Du bist nicht angemeldet.

Martin

USA-Freund

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Wohnort: Liechtenstein

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. August 2012, 15:44

spontane und kurzfristige Hotelbuchungen....naiv?

Gerne würde ich von erfahrenen USA Reisenden hören, ob es eine naive Planung meinerseits ist, während meiner geplanten Reise von Washinton State, über Oregon nach SFO in CA sehr kurzfristig, also von Tag zu Tag, ein Hotel- oder Motelzimmer zu reservieren? Wir würden gerne jeweils sehr spontan entscheiden ob wir ein oder mehrere Nächte bleiben wollen. Muss ich davon ausgehen, dass ich auf diese Weise preislich über den Tisch gezogen werde?

usabima

USA Experte

  • »usabima« ist weiblich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 14. Januar 2012

Wohnort: Bärlin

Beruf: Lebenskünstlerin

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. August 2012, 15:48

Hallo,

warum soll man Euch da übern Tisch ziehen? Ich wär da nicht so misstrauisch.

Zum Wochenende halte ich spontane Buchungen in "gefragten" Gegenden für problematisch, da haben wir schon Manches mal
viele Hitels abgeklappert und es war alles ausgebucht - dann wird es natürlich teurer.....

wenn wir nix vorgebucht haben (wir sind gern in B&B und da ist ne Reservierung nötig/innvoll)
dann gucken wir in die Couponbücher, die zumindest nen Anhaltspunkt fürs Preisniveau geben -
und IMMER hat es dann auch geklappt, mehrere Tage für den dort genannten Preis zu logieren

Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Martin

USA-Freund

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Wohnort: Liechtenstein

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. August 2012, 15:52

wir haben die Möglichkeit online zu suchen und zu buchen. Die diversen Beiträge zum Thema Priceline etc. haben mich etwas verunsichert. vielen Dank!!

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. August 2012, 16:41

Wir buchen meistens am Abend für den nächsten oder übernächsten Tag (Motel 6,Holliday Inn Express, Days Inn ...).
Das geht aber nur wenn ihr das nicht direkt in den NP oder wie usabima schon meinte in sehr "gefragten" Gegenden machen wollt, sonst wird es meistens teurer als vorab. Wenn ihr bereit seid etwas außerhalb zu nächtigen geht das meistens auch recht günstig.
Wenn wir nur zu zweit unterwegs wären, würde ich auch versuchen über Priceline zu buchen. Da kannst du dir ja vorab anschauen was zB ein Motel in der Gegend kostet und versuchen etwas bessere zum gleichen oder etwas höheren Preis bei Priceline zu bekommen, wenn´s klappt gut, wenn nicht musst du halt das Motel nehmen.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


lobos

USA Experte

  • »lobos« ist männlich

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 18. Februar 2012

Wohnort: Schweiz ( Kreuzlingen )

Beruf: 47 Jahre bei der Bahn, in Rente

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. August 2012, 17:27

Bei meinen vielen Reisen jeweils nur die 1.Nacht und wenn es um Grossstädte ging ( NY,LA,SFO etc) daheim per Internet gebucht. Sonst brauchen wir unsere Freiheit und übernachten dort wo es uns gefällt oder wie weit wir mit dem Auto kamen. Bis jetzt immer eine Unterkunft erhalten. Die Reisen fanden fast immer im September statt.

Martin

USA-Freund

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Wohnort: Liechtenstein

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. August 2012, 17:37

Herzlichen Dank euch allen, ich bin nun wesentlich beruhigter !! 8-)

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 303

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. August 2012, 18:38

ich denke, die Spontanität wird sich letztlich entweder im Preis oder im Komfort vor Ort niederschlagen - ggf. musst du eben das nehmen, was sie (noch) haben. Aber wenn ihr online sein könnt, dann wisst ihr vermutlich auch 2 Tage vorher, wohin ihr kommt/wollt - und wie lange. Dann einfach mal mit PL probieren und Erfahrungen sammeln.

Wir hatten im letzten Jahr an den Großen Seen letztlich nur ein mal richtig Schwierigkeiten. Das war eine Gegend, wo Priceline nix im Angebot hatte und vor Ort sind wir an einem Abend 4x abgeblitzt. Und zwar mitten in der Woche - allerdings in landschaftlich schöner Gegend mit Indian Summer. Da hatten wir die outdoor-freudigen Minnesotas unterschätzt und uns geistig auch schon auf eine Nachtfahrt in die nächst größere Ortschaft eingestellt. Bis mir im Vorbeifahren an einem Chalet ein "Vacancy" ins Auge sprang, wo kein "no" davor stand. Feines Chalet - super-tolles Zimmer, wir haben am nächsten Morgen spontan verlängert :-)

In "deiner" Gegend sind die Ortschaften näher bei einander und auch mit Hotellerie besser bestückt, da würde ich spontan bleiben. Ggf. den Crater Lake vorab klären, wenn ihr da oben vor Ort übernachten wollt. In Klamath spontan unterzukommen war kein Problem.

Martin

USA-Freund

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Wohnort: Liechtenstein

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. August 2012, 18:48

Gerne möchte ich an dieser Stelle einmal festhalten, wie positiv überrascht ich ob der allgemeinen Hilfsbereitschaft hier im Forum bin. Vor wenigen Tagen kam ich mehr oder weniger zufällig auf diese Site, entschloss mich, mich zu registrieren und mal zu sehen. Inzwischen habe ich bereits eine ganze Menge guter Tipps und Ratschläge erhalten, welche mir ein gutes Polster an Selbstvertrauen geben (:hutab:) Danke liebes Forum

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 303

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. August 2012, 18:59

ich denke, ich spreche für viele: so sam'mer halt ... net(t) eben :-)

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. August 2012, 19:05

Gerne möchte ich an dieser Stelle einmal festhalten, wie positiv überrascht ich ob der allgemeinen Hilfsbereitschaft hier im Forum bin. Vor wenigen Tagen kam ich mehr oder weniger zufällig auf diese Site, entschloss mich, mich zu registrieren und mal zu sehen. Inzwischen habe ich bereits eine ganze Menge guter Tipps und Ratschläge erhalten, welche mir ein gutes Polster an Selbstvertrauen geben (:hutab:) Danke liebes Forum


Es gibt halt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten. :zwinker:

Antworten gibt es sicher (fas) immer - manchmal auch ganz unterschiedliche/gegensätzliche.
Entscheiden, was/wie du es macht, musst du aber imer selber.

Freut mich, dass wir dir schon so helfen konnten und können werden.:winken:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

usabima

USA Experte

  • »usabima« ist weiblich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 14. Januar 2012

Wohnort: Bärlin

Beruf: Lebenskünstlerin

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. August 2012, 21:36

eine hilfreiche Möglichkeit ist noch, jeweils um 18.00 Uhr in einem Hotel aufzuschlagen, dann sind
nämlich die nicht garantierten Reservierungen frei - man bekommt dann noch ein Zimmer - und geht
oft genug an dem mit dem Zimmerschlüssel vorbei, der sich ne halbe Stunde verspätet hat und nun
sehen muss, wo er bleibt - ist uns schon mehrfach passiert (und darum garantieren wir unsere
Vorabbuchungen immer, dann können wir auch noch um Mitternacht ankommen.

GUTE Erfahrungen haben wir auch gemacht, wenn das HEUTIGE Hotel/also jemand von der Rezeption für uns beim nächsten gewünschten Hotel
(derselben Kette natürlich) anrief - da war dann noch was frei, obwohl wir über I-net alles besetzt fanden.

Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei