Du bist nicht angemeldet.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

261

Donnerstag, 6. August 2015, 18:25

Hier ein paar mehr Bilder zu meinem Rundflug am Niederrhein bei den PPP-Tagen in Wesel.


Geflogen bin ich mit einem Ultra-Leicht-Flugzeug. Dies kann einen Passagier befördern und man konnte aus beiden Seiten knipsen. Leider waren oft Flugzeugteile im Weg und die Spiegelungen der Plastikscheiben waren auch nicht so toll. Aber für einen Knipser wie mich war das schon ok.





Nach dem Start ging es direkt über den Rhein auf die linke Rheinseite.



Wesel Innenstadt



Blick auf das höchste Bauwerk in NRW: dem Sendmast in Wesel-Büderich auf der linken Rheinseite.



Die neue Weseler Rheinbrücke. Davor erkennt man noch Teile der alten Brücke.



Weseler Innenstadt mit der Lippemündung und den Lippeauen.



Der Wesel-Datteln-Kanal mit der Schleuse zum Rhein.



Blick gen Süden über Wesel, Brücke, Lippe und Kanal.



Erste Ausbaggerungsseen



Schloss Diersfordt



Erst durch diesen Flug wurde mit bewusst, wie viel gerade am rechten unteren Niederrhein ausgebaggert wird und wurde. Die Seenlandschaft ist riesig.







Reeser Brücke



Rees



Nochmals die Reeser Brücke



Kenwasser-Wunderland - der schnelle Brüter hat nie gebrütet.....



Ausbaggerungsseen und Altarme am Niederrhein













Manches sieht von oben schon seltsam aus.



Hamminkeln





Blick auf di A 3 und die Hohe Mark



Zurück in Wesel.



Ich durfte mal wieder "Micky-Mäuse" tragen.



Ich fand den Flug sehr interessant. Dazu hat auch das tolle Wetter und der ruhige Flug beigetragen. Man musste sich vor Abflug entscheiden, wie lange man fliegen will. Jede Minute kostete 2 € und ich hab dann einfach mal 30 Minuten gewählt.
Die 30 Minuten waren schnell rum und bei nur einer halben Stunde liegt z.B. Xanten schon außer Reichweite. Dann muss man halt mehr investieren oder nochmals fliegen (direkt dorthin) - evtl. mit einem anderen Flieger. 8-)
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

K@lle

Moderator

  • »K@lle« ist männlich

Beiträge: 3 962

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

262

Freitag, 7. August 2015, 09:33

fand ich toll deinen Flug :thumbup: :thumbup: :thumbup: , schade, das die Scheiben gestört haben
Gruss Kalle
www.kalle-jaeck.de
Bisher bei netten Treffen dabei

Tom goes West

USA Experte

  • »Tom goes West« ist männlich

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Dortmund

Beruf: Betriebswirt

  • Private Nachricht senden

263

Freitag, 7. August 2015, 09:42

Cool und 2 € die Minute find ich noch ganz ok, das kann man sich ja mal gönnen 8-)

Glück Auf

Tom
"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen"
Henry Ford (1863-1947)

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

264

Sonntag, 9. August 2015, 17:24

fand ich toll deinen Flug :thumbup: :thumbup: :thumbup: , schade, das die Scheiben gestört haben

Cool und 2 € die Minute find ich noch ganz ok, das kann man sich ja mal gönnen 8-)


(:danke:)

Am 22./23.8. sind da Flugtage (Eintritt 5 €) mit viel Programm.
Evtl. bin ich ja nochmals dort.... :whistling:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

265

Donnerstag, 13. August 2015, 18:41

"111 Orte am Niederrhein die man gesehen haben muss"
Der britische Ehrenfriedhof bei Kleve (Nr. 35)

Der britische Ehrenfriedhof kontrastiert Trauer und Schönheit.






Tipp: Kriegsgräberstätte Donsbrügger Heide
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

266

Donnerstag, 20. August 2015, 18:15

Niers-Wanderung Nr. 05

Startpunkt dieser Niers-Wanderung war ein Parkplatz in Mönchengladbach-Lürrip (13,5 km).

Am Anfang wanderte man etwas am Gladbach-Kanal entlang; hier mündete dieser in die Niers.

Der Gladbach selber ist verschwunden, auch der Kanal ist fast ausschließlich unterirdisch.

Kanal bzw. Niers rochen in der Ecke leider ziemlich nach Kloake.


Die Niers war auf dieser Wanderung nicht so interessant.



Ein Findling am Niersufer.



Die Nonnenmühle dürfte nach der Radikal-Sanierung wieder einen Besuch wert sein.



Das Higlight dieser Wanderung war sicherlich das Schloss Myllendonk. Hier ein schön restauriertes Fachwerkhaus an dem Zuweg.


Das Schloss selber ist in Privatbesitz; rundum ist ein Golfplatz angelegt.













Altes Zollhaus



Blick auf den Gladbachkanal von einer Fußgängerbrücke über die Bahn.



Der Bungtwald ist zu anderen Jahreszeiten bestimmt interessanter.


Aber der renaturierte Bungtbach sah von einer kleinen Brücke ganz nett aus.



Man erreichte den Volksgarten und der Volksgartenweiher war an dem sonnigen Wintertag schön anzuschauen.







Man konnte Spechte bei der Arbeit hören, großen schwarzen Vögeln (evtl. Kolkraben) bei der Futtersuche am und im Wasser zuschauen und die Enten und besonders die Gänse haben ein Heidenspektakel veranstaltet - die Sonne hatte wohl die Revierkämpfe eingeläutet.


Findling mit einem Bild des Volksgartenstifters Kall.


Nach 3 Stunden war ich wieder am Ausgangspunkt; die Wanderung war nett - evtl. wiederhole ich sie nochmals im Frühjahr/Sommer.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

267

Mittwoch, 26. August 2015, 19:34

"111 Orte am Niederrhein die man gesehen haben muss"
Das Arnold-Janssen-Haus in Goch (Nr. 15)

Im Arnold-Janssen-Haus in Goch wohnte der letzte Heilige vom Niederrhein - der Pfarrer Arnold Janssen.










Tipp: das "Haus zu den fünf Ringen" ist eines der schönsten Patrizierhäuser am Niederrhein.


USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

WeiZen

USA Experte

  • »WeiZen« ist männlich

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Beruf: Etwas mit Erbsen zählen

  • Private Nachricht senden

268

Donnerstag, 27. August 2015, 14:28

Historische Kinderspielzeuge

Huch das alte Trettauto hätte meins seien können.

Mit dabei der Herr Doktor.

Aus dem Familienalbum? :D

Danach haben wir es uns bei einer niederrheinischen Kaffeetafel gut gehen lassen.

Wie kommt Ihr an die Verkleidung?

Hier nur ein paar Highlights des Fluges.

Toll mal unseren Radweg von oben zu sehen.

Xanten schon außer Reichweite.

Versteh ich nicht. Xanten liegt doch zwischen Wesel und Rees, Kalkar ist ja noch weiter weg.

Der Gladbach selber ist verschwunden

Wieder was gelernt, es gibt also einen Bach gleichen Namens wie die Stadt.
Gruß
Ulrich

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

269

Donnerstag, 27. August 2015, 18:00

Mit dabei der Herr Doktor.

Aus dem Familienalbum? :D


Ja - die gute alte Zeit... :D

Danach haben wir es uns bei einer niederrheinischen Kaffeetafel gut gehen lassen.

Wie kommt Ihr an die Verkleidung?


Im Internet gibt es manchen Anbieter der sog. "Living History", der was zu dieser Zeit verkauft bzw. anfertigt. Mittlerweile kennt man auch den ein oder anderen, der zB Kleider aus der Zeit schneidern kann.
Hier und da kann man auf Flohmärkten oder auch noch bei ebay was ergattern. Mein Gehrock ist zB von ebay. Den Zylinder hat einer auf dem Flohmarkt gekauft und an mich weitergegeben, weil er ihm doch zu klein war. Außerdem passt für ein ziviles Preußen-Outfit manches, was ich auch im Westernhobby tragen kann (Stresemannhose, Puff-Tie, Stehkragenhemd -> Städteroutfit des 19. Jahrhunderts in den USA). :cwb:

Vieles ist aber selber gemacht bzw. geschneidert, wobei man sich um Schnitt, Form und Stoff (bzw. Knöpfe, etc.) dann kümmern muss. Manches hat man nach alten Bildern "reproduziert".


Xanten schon außer Reichweite.

Versteh ich nicht. Xanten liegt doch zwischen Wesel und Rees, Kalkar ist ja noch weiter weg.


?( Ich verstehe es im Nachhinein und nach genauerer Überlegung auch nicht mehr. :huh:

Zum einen habe ich wohl meine Geographie-Kenntnisse vor dem Flug am Boden gelassen, zum anderen hat mich der Pilot wohl etwas verarscht oder hatte keinen Bock mehr, als ich meinte, ob wir über Xanten fliegen könnten.... (:girl1:)

Auf diesem Bild kann man jedenfalls "über" dem Rhein gut die Nord- und Südsee von Xanten sehen und darüber den Archäologischen Park und die Xantener Innenstadt erahnen.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

WeiZen

USA Experte

  • »WeiZen« ist männlich

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Beruf: Etwas mit Erbsen zählen

  • Private Nachricht senden

270

Donnerstag, 27. August 2015, 18:28

Ich verstehe es im Nachhinein und nach genauerer Überlegung auch nicht mehr. :huh:
Zum einen habe ich wohl meine Geographie-Kenntnisse vor dem Flug am Boden gelassen

:D Der ist gut.

Vieles ist aber selber gemacht bzw. geschneidert,

(:Respekt:) (:Respekt:) (:eek:)
Gruß
Ulrich

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

271

Freitag, 4. September 2015, 17:43

Niers-Wanderung Nr. 06

Rund um Neersen (14,5 km).

Startpunkt dieser Wanderung an einem sonnigen Wintertag war der Parkplatz von Schloss Neersen.

Das Schloss Neersen habe ich in der Morgensonne direkt besichtigt.











Kirche mit externem Glockenturm



Kapelle Klein-Jerusalem





Jüdischer Friedhof Anrath





Nierssee - entstanden durch das Niersauenprojekt (NICHT: Nier-Sauen-Projekt :zwinker: )




Hier der Auslauf des Sees in die Niers.



Die Niers wurde an dieser Stelle vor einigen Jahren schon renaturiert.


Hier kann man erkennen, dass vor ein paar Monaten Biber in der Gegend wieder heimisch wurden.





Noch ein letzter Blick auf den Nierssee.



Nach einem Bogen kommt man zurück zur Niers. Im Bild eine Markierung für den Nordkanal, ein Projekt der Franzosen Anfang des 19. Jahrhunderts, welches nie fertig wurde.
Dahinter etwas "Spannendes" - eine Erlebnisbrücke über die Niers.


Diese muss man mit der eigenen Kraft antreiben - was ich natürlich gemacht habe.







Am NABU-Erlebnisgarten



Zurück am Neersener Schloss






Leider waren die Beschreibungen im Wanderbuch diesmal wieder mehrfach unzulänglich; durch das Suchen und der Umwege habe ich für die Wanderung 4 Stunden benötigt - bei dem schönen Wetter aber kein Problem.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

WeiZen

USA Experte

  • »WeiZen« ist männlich

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Beruf: Etwas mit Erbsen zählen

  • Private Nachricht senden

272

Mittwoch, 9. September 2015, 10:43

Nier-Sauen-Projekt

:D Aber ich oute mich, ich hab auch erst Sauen gelesen.

Das Wandern im Herbst/Winter hat den Vortiel, das die Baumkronen weniger verdecken.
Gruß
Ulrich

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

273

Mittwoch, 9. September 2015, 19:34

Die "illumina 2015" im Schloss Dyck läuft zurzeit.
Auch in diesem Jahr wurde das Konzept etwas verändert und man bekam andere Installationen zu sehen. Das Motto diesmal: "Die große Reise".

Zitat

Traumhaft, so präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder der Schlosspark und weckt und stillt die Urlaubssehnsüchte seiner Besucher. Denn Regisseur Wolfram Lenssen verwandelt ihn mit choreografiertem Lichterspiel, phantasievoller Sprache und abwechslungsreichen musikalischen Akzenten in ein großes Reiseerlebnis durch die Nacht. Die alten Bäume aus aller Herren Länder entführen in verschiedenste „Landschaften" - vom Dschungel über den Vulkan bis hin zu arktischen Gletschern und Sturmhöhen, von der Traumreise bis zur Reise zu sich selbst. Sie laden ein zum Entdecken, Meditieren, Chillen oder Genießen einer Geschichte von Fürst Joseph und des Schattenspiels „Die Reise des Marco Polo".

Link zur Homepage

Hier ein paar Eindrücke vom Dienstag Abend; es war zwar gut besucht, aber nicht so voll, wie es an den Wochenenden ist/war.

Die Bilder können natürlich nicht die musikalische oder sprachliche Untermalung von einzelnen Installationen wiedergeben. :zwinker:























































Eindrücke der Show vor dem Schloss aus verschiedenen Blickwinkeln.
















Auch dieses Jahr war die illumina wieder interessant und unterhaltsam. Man muss jetzt nicht bei jeder der Installationen lange verweilen, aber bei einigen sollte man sich doch die Zeit dazu nehmen.
Die Show läuft noch bis Sonntag Abend.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Theo

USA Experte

Beiträge: 378

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Nähe Neuss

Beruf: selbstständig

  • Private Nachricht senden

274

Mittwoch, 9. September 2015, 20:37

Schöne Aufnahmen Otto. Wetter hat ja gut mit gespielt. War vor Jahren auch schon 2 mal da, liegt ja direkt vor der Haustür. ist sehenswert.
Gruß Theo


Bei Stammtischtreffen dabei _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Lebe deinen Traum. Träume nicht dein Leben!

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

275

Mittwoch, 9. September 2015, 20:42

(:danke:)
Ja - das Wetter war gut. Wir wären aber auch bei Regen gefahren - dann hätten wir den Park nur mit wenigen Besuchern teilen müssen.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

276

Donnerstag, 17. September 2015, 18:22

"111 Orte am Niederrhein die man gesehen haben muss"
Der Lütttinger Knabe bei Xanten (Nr. 108)

Die Bronze-Statue vom Lüttinger Knaben wurde im Rhein bei Xanten-Lüttingen gefunden. Das Original wird schon lange in Berlin ausgestellt.




Tipp: die Kirche St. Pantaleon nebenan.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

277

Freitag, 25. September 2015, 17:56

Niers-Wanderung Nr. 07

Rund um Viersen (8,5 km).

An einem tollen Tag im Frühsommer habe ich diese kurze Wanderung gemacht.
Startpunkt war der Bahnhof in Viersen.


Vor mehr als 200 Jahren wollte Napoleon den Nordkanal durch den Niederrhein anlegen; fertig wurde dieser nie und geriet in Vergessenheit.
In Viersen erinnert man an alter Stätte mit diesen Wasserbecken an den Nordkanal.













Kapelle im Wald



Ehemaliger Baggersee - jetzt Fischteich.



An der Niers


Dieser Bahnübergang hatte sein "eigenen Kopf"; er wollte nicht so funktionieren wie er sollte - nämlich auf Knopfdruck/Anfrage.


Mir war es egal und bin über Bahnübergang und Niers gelaufen.


Endlich kamen Züge und der Bahnübergang öffnete sich zur Erleichterung der Fahrradfahrer.



Weitere Impressionen von der Niers.







Leider war die Beschreibung im Wanderbuch dann wieder unzulänglich; auch war eigentlich der Weg wegen privat und Unfallgefahr gesperrt.


Von links hinten bin ich nach Plan gekommen und nach rechts hinten ging es nach Plan weiter - wer sich den "Weg" wohl ausgedacht hat.....



Das Naturschutzgebiet war aber bei sommerlichen Wetter nett zu bewandern.



Wieder in Viersen.


Für die kurze Wanderung habe ich keine 2 Stunden benötigt.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

278

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 18:04

"111 Orte am Niederrhein die man gesehen haben muss"
Das Hotel "Wacht am Rhein" bei Wesel (Nr. 92)

Das Hotel Wacht am Rhein in Wesel-Büderich wurde nach einem in der Kaiserzeit berühmten Lied benannt. 1945 beobachteten Churchill, Eisenhower und Montgomery von hier aus die Rheinüberquerung. Heute finden dort auch gerne größere Feierlichkeiten statt.




Die Reste des ehemaligen Fort Blücher sind auf dem Weg zur neuen Rheinbrücke zu besichtigen. (Tipp)


USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

279

Freitag, 9. Oktober 2015, 18:14

Niers-Wanderung Nr. 08

Von der Burg Uda ins Naturschutzgebiet Fritzbruch (7,5 km).

An einem freundlichen Tag im Winter habe ich diese kurze Wanderung gemacht.
Startpunkt war am Parkplatz der Burg Uda in Grefrath/Oedt.

Die Burg Uda



Direkt daneben beginnt das Naturschutzgebiet Fritzbruch.



Die Niers ist hier weiterhin begradigt.







Die Brücke gehörte früher zu einer mittlerweile stillgelegten Bahnstrecke.





Entlang der Niers war der Weg sehr matschig.



Das Dückerhaus, ein ehemaliges Herrenhaus aus dem 19 Jahrhundert, ließ sich leider nicht gut knipsen.



Das Auffelder Bauerncafe - im Sommer sicherlich eine gute Stelle zum Rasten.



Wieder im Naturschutzgebiet - dort steht auch Kunst: "Der Parkwächter".



Beim "Wasserblick Fritzdorf"








Wieder zurück bei der Burg Uda.



Da die Wanderung recht kurz was, blieb noch Zeit für einen Besuch von Oedt, welches auf über eine mehr als 1000 Jahre alte Geschichte zurückblicken kann.
Man nennt den Ort auch "Perle an der Niers".

Die stillgelegte Girmes Textilfabrik...


...und ihr Wasserturm stehen unter Denkmalschutz.



Girmes-Landhaus



In der Girmes-Villa ist jetzt das Rathaus und das Heimatmuseum untergebracht.



Vituskirche


Zusammen mit dem Rundgang in Oedt habe ich gut 2 Stunden gebraucht. Wanderung und Rundgang fand ich schön.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 219

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

280

Montag, 12. Oktober 2015, 19:48

Kempen Handwerkermarkt

Am Wochenende fand in Kempen der jährliche Historische Handwerkermarkt statt. Neben diversen Verkaufsständen und einem verkaufsoffenen Sonntag lockten vor allem Handwerker, die alte Handwerke zur Schau stellten, die Besucher an.

Ein paar Eindrücke

Der Markt fand in großen Teilen der Innenstadt statt.



Die Handwerker zeigten vor allem im Bereich des Buttermarktes ihr Können.
























Das leibliche Wohl und die Unterhaltung kamen auch nicht zu kurz.










Eine Menge normaler Kommerz aber auch anderes wie Kunsthandwerke und einige interessante Darstellungen von alten Handwerken.
Das schöne Wetter zog viele Zuschauer an - mir war es schon gegen Mittag zu voll.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Niederrhein