Du bist nicht angemeldet.

lvsw16

USA-Freund

  • »lvsw16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. September 2016

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. September 2016, 12:44

Südwesten Anfang Oktober

Hallo Zusammen,

ich bin ganz neu hier und hoffe hier kurzfristig noch ein paar Infos zu bekommen. Wir haben grade ganz spontan Flüge für nächste Woche nach Las Vegas gebucht und möchten von dort eine kleine Rundreise starten. Wir landen Abends am 03.10. in Las Vegas, wollen dort nur einmal übernachten und früh morgens direkt los Richtung Zion NP.

Die Route soll dann die üblichen Punkte beinhalten (Zion, Bryce, Monument, Antelope, Grand Canyon) und alles was da dann noch auf dem Weg liegt bis nach Phoenix. Von Phoenix aus gehts dann wieder zurück nach Las Vegas, wo wir gerne noch 2 Nächte verbringen wollen (12. auf 13. und 13. auf 14. Am 14. früh morgens gehts dann wieder nach Hause.

Ich habe schon einige Threads durchgelesen, aber die Routen sind ja immer etwas anders. Gibt es für die Reise oder für den ersten Teil bis zum Grand Canyon eine perfekte Route? So das man pro Park einen Tag Zeit hat, bzw. morgens nur 1 Stunde bis zum Park fährt und Abends dann von dem Park aus in die Nähe des nächsten?

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 091

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. September 2016, 12:57

Hallo und erst mal (:Stammtisch:)

Ich hab' Deine Route mal versucht gemäss Deiner Bescheibung zu verpacken:

M 03.10. Las Vegas
D 04.10. Las Vegas - Zion
M 5.10. Zion - Bryce
D 6.10. Bryce - Monument Valley
F 7.10. Monument Valley - Page
S 8.10. Page - Grand Canyon
S 9.10. Grand Canyon - Phoenix
M 10.10. Phoenix
D 11.10. Phoenix - Las Vegas
M 12.10. Las Vegas
D 13.10. Las Vegas
F 14.10. Abflug

Meine Vorschläge:
  • Phoenix streichen (warum überhaupt dahin?)
  • Mehr Zeit im Zion und Bryce Canyon
  • North Rim des GC anfahren

Ausser natürlich, Du willst gar nicht wandern, sondern nur schnell mit dem Auto ein paar Viewpoints abklappern. Kann man auch machen. Musst halt mal Deine Interessen bekunden... Natur? Stadt? Beides? Wandern? Fotographie?

(:hutab:)
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

lvsw16

USA-Freund

  • »lvsw16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. September 2016

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. September 2016, 13:08

So in der Art habe ich das auch schon mal zusammengeschrieben als Grobplanung. Zion und Bryce gerne pro Park einen ganzen Tag. Wir sind keine großen Wanderer, wollen aber da schon viel zu Fuß unterwegs sein.

Für das Monument Valley selbst reicht ein halber Tag, oder gibt es da noch viel zu tun, außer mit dem Auto um die Felsen rumzufahren?

Phoenix wäre tatsächlich eine Überlegung zu streichen.

Bei unserer letzten Tour (San Diego-Las Vegas-Death Valley-Sequoia-Yosemite-SF-LA-San Diego) hat uns der Teil zwischen Las Vegas und dem Yosemite am Besten gefallen. Priorität liegt also auf jeden Fall bei den Nationalparks mit schöner Natur ohne übertriebene Wanderaktivitäten.

Edit: die optimalen Übernachtungspunkte zwischen Zion, Bryce, Monument und Grand Canyon wären im Moment für mich am wichtigsten.

Es muss auch definitiv nicht so viel wie möglich in die Tour gepackt werden, wir haben dann eher die Einstellung irgendwann nochmal dahin zu fahren und den Rest dann nachzuholen.

Die 2 Übernachtungen in LV dann nochmal zum Ausklang der Reise. Der Focus liegt auf einem gemütlichen Road Trip, ohne Stress mit schöner Natur und möglichst viele verschiedene Fast Food Ketten zu testen (und noch etwas shoppen - dafür hatten wir den Tag Phoenix eingeplant).

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. September 2016, 14:11

D 6.10. Bryce - Monument Valley
F 7.10. Monument Valley - Page

Da ist ein kleiner Dreher drin erst nach Page, dann zum Monument Valley
Meine Vorschläge:
Phoenix streichen (warum überhaupt dahin?)
Mehr Zeit im Zion und Bryce Canyon

In den beiden Punkten stimme ich voll zu!

M 03.10. Las Vegas
D 04.10. Fahrt zum Zion über das Valley of Fire (Ü Springdale)
M 5.10. Zion (Ü Springdale)
6.10. Bryce (Ü im Bryce wenn ihr noch was bekommt)
F 7.10. Bryce
S 8.10. Page
S 9.10. Page
M 10.10. Monument Valley (The View?)
D 11.10. Grand Canyon
M 12.10. Las Vegas
D 13.10. Las Vegas
F 14.10. Abflug

So ist das meiner Meinung nach stressfrei zu machen.
Liebe Grüße
Kerstin



lvsw16

USA-Freund

  • »lvsw16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. September 2016

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. September 2016, 14:49

Hallo und vielen Dank für die rege Beteiligung.

Das Valley of Fire und den Hoover Dam haben wir schon bei einem der letzten Urlaube abgehakt.

Mein aktueller Plan:

Dienstag früh morgens in LV starten zum Zion NP. Dort den Tag verbringen und Abends in der Nähe vom Bryce übernachten.
Mittwoch dann Bryce und Abends Nach Page fahren und übernachten.
Mittwoch dann Horseshow Bend und Antelope. Spät Nachmittags dann durch das Monument Valley und in Bluff übernachten.
Donnerstag durch das Monument Valley zurück (wären dann quasi 2 halbe Tage dort) in Richtung Grand Canyon North Rim und dort in der Nähe oder Flagstaff übernachten
Freitag/Samstag dann Grand Canyon und Umgebung

Übernachtung dann für Donnerstag - Sonntag/Montag in der Flagstaff Gegend. Da könnte man dann noch die Sedona Gegend mit reinpacken und alles von Flagstaff aus machen.

Und dann von Flagstaff in Richtung Las Vegas.

Evtl. einen Tag mehr für Zion/Bryce frei machen und einen weniger in der Flagstaff Gegend.

Etwas erschrocken bin ich von den Motelpreisen auf der Route. Da ist ja kaum mal was vernünftiges für unter 100 Euro die Nacht zu bekommen.

Wie hört sich der Plan an?

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 091

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. September 2016, 14:53

Donnerstag durch das Monument Valley zurück (wären dann quasi 2 halbe Tage dort) in Richtung Grand Canyon North Rim und dort in der Nähe oder Flagstaff übernachten

Wohl eher Grand Canyon South Rim... sonst macht das gar keinen Sinn mit Flagstaff... :whistling:

Wie hört sich der Plan an?

Ich versteh' nicht, warum Du am Abend immer schon weiterdüsen willst... Mit dem Jetlag in den Knochen ist es doch einfacher, frühmorgens ein paar Meilen zu fressen und dann Abends entspannt am Ort zu bleiben...
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

lvsw16

USA-Freund

  • »lvsw16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. September 2016

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 26. September 2016, 15:04

Ich sehe grade erst dass man den North Rim ja nur "von oben" anfahren kann. Das würde ja dann eher zwischen Bryce und Page Sinn machen - wird dann wohl eher gestrichen.

Abends nochmal ein paar Miles fahren finde ich jetzt nicht weiter schlimm. Wenn man sowieso im Auto sitzt und den NP verlässt fahre ich dann lieber direkt noch 1-2 Stunden als dann direkt nen Übernachtungsstop einzulegen. Das ist aber sicherlich Geschmackssache. Trotz Jetlag passiert es selten, dass wir schon weit vor 8 Uhr morgens aufstehen müssen ;)

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 26. September 2016, 15:16

Ich versteh' nicht, warum Du am Abend immer schon weiterdüsen willst... Mit dem Jetlag in den Knochen ist es doch einfacher, frühmorgens ein paar Meilen zu fressen und dann Abends entspannt am Ort zu bleiben...

Das sehe ich genauso, denn du bist ja sowieso früher wach und an einigen Zielen willst du ja auch zum Sonnenaufgang dort sein (Bryce, Monument Valley, Grand Canyon), da kann man dann auch gut weiterfahren.
Die Preise in der Gegend sind gesalzen und wenn man erst so spät etwas suchen kann natürlich umso mehr. Wir fliegen erst im Juni und trotzdem war für uns 4 so gut wie nichts unter 130,-€ zu bekommen, deshalb fahren wir jetzt mit dem WoMo das kommt aufs gleiche raus wenn man in/an den Parks übernachten will.
Liebe Grüße
Kerstin



lvsw16

USA-Freund

  • »lvsw16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. September 2016

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 26. September 2016, 15:20

Wir planen immer sehr spontan. Letzte Woche wussten wir noch nicht was für ein Ziel wir haben. Dafür liegen die Flugpreise dann unter 500 Euro. Wohnmobil fällt raus, das ist absolut nicht unser Ding.

Evtl. machen wir es auch wie auf den letzten Reisen und buchen Abends beim Feierabend-Bier erst die Unterkunft für den nächsten Tag. Könnte aber aufgrund der geringen Motel-Dichte evtl. etwas mutig sein.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 26. September 2016, 15:29

Evtl. machen wir es auch wie auf den letzten Reisen und buchen Abends beim Feierabend-Bier erst die Unterkunft für den nächsten Tag. Könnte aber aufgrund der geringen Motel-Dichte evtl. etwas mutig sein.

Dafür ist die Gegend eigentlich nicht so geeignet, ich würde zumindest was stornierbar vorbuchen, in Kalifornien oder Florida kann man das gut machen, aber nicht so unbedingt in den Nationalparks im Westen oder ihr nehmt große Strecken vom Übernachtungsort zum NP oder höhere Preise in kauf.
Liebe Grüße
Kerstin



Rentacop

American

  • »Rentacop« ist männlich

Beiträge: 1 020

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Orange County

Beruf: Patrolman

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 26. September 2016, 18:14

Ich sehe grade erst dass man den North Rim ja nur "von oben" anfahren kann. Das würde ja dann eher zwischen Bryce und Page Sinn machen - wird dann wohl eher gestrichen.


Ja, South Rim ist viel besser! :D

Abends nochmal ein paar Miles fahren finde ich jetzt nicht weiter schlimm. Wenn man sowieso im Auto sitzt und den NP verlässt fahre ich dann lieber direkt noch 1-2 Stunden als dann direkt nen Übernachtungsstop einzulegen. Das ist aber sicherlich Geschmackssache. Trotz Jetlag passiert es selten, dass wir schon weit vor 8 Uhr morgens aufstehen müssen ;)


Mit Geschmackssachen ist's so eine Sache. Es wird jetzt bereits gegen 1900hrs dunkel und hell wird's erst gegen 0700hrs. Durch die aktuell stetig kürzer werdende Zeitspanne Tageslicht bleibt ohnehin kaum eine Alternative, als fallweise noch bis zum und nach Einbrechen der Dunkelheit zu fahren. Grundsätzlich ist es aber mehr als ratsam, dieses nach Möglichkeit zu vermeiden. Mir laufen andauernd irgendwelche Coyoten, Skunks, Waschbären und anderes Getier vor's Auto - und das in sehr dicht besiedeltem Gebiet (LA). In den dünn bis gar nicht besiedelten Gebieten in und um die Parks kommen dann noch Rinder, Rehe, Hirsche, usw. dazu, die keinerlei Hemmungen haben sich vor das Auto verzweifelter Touristen zu werfen, die es noch rasch zum nächsten gebuchten Hotel schaffen müssen.

Und wenn du schon von vornherein planst noch nächtens zu fahren, dann wird's garantiert mitternächtens und noch später, denn dir werden Tageslicht und Zeit davongaloppieren dass die Ohren schlackern. Und da du ja vorbuchst, kannst du nicht einfach sagen: "Ok, hier bleiben wir!".

lvsw16

USA-Freund

  • »lvsw16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. September 2016

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. September 2016, 17:29

Vorab nochmal vielen Dank für die Beteiligungen und Beiträge.

03. auf 04. in Las Vegas ist gebucht
04. auf 05. und 05. auf 06. haben wir über AirBNB ein Zimmer auf einer kleinen Ranch in Glendale (nahe Bryce und Zion) gebucht. Die Motels in der Gegend waren ja durchweg schmuddelig und schlecht bewertet und teuer.

Sind 2 oder 3 Übernachtungen in Page empfehlenswert? Was gibt es rund um Page außer dem Antelope noch zu sehen? Nach der letzten Übernachtung in Page dann früh morgens zum Monument Valley und von dort direkt nach Flagstaff? Oder könnte man den Weg mit einer anderen Station und Übernachtung verbinden?