Du bist nicht angemeldet.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 006

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. Oktober 2012, 15:14

Tiere, Strände, Wasserfälle und ein großer Apfel 2012

Ich versuche mich mal wieder an einem Bericht unserer Ostküstenreise. Als Überschrift hätte ich auch "die Flucht vor Isaac" nehmen können, das hört sich aber dramatischer an als es war und so bleibt es beim ursprünglichen Titel der Tour. :zwinker:
Vorab seid gewarnt ich bin weder was das Schreiben, noch was das Fotografieren angeht besonders gut, wenn ihr uns trotzdem auf unserem Weg begleiten wollt freue ich mich darüber. Ich werde versuchen jeden oder jeden 2. Tag etwas einzustellen, sollte es mal etwas länger dauern habt bitte Geduld mit mir, denn bei mir ist es gerade etwas stressiger als normal.


Samstag, 18.8.2012 Das fängt ja gut an!

Kurz vor 18°° waren wir beim Vorabend Check-in in Nürnberg. Die nette Dame hat wohl noch nie einen Check-in in die USA gemacht, dementsprechend wurde mir heiß und kalt, als sie meinte sie könne unsere Daten nicht einlesen, da der Computer einen Error anzeigt beim einlesen der Pässe. :wacko:
Erst mal kam die Frage, ob an den Pässen etwas nicht stimmen kann oder wir kein ESTA gemacht hätten, zum Glück hatte ich die Anträge dabei und konnte ihr zeigen, dass wir keinen Fehler gemacht hatten. Nach 2 Telefonaten und einer geschlagenen halben Stunde ging es dann doch. Aber fragt nicht wie genervt die Leute hinter uns in der Schlangen waren, als ich dann auch noch 2x Plätze am Fenster für den Flug in die USA wollte. :whistling:


Sonntag, 19.8.2012 An- und Einreise mit kleinen Hindernissen

Heute geht es entspannt los. Mein Schwiegervater holt uns pünktlich ab und bringt uns zum Flughafen das Erste mal das wir bei einem Langstreckenflug von unseren Heimatflughafen starten, für nur knapp 30,-€ pro Person mehr, als direkt von Düsseldorf oder Berlin das fanden wir toll. :thumbup:
Wir hoben etwas später als geplant ab, kamen aber relativ pünktlich in Düsseldorf an. Beim Einsteigen in die Maschine nach Miami stellten wir wenig begeistert fest, dass wohl doch noch nicht alle Langstreckenflugzeuge von Air Berlin umgebaut sind, wir hatten das Pech mit einer alten ohne Inseat Entertainment zu fliegen. Na, dass kann ja heiter werden mit einem 11jährigen der sich schon bei einem 2 Stundenflug tödlich langweilt. :thumbdown: Unser Weiterflug verzögerte sich jetzt auch noch, da zwei Passagiere nicht auftauchten und deren Gepäck erst wieder ausgeladen werden musste. Der Flug nach Miami sollte aber laut Cockpit wesentlich kürzer dauern als erwartet, na endlich mal eine gute Nachricht :-) . Die Pasta war viel besser als gedacht, für Flugzeugessen sogar richtig gut. Zwei Spielfilme ließen die Zeit relativ schnell vergehen, sogar für unseren Junior war es OK und so landeten wir 20 Min früher als geplant in Florida. :thumbsup:
Nach dem Aussteigen haben wir uns, in die Schlange für die Einreise gestellt und nur 15 Minuten gewartet bis wir dran waren, aber nach dem die Pässe von meinen lieben eingelesen und abgestempelt waren, gab es bei mir als er schon fast zum Stempel greifen wollte einen Komplettausfall des Computersystems am gesamten Airport! :wacko: Es hat ca. 30 Minuten gedauert bis das System wieder funktioniert hat. Die Officer waren aber ganz gut drauf haben Späße gemacht und rumgeflachst. Nachdem der Computer wieder lief dauerte es noch ganze 5 Sekunden, bis auch ich meinen Stempel hatte.
Das einzig positive am Computerausfall war, das Gepäck stand schon bereit und es war kein Mensch vor uns am Autovermieter. Unser Auto wurde ein schwarzer Jeep Compass, der wurde von unseren Kindern nach dem Aussehen ausgesucht, die anderen beiden Möglichkeiten waren ein Compass in lindgrün (:kotz:) und ein weißer Patriot. Es stellte sich heraus, dass der Compass Allrad hatte, was man ja in Florida unbedingt braucht dachte ich mir, aber nur mit einem sehr bescheiden Motor ausgestattet war, da fiel uns natürlich erst am nächsten auf. :rolleyes:



Unser Motel am Biscayne Blvd war schnell gefunden, einfach aber sauber, nur die Klimaanlage machte einen Höllen Lärm. Wir zogen noch einmal los um die ersten Einkäufe zu erledigen und an den Strand von Miami Beach zu fahren. Der Strand und dir Artdecor Häuser gefielen uns gut und natürlich wurde auch die Wassertemperatur getestet.


.


Abendessen von Wendys gab es im Motel, wir waren nach dem Strandbesuch alle viel zu müde um noch groß etwas essen zu gehen.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

Biker175

Teilzeitbulette

  • »Biker175« ist männlich

Beiträge: 2 348

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Cottbus

Beruf: Sesselpupser

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 15. Oktober 2012, 15:25

Da kann ich doch dem Titel von Samstag nur zustimmen - fängt ja gut an. :thumbsup:
Freue mich schon auf die Fortsetzung - und werde mich auch bemühen, regelmäßig zu lesen.
Bei Stammtischtreffen dabei.

sheikra

uʍop epısdn

  • »sheikra« ist männlich

Beiträge: 3 292

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: mittendrin hier und da

Beruf: Coasterfan

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. Oktober 2012, 15:48

Klasse Kerstin, :thumbsup: da warten wir schon sehnsüchtig drauf.
Das letzte Bild gefällt mir super :thumbup:
Eric
half of my is in Florida

--------------------------------------
Bei einigen netten Treffen dabei ^^
4th of July Firework Nach Norden und dann immer geradeaus Florida 2012 New York

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 173

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 15. Oktober 2012, 16:13

Ah! Jetzt geht's los! Bin schon angeschnallt im Kofferraum!
Viele Grüße Kat


OliH

Mainzer

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 15. Oktober 2012, 16:28

:8o: Ah, es geht los. Sehr schön. Bin gespannt.

Carsten

Bärliner

  • »Carsten« ist männlich

Beiträge: 4 215

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 15. Oktober 2012, 16:35

Ich nehm den Beifahrersitrz, den scheint keiner zu wollen :zwinker:
Gruß
Carsten

Bei Stammtischtreffen dabei

Kanada-Kalle

unregistriert

7

Montag, 15. Oktober 2012, 17:26

Reise auch mit und freue mich auf mehr :thumbup:

taliesin

USA Experte

Beiträge: 634

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 15. Oktober 2012, 17:40

bin dabei!

Lg wiebke
Bei Stammtischtreffen dabei

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 128

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 15. Oktober 2012, 18:24

Dann mach mal weiter! :winken:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Obelix

USA Entdecker

  • »Obelix« ist männlich

Beiträge: 2 243

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Iserlohn

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 15. Oktober 2012, 18:27

Habe den ersten Teil verfolgt, kann leider erst nächste Woche nachreisen, muss noch was erledigen.. :love:
Melde mich dann.
Viele Grüsse
Jürgen

Bei Stammtisch-Treffen dabei

http://obelix1947.blogspot.de/

tspitz

USA Experte

  • »tspitz« ist männlich

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Vogtland

Beruf: Oberbastler

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 15. Oktober 2012, 19:32

Dabei :D :thumbup:

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 006

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 15. Oktober 2012, 21:33

Ah, es geht los. Sehr schön. Bin gespannt.

Ich habe ja auch schon ein ganz schlechtes Gewissen, so schnell wie du mit deinem Bericht warst. :whistling:
Ich freue mich dass ihr alle dabei seid! Morgen geht´s weiter.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 006

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Oktober 2012, 07:59

Weiter geht´s

Montag, 20.8.2012 Auf zu den Keys

Um 3°° Früh ist die Nacht für mich vorbei, nur blöd, dass ich die einzige in der Familie bin die unter der Zeitverschiebung leidet, na ja wenigstens bis halb 6, dann ist zumindest auch mein Mann wach. Ich schleiche mich aus dem Zimmer um unsere Kinder nicht zu wecken, da wir nur in der Lobby WiFi haben und dazu muss ich quer über den Parkplatz, der Nachtportier ist echt nett und fragt mich ob ich einen Kaffee möchte. Im Internet schau ich mir als 1. das Wetter für die nächsten 2 Tage auf den Keys an, bewölkt aber keine längeren Regenschauer und der Tropical Storm ist auch noch weit weg. Es passt also alles und wir können uns auf den Weg nach Key West machen. Noch schnell geschaut wo der nächste Walmart und ein T-Mobile Shop sind, da wir eine Simkarte fürs Tablet brauchen um jederzeit ins Internet zu können :rolleyes: und eine Kühlbox haben wir gestern im Target auch nicht bekommen.
Um 7°° geht’s vom Motel aus los und um 8°°sind alle Einkäufe erledigt und wir bereits auf dem Weg zu den Keys. Die Fahrt bis zur Ersten Brücke zieht sich und der Weg ist auch nicht so toll, aber ab der Brücke sind wir begeistert und genießen die Fahrt bis zum Anne´s Beach, wo wir erst mal frühstücken.


.

.

.
Da der Strand nicht unbedingt zum baden einlädt, geht die Fahrt aber bald weiter bis zum Bahia Honda SP.
.


Dort wird ausgiebig im warmen, flachen Wasser gebadet, relaxt und zu Mittag gegessen. Wir können uns kaum loseisen, aber es geht ja heute noch bis Key West und wir wollen uns dort vor dem Sonnenuntergang noch etwas umsehen. Gebucht haben wir dort das etwas außerhalb gelegene Days Inn für preiswerte 60,-€ + Resortfee von noch mal ca. 8,-$ in der aber der Shuttle nach Key West ins Zentrum und an den Strand mit drin ist und Poolhandtücher. Das Hotel war sauber und hatte einen Pool mit einem netten „Haustier“.


Den Sonnenuntergang haben wir uns natürlich auch angeschaut und das treiben drum herum, mir persönlich sind aber Sonnenuntergänge an einem ruhigen Strand ohne Menschenmassen lieber und selbst meine Kids fanden den Rummel doch etwas viel, wir zogen noch durch die Duval Street bis zur Abholstation des Shuttles und fuhren zurück.

.


Unser Fazit von Key West ist, der Weg dorthin ist traumhaft, in KW selbst ist uns zumindest beim Sonnenuntergang zuviel Rummel und Abends weggehen ist mit 2 Kindern im Schlepptau ja leider nicht möglich. :whistling:
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

Pebbles

USA Experte

  • »Pebbles« ist weiblich

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Osterode am Harz

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Oktober 2012, 08:29

Hei Kerstin,

bin auch dabei (wieder bei Carsten auf'm Schoß....das haben wir ja schon bei anderen Berichten durch..... :D


Außerdem, stell' Dein Licht nicht unter'n Scheffel (oder wie das heisst), die Fotos und der Bericht sind
TOLL!!!!!

Vielen Dank dafür


So, jetzt kann es aber auch weiter gehen....... :kuss:


L.G.
Simone

Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich

Beiträge: 790

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 16. Oktober 2012, 08:47

Hurra, der Bericht ist dran :thumbsup:

Hei

Rumtreiber

  • »Hei« ist männlich

Beiträge: 2 161

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Oktober 2012, 20:03

schön, da werde ich doch auch mal mit reinschauen.
Über die Florida Keys mit dem Cabrio war immer mein Kindheitstraum...
Gruß Heiner :winken:
„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humbolt)




17

Dienstag, 16. Oktober 2012, 20:04

Reinquetsch... Ok, wir können weiterfahren :D
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 173

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 16. Oktober 2012, 21:51

Key West find ich genial ! Das mit dem Shuttle ist echt ne gute Idee! Da muss man sich nicht wie wir Gedanken machen, ob es strafbar ist angetrunken mit dem Fahrrad zurück zum Hotel zu fahren.
Ach, beim "Nachtleben" habt ihr was verpasst. Im Aqua ist ne geniale Dragshow jeden Tag und danach Karaoke. Das war einer der besten Abende !





Mit dem Sonnenuntergang geb ich dir vollkommen Recht!
So, bin mal gespannt wie es weiter geht ! Auf euren Bericht bin ich besonders gespannt, lese ja zum ersten Mal nen Trip von FL nach NY
Viele Grüße Kat


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 006

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 00:22

@Kat ich weiß nicht was die mit uns gemacht hätten, wenn wir versucht hätten mit einem 11 jährigen in eine Dragshow zu gehen. :zwinker:


Dienstag, 21.8.2012 Ein toller aber anstrengender Tag

Heute ging es zurück aufs Festland, aber vorher sollte es noch zum Blue Hole gehen, wir wollten unbedingt unseren ersten Alligator sehen und die Key Deers. Also auf zum Big Pine Key, am Visitor Center kurz gestoppt, das in einem Einkaufszentrum liegt und los gings die Deers sollten des öfteren von der Straße aus zu sehen sein man muss nur Glück haben und zur richtigen Zeit da sein. Auf halben Weg zum Blue Hole sehen wir dann auch zwei, nur ich war zu langsam mit dem Foto und schon waren sie wieder weg. :cursing:
Beim Teich angekommen gehen wir den Trail bis zur Hälfte, da der Andere Teil nach einem Brand abgesperrt ist. Wir sehen viele Vögel, Eidechsen, Grillen, verschiede Schildkröten, die teilweise sehr seltsam aussahen und unseren ersten Alligator.

.

.

.


Eigentlich wollten wir noch einen Badestop einlegen aber aufgrund der starken Strömung wurde heute überall davor gewarnt zu baden. Deshalb ging es mit einem Zwischenstop im Long Key SP



in die Everglades zum Anhinga Trail
.

.

.
Trotz großer Hitze und Luftfeuchtigkeit ließen wir uns Zeit auf dem Rundweg und waren begeistert, auch wenn wir nicht so viele Tiere zu Gesicht bekommen haben, wie ich das schon in anderen Berichten gelesen hatte, das lag aber bestimmt an der Jahreszeit, denn einen Bericht von jemanden der im August in den Everglades war hatte ich noch nicht gelesen. Auf dem Trail trafen wir noch 4 junge Deutsche die sich unterhielten ohne auf den Weg zu achten, eine der beiden Frauen wäre dann auch fast auf dieses nette Tier getreten, wir konnten sie gerade noch warnen, vor lauter quatschen ist sie ins Gras neben dem Weg gekommen.



Nach dem Anhinga wollte ich auch noch den Gumbo Limbo Trail laufen, drehte aber nach ca. 50 Metern fluchtartig um, da sich riesige Schwärme von Stechern trotz „Off“ auf mich stürzten, am Anhinga waren dagegen kaum Stecher gewesen. ?(

Wir fuhren zu unserem reservierten Motel 6 in Cutler Bay, dass wegen des Gestanks im Zimmer mit Abstand das schlechteste Hotel auf unserer Reise war. :thumbdown: Zum Abendessen gingen wir ins nahe gelegene Applebees, wo wir das Beste Steak auf unserer Reise gegessen haben :thumbsup: und zum Ausklang des Abens flüchteten wir uns noch etwas ans Pool um den Geruch des Zimmers zu entkommen.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

wildcat

Stammuser

  • »wildcat« ist weiblich

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Bad Vöslau (nahe Wien)

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 09:13

Toller Bericht mit schönen Fotos bis jetzt - freu mich schon auf die Fortsetzung!

zum Ausklang des Abens flüchteten wir uns noch etwas ans Pool um den Geruch des Zimmers zu entkommen.


Also da hätte ich mich beschwert und ein anderes Zimmer verlangt... oder waren die alle derart geruchsintensiv??

lg,
Karin
Das Leben ist viel zu kurz um alle schönen Ecken unserer Welt kennen zu lernen. Fangen wir in den USA an! :thumbsup:

Meine Reiseberichte: Ostküste 2008 - Südwesten 2010 - Florida 2011
Facebook-Seite