Du bist nicht angemeldet.

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 528

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

61

Sonntag, 30. April 2017, 12:18

Wir hatten unser Hotel 300m vom Grand Central entfernt, vorher gab es keinen einzigen Stop.
Es gibt Shuttle die halten nur 3-4 Mal an zentralen Punkten. Das hat es ja so angenehm gemacht.

Billma

USA-Freund

  • »Billma« ist männlich

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Aachen

Beruf: Ich arbeite nicht 8o)

  • Private Nachricht senden

62

Sonntag, 30. April 2017, 12:30

Wenn man einen SUV bucht (was ich bei 4 Personen mit 4 Koffern + Handgepäck muss), dann ist ein Meet & Greet inkludiert... meinst Du, man muss da trotzdem noch anrufen?

Nein, Meet & Greet bedeutet ja, das der Fahrer am Ausgang mit einem Schild mit eurem Namen drauf auf euch wartet. Jedenfalls kenne ich das so.
Gruß

Willi

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 158

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Schwiiz

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

63

Sonntag, 30. April 2017, 12:33

Wir hatten unser Hotel 300m vom Grand Central entfernt, vorher gab es keinen einzigen Stop.

Das ist dann wohl OK, obwohl ich meine Koffer nicht 300m über das durchlöcherte New Yorker Pflaster ziehen möchte... :D

Ich hab' inzwischen so ein Dial7-SUV-Dings gebucht und das sieht alles recht vernünftig aus... wenn ich am Gepäckband bin, kann ich einen Link in der Bestätigungs-Mail klicken, so muss ich noch nicht mal ein Telefon suchen, resp. meines zu Roaming-Tarifen anwerfen... WLAN sollte es gemäss ja im EWR geben... ^^
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"



Neuster Reisebericht: Easy peasy Florida
Alle meine Reiseberichte

Philli

USA-Freund

  • »Philli« ist männlich

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

64

Sonntag, 30. April 2017, 12:53

Hallo onkelstony,

ich weiß nicht ob es dir jetzt noch was bringt, aber wir hatten damals vom EWR nach Manhattan den GO Airlink NYC Shuttleservice.

Wir sind nach dem wir unsere Koffer vom Band gehoben haben, direkt zu dem GO Airlink Schalter gegangen, die haben uns angemeldet und einen Zettel in die Hand gedrückt. Danach eine Etage am EWR nach unten und dann zum anderen GO Airklink Schalter. Hier unseren soeben erhaltenen Zettel abgegeben und wir wurden zum Van gebracht. Das alles hat keine 15 Min gedauert. Der Van hatte Platz für ca. 10-13 Personen und 10-13 Koffer. Nach Manhattan war der Van voll, zurück zum Flughafen nur zur Hälfte. Wir haben für Hin-und Rückfahrt ca. 65€ für uns beide bezahlt. Also theoretisch 16,25€/P/Tour.

Im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden mit der Firma gewesen und würden es jedes Mal wieder machen.
2015 - 21 Tage - Kalifornien-Arizona-Utah-Nevada
2017 - 6 Tage - New York
2018 - 10 Tage - Kalifornien (in Vorbereitung)

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 158

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Schwiiz

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

65

Sonntag, 30. April 2017, 13:41

ich weiß nicht ob es dir jetzt noch was bringt, aber wir hatten damals vom EWR nach Manhattan den GO Airlink NYC Shuttleservice.

Hab' ich mir angeschaut. Zusammen mit SuperShuttle/ExecuCar. Die Dienste haben auf TripAdvisor unterirdische Bewertungen. Von "Fahrer kommt 2 Stunden zu spät" bis zu "Fahrer kommt gar nicht" ist da alles dabei... klar, das sind vermutlich vor allem die unzufriedenen Kunden, die dort ihren Feedback hinterlassen, aber trotzdem...

Die Bewertungen von Dial7 sind im Bereich 4 von 5 Punkten, was doch einiges besser ist, als die 2 Punkte, die sich Go Airlink und SuperShuttle geangelt haben... :D

Ausserdem will ich wie erwähnt kein geteiltes Shuttle. Keine Lust nach dem langen Flug noch 4 Hotels anderer Passagiere anzufahren. :whistling:
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"



Neuster Reisebericht: Easy peasy Florida
Alle meine Reiseberichte

Susanne

Sauerländerin

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 2 120

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Grüne Hölle

Beruf: Ich leitete ein kleines Abrissunternehmen

  • Private Nachricht senden

66

Sonntag, 30. April 2017, 16:05

Wir sind letzten Monat mit Carmel gefahren. Super Service. Wir waren zu vier und es war günstiger als mit dem Shuttle zu fahren. Allerdings hatte ich das Kleingedruckte nicht gelesen und wir mußten zusätzlich Toll für die Tunnel bezahlen. Ist das bei Dial7 inklusive ? Egal, es ging total fix. Ich habe angerufen, uns wurde gesagt wo wir hinkommen sollen und nach einer Minute warten kam der Van. Würde ich immer wieder so machen. Wir hatten auch schon mal Supershuttle und haben erst noch eine Stadtrundfahrt gemacht, bevor wir ins Hotel kamen... :S:
Bei vielen Treffen dabei :D !

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 158

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Schwiiz

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

67

Sonntag, 30. April 2017, 17:00

Allerdings hatte ich das Kleingedruckte nicht gelesen und wir mußten zusätzlich Toll für die Tunnel bezahlen. Ist das bei Dial7 inklusive ?

Nö, Bridge- resp. Tunnel-Gebühr ist nicht inklusive, aber trotzdem scheint das für uns eine der günstigsten Varianten zu sein... Wir zahlen 125 USD plus 25 USD Tip - wären mal 150 USD. Dann kommt noch die Tunnel-Fee dazu - die ist glaub' 15 USD oder so... Zahlt man ja beim Taxi auch separat. Ich hab' ein paar Dienstleister gesehen, wo man die Tunnel-Fee auch schon mit drin hat...
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"



Neuster Reisebericht: Easy peasy Florida
Alle meine Reiseberichte

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich

Beiträge: 2 295

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

69

Sonntag, 30. April 2017, 17:54

Die Frage, die sich mir stellt: Welche Zeit bucht ihr da? Mein Flieger landet um 13:05 - bucht man da die Karre für 14:05? Oder ist das egal, weil man eh anrufen muss?
Ich habe Meet und Greet in NY letztes Jahr mit Blacklane gemacht. Die Uhrzeit die Du angibst ist auch die Uhrzeit zu der der Mitarbeiter Dich in der Empfangshalle mit Schild erwartet. Du musst also ungefähr abschätzen können, wie lange die Immigration dauert :D
Wenn Du zum verabredeten Zeitpunkt nicht auftauchst, fährt der Fahrer wieder weg und Du zahlst die Kosten trotzdem. Deswegen hatte ich damals extra viel Zeit für die Immigration als Reserve gelassen und nachher über eine Stunde gewartet :whistling:

PS: Blacklane hatte ich als Limoservice gebucht und unter 100 € pro Fahrt (genaue Kosten weiß ich leider nicht mehr). Der Transfer erfolgte mit einem Escalade.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 8 115

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

70

Donnerstag, 18. Mai 2017, 19:37

Ein Tipp für ein spezielles Örtchen. ^^

Öffentliche Edel-Toilette in New York

Zitat

Öffentliche Toiletten sind in der Regel ein Graus. Dass es auch anders geht, kann man jetzt in New York sehen und testen.
Ein prächtiger Blumenstrauß, Keramik-Waschbecken, klassische Musik: Die öffentliche Toilette am Bryant-Park in Manhattan erinnert nicht gerade an das, was man in New York von frei zugänglichen Straßen-Klos gewohnt ist.
Drei Wochen nach dessen Eröffnung sind Anwohner und Touristen begeistert, die „New York Times“ spricht vom „Tiffany's der öffentlichen Toiletten“. 280.000 Dollar (etwa 258.000 Euro) hat die Stadt sich die Renovierungsarbeiten des Luxus-Häuschens an der 42nd Street kosten lassen.
In den neu gekachelten Räumen läuft klassische Musik, auf den Toilettensitzen liegen Sanitärauflagen, die sich automatisch nach jeder Spülung drehen. Frische Blumenbouquets und Aquarell-Malereien hübschen die Räume auf, die neue Klimaanlage sorgt im New Yorker Sommer für angenehme Temperaturen. Tagsüber bilden sich auch mal Schlangen vor dem Toilettenhäuschen.
„Alle sagen, wie hübsch und wunderschön sie ist, so schick und sauber“, sagt Antoinette Smalls, die dort seit sechs Jahren als Putzkraft arbeitet. Zur feierlichen Eröffnung schnitten sie und ihre Kollegen sogar ein Band durch, das aussah wie Klopapier.


Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto