nie :zwinker:

Du reisst da mächtig Meilen runter. Auch werden aus geplanten 4500 Meilen schnell mal 6000.
2 Tage Yellowstone ist m.M. nach zu wenig. Dafür liegt der einfach zu weit ab vom Schuss

SLC nach LV wird nen etwas längerer Ritt, aber das hast Du ja geplant, wie ich lese :zwinker:
Wenn ihr vom Devils Tower kommt, ist Cody die richtige Pforte.


EISKRATZER ist schon mal ein guter Tip, den hätte ich ganz bestimmt vergessen!!

Und es sind ja immerhin 3 Tage - geplant ist von CODY durch den Yellowston nach West-Yellowston zu fahren - also ein ganzer Tag im Park,
danach noch mal 2 ganze Tage...
I bin a Zigeuner und scho bin i wieder fort,

Auf Wiedersehn, Good bye, Arrividerci, Pfüati Gott!

Lal@

Rockin' All Over The World

  • »Lal@« ist männlich

Beiträge: 4 561

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Beruf: Steelworker

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. April 2016, 18:15

Also wenn ich dich nicht kennen würde könnte ich denken das postet jemand der uns testen will.
Las Vegas - San Francisco - Los Angeles - El Paso - Denver - Yellowstone - Las Vegas? Wir wäre es mit den Niagarafällen? :D

Plan B öffnet sich leider nicht, ich weiss also nicht was du da geplant hast.
Wenn es deine letzte Tour in die USA ist fahre Plan A ab, wenn du noch länger zu leben hast lass es lieber in Ruhe angehen und irgendetwas weg.

Vegas - L.A. - SF - irgendwie zum Yellowstone und dann sehen wieviel Zeit du noch hast. Dann kannst du noch Denver und wasweissichalles ansehen. Wobei wettermäßig der Yellowstone natürlich besser ans Ende der Reihe passt.

Das waren meine ersten Gedanken zu deiner Reise..... 8-)

7

Mittwoch, 6. April 2016, 19:32

3 Tage Yellowstone sind schon besser,. Ist mir beim zweiten lesen auch aufgefallen :zwinker:
Wie es mit der Buchungslage im YS dann aussieht, wenn das Wetter gut ist, weiss ich jetzt nicht (ist so ganz und gar nicht meine USA-Reisezeit), aber evtl. wäre es ratsam, einfach was stornierbar vorher zu buchen, und im Zweifel wieder zu canceln.

Aber wie Volker schreibt, wenn das nicht Deine letzte (USA)Reise sein soll, würde ich den ein oder anderen Schlenker rausnehmen, und lieber etwas mehr "vor Ort" mal verweilen und per pedes durch die Pampa kraxeln. Vielleicht ist aber auch "viel fahren" Dein Ding. Dann kannst Du immerhin sagen, dass Du ne Menge Asphalt unter die Räder bekommen hast :zwinker:
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 061

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. April 2016, 21:52

Hmm...naja... also mir hat's nach 2 Tagen im Yellowstone gereicht... Es kommt halt drauf an, was man machen will. Muss man jedes blubbernde Schlammloch mitnehmen, oder setzt man Prioritäten? Gut, ich war jetzt zum zweiten Mal da, das hat's einfacher gemacht, aber trotzdem: Viele Dinge im Yellowstone wiederholen sich irgendwann. Spätestens nach dem vierten Geyser-Feld kann man keine heissen Quellen mehr sehen... aus meiner Sicht reichen da 2 Tage vollauf. Es gibt ja genügend Reiseberichte zu der Gegend... Wenn man natürlich Backcountry-Hiking mit Zelt und Bärenbox plant, unbedingt jede Touristen-Attraktion (Horseback-Riding, geführte Kanutouren, Fischen, Planwagen-Trek etc.) mitmachen will, dann reichen auch 2 Wochen nicht... :D
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Da Bernie

USA-Freund

  • »Da Bernie« ist männlich
  • »Da Bernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. Januar 2016

Wohnort: bei München

Beruf: Verw. Angestellter

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. April 2016, 22:15

Also wenn ich dich nicht kennen würde könnte ich denken das postet jemand der uns testen will.
Las Vegas - San Francisco - Los Angeles - El Paso - Denver - Yellowstone - Las Vegas? Wir wäre es mit den Niagarafällen? :D

Plan B öffnet sich leider nicht, ich weiss also nicht was du da geplant hast.
Wenn es deine letzte Tour in die USA ist fahre Plan A ab, wenn du noch länger zu leben hast lass es lieber in Ruhe angehen und irgendetwas weg.

Vegas - L.A. - SF - irgendwie zum Yellowstone und dann sehen wieviel Zeit du noch hast. Dann kannst du noch Denver und wasweissichalles ansehen. Wobei wettermäßig der Yellowstone natürlich besser ans Ende der Reihe passt.

Das waren meine ersten Gedanken zu deiner Reise..... 8-)


Niagara war ich schon - aber ich weis wirklich nicht ob ich die nächsten Jahre wieder so lange Urlaub bekomme...ein bisschen Angst "ich könnte was verpassen" ist da schon da. ;-(
Aaaber Deine Idee ist gar nicht schlecht:

Plan A anders herum

Anders herum gefahren LA-Higway No 1, Phoenix El Paso White Sands etc weg gelassen spart fast 1000 Miles ein. Nachteil: wir wären noch früher im Yellowstone.
Also wär das schon eine Überlegung wert wenn ich auf Yellowstone nich verzichten möchte.
I bin a Zigeuner und scho bin i wieder fort,

Auf Wiedersehn, Good bye, Arrividerci, Pfüati Gott!

Lal@

Rockin' All Over The World

  • »Lal@« ist männlich

Beiträge: 4 561

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Beruf: Steelworker

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. April 2016, 23:31

Hmm...naja... also mir hat's nach 2 Tagen im Yellowstone gereicht... Es kommt halt drauf an, was man machen will. Muss man jedes blubbernde Schlammloch mitnehmen, oder setzt man Prioritäten?
Wir waren 6 Tage da und haben jedes Blubberloch angesehen. Wurde gar nicht langweilig. Naja, eigentlich waren es nur 5 Tage, einen Tag haben wir dem Old Faithful zugesehen. 15x ungefähr.....

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. April 2016, 06:58

Wir wissen das es viel Fahrerei wird - wir sind aber 2 Fahrer und können abwechseln.
(:kratz:) Das wäre das erste Mal das die Fahrtstrecke durch zwei Fahrer kürzer wird ... die gefahrenen Meilen bleiben die selben, der einzige Unterschied ist das jetzt beide die Hälfte der Strecke verschlafen. Im gesamten ist das starker Tobak, aber jeder Jeck ist anders :zwinker: Warum fährt man erst in den Norden, dann in den Süden, und dann wieder in den Norden? Diese Logik verstehe ich nicht wirklich (:confused:)
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017