Du bist nicht angemeldet.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

301

Freitag, 18. Dezember 2015, 18:26

(:danke:)

Vielleicht verschlägt es dich ja mal an den Niederrhein.

Und nochmals der Hinweis: In Posting 1 dieses Threads gibt es eine Übersicht der Beiträge mit Verlinkung.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

302

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 14:54

Niers-Wanderung Nr. 11

Als ich diese Wanderung rund um Wachtendonk (8 km) gemacht habe, hat es kurzfristig einen Wetterumschwung gegeben und ich musste wegen Regens abbrechen.
Darum habe ich die Bilder dieser Wanderung aus verschiedenen Besuchen in Wachtendonk zusammengestellt.

Ausgangspunkt war ein Parkplatz in der Nähe des Historischen Stadtkerns.

Reste des Stadtgrabens



Ehemaliges Kloster Thal Josaphat



Pfarrkirche St. Michael



Ehemaliges St. Ferdinandhospital



Haus Püllen



Ein Teil des Historischen Stadtkerns



Pulverturm



An der Niers







Burgruine Wachtendonk







Die Niers im Ortskern







Sebastianuskapelle



Selbstbedienungsfähre über die Niers





Mündung der Nette in die Niers



Naturbad Wachtendonk


Der Historische Ortskern allein lohnt schon einen Ausflug nach Wachtendonk.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

WeiZen

USA Experte

  • »WeiZen« ist männlich

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Beruf: Etwas mit Erbsen zählen

  • Private Nachricht senden

303

Montag, 28. Dezember 2015, 14:02

Selbstbedienungsfähre über die Niers

Cool wie funktioniert die? Kabel?
Gruß
Ulrich

K@lle

Moderator

  • »K@lle« ist männlich

Beiträge: 3 986

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

304

Montag, 28. Dezember 2015, 14:15

Niers im Sommer mit Rad oder Kanu :thumbup: Link
Gruss Kalle
www.kalle-jaeck.de
Bisher bei netten Treffen dabei

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

305

Montag, 28. Dezember 2015, 18:36

Selbstbedienungsfähre über die Niers

Cool wie funktioniert die? Kabel?


Genau. Man dreht an einer Kurbel beim Übersetzen bzw.. wenn man die Fähre zu sich rüber holen will.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

306

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 19:36

"111 Orte am Niederrhein die man gesehen haben muss"
Das "Hotel van Bebber" in Xanten (Nr. 104)

Das Hotel van Bebber in Xanten ist jetzt nichts Tolles.


Dafür ist das Klever Tor (Tipp) sehenswert.




USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

307

Donnerstag, 7. Januar 2016, 19:54

Niers-Wanderung Nr. 12

Diese Wanderung an der Niers verläuft zwischen Geldern und Pont (12,5 km).

Startpunkt war der Gelderner Bahnhof.

Wasserturm des KUHnstvereins



Bilder von der Niers bei Geldern







Haus Golten



Die Niers ist an diesem Abschnitt erfolgreich renaturiert.




Mündung der Kleinen Niers


Altarm




Niers-Aue



Antoniuskirche in Pont



Wohnhaus in Pont



Lembkes Hof



Herbstliche Impression



Zum Lünebörger



Alter Strohwender Kartoffelroder



Brücke über die Kleine Niers



Eisenbahnbrücke über die Niers



Stellwerk beim Bahnhof


Nach 2,5 Stunden war ich wieder am Bahnhof.
Schöne herbstliche Wanderung - hier war die Niers durch die Renaturierung nett anzuschauen.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 807

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

308

Freitag, 8. Januar 2016, 23:27

Deutschland hat wirklich schöne Ecken.

Der Wender hat mich irritiert. Ich fragte mich, warum die Kanone wie ein Wender aussieht :D

Danke Otto

Hei

Rumtreiber

  • »Hei« ist männlich

Beiträge: 2 172

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

309

Samstag, 9. Januar 2016, 00:02

Otto, bist du dir sicher, das es ein Strohwender ist ?
Wurden damit nicht Kartoffeln geerntet ?

.... ansonsten, toller Bericht
Gruß Heiner :winken:
„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humbolt)




K@lle

Moderator

  • »K@lle« ist männlich

Beiträge: 3 986

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

310

Samstag, 9. Januar 2016, 15:13

Otto, bist du dir sicher, das es ein Strohwender ist ?
Wurden damit nicht Kartoffeln geerntet ?

.... ansonsten, toller Bericht

ich glaube du hast Recht KLICKKLACK
Gruss Kalle
www.kalle-jaeck.de
Bisher bei netten Treffen dabei

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

311

Sonntag, 10. Januar 2016, 16:58

Otto, bist du dir sicher, das es ein Strohwender ist ?
Wurden damit nicht Kartoffeln geerntet ?

.... ansonsten, toller Bericht


Oh, da habt ihr recht - das ist ein Kartoffelroder.
Keine Ahnung, warum ich auf Strohwender gekommen bin......
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

312

Donnerstag, 14. Januar 2016, 18:45

"111 Orte am Niederrhein die man gesehen haben muss"
Die Dorfkirche von Hanselaer bei Kalkar (Nr. 24)

Die Dorfkirche von Hanselaer...




...steht wie das komplette Dorf unter Denkmalschutz (Tipp).






USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

313

Samstag, 23. Januar 2016, 12:15

Pilgerwanderung Krefeld


Eine weitere Wanderung aus dem Buch "Erlebniswanderungen zu heimischen Pilgerorten - Niederrhein" ist in Krefeld. Es herrschte zwar schönes Sommerwetter, aber von "Ruhepunkten in der Stadt" kann nur wenig die Rede sein, denn auch an einem Sonntagmorgen war recht viel los und lauter Verkehr. Ein paar Orte waren dann doch ruhig und schön. Insgesamt sind es rund 12 km Wanderung plus der Strecke für Besichtigung von Burg Linn.

Der Ausgangspunkt ist in der Nähe der Burg Linn.
Achtung: die "Innenstadt" von Linn ist nur Anwohnern zum Parken vorbehalten.

Hier ein Haus in Linn.



Ein erster Blick auf Burg Linn.



Das Textilmuseum ist ein unattraktives Gebäude. Aber wer daran Interesse hat, sollte das Museum besichtigen.



Eingang zum Cafe des Museums der Burg Linn.



Auf dem Weg in die Innenstadt.



Lange ist es her, dass in der Grotenburg Bundesligafußball (und mehr) gespielt wurde.
Remember: "Das Wunder von der Grotenburg": 19.03.1986 Uerdingen - Dresden 7:3.
Und ich war damals live im Stadion. :thumbsup:



St.-Elisabeth-Kirche



Kloster der Franziskus-Schwestern



Botanischer Garten



Schule in Oppum



Schönwasserpark



Burg Linn inkl. Nebengebäude













Andreasmarkt





Der Ortsteil Linn ist auch einen Besuch wert.



Nach knapp 3 Stunden war ich wieder am Ausgangspunkt.
Wer Zeit hat sollte den interessanten Rundgang durch Linn noch mitnehmen. Karten mit Zielen in Linn sind aufgestellt.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

314

Donnerstag, 28. Januar 2016, 19:15

"111 Orte am Niederrhein die man gesehen haben muss"
Die Insel Hombroich bei Neuss (Nr. 68)

Die Insel Hombroich bei Neuss ist ein einzigartiges Kunstmuseum.












Zu dem Tipp das Restaurant "Zu den drei Königen" im Ort Kapellen muss man nicht hinfahren.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

315

Donnerstag, 4. Februar 2016, 19:16

Niers-Wanderung Nr. 13

Bei dieser Wanderung läuft man von Geldern zum Schloss Haag und wieder zurück; an der Niers geht es nur ein kurzes Stück lang (14 km).

Startpunkt war der Gelderner Bahnhof.

Wasserturm des KUHnstvereins



Gelderner Marktplatz



Brücke über die Niers



See bei Schloss Haag


Schloss Haag



Heitkampsee



Egmont-Park



Stadtpark...


...mit der Villa von Eerde



Erinnerungen an meine Jugend - an der Schule habe ich 1977 Abitur gemacht.



Holländer See



Nach 3 Stunden war ich zurück am Bahnhof Geldern. Leider gab es nicht wirklich viele interessante Stellen auf dieser Wanderung.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

WeiZen

USA Experte

  • »WeiZen« ist männlich

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Beruf: Etwas mit Erbsen zählen

  • Private Nachricht senden

316

Freitag, 5. Februar 2016, 15:13

Leider gab es nicht wirklich viele interessante Stellen auf dieser Wanderung.

Doch Schloss Haag.
Schloss geht immer. :D
Gruß
Ulrich

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

317

Donnerstag, 11. Februar 2016, 18:52

"111 Orte am Niederrhein die man gesehen haben muss"
Der Kermisdahl bei Kleve (Nr. 44)

Der Kermisdahl bei Kleve ist ein ehemaliger Rheinarm.




Denkmal für die "Alte Synagoge" von Kleve. (Tipp)
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

318

Donnerstag, 18. Februar 2016, 18:59

Wanderung Maas / Schwalm / Nette - Meinvennen

Die Wanderung "Meinvennen" liegt im Naturpark "Maas / Schwalm / Nette" und wurde im Rahmen der "Wasser.Wander.Welt" als Premium-Wanderweg eingerichtet.

Sie ist etwa 19 km lang und sicher nicht ganz einfach, da ab und an einige Höhenmeter unterwegs erklommen werden, was für den Niederrhein eher ungewöhnlich ist. Außerdem führen manche Abschnitte durch Sand; für wirklich schwer halte ich die Wanderung aber nicht.
Link zur Wasser.Wander.Welt
Dort gibt es Infos und eine Karte zum download.

Zitat

Kurze Strecken-Beschreibung
Der Premiumwanderweg "Meinvennen" liegt östlich von Roermond im deutsch-niederländischen Naturpark Maas-Schwalm-Nette. Dieser abwechslungsreiche Weg führt über Waldwege, durch Heidelandschaften mit umschlossenen Heidemooren, durch Birkenbruchwälder und an Gagelmooren entlang.
Charakteristisch sind die Terrassenkanten, die in tausenden Jahren durch die Erosion des Maas-Urstromtals entstanden sind. Auf den Terrassen fließen die beiden Bäche Rothenbach und Boschbeek, die dann in die Rur münden. Der Weg führt durch die Wälder des Lüsekamps und durch die Feuchtgebiete Melickerven und Herkenbosscherven. Mit ihrer Fauna und Flora ist die Tour zu jeder Jahreszeit ein wunderbares Erlebnis für Naturfreunde.

Tipps und Besonderheiten
Die terrassenförmigen und steilen Übergänge, die bis zu 50 Meter betragen können, verleihen diesem Weg eine sportliche Note. Die Terrassen sind durch Brüche in der Erdkruste und durch Ausspülungen und Anschwemmungen der Maas entstanden. Im Naturschutzgebiet Lüsekamp trifft der Wanderer auf Dünen, deren Sand in der Eiszeit aus dem Maastal von der Atlantikküste nach Osten geweht wurde und liegen geblieben ist. Sand-Magerrasen und Feuchtheiden schließen an.
Auf dieser Tour überqueren die Wanderer zweimal den so genannten "Eisernen Rhein" - eine Eisenbahn-Trasse zwischen der Hafenstadt Antwerpen und dem industrialisierten Ruhrgebiet.
Die Trasse wurde im Jahr 1878 erbaut und 1991 still gelegt



Als Ausgangspunkt hatte ich mir an einem schönen Spätsommertag den Venhof bei Herkenbosch, NL ausgesucht.


Die Wanderung ist sehr gut ausgeschildert. Eine Karte benötigt man nur, um den Überblick zu behalten, oder zu sehen, was denn sonst so am Wegesrand oder etwas weiter weg liegt.


Ich bin vom Venhof die Route mit dem Uhrzeigersinn gelaufen. Eigentlich hat man auf der Wanderung viel Schatten, da man oft durch den Wald geht. Dort sind aber wenige Fotomotive. Nur im nordöstlichen Bereich hat man fast gar keinen Schatten; bei sengender Sonne wird man dort ganz schön gebraten!

Bald nach Start überquerte man zum ersten Mal den "Eisernen Rhein" - eine ehemalige Bahnlinie.



Diese große Bank ("Traumsofa" genannt) lud zwar zum Verweilen ein...


...es gab aber nicht wirklich viel zu sehen.



Heidelandschaft



Im Bereich "Luzenkamp" geht man viel durch Waldgebiet - muss aber manchmal auch ganz schon rauf und runter laufen.







"Lüsekamp" auf deutschem Gebiet wird seit 1995 renaturiert - als Ausgleich für den Bau der A52.


Hier hat sich eine richtige Heidelandschaft entwickelt.






Auch vereinzelte Gewässer trifft man an.





Wieder auf niederländischen Gebiet wandert man längere Zeit durch die Heide "De Meinweg".







Auch hier findet man Gewässer.







Die Kreuzotter (die hier vorkommt) habe ich gar nicht erst versucht zu finden - es waren sehr viele Leute an dem Sonntag unterwegs.



Mehr Heide...


... und dann wieder Wald.



Man überquerte nochmals den "Eisernen Rhein".



Der Venhof lädt zum Ausruhen und Verweilen ein - aber an Wochenenden mit sonnigem Wetter ist da ganz schön was los.





Auch wenn es jetzt nicht wirklich viele Fotomotive auf dieser Wanderung gab, die Landschaft als Ganzes ist schon sehr schön. Und wenn man labernden Wander- und Fahrradgruppen entgehen kann, ist es auch idyllisch ruhig!
Nach knapp vier Stunden war ich wieder am Ausgangspunkt - sehr anstrengend war es jetzt nicht, aber knapp 20 km müssen erst mal erlaufen werden.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

WeiZen

USA Experte

  • »WeiZen« ist männlich

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Beruf: Etwas mit Erbsen zählen

  • Private Nachricht senden

319

Sonntag, 21. Februar 2016, 16:28

Bald nach Start überquerte man zum ersten Mal den "Eisernen Rhein" - eine ehemalige Bahnlinie.

Bin ja gespannt, ob da noch mal wieder Züge fahren werden.

die Landschaft als Ganzes ist schon sehr schön. Und wenn man labernden Wander- und Fahrradgruppen entgehen kann, ist es auch idyllisch ruhig!

Die Strecke habe ich mir mal gemerkt.
Gruß
Ulrich

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 341

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

320

Sonntag, 21. Februar 2016, 17:16

Bald nach Start überquerte man zum ersten Mal den "Eisernen Rhein" - eine ehemalige Bahnlinie.

Bin ja gespannt, ob da noch mal wieder Züge fahren werden.


Ich glaube eher nicht - bestimmt nicht mehr durch dieses Naturschutzgebiet.
Man hat aber "Alternativen" bei den "Verantwortlichen" im Kopf. :whistling:
Die sind aber alle teuer. Beispielsweise ist ein Tunnel unter dem Naturschutzgebiet im Gespräch.

Andere Streckenteile des Eisernen Rheins werden aber wieder genutzt; über eine Umgehung über Venlo kommt man auch wieder nach Duisburg.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Niederrhein