Du bist nicht angemeldet.

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 512

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 27. Mai 2019, 19:55

Den Text kann ich lesen, die Bilder machen nicht auf, jedenfalls nicht auf dem Tablet. Muss es morgen mal mit dem Rechner probieren.

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 580

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 31. Mai 2019, 14:32

Am Tag 6 geht es recht ruhig zu.
Das Bandelier National Monument, das mit den vielen Leitern ist unser heutiges Ziel.

Nach dem gestrigen Nachmittag mit Regen und Hagel könnte das Wetter nicht besser sein.
Hier geht es zum Bericht

Hier wohnten die ganz Coolen. Sehr Ihr auch das Peace Zeichen?












kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 290

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 31. Mai 2019, 14:48

wir waren da auch am 16.5.19 und sehr angetan, sollte man sich nicht entgehen lassen
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 580

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 3. Juni 2019, 10:52

Tag 7 - Wenn der Pool fast schon das Highlight des Tages ist

Ihr erinnert Euch sicherlich, dass wir in dem B&B in Taos ein Ehepaar beim Frühstück trafen, die uns viele gute Tipps gaben, wie wir von Santa Fe nach Las Cruces fahren sollen.
Sie kennen die Gegend bestens.

Blind haben wir uns darauf verlassen.
Denn mein einziger und eventueller Tagesordnungspunkt war die Melody Road südlich Tijeras.

Der Turquoise Trail konnte man noch als "nicht schlecht" einstufen.
Der Rest zog sich wie Gummi und nahm keine Ende. Nach 7 Stunden Fahrt waren wir froh da zu sein.
Das Hotel, das ich am Tag zuvor gebucht habe war klasse. Aber nur weil wir so ein Kellerzimmer gebucht haben.

Ja und ansonsten? Unsere 2. Melody Road.
Ich überlege ob wir vielleicht nur noch um die Welt reisen um Melody Roads zu testen und auszuwerten ^^

Die erste haben wir in Japan gehört und nun die in New Mexico.

Kalifornien hat auch mal eine gehabt. Aber die Leute hat es gestört...


Hier der link zum Bericht



kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 290

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 3. Juni 2019, 13:09

Wir waren auch gerade in der Gegend, allerdings auf einer anderen Route
Denn mein einziger und eventueller Tagesordnungspunkt war die Melody Road südlich Tijeras.

Wir haben zwei mal versucht, sie zu finden. Haben sie aber immer verpasst.Ist uns was entgangen ?
Der Turquoise Trail konnte man noch als "nicht schlecht" einstufen.

Sind wir auch gefahren, ich würde ihn besser einstufen
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 580

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 3. Juni 2019, 13:12

Wir haben zwei mal versucht, sie zu finden. Haben sie aber immer verpasst.Ist uns was entgangen ?

Wie man es sieht.
Wir finden es beeindruckend. Hast Du auf die Links der Melodie Road in Japan und der in Tijeras gedrückt?

Sind wir auch gefahren, ich würde ihn besser einstufen

Was hat Euch dort gefallen?
Seid Ihr mit der Gondel hochgefahren?

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 290

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 3. Juni 2019, 13:35

wir sind mal eine andere singende Straße gefahren, weis gerade nicht mehr wo
fand es zwar ganz nett, aber nicht wirklich beeindruckend
die bei Tijeras wollte unser Navi einfach nicht finden, es leitete uns immer auf andere Straßen

wir sind den Turquoise Trail von Albuquerque nach Norden gefahren
ich fand es eigentlich ganz nett, aber sicherlich kein muss
Madrid und Cerillos kann man schon mal besuchen, und den Sculpture Garden auch
auf dem Sandia Peak sind wir nicht gewesen, Gondelfahrten sind nicht so meins
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 512

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 3. Juni 2019, 18:57

Bin wieder hinterher. Den Turquoise Trail sind wir vor vielen Jahren Mal in die entgegengesetzte Richtung gefahren. Wir fanden ihn total enttäuschend.

Hei

Rumtreiber

  • »Hei« ist männlich

Beiträge: 2 205

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 3. Juni 2019, 20:33

eijeijei,

deine Bilder hauen ja wieder richtig "rein".
Ich will gar nicht erst mit der Berichtleserei anfangen,
sonst wird vermutlich unsere Reiseplanung für die
nächsten Jahre wieder durcheinanderkommen (:fluecht:) :kuss:
Werde das mal für 2023 einplanen..
Gruß Heiner :winken:
„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humbolt)




muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 580

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 5. Juni 2019, 09:41

Ja Hei, 2023...ich kenne das auch das Problem.
Und ich kann Dich verstehen. Wir hatten auch mal eine 3jährige USA Abstinenz und vor allem ich war gar nicht mehr scharf drauf in die USA zu fahren. Hatte das Gefühl eigentlich alles gesehen zu haben. Rainer hat dann auf USA gedrängt. Und 2018 habe ich dann wieder die Liebe zu diesem Land entdeckt.
Und nun, da wir im April unterwegs waren, sind das wieder völlig neue Erlebnisse.
Ich hätte früher nie geglaubt, dass ich es nicht erwarten könnte alt zu werden - natürlich nur wegen der Rentenzeit und zu reisen wann und wie lange man will :D


Habe Tag 8 fertig ...

Wir sind in Las Cruces und haben gerade einmal den Vormittag "frei" für die Gegend mit der schönen spitzen Bergkette am Rande der Stadt.
Nichtsahnend und vollkommen unvorbereitet wird uns erst im Visitor Center klar, dass ein halber Tag viel zu kurz ist.
Ok. wir machen das Beste daraus und heben uns den Rest für eine nächste Reise auf.

Ach ja. Und dann schauen wir uns nach vielen, vielen Jahren wieder das White Sands NM an.
"Damals" waren wir etwa nur 5 Familien dort - der Eingang war eine Bretterbude.
Und heute? Ganz New Mexico und sicher auch ein paar Ausländer passen rein und trotzdem gibt es kein Problem spurlose Sandflächen zu finden.

https://born4travel.de/travel/usa2019/us…te-sands-np.php
















Viel Spaß beim Mitreisen!

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 580

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 10. Juni 2019, 15:06

Tag 9 ist online:

Wir verlassen New Mexico und fahren nach Arizona.
Das Chiricahua NM ist unser nächstes Ziel.
Übernachtet wird im Dreamcatcher B&B. Das ist die am nahegelegenste Bleibe zum Park.
Das B&B un deren Host haben schon extremen Unterhaltungswert ;)

Das Chiricahua NM hatten wir auf unseren vorherigen Reisen nie auf dem Schirm.
Der Tipp kam dann von willi44, der sich in dieser Gegend wohl sehr gut auskennt.
Der Besuch war ein voller Erfolg!

Hier gehts zum Bericht









muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 580

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 13. Juni 2019, 11:29

Tag 10 führt uns nochmals zum Chiricahua NM.
Eine Wanderung soll es sein. Die wohl beliebteste Strecke überhaupt: Der Echo Canyon Loop.
Nach der Wanderung ziehen wir weiter - nach Tucson.

andies Hoteltipp konnten wir nicht bezahlen :D Und haben uns in die Starr Pass Suites eingemietet.
Ein voller Erfolg.
Am Abend ging es noch ganz schnell zum Sunset um die Ecke, in den Tucson Mountain Park

HIER GEHTS ZUM BERICHT






















Viel Spaß beim Lesen!

Ähnliche Themen