Du bist nicht angemeldet.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

281

Freitag, 3. Dezember 2021, 20:09

73-Punkte-Sieg: Grizzlies schreiben NBA-Geschichte

Zitat

Die Memphis Grizzlies haben den höchsten Sieg in der NBA-Historie eingefahren. Mit 152:79 dominieren sie die Oklahoma City Thunder.

72:36 zur Halbzeit, zwischenzeitlich eine 78-Punkte-Führung: Die Memphis Grizzlies haben am Donnerstagabend die Oklahoma City Thunder vorgeführt und letztlich NBA-Geschichte geschrieben: Mit 152:79, einem 73-Punkte-Erfolg, fuhren die Grizzlies den höchsten Sieg in der offiziell 75-jährigen NBA-Historie ein.
Die bisherige Bestmarke hatten die Cleveland Cavaliers mit einem 68-Punkte-Erfolg gehalten: Am 17. Dezember 1991 schlugen die Cavs die Miami Heat mit 148:80.
Die Grizzlies stellten neben der NBA-Bestmarke auch einen neuen Franchise-Rekord auf: Noch nie hatte eine Mannschaft Memphis‘ so viele Punkte in einem NBA-Spiel markiert.
Dabei müssen die Grizzlies derzeit auf ihren Franchise-Spieler Ja Morant verzichten. Der Point Guard fällt auf Grund einer Knieverletzung auf unbestimmte Zeit aus. Das fiel gegen die Thunder aber nicht ins Gewicht, die ihrerseits ohne ihren Topscorer Shai Gilgeous-Alexander auskommen mussten. Neun der zwölf Grizzlies-Spieler kamen auf eine zweistellige Punkteausbeute, Jaren Jackson Jr. führte Memphis mit 27 Zählern (9/11 FG) an.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

282

Sonntag, 5. Dezember 2021, 21:56

Draisaitl trifft bei Jubiläumsspiel – und darf doch nicht jubeln

Leon Draisaitl hat auch in seinem 500. Einsatz in der regulären NHL-Saison getroffen. Zum Sieg reichte es für Deutschlands Sportler des Jahres allerdings nicht – der ging an einen Nationalmannschaftskollegen.

Zitat

Der deutsche Eishockey-Superstar Leon Draisaitl hat in seinem 500. NHL-Spiel das Duell mit Nationaltorhüter Philipp Grubauer verloren. Grubauers Seattle Kraken besiegten am Freitagabend (Ortszeit) in der nordamerikanischen Profiliga überraschend Draisaitls Edmonton Oilers 4:3 (2:1, 2:1, 0:1).
Dabei erzielte Draisaitl in seinem Jubiläumsspiel mit seinem 21. Treffer im 22. Saisonspiel den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Es war zugleich sein elftes Power-Play-Tor der Saison. Beides sind aktuell die Topwerte in der besten Eishockey-Liga der Welt. Im Schlussdrittel gab der 26-Jährige zudem die Vorlage beim Anschlusstreffer.
Auf der Gegenseite parierte Grubauer 29 Schüsse auf sein Tor. Die Kraken verlassen nach dem dritten Heimsieg in Serie den letzten Platz der Pacific Division, Edmonton liegt in derselben Division auf Platz zwei.
Draisaitl, 2020 bester Scorer und wertvollster Spieler der NHL sowie Deutschlands Sportler des Jahres, kommt in seinen nun 500 regulären Saisonspielen für die Edmonton Oilers auf 220 Treffer und 329 Torvorlagen.

Draisaitl und Grubauer bei den Olympischen Spielen dabei
Wiedersehen werden sich Draisaitl und Grubauer bei den Olympischen Winterspielen in Peking (3. bis 20. Februar 2022). Beide gehören zum Aufgebot des Deutschen Eishockeybundes. Beim Gewinn der Silbermedaille 2018 in Pyeongchang hatten beide wie die restlichen NHL-Stars noch im Kader gefehlt. Für Deutschland geht es in der Gruppenphase gegen Kanada (10. Februar), China (12. Februar) und die USA (13. Februar).

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

283

Montag, 6. Dezember 2021, 21:26

Flach verpasst MLS-Finale - New York fordert Portland
Der deutsche Fußball-Profi Leon Flach hat mit Philadelphia Union das Endspiel in der nordamerikanischen Profifußball-Liga MLS verpasst.

Zitat

Der deutsche Fußball-Profi Leon Flach hat mit Philadelphia Union das Endspiel in der nordamerikanischen Profifußball-Liga MLS verpasst. Ohne elf Corona-bedingte Ausfälle, darunter Flachs deutscher Verteidiger-Kollege Kai Wagner, unterlag das eigentlich favorisierte Team im Finale der Eastern Conference New York City FC 1:2 (0:0).
Philadelphia war durch ein Eigentor von Daniel Gazdag in Führung gegangen (63.). Doch Maxi Moralez (65.) und Talles Magno (88.) drehten die Partie für City. New York fordert im Kampf um den Titel am Samstag (11. Dezember) die Portland Timbers, die sich im Endspiel der Western Conference 2:0 (1:0) gegen Real Salt Lake durchgesetzt hatten.
Mittelfeldspieler Flach wurde in der Schlussphase ausgewechselt. Wegen der Corona-Probleme standen gleich fünf Play-off-Debütanten in der Startelf des Teams des deutschen Sportdirektors Ernst Tanner.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

284

Freitag, 10. Dezember 2021, 22:11

100. Triple-Double in der NBA
Meilenstein für LeBron James

Als erst fünfter Profi in der NBA-Historie hat Basketballsuperstar LeBron James sein 100. Triple-Double erzielen können. Seinem Team half das im Spiel gegen Memphis allerdings nicht.

Zitat

LeBron James hat in der nordamerikanischen NBA den nächsten Meilenstein in seiner Basketball-Karriere erreicht. Das 95:108 der Los Angeles Lakers bei den Memphis Grizzlies konnte der 36-Jährige am Donnerstag (Ortszeit) mit seinem 100. Triple-Double aber nicht verhindern. Mit 20 Punkten, zehn Rebounds und elf Assists kam James in drei statistischen Kategorien auf zweistellige Werte. Außer ihm durchbrachen zuvor mit Russell Westbrook, Oscar Robertson, Magic Johnson sowie Jason Kidd bislang nur vier weitere Spieler diese Marke.
Mitentscheidend für die Niederlage waren die 22 Ballverluste, die sich die Gäste leisteten. »Wir werden noch viele Spiele verlieren, wenn wir das nicht abstellen«, sagte Lakers-Coach Frank Vogel. Mit einer ausgeglichenen Bilanz liegen die Lakers nach 26 Spielen auf dem siebten Platz im Westen. Die personell geschwächten Grizzlies zogen im vierten Viertel davon und sind Vierter in der Western Conference.

Utah Jazz mit sechstem Sieg in Serie
Team der Stunde bleiben unterdessen die Utah Jazz. Beim 118:96-Erfolg bei den Philadelphia 76ers holten sie ihren sechsten Sieg in Serie und festigten Rang drei im Westen. Ebenfalls siegreich waren die San Antonio Spurs. Nach zwei Niederlagen bezwangen sie die Denver Nuggets mit 123:111, das konnte auch Nuggets-Starspieler Nikola Jokic (22 Punkte, 13 Rebounds, 10 Assists) mit seinem fünften Triple-Double der Saison nicht verhindern

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

285

Sonntag, 12. Dezember 2021, 23:00

City Champion! Meister-Krimi in MLS
Der New York City FC feiert seine erste Meisterschaft. Acht Jahre nach der Gründung holt der Schwester-Klub von Manchester City den MLS-Titel in einem Thriller.

Zitat

Der New York City FC hat acht Jahre nach seiner Gründung erstmals die amerikanische Meisterschaft gewonnen.
Der US-Ableger der City Football Group aus Abu Dhabi, Besitzer des englischen Spitzenteams Manchester City, bezwang Gastgeber Portland Timbers im Finale der Major League Soccer mit 4:2 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Tor in der 94. erzwingt Verlängerung
Der Argentinier Valentin Castellanos (41.) brachte New York im Providence Park in Führung. Felipe Mora (90.+4) rettete die Timbers in die Verlängerung, die keine Entscheidung brachte.
New Yorks Torhüter Sean Johnson avancierte im Elfmeterschießen mit zwei gehaltenen Schüssen zum Matchwinner.

Ex-Herthaner feiert mit New York City FC
Der NYCFC hatte mit dem früheren Bundesliga-Profi Alfredo Morales (Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf) vom vierten Platz aus die Playoffs der Eastern Conference gewonnen.
Ex-Meister Portland setzte sich im Westen durch und hatte als bessere Mannschaft der Punkterunde Heimrecht.
Titelverteidiger Columbus Crew hatte die Playoffs der MLS verpasst.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

286

Dienstag, 14. Dezember 2021, 22:05

Nowitzki jubelt: „Ein Traum wird wahr“
Basketball-Legende Dirk Nowitzki ist voller Vorfreude auf seine Ehrung Anfang Januar bei den Mavericks.

Zitat

Wenn am 5. Januar das Trikot von Basketball-Legende Dirk Nowitzki unter das Hallendach des American Airline Centers gezogen wird, geht für den langjährigen NBA-Profi der Dallas Mavericks ein Traum in Erfüllung.
„Ich bin eigentlich ein Typ, der das Rampenlicht nicht mag. Aber es macht mich unfassbar stolz, dass meine tolle Zeit bei den Mavericks so gewürdigt wird. Ein Traum wird wahr“, sagte Nowitzki in einer digitalen Medienrunde rund um die NBA Christmas Day Games (25. Dezember ab 18 Uhr/DAZN und NBA League Pass).
Die Mavericks, für die der Würzburger 21 Jahre lang gespielt und mit denen er 2011 die NBA-Meisterschaft gewonnen hatte, wollen seine Trikotnummer 41 nicht mehr vergeben und in einer in den USA üblichen Aktion unter das Hallendach hängen.
Auch eine Statue des 43-Jährigen soll in der Zukunft vor der Arena aufgestellt werden.

NBA: Dirk Nowitzki freut sich auf Mavs-Ehrung
„Ich kam vor über 20 Jahren nach Dallas und hätte mir sowas niemals vorstellen können. Das wird ein toller Abend, meine Freunde und Familie werden mit dabei sein. Wahrscheinlich kriege ich auch noch ein Video“, sagte Nowitzki lachend über die Ehrung, die Anfang des neuen Jahres beim Heimspiel gegen die Golden State Warriors geplant ist.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

287

Mittwoch, 15. Dezember 2021, 21:14

»Dieser Rekord wird nie gebrochen werden«
Die neue Bestmarke lautet: 2977. So viele Dreier hat Basketballstar Steph Curry in der NBA erzielt – und es werden wohl noch mehr hinzukommen. Für seinen Rekord feierten ihn sogar die gegnerischen Fans.

Zitat

Basketball-Superstar Steph Curry hat den Dreier-Rekord der NBA gebrochen und auf 2977 verwandelte Würfe verbessert. Der Profi der Golden State Warriors überholte beim 105:96 gegen die New York Knicks am Dienstagabend den bisherigen Rekordhalter Ray Allen.
Es war der Dreier zum 12:10 im Madison Square Garden, der Curry in die Geschichtsbücher brachte. Als ihm der NBA-Rekord ganz allein gehörte, riss Curry die Arme nach vorne und klopfte sich auf die Brust. Sekunden später nahmen die Warriors eine Auszeit.
Der entthronte Allen, der in seiner Karriere für Milwaukee, Seattle, Boston und Miami aufgelaufen war, gratulierte Curry noch auf dem Spielfeld. Er hatte den Spitzenplatz vor zehn Jahren von Reggie Miller übernommen und seine Karriere mit 2973 Dreiern beendet.
Die Menschen in der legendären Halle in Manhattan, obwohl mehrheitlich Fans der Knicks, feierten Curry, als wäre er einer der ihren. »Das hier im Madison Square Garden zu schaffen, ist etwas Besonderes. Ich kann gar nicht sagen, wie geehrt ich bin wegen der Reaktion hier auswärts auf diesen Meilenstein«, sagte Curry. »Es ist ein sehr, sehr besonderer Abend.«
Allen brauchte für seine Ausbeute 1300 Spiele, der 33 Jahre alte Curry stellte den Rekord in nur 789 NBA-Partien auf. Für die Warriors war es der 23. Saisonsieg, das Team steht damit an der Spitze der Western Conference und zählt zu den Titelfavoriten in dieser Saison.
»Ich bin gespannt, wo der Rekord steht, wenn er mal bei 1300 Spielen angekommen ist. Er hat noch vier, fünf, sechs Jahre vor sich. Dieser Rekord wird nie gebrochen werden«, sagte TV-Experte und NBA-Ikone Shaquille O'Neal. Schon tags zuvor hatte Dirk Nowitzki gesagt: »Ich glaube nicht, dass irgendjemand in Sicht ist, der seinen Rekord brechen kann.«
Curry hat mit seiner Spielweise die NBA geprägt. Der dreimalige NBA-Champion und zweimal zum wertvollsten Spieler der Saison gewählte Profi machte den Dreier populär. In Currys erster NBA-Saison 2009/2010 gab es in einer NBA-Partie im Schnitt 18,1 Dreier-Versuche – in dieser Saison liegt dieser Wert je Team bei 35,4.
»Er hat die Art, wie das Spiel gespielt wird, revolutioniert«, sagte NBA-Boss Adam Silver.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

288

Donnerstag, 16. Dezember 2021, 22:31

NBA-Profi für »Buzzerbeater« aus 19 Metern gefeiert
Der NBA-Basketballer Devonte Graham hat den New Orleans Pelicans mit einem ganz besonderen Wurf zum Sieg gegen Oklahoma City Thunder verholfen – 1,4 Sekunden vor Schluss.

Zitat

Basketballer Devonte Graham hat in der nordamerikanischen Profiliga NBA für ein verrücktes Finale gesorgt und das Spiel mit einem Wurf weit aus der eigenen Hälfte entschieden.
Beim 113:110-Sieg seiner New Orleans Pelicans bei den Oklahoma City Thunder bekam der 26-Jährige bei einer Restspielzeit von 1,4 Sekunden den Ball und traf aus 19 Metern den gegnerischen Korb.
»Ich wollte den Ball nur noch loswerden«, sagte Matchwinner Graham, der von seinen Teamkollegen gefeiert wurde.

Verlängerung? Nicht mehr nötig
Erst kurz zuvor hatte Oklahomas Shai Gilgeous-Alexander mit einem Dreier aus der Distanz für den 110:110-Ausgleich gesorgt. Als sich bereits alle auf eine Verlängerung einstellten, gelang Graham der sogenannte Buzzerbeater zum Sieg. So werden in der NBA Würfe bezeichnet, die kurz vor Ertönen der Schlusssirene erfolgen.
Laut dem Sender ESPN ist Grahams Wurf der spielentscheidende »Buzzerbeater« mit der weitesten Entfernung zum Korb seit 25 Jahren in der NBA.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

289

Sonntag, 19. Dezember 2021, 21:00

US-Sport kompakt

Zitat

Basketball: Double-Double für Wagner
Rookie Franz Wagner ist in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum ersten Mal ein Double-Double gelungen. Der 20-Jährige kam beim 100:93 der Orlando Magic gegen die Brooklyn Nets auf 14 Punkte und elf Rebounds. Dabei traf Wagner nur vier seiner 14 Würfe.
"Von Tag eins an war die erste Sache, über die wir bei ihm gesprochen haben, sein Basketball-IQ. Der Fakt, dass er weiß, wenn er die richtigen Play machen und die richtigen Entscheidungen treffen muss", lobte Head Coach Jamahl Mosley.
Bei den Nets fehlten insgesamt zehn Spieler, die im COVID-Protokoll gelandet sind. Darunter auch Impfskeptiker Kyrie Irving, der erst kürzlich zurück in den Kader beordert worden war. Der ohnehin angeschlagene Topscorer Durant (Knöchelverletzung) steht unter anderem ebenfalls auf der COVID-Liste.
Erneut nicht zum Einsatz kam Nationalspieler Dennis Schröder bei den Boston Celtics. Der Rekordmeister gewann gegen die New York Knicks mit 114:107, Schröder fehlte erkrankt. Corona soll aber nicht der Grund für sein Fehlen gewesen sein.
Isaiah Hartenstein musste sich mit den Los Angeles Clippers den Oklahoma City Thunder knapp mit 103:104 geschlagen geben. Hartenstein kam gegen das Schlusslicht im Westen auf acht Punkte.

Basketball: Lakers vier Wochen ohne Davis – Durant auf Covid-Liste
Basketball-Profi Anthony Davis wird den Los Angeles Lakers in der NBA mindestens vier Wochen lang nicht zur Verfügung stehen. Der Club bestätigte am Samstag (Ortszeit), dass sich der 28-Jährige bei der 92:110-Niederlage bei den Minnesota Timberwolves eine Verstauchung im linken Knie zuzog.
Die Brooklyn Nets müssen derweil nun auch den Ausfall ihres Stars Kevin Durant verkraften. Wie die Liga am Samstag mitteilte, steht Durant ebenso wie Kyrie Irving auf der Corona-Liste. Damit fehlen dem Team aus New York bereits insgesamt zehn Profis, mehr als derzeit jedem anderen. Durant sollte im Spiel gegen die Orlando Magic am Samstag wegen Knöchelbeschwerden pausieren, steht nun aber wie unter anderen auch James Harden eh nicht zur Verfügung.

Eishockey: Siege für deutsche NHL-Stars
Mit drei Vorlagen hat Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl den Edmonton Oilers zum 18. Saisonsieg in der nordamerikanischen NHL verholfen. Beim 5:3 (2:2, 1:1, 2:0) bei den Seattle Kraken erhöhte Draisaitl am Samstag (Ortszeit) seine Ausbeute in der Scorerliste auf 49 Punkte. Die Oilers sind Vierter in der Pacific Division. Bei den Kraken stand Torhüter Philipp Grubauer nicht zwischen den Pfosten.
Vorletzter in der Atlantic Division sind Tim Stützle und die Ottawa Senators. Beim 3:4 (0:2, 2:0, 1:1, 0:1) bei den Philadelphia Flyers sorgte Travis Sanheim in der Verlängerung für die Entscheidung. Stützle traf zum zwischenzeitlichen 1:2 und erzielte damit sein fünftes Saisontor.
Außerdem steuerte Moritz Seider beim 5:2 (1:1, 3:1, 1:0) der Detroit Red Wings gegen die New Jersey Devils eine Vorlage bei. Es war der 18. Assist des Verteidigers in dieser Saison. Überragender Mann auf dem Eis war Dylan Larkin, der seinen ersten Dreierpack in der NHL erzielte. In der Tabelle sind die Red Wings Achter in der Eastern Conference.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

290

Dienstag, 21. Dezember 2021, 22:17

NHL unterbricht Saison wegen Corona und verlängert Weihnachtspause

Die NHL verlängert die Weihnachtspause und unterbricht die Eishockey-Saison wegen der vielen Coronafälle in der Liga nun doch.

Zitat

Einen Tag, nachdem sie einen solchen Schritt noch ausgeschlossen hatte, gab die NHL ihre Kehrtwende in einer Mitteilung am Montagabend (Ortszeit) bekannt. Demnach müssen alle 32 Mannschaften vom 22. bis 25. Dezember komplett pausieren, dürfen nicht trainieren und erst am 26. Dezember wieder auf Reisen oder ab nachmittags aufs Eis gehen. Für die Unterbrechung sagte die NHL die fünf am Donnerstag angesetzten Partien ab. Am Mittwoch war wegen der Absagen der vergangenen Tage ohnehin keine Partie mehr übriggeblieben.
Die Zahl der abgesagten Partien seit dem Saisonbeginn steigt damit auf 49. Eine Teilnahme der Profis aus der besten Eishockey-Liga der Welt an den Olympischen Spielen wird immer unwahrscheinlicher. Die NHL hatte sich mit der Spielergewerkschaft zwar auf eine Saisonpause im Februar geeinigt, um Stars wie den deutschen Nationalspielern Leon Draisaitl und Philip Grubauer die Reise nach China zu ermöglichen. Doch wenn die Risiken infolge der Pandemie oder die Zahl der nachzuholenden Partien zu groß wird, kann die Liga sich von dieser Zusage verabschieden - und beides scheint nun der Fall zu sein.
Die beiden letzten verbliebenen Partien am Dienstag sollen noch stattfinden, die einzige Begegnung am Montagabend verloren die Minnesota Wild 4:7 gegen die Dallas Stars. Der Augsburger Nico Sturm blieb dabei ohne Torbeteiligung für die Wild.
Schon vor der verlängerten Weihnachtspause hatte die NHL für weitere Teams die Schließung ihrer Trainingsanlagen angeordnet und Partien abgesagt. Die Columbus Blue Jackets und die Montreal Canadiens dürfen schon jetzt nicht mehr als Mannschaften trainieren und dies auch bis mindestens 26. Dezember nicht tun. Zwei Partien der Blue Jackets gegen die Buffalo Sabres finden deswegen nicht statt. Die Partien der Canadiens waren zuvor schon abgesagt worden. Ebenfalls nicht ausgetragen wird das für Dienstag (Ortszeit) angesetzte Spiel der New Jersey Devils bei den Pittsburgh Penguins.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

291

Mittwoch, 22. Dezember 2021, 21:38

Spielermangel in der NBA: Joe Johnson kehrt mit 40 Jahren zurück

Zitat

Wegen des Spielermangels aufgrund der anhaltenden Coronawelle steht Joe Johnson mit 40 Jahren vor seinem NBA-Comeback. Laut übereinstimmenden Medienberichten unterschreibt der siebenmalige Allstar einen Zehntagesvertrag bei den Boston Celtics und könnte schon am Mittwoch gegen die Cleveland Cavaliers auflaufen.

Die Celtics hatten in dieser Woche sieben Profis im COVID-Protokoll. Johnson soll dabei helfen, die entstandene Lücke zu füllen. Zuletzt hat der Guard 2018 in der NBA gespielt - damals für die Houston Rockets. Boston hatte Johnson vor 20 Jahren mit dem zehnten Pick der ersten Runde im Draft ausgewählt.
Viele Teams haben wegen der angespannten Personallage zuletzt bereits reihenweise Spieler aus der G-League rekrutiert. Wegen der vielen coronabedingten Ausfälle wurden am Mittwoch erneut zwei Spiele abgesagt. Betroffen sind die Nacht zum Donnerstag geplante Partie Chicago Bulls - Toronto Raptors und das für die Nacht zum Freitag vorgesehene Duell der Portland Trail Blazers gegen die Brooklyn Nets.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

292

Mittwoch, 29. Dezember 2021, 21:05

Franz Wagner pulverisiert Nowitzki-Bestmarke

Während Dirk Nowitzki in seiner ersten NBA-Saison einst viel Lehrgeld zahlen musste, spielt Franz Wagner ein bemerkenswertes Debüt in der besten Basketballliga der Welt. Jetzt hat er sogar einen Bestwert aufgestellt.

Zitat

Mit dem besten Spiel seiner NBA-Karriere hat Franz Wagner den jungen Dirk Nowitzki übertroffen: 38 Punkte erzielte der 20-Jährige beim 110:127 seiner Orlando Magic gegen Meister Milwaukee Bucks am Dienstagabend (Ortszeit). Er war nicht nur bester Werfer der Partie – auf der Gegenseite kam Superstar Giannis Antetokounmpo nur auf 28 Zähler –, sondern stellte zugleich mehrere Bestwerte auf.
Die 38 Punkte gegen Milwaukee waren nicht nur die bislang persönlich beste Ausbeute in Wagners erster NBA-Saison, sondern auch der Bestwert unter allen diesjährigen Neulingen der Liga. Zudem überbot der Berliner die von Nowitzki gehaltene Bestmarke deutscher NBA-Neulinge. Nowitzki hatte 1998 in seiner ersten Spielzeit für die Dallas Mavericks einmal 29 Punkte erzielt.

Kandidat für »Rookie des Jahres«
Im Gegensatz zum späteren Superstar Nowitzki hat der 2,08 Meter große Franz Wagner kaum Eingewöhnungsprobleme in der NBA. Bereits in seinem achten Spiel kam er bis auf einen Punkt an Nowitzkis Rookie-Rekord-Marke heran. Sein Coach Jamahl Mosley lobte Wagner bereits da für seinen »Basketball-IQ, sein Verständnis für das Spiel und die Dinge, die er sieht«.
Das würde ihn, der schon mit 16 Jahren sein Debüt für Alba Berlin in der Basketball-Bundesliga gefeiert hatte und sich dann im Collegeteam der University of Michigan bewährte, zu etwas Besonderem machen. Nicht von ungefähr wurde Wagner an Position acht gedraftet, so hoch wie vor ihm einst nur Detlef Schrempf – und eine besser als Nowitzki.
Bei den im Umbruch befindlichen Orlando Magic, mit nur sieben Siegen in 35 Spielen das aktuell zweitschlechteste Team der Liga, spielt Franz Wagner auch an der Seite seines älteren Bruders Moritz. Doch während der 24-Jährige in seiner vierten Saison in der NBA stets von der Bank kommt, zählte Franz bislang immer zur Startformation und kommt auf mehr als 32 Minuten Einsatzzeit pro Partie.
Unter den Rookies führt er nun gleichauf mit Scottie Barnes von den Toronto Raptors die Punktestatistik an. Spätestens mit seiner Gala gegen die Bucks hat sich Franz Wagner auch in den erweiterten Kreis der Kandidaten für den »Rookie des Jahres« gespielt.

Stephen Curry wirft 3000. Dreier
Für Aufsehen sorgte auch Dreier-Rekordschütze Stephen Curry. Die alte Bestmarke von NBA-Legende Ray Allen hatte er bereits gebrochen, auf den markanten Dreier Nummer 3000 musste Spezialist Curry dann ungewöhnlich lange warten.
35 Minuten waren im Spiel seiner Golden State Warriors gegen die Denver Nuggets bereits vergangen, siebenmal hatte er sich vom Halbkreis versucht – doch erst der achte Wurf 5,3 Sekunden vor Ende des dritten Abschnitts saß: Damit ist Curry nun der erste Spieler in der Geschichte der NBA, der die 3000er-Marke bei Drei-Punkte-Würfen knacken konnte.
Im vierten Viertel brachte Curry vier weitere Drei-Punkte-Würfe ins Ziel, darunter einen 2:08 Minuten vor Schluss, der die Warriors auf 84:82 heranbrachte. Am Ende aber verloren Currys Warriors dieses für ihn so markante Spiel 86:89.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

293

Montag, 3. Januar 2022, 20:04

Deutscher in der NBA :
Darum ist Schröder wieder auf dem Sprung

Zitat

Deutschlands bester Basketball-Aufbauspieler Dennis Schröder ist in der NBA zum wertvollen Tauschobjekt geworden. Nun sucht er wohl bald schon wieder eine neue Garage für seine Autosammlung.

Es gibt in der NBA einen Typ von Basketballprofi, der die beste Liga der Welt als nichts anderes erlebt als ein riesiges Karussell. Dieser Typ zeichnet sich dadurch aus, dass er sich innerhalb kürzester Zeit in jedem neuen Team gut zurechtfindet und quasi aus dem Stand zählbare Resultate produziert. Allerdings kühlt sich die Beziehung zwischen Trainer und Spieler auch irgendwann wieder ab, und die Manager verlieren das Interesse daran, den Betreffenden in ihre Langzeitplanungen aufzunehmen.
Stattdessen suchen sie nach Möglichkeiten, ihn im Tausch für einen vielversprechenderen Kandidaten an eine andere Franchise weiterzureichen. Das Reglement macht es möglich. Denn die Zustimmung des Spielers ist dafür nicht vonnöten. Auf diese Weise stand Jim Jackson in den vierzehn Jahren seiner NBA-Karriere für insgesamt zwölf der 30 Klubs auf dem Platz und hält damit die Bestmarke für den sogenannten „Journeyman“.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

294

Mittwoch, 5. Januar 2022, 22:26

NBA kürt Franz Wagner: Erstmals deutscher Rookie des Monats

Franz Wagner ist für seine starken Leistungen als Rookie des Monats der Eastern Conference ausgezeichnet worden. LeBron James spielt auch mit 37 auf einem hohen Niveau. Die NBA am Mittwochmorgen.

Zitat

19,5 Punkte im Schnitt im Dezember - das hat im vergangenen Monat kein Neuling in der NBA geschafft. Obendrauf legte Wagner Ende Dezember bei einer 110:127-Niederlage gegen Meister Milwaukee Bucks mit 38 Punkten nicht nur einen persönlichen Bestwert auf, sondern schaffte auch den bisherigen Rekord unter allen diesjährigen Rookies der Liga. Der gebürtige Berliner überbot dabei auch die bislang von Dirk Nowitzki gehaltene Bestmarke deutscher NBA-Neulinge.
Der 20-jährige Wagner stand im Dezember, wie die gesamte Saison schon, in jeder Partie in der Startformation der Magic und kam in durchschnittlich 34 Minuten Spielzeit auch auf rund fünf Rebounds, drei Assists und einen Steal pro Partie. Er ist der erste Deutsche, der zum Rookie des Monats in der NBA gekürt wurde.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

295

Donnerstag, 6. Januar 2022, 23:47

Nowitzkis Dallas-Trikot in Basketball-Arena verewigt

Die Dallas Mavericks haben ihren ehemaligen Basketball-Superstar Dirk Nowitzki eine besondere Ehre zuteilwerden lassen. Seine Nummer 41 wird bei dem Klub aus Texas nicht mehr vergeben.

Zitat

Deutschlands Basketball-Ikone Dirk Nowitzki ist für seine Karriere bei den Dallas Mavericks gewürdigt worden. In einer feierlichen Zeremonie wurde das weiße Trikot mit Nowitzkis Nummer 41 unter die Hallendecke gezogen. Ein weißes Jersey mit blauer Aufschrift wird fortan gut sichtbar im American Airlines Center von Dallas hängen. Die Nummer 41 wird bei dem Klub aus Texas, den Nowitzki 2011 zum NBA-Meister machte, fortan nicht mehr vergeben.
»Es war eine atemberaubende Reise. Was für eine spezielle Zeremonie«, sagte der 43-Jährige. Nowitzki hatte mit seiner Familie an der Feier teilgenommen, zu der neben Ligaboss Adam Silver und Mavs-Besitzer Mark Cuban auch zahlreiche Mitspieler der einstigen Meistermannschaft gekommen waren. Als der gebürtige Würzburger selbst an der Reihe war, zog er einen Spickzettel aus der Tasche und hielt eine launige Dankesrede über rund 20 Minuten. Gemeinsam mit seinen drei Kindern drückte er dann den entsprechenden Knopf, um das Trikot nach oben ziehen zu lassen.
Klubboss Cuban hatte zuvor eine Dirk-Nowitzki-Statue in Miniaturform enthüllt. »Die wird vor der Arena stehen – und der nächsten Arena und der Arena danach. Und sie wird groß sein«, sagte Cuban.
Nowitzki war in 21 NBA-Spielzeiten für die Mavericks aufgelaufen und gewann mit den Texanern die Meisterschaft 2011. Vor seinem Trikot waren nur die von Derek Harper, Brad Davis und Rolando Blackman unters Hallendach des Vereins gezogen worden. »Es ist eine Ehre, dies mit Euch zu teilen«, richtete Nowitzki an das Trio aus.
Die Mavericks hatten vor der Ehrung einen Sieg gegen Titelanwärter Golden State Warriors eingefahren. Sie schlugen das bis dato beste Team der nordamerikanischen Profiliga NBA am Mittwochabend (Ortszeit) mit 99:82 (50:39).

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

296

Samstag, 8. Januar 2022, 22:41

L.A. Clippers behalten Isaiah Hartenstein für den Rest der Saison

Zitat

Freitag markierte die Deadline für Teams, um ungarantierte Verträge von Spielern entweder aufzulösen oder für den Rest der Saison gültig zu machen. Isaiah Hartenstein kann wenig überraschend bei den L.A. Clippers bleiben.
Dies berichten mehrere US-Medien übereinstimmend. Hartenstein ist derzeit zwar verletzt und fällt seit Mitte Dezember aus, zuvor hatte sich der deutsche Nationalspieler jedoch mit guten Leistungen bei den Clippers festgespielt. Von der Bank kommend verzeichnet er über die Saison 7,7 Punkte und 4,7 Rebounds im Schnitt.
Der 23-Jährige hatte sich erst über das Training Camp einen Platz im Kader verdient, auch aufgrund der Verletzung von Serge Ibaka wurde er dann zum ersten Reserve-Big. Über die Saison verdient er 1,7 Mio. Dollar in Los Angeles.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 175

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

297

Samstag, 15. Januar 2022, 22:44

NBA: Moritz und Franz Wagner führen Orlando Magic zum Sieg - auch Mavs gewinnen
Dank der starken Brüder Franz und Moritz Wagner gelingt den Orlando Magic in der NBA zum ersten Mal seit zehn Spielen wieder ein Sieg. Auch Maxi Kleber hat mit den Dallas Mavericks Grund zur Freude.

Zitat

Dank der starken Brüder Franz und Moritz Wagner ist den Orlando Magic in der NBA zum ersten Mal seit zehn Spielen wieder ein Sieg gelungen. Beim 116:109 bei den Charlotte Hornets kamen die beiden Deutschen zusammen auf 45 Punkte.
Shootingstar Franz Wagner steuerte neben seinen 19 Zählern sechs Rebounds und sieben Assists zum Erfolg bei, Nationalspieler Moritz Wagner erzielte 26 Punkte und holte zusätzlich vier Rebounds sowie einen Assist. Mit 35 Niederlagen bei nur acht Siegen ist Orlando allerdings weiter Schlusslicht der Eastern Conference.

Kleber siegt mit den Mavs
Auch Nationalspieler Maximilian Kleber fuhr mit den Dallas Mavericks einen Erfolg ein. Bei den Memphis Grizzlies setzten sich die Texaner mit 112:85 durch. Kleber kam in knapp 27 Minuten Spielzeit auf drei Punkte, sieben Rebounds und einen Assist.
Bester Werfer der Mavs war einmal mehr der slowenische Superstar Luka Doncic, der auf 27 Zähler kam. Mit zusätzlich zwölf Rebounds und elf Assists gelang dem 22-Jährigen zudem ein Triple-Double.
Ein schwacher Dennis Schröder musste dagegen nach drei Siegen in Folge wieder eine Pleite mit den Boston Celtics hinnehmen. Beim 99:111 bei den Philadelphia 76ers gelang dem Nationalspieler lediglich ein Punkt.
Auch Nationalspieler Daniel Theis und die Houston Rockets kassierten eine Niederlage. Bei den Sacramento Kings verloren die Texaner 114:126. Theis gelangen dabei nur zwei Rebounds.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

American sports, MLB, MLS, NASCAR, NBA, NHL