Du bist nicht angemeldet.

Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich
  • »Tina40« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 18. November 2014, 23:42

Strecke New York - Denver

Nachdem der Flug bereits eingetütet wurde, kommt jetzt die Planung der Fahrstrecke. Da wir diese Strecke zum ersten Mal befahren, weiß ich noch nicht was wir unbedingt gesehen haben müssen. Bisher steht nur Chicago, Mt Rushmore und Mall of America fest. Was lohnt sich auf der Strecke von NYC - Chicago ? ?(

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 923

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. November 2014, 00:11

8| Sorry, aber die Frage finde ich irgendwie ein bisschen kurios. Man fliegt doch nicht irgendwohin und hat keine Vorstellung davon, was sich auf den nächsten 1.000 Kilometern anschauen lässt. :whistling: Zumal ja stark von den eigenen Interessen abhängig ist, was sich da lohnen könnte.
Wie viele Tage planst Du denn ein für die Strecke? Soll das nur so ne grobe Richtung sein, die Umwege etwa über die Finger Lakes oder die Niagara-Fälle und Toronto oder auch Philadelphia und Pittsburgh erlaubt? Oder willst Du da möglichst auf kürzestem Wege durchfahren? Dann würde ich allerdings eher fliegen. Sooo spannend ist die Gegend nicht für einen reinen Roadtrip.

Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich
  • »Tina40« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. November 2014, 06:23

Ich hab nicht gesagt ich hab keine Ahnung was wir auf 1000 km sehen können sondern was sich lohnt! Das es Städte wie Pittsburgh, Cleveland und Indianapolis gibt, kann ich ja schließlich auch lesen - möglich wäre ja auch der Weg über Niagara ( da waren wir allerdings schon mehrmals)
Daher die Frage was lohnt sich und eventuell gibt's ja auch Tipps die so eben nicht direkt auf der Karte zu finden sind :-)

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 923

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. November 2014, 07:27

was lohnt sich

Daher meine Frage nach Euren Interessen. Wenn Ihr Euch z.B. für Industriegeschichte interessiert, gibt es in Pennsylvania absolut faszinierende Orte (Altoona Railroad Museum, Pittsburgh...). Wenn für Musik dann die Rock'n'Roll Hall of Fame in Cleveland. Wenn für Architektur dann das Fallingwater House. Wenn für Natur und Wasserfälle dann die Finger Lakes Region und Letchworth State Park. Wenn für den Bürgerkrieg dann Gettysburg und die Schlachtfelder von Maryland. Wenn für Motorsport dann die Indianapolis Hall of Fame. Wenn für Achterbahnen dann Cedar Point. Wenn für Capitole dann ließen sich locker drei, vier Hauptstädte abklappern. Es gibt zwischen so weit voneinander entfernten Städten einfach unzählige Möglichkeiten. Aber vielleicht auch gar nichts. DIE weltberühmten Sehenswürdigkeiten oder einmaligen Naturwunder hat die Gegend halt nicht zu bieten...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OliH« (19. November 2014, 07:32)


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 613

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. November 2014, 09:13

Soll da dann wie ursprünglich gedacht auch noch der Yellowstone mit rein oder ist de raus gefallen ? Die Flugpreise Seattle, San Francisco Las Vegas sind ja nicht günstiger geworden habt ihr euch deshalb für NYC -Denver entschieden?
Liebe Grüße
Kerstin



Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich
  • »Tina40« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. November 2014, 13:55

Na klar Kerstin - das wird trotzdem reingeplant - wenn wir dann erst mal am mt rusore sind ist das ja nicht mehr weit :rolleyes:
Letztendlich wären für uns alle bei allen anderen Flügen mind 3500€ fällig gewesen da war das definitiv eine sehr gute Lösung (:kotz:) :-)

Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich
  • »Tina40« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 21. November 2014, 17:31

So- unsere grobe Route steht:

Nyc jfk - Harrisburg - Pittsburgh - Cleveland - Indiana Dunes State Park - Chicago - Minneapolis - Siozx Falls - Rapid City - Cody - West Yellowstone - Rock Springs - Denver

Für Tipps und Vorschläge bin ich offen :D

Traude

USA Experte

Beiträge: 1 379

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Nähe U-3

Beruf: Faulpelz

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 22. November 2014, 11:05

Wir machten auch den Umweg um die Mall of America zu sehen, es war schade um die Zeit.

Von Minneapolis sind wir über New Ulm zur I- 90 gefahren. New Ulm ist ein nettes Städtchen nur uns hat ein heftiges Gewitter einen größeren Stadtrundgang versaut.

Faszinierend war die Strecke auf der I-90 durch die Ebene bis Mitchell wo wir übernachtet haben.

Bellagio"o"

USA Experte

  • »Bellagio"o"« ist männlich

Beiträge: 724

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 22. November 2014, 14:42

Hallo Tina,

auch wenn Du sagst, dass Deine grobe Route steht... Hast Du schon mal über die "Südroute" nachgedacht? Die Great Plains sind ja recht öde und an den Great Lakes wart Ihr auch schon wie Du sagst.

Dazu kommt, dass der Schlenker über Yellowstone mit Beginn in New York etwas "aus der Spur läuft". Ich würde das in so eine Reise eher nicht reinplanen. So etwas würde ich mir für ein Jahr aufheben, in dem ich günstigere Flüge für den Westen finde. Ich würde überlegen, aus der Not einen günstigen Flug zu finden, etwas komplett neues zu basteln, was ich sonst nicht unbedingt sehen könnte, wenn ich überwiegend den Westen bereise.

Mein Vorschlag ist zwar auch recht eigenwillig, aber darauf läuft es bei den Zielvorgaben NY -> Denver sowieso zwangsläufig immer raus :rolleyes:. Ich muss allerdings sagen, dass meine besten Urlaube bisher oft aus solchen scheinbar verrückten Ideen entstanden sind :D

Die Südroute könnte in etwa so aussehen:

N.Y. -> Washington -> Shenandoah -> Great Smoky Mountain N.P. (-> Charlestone -> Savannah -> St. Augustine -> Pensacola) -> New Orleans -> Houston -> Big Bend N.P. -> Guadaloupe N.P./Carlsbad Caverns -> Santa Fe -> Denver

Die Routenführung in Klammern bei mehr Zeit, bei weniger Zeit den Schlenker über die Panhandle rauslassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bellagio"o"« (22. November 2014, 15:11)


Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich
  • »Tina40« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 22. November 2014, 20:55

Wenn wir nicht erst letztes Jahr von Miami bis New york gefahren wären, hätte die Route auf jeden Fall etwas :thumbsup:
Auf unserer Strecke hätte es halt den Vorteil dass wir außer in New york und (vor 18 Jahren) Chicago noch nichts kennen

Bellagio"o"

USA Experte

  • »Bellagio"o"« ist männlich

Beiträge: 724

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 22. November 2014, 21:41

Och ich bin dieses Jahr die Cottonwood Canyon Road von Nord nach Süd gefahren, obwohl ich die Strecke letztes Jahr von Süd nach Nord gefahren bin. Sah ganz anders aus :D

Nee, im Ernst, wenn Ihr das im letzten Jahr hattet, dann würde ich mir das auch klemmen :zwinker:

Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich
  • »Tina40« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 22. November 2014, 22:49

Na ja - ab Pensacola nicht aber davor entspricht das genau unserer route - aber schön war sie :D

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 245

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 23. November 2014, 00:54

uf der I-90 durch die Ebene bis Mitchell wo wir übernachtet haben.


Mitchells Corn Palast hab ich auch schon gesehen :zwinker:
Viele Grüße Kat


Traude

USA Experte

Beiträge: 1 379

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Nähe U-3

Beruf: Faulpelz

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 23. November 2014, 09:45

uf der I-90 durch die Ebene bis Mitchell wo wir übernachtet haben.


Mitchells Corn Palast hab ich auch schon gesehen :zwinker:


Den Corn Palast kann man auch innen besichtigen können. http://cornpalace.com/

Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich
  • »Tina40« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 23. November 2014, 10:09

Hab ich notiert - vielen Dank :kuss: