Du bist nicht angemeldet.

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 841

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 5. August 2018, 13:46

Strandurlaub in Texas???

Irgendwie ist es mir gelungen doch auch im nächsten Jahr ein paar Tage (10-11) über einen USA Aufenthalt abzuringen. Das geht dann nur wenn ordentlich Strand diesmal dabei ist.

Hat jemand Erfahrung wo die Stände in Texas lohnen, vielleicht Unterkünfte mit Pool und Strandzugang ?
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Na Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

mike@us66

neTter Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 437

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: West Hill Country...

Beruf: System Key User...

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. August 2018, 14:03

Ich war mal vor vielen Jahren in Galveston....muss ich nicht nochmal haben. Andere Küstenorte in Tx. kenn ich nicht... Gibts einen driftigen Grund für Strandurlaub in Texas?
the grass is never greener on the other side...

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 841

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. August 2018, 14:16

Gibts einen driftigen Grund für Strandurlaub in Texas?


Ja, meine Frau (:giverose:)
Basecampe wäre dann an der Küste mit einigen Ausflügen. So eine ganz ganz grobe Planung.

Nächstes Jahr gib's ne neue Küche und im Herbst dann Mittelmeerurlaub mit der ganzen Familie, deshalb kann ich USA diemal nicht klotzen, sondern nur kleckern.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Na Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 907

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 5. August 2018, 14:49

Ich meine mal was über Corpus Christi gelesen zu haben und dass man in der Gegend anständig Badeurlaub verbringen könne. Finde aber leider grad die Quelle nicht mehr.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte


Rentacop

American

  • »Rentacop« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Orange County

Beruf: Patrolman

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 5. August 2018, 17:55


Lal@

Rockin' All Over The World

  • »Lal@« ist männlich

Beiträge: 4 449

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Beruf: Steelworker

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 6. August 2018, 07:46


Man kann im Film sehr gut sehen dass es ne Menge Algen und nicht immer blaues Wasser gibt. Ich bin im Mai 2000 die komplette Küste ab Brownsville/South Padre Island abgefahren.



In SPI gab es eine braune Brühe und bergeweise Algen,


Corpus Christi war ganz nett, vor allen Port Aransas in der Nähe, dazu kann man die Lady Lex besuchen. Für einen Urlaub reicht das aber nicht.

Galveston? Braune Brühe, Algen und jede Menge hohe Plattenbauten.



Schöne Strände gibt's erst ab Alabama bzw. im floridianischen Panhandle. In Texas am Strand urlauben? Dann lieber an der Ostsee.....

mike@us66

neTter Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 437

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: West Hill Country...

Beruf: System Key User...

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 6. August 2018, 09:05


Galveston? Braune Brühe, Algen und jede Menge hohe Plattenbauten.
Schöne Strände gibt's erst ab Alabama bzw. im floridianischen Panhandle. In Texas am Strand urlauben? Dann lieber an der Ostsee.....


so kann man es auch formulieren....
Ich würde auch aus heutiger Sicht von einem Strandurlaub in Texas eher abraten...wenn es Texas sein soll, dann aber ohne Strand.
Wenn hauptsächlich Beach das Motiv ist, dann fliegt lieber nach Florida oder Kaliforniens Südküste... da ist es au :-) ch schön...
the grass is never greener on the other side...

K@lle

Moderator

  • »K@lle« ist männlich

Beiträge: 3 921

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 6. August 2018, 09:23

April 2008, es war heiß und schwül und die See war rau, es hat mich stark an die Nordsee erinnert.
Sehen ja, baden nein.

Zitat

Schöne Strände gibt's erst ab Alabama bzw. im floridianischen Panhandle.

da stimme ich zu
klick
Gruss Kalle
www.kalle-jaeck.de
Bisher bei netten Treffen dabei

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 841

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 6. August 2018, 13:11

Ist doch gut das wir darüber gesprochen haben. Der Youtube Link von Rentacop bestätigt eure Einwände. Die Bilder erinner etwas an unser Stranderlebnis in der DomRep ketztes Jahr. So werde ich darüber nach den das ganz besser nach Florida zu verlegen. Von Alabahma würde ich nach unsere diesjährigen Südstaatenerfahrung absehen.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Na Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

mike@us66

neTter Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 437

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: West Hill Country...

Beruf: System Key User...

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 6. August 2018, 13:21

....das ganz besser nach Florida zu verlegen. Von Alabahma würde ich nach unsere diesjährigen Südstaatenerfahrung absehen.


so schlimm? :D gute Entscheidung...Texas gehört ja im weitesten Sinne auch zu den Südstaaten... (:tongue:)
the grass is never greener on the other side...

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 6. August 2018, 13:23

Galveston hat mir auch nicht gefallen, Goat Island hingegen fand ich ganz ok
die Alabama Küste östlich von Mobile empfand ich als sehr angenehm

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 841

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 6. August 2018, 15:58

....das ganz besser nach Florida zu verlegen. Von Alabahma würde ich nach unsere diesjährigen Südstaatenerfahrung absehen.


so schlimm? :D gute Entscheidung...Texas gehört ja im weitesten Sinne auch zu den Südstaaten... (:tongue:)


Was heißt schlimm, im Gegensatz zur Westküste oder auch Florida sind die Leute eher merkwürdig drauf. Angefangen beim Strassenverkehr, hier haben wir Sachen erlebt die habe wir in keinen anderen Staat so in geballter Form erlebt haben. Der Strassenverkehrsordung wird fast keiner Beachtung geschenkt, hinzu ein völlig rücksichtsloses und selbstbezogenenes Verhalten. Ja ich weis das gibt es so auch wo anders, aber dort erscheint es eher als Ausnahme nicht als Regel. Das läßt sich dann auch zum Teil auf den Umgang ausserhalb des Strasse übertragen. Klar haben wir auch nette und sehr Freundliche Begenungen gehabt. Oft stellte sich aber auch herraus das die Leute dann aus anderen Bundesstaaten kamen oder sogar aus anderen Ländern. Das ist aber nur unsere subjektive Wahrnehmung, vielleicht haben wir ja die Region auf dem falschen Fuß erwischt.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Na Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 934

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 6. August 2018, 17:16

Wenn es unbedingt ein Beach in USA sein soll, würd ich nach Hawaii fliegen.
Da das für 10 Tage wegen der langen An- und Abreise nicht lohnt, empfehle ich Klein Hawaii.
Ist nicht so weit und eignet sich hervorragend zum Abchillen.
Sucht euch ein schönes Quartier und besucht jeden Tag einen der wunderbaren Strände.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 064

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 6. August 2018, 17:18

Natürlich sind die Strände in Florida schöner als in Texas - keine Frage. Besonders am Panhandle.
Doch auch in Texas kann man durchaus mal einen Strand- und Badetag einlegen, wenn man nicht unbedingt Massentourismus und Hotelburgen braucht.
Auf unserer Tex-Mex-Runde 2016 waren wir 2x in Surfside Beach, nur eine gute Stunde Fahrt südlich von Houston. *klick *
Kilometerlange Sandstrände, warmes und bei unserem Besuch auch sauberes Wasser ohne Algen. Und vor allem nur relativ wenige Touristen, die sich dann aber auf dem endlos langen Strandabschnitt prima verteilt haben...
Es ist eben ein kleiner Ort ohne touristische Infrastruktur. Wir fanden's jedenfalls prima und würden dort auch jederzeit wieder einen Badestop einlegen.
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018