Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich
  • »Minnesota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 18. November 2012, 16:14

Smartphones: ich hab ja sowas von keine Ahnung!

Tach,

wie die Überschrift schon sagt ..... ich brauche mal Hilfe bzw. Beratung. Wir sind der Meinung, dass unser Internet-Anbieter ein ganz nettes Tarif-Wechselangebot hat und offenbar auch noch ein Smartphone drauflegt. Ja ich weiß, das Dingens zahle ich mit dem Tarif mit ab, aber das ist mir im Moment auch egal. Ich habe bisher ein Handy, welches telefoniert und auch mal ein Foto schießt (ca. eins im Jahr). Online bin ich bisher nur über PC oder Laptop.

So. Nun gibts hier diese Aktion (hoffentlich geht der Link auch auf):
http://mobile.1und1.de/smartphones-all-n…tion=cartAction

Und ich weiß, dass es neben den IPhones auch noch 'ne Menge anderer Teile gibt - ich kenn mich halt nur nicht aus. Ich möchte telefonieren können (das scheint zu gehen ;-) - sogar in die Handy-Netze) und wenn es internetten kann ist das ja mal schon toll. Welches von den 0-Eur-Teilen würdet ihr denn empfehlen?
  • Samsung Galaxy Ace Plus
  • Sony Xperia U
  • HTC Desire C
Oder doch eins eher mit Zuzahlung?
  • Samsung Galaxy S Advance 79,99
  • Nokia Lumia 800 - 99,99
Und bitte nicht unbedingt antworten, dass ein IPhone sowieso viel besser wäre.... Was sind so eure Erfahrungen mit dieser Hardware? Wo machen die Akkus am meisten Streß?

Ich weiß, dass ich dann ggf. tausende Apps kaufen kann für alles
mögliche. Zahlt man die eigentlich nur 1x - oder dann auch immer bei
Nutzung? Kann ich mir dann ein Extra-Navi sparen?? Vermutlich schon ....

So, jetzt bin ich gespannt: Dummy-User trifft Schwarm-Intelligenz .... Danke schon mal vorab!

Benzerter

USA-Stammtisch-Freund

  • »Benzerter« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Wohnort: Benzweiler ( Hunsrück )

Beruf: Pensionär und Vaterlandsverteidiger a.D.

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 18. November 2012, 16:17

Da bin ich aber wirklich mal auf die Antworten gespannt -- ich habe nämlich auch absolut keine Ahnung von den Dingern ?( ?( ?(

Gerhard
Bei Stammtischtreffen dabei

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 848

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 18. November 2012, 16:35

Wo machen die Akkus am meisten Streß?

Beim Samsung Galaxy Ace macht der Akku bei viel Benutzern nach etwa einem halben Jahr Stress und das Handy schaltet sich auch manchmal ab ohne das es leer ist, hatten wir jetzt je 1x im Familien- und Freundeskreis.
Das HTC Desire C hat die Freundin meiner Tochter und ist sehr zufrieden macht bis jetzt keine Probleme.

Das Wichtigste ist aber, dass du dir die Teile mal in einem Laden anschaust und ausprobierst welches dir von der Handhabung liegt, besonders vom Bedienen des Touchscreen.

Die meisten Apps kaufst du nur 1x, nur bei manchen sind Updates kostenpflichtig oder sie sind nur für eine bestimmte Zeit bezahlt (zB bei manchen Navis) oft gibt es aber kostenlose Alternativen.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Nic

Traveller

  • »Nic« ist weiblich

Beiträge: 948

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Pleitestadt im Revier

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 18. November 2012, 16:52

Ich habe das Lumia (Windows) und bin damit zufrieden. Das Navi darin leitet mich zuverlässig und telefonieren kann es auch. Die Bedienung ist intuitv und auch für mich als Technik-Idiotin problemlos zu meistern.
Hilfe brauchte ich für einige Einstellungen, aber jetzt klappt es auch mit youtube :-)
Über den Marketplace kommst du an die entsprechenden Apps, von denen ich aber nur wenige wirklich brauche. Technik-Begeisterte sind der Meinung, dass es unter Windows (noch) zu wenige Apps gibt. Ist mir aber bislang nicht aufgefallen.
Lieben Gruß Nic

Carsten

Bärliner

  • »Carsten« ist männlich

Beiträge: 4 215

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 18. November 2012, 17:12

Ich würde da erstmal nicht schnell schießen :-) 1u1 ist ein recht schmieriger Anbieter mit zweifelhaften Kundenservice der auch gerne mal abzockt, eigene Erfahrung.

Die Handys selbst sind überteuert, das Desire C kostet neu 155 Euro und Du zahlst in Deinem Tarif dafür 10 Euro/Monat, also 240 Euro gesamt für das Handy. Das Samsung Galaxy S Advance kostet rund 240 Euro neu, wäre genau mit dem Zehner pro Monat bei 24 Monaten abgedeckt, dafür wollen die 80 Euro Zuzahlung... :whistling:

Dann steht da "D-Netz"... Welches? Hab ich nicht gefunden... Ich würde erstmal die Finger davon lassen, nicht vorschnell irgendwas abschließen, Handyverträge gibt es wie Sand am Meer, da findet sich sicher was Besseres und auch bei den Prepaidangeboten sind die Preise mittlerweile recht weit unten.

Wieviel Min und SMS brauchst Du denn überhaupt/Monat? Es bringt nix wenn das nicht mit Deinem Telefonierverhalten zusammen passt.
Gruß
Carsten

Bei Stammtischtreffen dabei

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich
  • »Minnesota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 18. November 2012, 17:22

ooh, so genau wollte ich das vll. gar nicht wissen mit dem Beschi..... bei den Preisen. Danke, Carsten!

Den Ruf von 1&1 kenne ich, bisher waren wir aber soweit "stress-less". Ich bin bereits bei denen Kunde (die haben a freenet übernommen) und mein Freenet Altvertrag ist bisher kostenlos ins dt. Festnetz. Das heißt jedes Telefonat zu 'nem anderen Mobilphone kostet und jeded SMS auch. Also verkneife ich mir da viele Anrufe und beschränke SMS auf die Notwendigsten. Insofern wäre es ja nett, ein bissel mehr zu können und nicht jedes Mal überlegen zu müssen, ob ich da wirklich direkt zurück rufen will.

D-Netz ist meines Wissens hier bei mir MobilCom, steht zumindest auf meinem Handy.

Und was vorschnell abschließen angeht .... ich glaube, ich habe mich ja ziemlich offensichtlich als bisher technik-feindlich geoutet ;-) Mir geht's nicht unbedingt um dieses Angebot, aber es schien mir eine Überlegung wert. Irgendwann mal wird mein altes Handy den Geist aufgeben - und über ein Naavi hatten wir eh gerade nachgedacht.

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 110

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 18. November 2012, 17:40

Ich bin seit Jahren Kunde bei 1&1 und immer höchst zufrieden mit deren Kundenservice gewesen. Allerdings was das DSL angeht.

Zu den Handys kann ich dir nicht viel sagen, da ich wie bekannt, Apple nutze. Aber ich würde wenn dann das Samsung Galaxy S mit Zuzahlung nehmen, die Low Budget Smartphones verderben einem oft die Freude an der Sache.

Zu den Apps: Du kannst wenn das Handy einen GPS empfänger hat, diese als Navi nutzen. Die Apps zahlst du einmal, und kannst sie immer nutzen. Es gibt zum Beispiel aber Zeitungsapps (z.b. Bild), da zahlst du öfter dafür, um den Service zu nutzen. Da wird man aber dann gefragt.

1 & 1 benutzt das D2 Netz .
Viele Grüße Kat


Obelix

USA Entdecker

  • »Obelix« ist männlich

Beiträge: 2 200

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Iserlohn

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 18. November 2012, 18:10

Nach vielen "Reinfällen" und ausprobieren, habe ich mich für das HTC ONE V entschieden. Mit einer Karte von Congstar bin ich im besten Netz von D1 unterwegs. Dafür zahle ich 10 Euronen im Monat plus 9 Cent Telefon/Minute in alle Netze. Das Smartphone gibbet z.Zt. bei Amazon für 229 €. Mit dem Teil bin ich wunschlos glücklich. Mein Bekannter hat das Eierfon für den 3-fachen Preis und kann m.M. auch nicht mehr. Aber das ist, wie alles im Leben eine Ansichtssache. Der eine bevorzugt Mecedes, der andere BMW und der dritte sagt, es geht nichts über Audi. Genau so ist bei den Smartphone's. Du musst dich nur entscheiden, will ich Android, IOS oder Windows.....
Viele Grüsse
Jürgen

Bei Stammtisch-Treffen dabei

http://obelix1947.blogspot.de/

Carsten

Bärliner

  • »Carsten« ist männlich

Beiträge: 4 215

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 18. November 2012, 19:37

Guck mal hier, http://www.deutschlandsim.de/start Der Preis ist topp, geht gar nicht :zwinker: Hab auch flüchtig nach dem Anbieter geguckt, erstmal keine groben Ausreißer nach unten gefunden. Das ist ein Angebot in Zusammenhang mit Computerbild, sollte also soweit seriös sein. Dann noch ein Smartphone dazu, fertig. Wenn Du O2 nimmst, hast Du 360 Euro für das Handy (rechnerisch im Vergleich zu 1u1), bei den D-Netzen sind es 240 Euro, da Du dort 10 Euro GG hast. Bei den D-Netzen die Einschränkung nur 200 MB Flat (500 MB bei O2), das reicht um ab und zu mal zu surfen, keine täglichen Surforgien :zwinker:

Nun weiß ich nicht in wie weit O2 bei Dir ausgebaut ist, auf dem Land gibt es da immer mal wieder Funklöcher. Das können Dir aber die Leute in Deiner Umgebung sagen welche Netze dort gut abgedeckt sind.

Bei den Smartphones würde ich nicht unbedingt den "Billigheimer" für 150 Euro nehmen, die sind meist doch schon etwas älter, nicht mehr ganz so schnell, meist gibt es keine Updates beim Betriebssystem mehr. Beim Desire C hab ich IMHO Andriod 2.3 gesehen, das ist schon etwas angestaubt... Das Samsung Galaxy S2 gibt es zb ab 310 Euro, das ist auch noch aktuell und auch preislich noch im Rahmen.
Gruß
Carsten

Bei Stammtischtreffen dabei

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 19. November 2012, 09:28

Grundsätzlich gebe ich Carsten recht... Subventionierte Handys lohnen sich meistens nur für die Anbieter.
Selber kaufen ist meistens deutlich besser... zumal man dann die freie Wahl hat.

Was die Anbieter angeht: aus jahrelanger Erfahrung - Hände weg vom E-Netz. Der Netzausbau ist deutlich schlechter und seit 10 Jahren wird mir versprochen, dass sich das ändern wird. Pustekuchen. Was surfen mit 3G angeht ist die Situation noch schlechter als beim Telefonieren.
Aus meiner Sicht empfehlenswerte Anbieter mit gutem Preisleistungsverhältnis sind 1&1 (wenn man das alles nutzt, was inklusive ist) und Congstar. Ich werde Ende das Jahres (finally nach regelmäßig verpassten Kündigungsterminen) zu Congstar wechseln.

Kommen wir zum Smartphone, bzw. dem Betriebssystem. Was gibt es? iOS, Android, Blackberry und Windows Mobile. Von "Spezialanwendungen" abgesehen habe ich bei direkten Vergleich immer nur iOS oder Android als "Gewinner" gesehen. Das das iPhone aus Kostengründen ausgeschlossen wurde, brauchen wir dazu nichts mehr schreiben - es bleibt nur Android.

Was die Hardware angeht sehe ich das wie Kat - mit den Einsteigerhandys wird man imho in der Regel nicht glücklich. Ich hatte auch eines und ein enger Freund ebenso (heute noch - ich glaube sogar das "Ace"). Für Telefon, Kalender, kurze Emails und eine Wetter-App sind die durchaus OK. Will man das Teil aber ernsthafter nutzen (und dazu gehört schon halbwegs akzeptables surfen), dann nervt der geringe Speicher und die geringe Auflösung nur noch.
Man hat 0 Übersicht und muss permanent scrollen... und durch den Speicher muss man permanent wieder irgendwas deinstallieren, nur weil App XYZ ein Update hatte. Von der Arbeitsgeschwindigkeit mal abgesehen.

Ganz sicher muss es nicht das absolute Topmodell sein - ab Phones der Samsung Galaxy S Klasse macht es Spaß. Ich selber habe das technisch fast identische Samsung Nexus S, dass aber Android pur unter der Haube hat - ohne Hersteller "Verbesserungen" und mit regelmäßigen Updates gesegnet. Mittlerweile sind die Updates auch genauso easy und "Over the Air" wie bei iOS.

Meine Empfehlung: Samsung Galaxy Nexus für 300€. Pures Android. Genug Power. Ohne große Schwächen. Das ehemalige Vorzeige-Android (der Nachfolger kam diesen Monat). Technisch wieder ähnlich zum vom Carsten empfohlenen Samsung Galaxy S2, aber durch pures Android klar empfehlenswerter (imho).

Gruß
Michael

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich
  • »Minnesota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 23. Februar 2013, 14:44

Huhu, ich bin's noch mal .... gutes Vierteljahr später - immer noch gleiches Thema. Inzwischen habe ich mich aber ein wenig mehr mit dem Thema beschäftigt. Deswegen die Frage an "den Schwarm": kennt jemand von euch den Anbieter DeutschlandSIM und wenn ja, mit welchen Erfahrungen?

P.S.: Ach, und was genau entgeht mir mit/ohne NFC? Ich weiß immerhin, dass es near field chip heißt und diese Handy-Bezahl-Sache ermöglicht. Muss ich noch mehr dazu wissen? Wie sinnvoll ist das, wenn man es nicht nimmt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Minnesota« (23. Februar 2013, 15:04)


usa-photo

Wolfgang

  • »usa-photo« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 20. April 2012

Wohnort: Santa Ursula, Teneriffa

Beruf: Ing. Elektronik

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 23. Februar 2013, 19:10

Kauf Dir mal die Zeitschrift Connect - gibt es auch zum Download.
Da wird alles erklärt und Du bekommst die beste Übersicht über alle Smartphones

Ich persönlich halte den NFC zurzeit für total verzichtbar. Das kann in 3 Jahren anders aussehen, wenn wir mit dem Handy im Supermarkt bezahlen können.

Gruß, Wolfgang

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 829

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 23. Februar 2013, 19:20


P.S.: Ach, und was genau entgeht mir mit/ohne NFC? Ich weiß immerhin, dass es near field chip heißt und diese Handy-Bezahl-Sache ermöglicht. Muss ich noch mehr dazu wissen? Wie sinnvoll ist das, wenn man es nicht nimmt?
Hast Du es bisher vermisst kein Handy mit NFC zu haben? Hast Du schon mal IRGENDWO eine Möglichkeit gesehen um damit zu bezahlen?
Würdest Du damit bezahlen wollen?

NFC ist für Technik Freaks ne gute Sache, denn man kann da auch noch mehr mit machen, als nur bezahlen, aber da Du bis vor ein paar Wochen nicht mal ne Ahnung von einem
Smartphone hattest, ist das für Dich wohl verzichtbar. Das Geld kannste Dir sparen.

Andree

madmike

USA Experte

  • »madmike« ist männlich

Beiträge: 605

Registrierungsdatum: 23. Januar 2012

Wohnort: OWL

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 23. Februar 2013, 20:34

Meine Dame hat Deutschland SIM, bisher ohne jegliches Problem. Das Netz ist auch einigermassen stabil, der Nutzzugang wuppt. Und preislich wirklich extrem gut.
lg michael

Bei Stammtischtreffen dabei!

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich
  • »Minnesota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 24. Februar 2013, 11:09

Kauf Dir mal die Zeitschrift Connect - gibt es auch zum Download.
Da wird alles erklärt und Du bekommst die beste Übersicht über alle Smartphones

Ich persönlich halte den NFC zurzeit für total verzichtbar. Das kann in 3 Jahren anders aussehen, wenn wir mit dem Handy im Supermarkt bezahlen können.

Gruß, Wolfgang
Danke, die "Connect" liegt hier bei mir auf dem Sofa - und hat mich in Bezug auf das Handy-Teil durchaus weiter gebracht. Jetzt geht's halt noch um den Tarif.

P.S.: Ach, und was genau entgeht mir mit/ohne NFC? Ich weiß immerhin, dass es near field chip heißt und diese Handy-Bezahl-Sache ermöglicht. Muss ich noch mehr dazu wissen? Wie sinnvoll ist das, wenn man es nicht nimmt?
Hast Du es bisher vermisst kein Handy mit NFC zu haben? Hast Du schon mal IRGENDWO eine Möglichkeit gesehen um damit zu bezahlen?
Würdest Du damit bezahlen wollen?

NFC ist für Technik Freaks ne gute Sache, denn man kann da auch noch mehr mit machen, als nur bezahlen, aber da Du bis vor ein paar Wochen nicht mal ne Ahnung von einem
Smartphone hattest, ist das für Dich wohl verzichtbar. Das Geld kannste Dir sparen.

Andree
Danke :thumbup: Klare und deutliche Ansage.
Meine Dame hat Deutschland SIM, bisher ohne jegliches Problem. Das Netz ist auch einigermassen stabil, der Nutzzugang wuppt. Und preislich wirklich extrem gut.
Danke auch an dich. So einen Kommentar hatte ich erhofft (oder gern auch mehrere mit der gleichen Aussage)

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich
  • »Minnesota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 12. März 2013, 12:00

So, ich hab's getan :-) Handy gekauft und Tarif bestellt (ohne Mindestlaufzeit). Nun bin ich gespannt .....

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 12. März 2013, 12:50

So, ich hab's getan :-) Handy gekauft und Tarif bestellt (ohne Mindestlaufzeit). Nun bin ich gespannt .....

Und was isses geworden :?:
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich
  • »Minnesota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 12. März 2013, 13:23

Hehe, ein Smartphone ;-)

Nein, ich habe mich für ein Galaxy S Advance entschieden, ist halt nicht brand-aktuell, aber scheinbar was solides. Und nachdem man jetzt wohl auch von Android 2.3 auf 4.x (jelly bean) upgraden kann, hat das irgendwie gepasst.

Witzigerweise ist das Teil auch in meinem aller-ersten Post im November mal hier zur Debatte gestanden.

Verwendete Tags

Beratung, Smartphone