Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 12. Mai 2018, 21:21

Südwest die Siebte - 3 Wochen - Ab und nach Las Vegas - August / September

Servus beeinander - Schwarmwissen gesucht:

unsere inzwischen siebte SüdWest Tour (2.te mit Kind - 7 Jahre) startet und endet in Vegas.
Reisedatum ist 18.08 bis 08.09. also noch grad so in den bayerischen Ferien.
Bisher habe ich nur Erfahrung Mitte / Ende September: Wo gehts noch recht zu? / WO ist es noch recht heiss.

Was wollen wir machen?
Auf jeden Fall endlich mal ausgiebig Yosemity / Highway 1 / die Sierra Nevada / mal Sequoia - King Canyon und eben

eventuell Yellowstone?!?

Die roten Steine wären mir (vor allem wo tief gelegen) zu heiß. Gut oben im Bryce denke ich würde es gehen, muss aber nicht sein.

Yellowstone haben wir bisher 3-mal gesehen, allerdings nie wirklich intensiv (also bewandert)

Jetzt frage ich mich ob die große Schleife:
LAS - Yellowstone - Küste bis San Simeon - über Yosemity wieder nach LAS

für 21 Tage zu heftig wird? Vor allem da wir nun doch inzwischen den Anspruch haben mal ausführlicher den ein oder anderen Platz zu erkunden.


Anke für eure Tips und die hoffentlich intensive Diskussion


Joachim

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 667

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Mai 2018, 10:38

Mit Kind würde ich Yellowstone UND Yosemite nicht machen.
Vor allem wenn ihr Hwy 1 und Yosemite ausgiebig anschauen wollt.
Wäre eher was für 4-5 Wochen.

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Mai 2018, 11:50

Dank dir Terry!

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Mai 2018, 20:20

Wir lassen Yellowstone sein und machen das demnächst mal von Canada aus.

Aktuell ist die Route so angeacht:

LAS - östlich der Sierra hoch bis Mono Lake
danach je nach kommenden Wetter an der Küste entweder Yosemity oder hoch an die Küste.
Highway1 von Nord nach Süd bis San L. Opispo.
Wieder westlich der Sierra hoch und über den Tioga nach LAS.

Je nach Zeitverlauf eventuell noch in den höheren Gegenden der roten Steine ein kleines Rigel drehen.

Was meint Ihr?

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 996

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 13. Mai 2018, 22:12

Das Valley of Fire, der Zion und Bryce oder Page würde da schon noch mit reinpassen, je nachdem wie lange ihr euch in Kalifornien aufhaltet.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 31. Mai 2018, 07:43

Das Valley of Fire, der Zion und Bryce oder Page würde da schon noch mit reinpassen, je nachdem wie lange ihr euch in Kalifornien aufhaltet.
Stimmt, je nachdem wir unser Ringel beenden nochmal zum Bryce und die Cottenwood runter. Wäre wärmetechnisch oben am Bryce auch recht angenehm. Außerdem wollte ich da sowiso auch gern jenseits der Abbruchkante mal lostiegern.

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. Mai 2018, 07:43

Hat jemand Reiseerfahrung für Ende August / Anfang September bezüglich wo ist es recht überlaufen?

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 31. Mai 2018, 07:55

Hat jemand Reiseerfahrung für Ende August / Anfang September bezüglich wo ist es recht überlaufen?

Überall, wo man mit dem Auto oder einer kurzen Wanderung hinkommt. :D
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. Mai 2018, 08:58

Überall, wo man mit dem Auto oder einer kurzen Wanderung hinkommt.
Danke, Gruß aus München nach München.
Wir trainieren schon fleißig, aktuell schafft unser Jüngster so 500 hm bei 20 km...

Hast du irgendwelche entsprechenden Tips? So 2-3 Stunden Wanderungen?

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 996

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 31. Mai 2018, 10:15

Hat jemand Reiseerfahrung für Ende August / Anfang September bezüglich wo ist es recht überlaufen?

Wie Rainer schon schrieb, wirklich überall wo du in 20-30 Minuten hin kommst oder etwas länger wenn Wasser in der Nähe ist oder am Ende ein erfrischendes Bad winken. Wir waren auch 2010 zu der Zeit drüben, ist halt Ende der bayrischen Sommerferien.
Wir sind mit unseren damals 9 und 14 jährigen im Bryce runter gelaufen, im Zion den Upper Emerald Pool Trail (würde ich aber nur machen wenn er nicht schusselig ist, sind doch einige Teile dabei wo man aufpassen muss) im Yosemite haben wir nach den Lower Falls und dem Mariposa Grove aufgegeben, da waren so viele Leute wie auf dem Oktoberfest.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. Mai 2018, 13:04

Wir waren schon mehrmals mit unseren Mädels in den Sommerferien drüben. Yosemite würde ich in den Sommerferien nur noch den östlichen Teil Richtung Tioga Pass machen. Wir fanden da die kurzweilige Wanderung zum Sentinel Point zum Taft Point klasse. Zum Schluss muss man natürlich gut aufpassen da es ein paar tiefe Einschnitte gibt. Im Tal vom Yosemite möchte ich im Sommer nicht mehr sein - das war dermaßen voll, das verschiedene Straßenabschnitte kurzfristig gesperrt wurden und man nur rein durfte wenn einer rausgefahren ist.

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 31. Mai 2018, 13:44

Wir waren schon mehrmals mit unseren Mädels in den Sommerferien drüben. Yosemite würde ich in den Sommerferien nur noch den östlichen Teil Richtung Tioga Pass machen. Wir fanden da die kurzweilige Wanderung zum Sentinel Point zum Taft Point klasse. Zum Schluss muss man natürlich gut aufpassen da es ein paar tiefe Einschnitte gibt. Im Tal vom Yosemite möchte ich im Sommer nicht mehr sein - das war dermaßen voll, das verschiedene Straßenabschnitte kurzfristig gesperrt wurden und man nur rein durfte wenn einer rausgefahren ist.
So haben wir das auch vor. Ins Tal werden wir höchstens mal für ein paar Fotos abstechen.
Habt Ihr jenseits Yosemity noch Ideen? Sequoia / Kings Canyon etc.
Die Küsten wird halt wohl recht im Nebel liegen?

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 4. Juni 2018, 20:33

Aktuell würden wir am 18.08 14:00h ankommen und uns (da Samstag) gleich mal in Richtung DeathValley machen.
Hab jetzt mal in Beatty ein Motel 6 reserviert, dann können wir das Death Valley gleich vor Sonnenaufgang besuchen und durchfahren.
18.08 - Las Vegas - Beatty
19.08 - Beatty - Owens Valley
20.08 - 21.08 Owens Valley / Mono Lake / Yosemity Süd / Ost
22.08 (Rest Yosemity später) und hoch an die Küste

Aber wohin? und wie hoch?
Was meint Ihr ist der optimale Einstiegspunkt Highway 1 (Nord zu Süd) in Betracht zweites Drittel August und Wetter / Menschen - Gewusel?

mike@us66

neTter Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 453

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: West Hill Country...

Beruf: System Key User...

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 5. Juni 2018, 14:21

[Was meint Ihr ist der optimale Einstiegspunkt Highway 1 (Nord zu Süd) in Betracht zweites Drittel August und Wetter / Menschen - Gewusel?[/quote]

von wo bzw auf welcher Höhe kommt Ihr denn? Ich denke fast es ist egal wo Ihr am Hwy. 1 einsteigt...richtet euch drauf ein, dass es Mega voll ist.
Ihr seit in der absoluten Hauptsaison unterwegs...da reisen die Ami's selbst in Schaaren und seit ein paar Jahren ist halb Asien auch dort unterwegs...
Viele Stammtischler berichteten die letzten Jahre, dass beliebte NP#s wie Zion, Bryce, Yosemite etc. mehrfach wg. Überfüllung geschlossen wurden....also besser immer einen Plan B im Gepäck haben.
Eine richtige Saison wie früher gibt es eigentlich nicht mehr....früher war nach Labour Day also Anfang September in der Regel die Reisewelle vorbei...das ist schon lange nicht mehr so....es geht durch bis Mitte / Ende Oktober erst dann wird es langsam ruhiger...trotzdem viel Spaß... :D
the grass is never greener on the other side...

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 5. Juni 2018, 20:09

also besser immer einen Plan B im Gepäck haben
Danke Dir Mike, ja ich befürchte fast, das wir eventuell recht schnell von Nord nach Süd "durchschießen".
Vielleicht ist es gar nicht so schlecht möglichst weit oben anzufangen, da zwischen SFO und LA am meisten los sein wird.

Habt Ihr ein paar Plan B Ideen, wo gegebenenfalls nicht so mega viel los ist?
Mit Start - Mittel oder Endpunkt Las Vegas hätten wir ja genug Himmelsrichtungen zur Auswahl.

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 5. Juni 2018, 21:30

Hmmm und wenn wir doch gegen den Uhrzeiger erst mal Yellowstone ansteuern und dann über den Redwood die Küste runterfahren? 3 Wochen ist für Weine Rundtour mir Yellowstone halt schon knapp.

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 17. Juni 2018, 10:50

Was haltet Ihr von Plan B und von Las Vegas aus direkt Yellowstone anzufahren und in Oregon auf die Küste zu stoßen?
Das wären zwar deutlich mehr km aber evtl. ist es am Nordteil der Küste "ruhiger"?
Und aufgrund August / September müssten die Strände dort oben doch recht sommerlich warm sein?

Was macht eigentlich der Nebel? Ist der Ende August schon ausgeprägt?

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 11. August 2018, 08:44

Wenn das in Kalifornien so weiter brennt, glaub ich fahren wir die Küste hoch und wieder runter...
Hat das schon mal jemand gemacht? Fänd das gar nicht so schlecht, dann könnte man schöne Teile auf dem Rückweg nochmal intensiver betrachten.

gerhardg

USA-Freund

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 15. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 11. August 2018, 09:58

Wenn das in Kalifornien so weiter brennt, glaub ich fahren wir die Küste hoch und wieder runter...
Hat das schon mal jemand gemacht? Fänd das gar nicht so schlecht, dann könnte man schöne Teile auf dem Rückweg nochmal intensiver betrachten.
letztes Jahr hatten wir auch diese Idee, der Rauch folgte uns dann bis zur Küste. Ich würde mir einfach die Optionen offen halten und dann lokal entscheiden. Nach 5 Tagen im Rauch reichten ein Regenguss in der Nacht, die restlichen Tage hatten wir dann nur strahlenden Sonnenschein.

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 17. August 2018, 20:56

Sodalla allerseits, nach 3 wirklich beruflich aufreibenden Monaten ist es soweit getan.
Morgen geht´s wieder rüber und dann.. ach wir schaun mal.
Danke euch allen haben wir ja wieder viele neue Ideen und wer weiß...
Wir werden uns von Vegas aus mal gen Westen bewegen und dann weiterschauen.

Servus und Pfiats eich!