Du bist nicht angemeldet.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 952

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

681

Freitag, 19. Juli 2019, 20:24

Wanderungen durch den schönen Kreis Moers

Wanderung 24:
Rheinberg - Römerstrasse - Strommoers - Haus Wolfskuhlen - Budberg - Rheinberg



Kurze Wegbeschreibung:
Los ging es am Bahnhof Rheinberg - auf der Bahnstrasse bis zur Alten Landstr. (links) (das ist wohl die ehemalige Römerstrasse) - auf der bis zur B 57 - kurz rechts und links in den Budberger Weg - weiter bis zum Großen Hardtweg - der war gesperrt und irgendwie habe ich mich zur Wolfskuhlenallee durchgeschlagen - weiter bis Budberg - von Budberg über die Rheinberger Str. wieder zurück nach Rheinberg.


Bahnhof Rheinberg



Im ganzen Gebiet gibt es zahlreiche Baggerlöcher.



Die (bekannte) Disco Aratta steht wohl im ehemaligen Strommoers



Man sieht in der Ferne "Das Geleucht"...


...und die Industrieanlagen östlich des Rheins.



Im Gebiet westlich von Vierbaum.



Wolfskuhlenhof - der alte Herrensitz dazu aus dem 13. Jahrhundert ist nur noch eine Ruine. Und ich wollte nicht auf dem Privatgelände rumlaufen.






Wasserhäuschen



Auf dem Weg nach Budberg.
Ein altes Baggerloch...


...und ein Baggerloch, wo noch gefördert wird.



Budberg

St. Marien


Bahnhof Budberg


Evangelische Kirche





Wieder in Rheinberg




Nach knapp 3 Stunden war ich an dem schwül-heißen-Spätfrühlingstag wieder am Ausgangspunkt.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 952

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

682

Sonntag, 28. Juli 2019, 23:28

Glücksorte am Niederrhein

Ein verwunschener Ort
Der Volksgarten im Mönchengladbach (Nr. 69)


Den Volksgarten sollte ich mal wieder zu einer anderen Jahreszeit als dem Winter besuchen.



















Das Schloss Rheydt (Tipp) ist immer einen Besuch wert.




USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 952

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

683

Sonntag, 4. August 2019, 22:51

Kleiner Rundgang durch Dinxperwick

Dinxperwick? Was und wo ist denn das??

Dinxperwick ist ein grenzüberschreitender Ort, der aus den Ortsteilen Suderwick und Dinxperlo besteht. Daraus wurde dann mehr oder minder offiziell "Dinxperwick".

Aber "Oh Schreck": Suderwick ist ein Ortsteil von Bocholt, was doch im westlichen Zipfel vom Münsterland liegt. Und Dinxperlo liegt noch nicht mal in Deutschland sondern gehört zum niederländischen Aalten.
Da dies aber nur einen Steinwurf von der Grenze zum Niederrhein liegt (und diese ist ja irgendwie fließend), habe ich es einfach mal hier in den "Thread Niederrhein" eingestellt.

Zitat

Dinxperlo & Suderwick: Zwei besondere Nachbarn
Die Besonderheit von Dinxperlo (ca. 8.500 Einwohner) und Suderwick (ca. 1.900 Einwohner) ist die enge Nachbarschaft zwischen einem niederländischen und deutschen Ort, die fast beispiellos in Europa ist. Die beiden Dörfer, liebevoll auch „Dinxperwick“ genannt, grenzen unmittelbar aneinander und bilden räumlich eine Einheit. Die Ortsgrenze ist gleichzeitig Staatsgrenze und verläuft direkt längs dreier niederländischer Straßen. Berühmt ist der „Heelweg“ mit seiner deutschen Bordsteinkante als Grenze. Die Suderwicker, die dort am „Hellweg“ (dt. Bezeichnung) wohnen, können nur über niederländisches Staatsgebiet zu ihren Wohnungen gelangen – außer sie laufen zu Fuß über den deutschen Bürgersteig.
Die Gemeinden Bocholt und Aalten arbeiten grenzüberschreitend gut zusammen. So auch in einem Internationalen Beratungsausschuss, der sich mit sämtlichen grenzüberschreitenden Fragen und Problemen beschäftigt. Viele Vereine und Menschen setzen sich heute für eine gute, grenzüberschreitende Gemeinschaft ein. Gerne sieht sich „Dinxperwick“ als Versuchsgarten für Europa.

Dinxperwick – ein europäisches Dorf



Eigentlich war eine Wanderung durch das ehemalige Schmugglergebiet in der Region geplant. Da wurde aber irgendwie nicht draus.....


Gestartet bin ich in Suderwick, ausgestattet mit einer Beschreibung und kleinen ausgedruckten Karte der vorgesehenen Wanderung.


Wie man sieht: es hängen auch Schilder von "Dinxperwick".



Ein "Grenzschützer" hat was im Blick...


...nämlich diesen Schmuggler, der gerade die Grenze nach Deutschland überschritten hat und sich ängstlich nach den Grenzschützern aus NL umsieht.


DAS ist mittlerweile Geschichte, aber vor einigen Jahren war das alles noch anders und in manchen Jahren extrem schwierig. Die Kids von heute können mit Grenzen wenig anfangen und mit Staatsgrenzen schon gar nichts - von der früheren innerdeutschen ganz zu schweigen.

Aber es gab sie zu vergangenen Zeiten; und da manche Waren hüben wie drüben knapper oder teuerer waren, blühte ein Handel mit Schmuggelwaren. Dazu kam noch der Schmuggel von illegalen Dingen. Das alles war nicht ungefährlich und auch schon mal tödlich.


Die Ev. Kirche in Suderwick.





Nur ein Stückchen weiter stand früher das ehemalige Zollamt, wo früher die Zollformalitäten erledigt wurden.



Auf diesem Bild sieht man an der gelben Markierung, wo die Grenze lang läuft. Links liegt Deutschland und rechts die Niederlande. Die deutsche Seite heißt "Hellweg" und beinhaltet den (linken) Bürgersteig der Straße. Die Autos fahren auf dem "Heelweg" in den Niederlanden. Selten habe ich so eine Grenzziehung erlebt!


An der Stelle des ehemaligen Zollamts sind heute Bilder ausgestellt.







Schmuggler oder Hühnerdieb?



Flaggenskulptur



Diese Brücke gehört zu einem deutsch-niederländischen Altenheim und wurde über die Grenzstraße gebaut. Links ist D - rechts ist NL.



Die katholische Pfarrkirche St. Michael von Dinxperlo/NL.



Nettes Haus...


... auf dem Weg zum Dinxperloer Marktplatz.



Hier steht das älteste Gebäude der Ortschaft (1787); in diesem ist das "Grenslandmuseum" (auf deutsch "Grenzlandmuseum") untergebracht. Das hatte aber noch geschlossen.

Der Schlagbaum tat bis 1993 seinen Dienst am Zollamt.


Ich bin rüber zu der Kirche "Nederlands Hervormde Kerk".







Ich habe noch einen Abstecher außerhalb der geplanten Wanderung gemacht und kam an ein paar schönen Häusern vorbei.






Ziel war "De Rietstap", die kleinste Kirche der Niederlande.




Danach bin ich nicht mehr in die geplante Wanderung gekommen, trotz kleiner Karte. Nach ein paar Sackgassen und einem ganzen Stück entlang einer vielbefahrenen aber unbefestigten Straße habe ich aufgegeben. Zumal es auch schon wieder an die 30°C waren.



Ich bin schließlich zurück zum Grenzlandmuseum, dass mittlerweile geöffnet hatte.
Der Eintritt betrug 3 €.

Link zur Homepage des Museums

In einem Raum war zu meinem Besuch die Sonderausstellung "Bezield Erfgoed" - "Inspirierendes Erbgut" - mit Bildern aus dem vergangenen Zeit in Dinxperlo. Da war ich zunächst drin.















Bilder im eigentlichen "Grenzlandmuseum" mit Dauerausstellung.
Dort gibt es alles Mögliche zu sehen, was irgendwie mit Zoll, Schleichhandel und Schmugglertricks zu tun hat. Dazu beschlagnahmte Waffen, Drogen, Notgeld und weitere Fotos. Natürlich von beiderseits der Grenze.































Ich fand die Ausstellung sehr interessant und habe mich angeregt mit dem niederländischen Verantwortlichen unterhalten. Natürlich auf deutsch - die Holländer können eigentlich alle deutsch, ich kann das Niederländisch mehr verstehen aber wenig sprechen.


Und so manches kann man weiterhin in den Niederlanden günstiger kaufen!
Die Wanderung habe ich endgültig sausen lassen und bin zurück.

Mir hat der Ausflug gut gefallen - sehr empfehlenswert!
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 952

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

684

Sonntag, 11. August 2019, 23:49

Wanderungen durch den schönen Kreis Moers

Wanderung 49:
Kapellen - Silbersee - Luit - Egelsberg - Traar - Kapellen



Kurze Wegbeschreibung:
Nieper Str. - links in Luiter Weg - links in den Axel-Holst-Weg - sofort rechts ins Naturschutzgebiet Egelsberg - am Flugplatz vorbei zur Egelsberg-Mühle - kurz durch Traar und Richtung Norden auf der Moerser Landstr. bis zurück nach Kapellen (leider nur ab und zu Fußgängerweg).


Geparkt habe ich in Kapellen in der südlichen Bahnstrasse. Bis zum Silbersee gab es nichts Interessantes. Und auch der See ist mittlerweile in privater oder Vereins-Hand und kaum zugänglich.





In Luit


Imker-Verkauf



Naturschutzgebiet Egelsberg









Flugplatz Traar







Windmühle Egelsberg





Es flog was am Himmel.



In Traar





Kurzer Abstecher zum Schloss Lauersfort.





Kapellener Park.




Nach 2,5 Stunden war ich an dem schwülwarmen Tag wieder am Parkplatz.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 129

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

685

Mittwoch, 14. August 2019, 17:26

Immer wieder bewundernswert Deine Energie, Otto.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 952

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

686

Gestern, 22:52

Glücksorte am Niederrhein

Städtchen mit Geheimnissen
"Rundlauf" in der Altstadt in Kempen (Nr. 70)


Die Altstadt von Kempen ist klasse!
























USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Niederrhein