Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

tspitz

USA Experte

  • »tspitz« ist männlich
  • »tspitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Vogtland

Beruf: Oberbastler

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:18

Tips für Paris gesucht

Da mein Frauchen demnächst einen runden Geburtstag feiert und schon immer mal nach Paris wollte, habe ich eben Flüge für ein langes Wochenende Ende März 2014 (Kommen Freitag früh an und fliegen Sonntag spät abends zurück) gebucht.

Allerdings habe ich von Paris so gar keinen Plan, daher die Fragen in die Runde :

Welches Hotel ist empfehlenswert und auch halbwegs bezahlbar ?
Was kann man in dieser Zeit sinnvoll in Paris unternehmen ? (Sollte vielleicht auch etwas romantisches dabei sein :love: )
Wie sieht es aus mit der Verpflegung, Resturants bezahlbar ? Alternativen?
Kommt man mit den ÖNV zurecht ? (es sind keinerlei Französichkenntnisse vorhanden, außer vielleicht Baguette und Lamour :D )

Also her mit den vielen Vorschlägen :thumbsup:

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:21

Schau doch vorab schon mal hier KLICK
Liebe Grüße
Kerstin



steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 766

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:34

Ich häng mich in den Thread mal mit rein, allerdings nur aus Eigennutz, da ich im nächsten Sommer vorhabe das Jubiläum der Perlenhochzeit mit meiner "Perle" in Paris zu begehen. Den Bericht von Stürmchen hatte ich damals schon verschlungen und gebookmarked. Meine bisherigen Erfahrungen mit Paris beruhen auf einem Tag auf der Durchreise mit einer Horde Teenies (altdeutsch Klassenfahrt genannt) und Übernachtung in einem Hostel.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Carsten78

Heideländer

  • »Carsten78« ist männlich

Beiträge: 211

Registrierungsdatum: 11. Juli 2013

Wohnort: Lüneburger Heide

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 12:26

Hi.

Wir waren 2011 im Hotel Relais du Pre Link

Das Hotel ist günstig (für Pariser Verhältnisse), zentral gelegen und deutschsprachig. Die Zimmer sind nicht sehr groß, aber das ist für Paris normal, und sehr sauber...
Parken kann man kostenlos an der Strasse direkt vor dem Hotel. Sollte dort alles voll sein, ist ein Parkhaus nur 50m weiter.

Wir haben in zwei Tagen die üblichen Sehenswürdigkeiten besichtigt aber für einen Besuch im Louvre hat die Zeit leider nicht gereicht.

Kauft Euch ein Ticket für die "Hopp-on / Hopp-off" Busse. D amit seht Ihr alle Sehenswürdigkeiten und könnt ein- und aussteigen wann und wo Ihr wollt.

Viel Spaß :winken:
july4
Schöne Grüße aus der Lüneburger Heide
von Maike & Carsten
USA Reisen: 2010, 2012, 2014, 2016


tspitz

USA Experte

  • »tspitz« ist männlich
  • »tspitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Vogtland

Beruf: Oberbastler

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 12:33



Kauft Euch ein Ticket für die "Hopp-on / Hopp-off" Busse. D amit seht Ihr alle Sehenswürdigkeiten und könnt ein- und aussteigen wann und wo Ihr wollt.

Viel Spaß :winken:


Danke für den Tip, gibt es da in Paris (wie z.B. in San Francisco) mehrere Linien ?

Carsten78

Heideländer

  • »Carsten78« ist männlich

Beiträge: 211

Registrierungsdatum: 11. Juli 2013

Wohnort: Lüneburger Heide

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 12:40

Da bin ich mir nicht sicher... aber ich denke schon.
Wir sind mit "L'Open Tour" gefahren. Das sind die grün-gelben Busse. Die machen 4 verschiedene Touren durch Paris. Da müsste Ihr dann selber gucken, welch die Besten für Euch sind. Ein Zweitages Ticket hat 2011 32€ pro Person gekostet. Klick


Viel Spaß
july4
Schöne Grüße aus der Lüneburger Heide
von Maike & Carsten
USA Reisen: 2010, 2012, 2014, 2016


tspitz

USA Experte

  • »tspitz« ist männlich
  • »tspitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Vogtland

Beruf: Oberbastler

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 12:51


Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 13:16

Kerstin hat ja netterweise meinen Paris Bericht schon verlinkt. Wir waren ja gerade im Sommer dort.

Das Hotel was wir hatten, kann ich auf jeden Fall empfehlen, es war gut und günstig und von der Lage her optimal, in 3 Min. war man an der Metrostation und zur Sacre Coeur sind wir zu Fuß gelaufen.
Direkt gegenüber ist ein Supermarkt, wo wir uns meistens selbst verpflegt haben (Sonntags natürlich geschlossen). In einem richtigen Restaurant waren wir nicht. Einmal waren wir bei "Pomme de Pain" das ist eine Kette, da gibt es mehrere Filialen in Paris, ist so ähnlich wie Subway nur etwas besser.

Ich persönlich würde mir kein Ticket für einen Hop-on/Hop-off Bus kaufen, wir haben uns in den 4 Tagen mit 2 "Carnets" durchgeschlagen, das sind die 10er für die Metro. Die kann man ganz einfach an der nächsten Metrostation mit Kreditkarte am Automaten ziehen. Wir sind dann oft nur morgens und abends mit der Metro gefahren, die restlichen Strecken haben wir weitestgehend zu Fuß bewältigt. Da sieht man am meisten.

Ich kann Euch übrigens auch die Paris Greeter empfehlen, das haben wir gemacht und das war sehr interessant.

Romantisch wäre z.B. ein Dinner auf einem Schiff auf der Seine oder auf dem Canal St. Martin.

Eric2801

USA-Freund

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 1. November 2013

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 1. November 2013, 20:07

Hey,

ihr habt euch ein tolles Ziel ausgesucht, ich war mit meiner Freundin im Juni 2012 in Paris.

Wir waren damals im Hotel des Boulevards. Mit WC und Dusche auf dem Gang war es für einen Städtetrip in Ordnung.
KLICK
Ansonsten fällt mir noch das Hotel Tiquetonne ein
KLICK

Bei den Klassikern kann ich vor allem das Louvre und Sacre Couer bei Sonnenuntergang empfehlen. Unbedingt solltet ihr auch einen Tag in Versailles verbringen. Die Anlage ist genial und riesig zugleich, ich habe bisher keine Barock-Anlage gesehen, dass hierbei mithalten könnte, weder Sanssouci noch Schönbrunn.
Ein schöner Ort zum Verweilen ist der Place des Vosges.

Ansonsten haben wir auch einen Flohmarktbesuch in den Vorortbezikern von Paris gemacht, das war echt super und hat uns sehr gut gefallen.

Um günstig durch Paris durchzukommen empfehle ich den Low Budget Reiseführer von Marco Polo. Diese Reiseführer sind allgemein genial (es gibt auch einen für London oder NYC), der für Paris ist auch gut recherchiert.
KLICK

Wie Stürmchen empfehle ich auch carnets zu kaufen.

Achso noch ein Tipp: Eignet euch zumindest etwas französisch-Kentnisse an!! Meine letzten Franz.-Stunden sind schon ein paar Jahre her und ich habe es auch eher gehasst als geliebt, aber es hat mir extrem dort geholfen. Man wird gleich GANZ anders behandelt, das durfte ich bei meiner Freundin erleben die die Leute mit Englisch/Deutsch ansprechen musste und oft wie Dreck behandelt wurde. Traurig das Ganze aber absolut wahr...

Ansonsten wünsche ich euch aber einen tollen Aufenthalt. Paris ist eine tolle Stadt, genießt die Tage ;)
Meine Reiseberichte

guitarheadbang ...und für alle Rock-Musik-Begeisterte - meine Band: xheadbangers
BLACKWATER HORIZON

tspitz

USA Experte

  • »tspitz« ist männlich
  • »tspitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Vogtland

Beruf: Oberbastler

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 1. November 2013, 20:14


Achso noch ein Tipp: Eignet euch zumindest etwas französisch-Kentnisse an!! Meine letzten Franz.-Stunden sind schon ein paar Jahre her und ich habe es auch eher gehasst als geliebt, aber es hat mir extrem dort geholfen. Man wird gleich GANZ anders behandelt, das durfte ich bei meiner Freundin erleben die die Leute mit Englisch/Deutsch ansprechen musste und oft wie Dreck behandelt wurde. Traurig das Ganze aber absolut wahr...

Ansonsten wünsche ich euch aber einen tollen Aufenthalt. Paris ist eine tolle Stadt, genießt die Tage ;)


Ui, Ui,...das wird schwierig..wir können keinen Brocken Französich...

Bravo-B

USA Experte

  • »Bravo-B« ist männlich

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 1. November 2013, 21:00

Hallo Tino,
da hast du deinem Frauchen wirklich was gutes ausgesucht. Paris ist wirklich eine Reise wert, auch wenn meiner Ansicht nach die Franzosen manchmal (na sagen wir mal etwas "national...") eingestellt sind. Meine ganz persönliche Meinung.
Also, ich war schon sehr oft dienstlich in Paris unterwegs, diese Jahr im Februar und demnächst wieder im Dezember.
Ich spreche auch nur begrenzt Französisch (eigentlich kann ich nur Bier oder Wein im Restaurant bestellen), bin aber mit Englisch meistens gut durchgekommen.
Nach getaner Arbeit bin ich abends mit der Metro überall hingekommen, die Pariser Metro ist zwar alt aber zuverlässig.
Die interessantesten Sehenswürdigkeiten nimmst du aus einem guten Reiseführer oder eben hier aus dem Forum, und davon gibt's wirklich viele. Den Louvre am abend besuchen, sonst siehst du vor lauter Asiaten die Mona Lisa nicht.
Restaurant- Besuche sind an der Avenue des Champs-Elysees echt teuer, aber für einen runden Geburtstag....
Es gibt eine Regel, desto weiter du dein Getränk von der Theke entfernt einnimmst, desto teurer.
Aber z.B. am Place 'de Italie, da bin ich immer untergebracht, gibt es wirklich gute und preiswerte Gastronomie aller Kategorien.
So, nun erstmal genug der Laberei. Wenn weitere Fragen sind, gerne auch via PN.

Eric2801

USA-Freund

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 1. November 2013

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 1. November 2013, 21:02


Achso noch ein Tipp: Eignet euch zumindest etwas französisch-Kentnisse an!! Meine letzten Franz.-Stunden sind schon ein paar Jahre her und ich habe es auch eher gehasst als geliebt, aber es hat mir extrem dort geholfen. Man wird gleich GANZ anders behandelt, das durfte ich bei meiner Freundin erleben die die Leute mit Englisch/Deutsch ansprechen musste und oft wie Dreck behandelt wurde. Traurig das Ganze aber absolut wahr...

Ansonsten wünsche ich euch aber einen tollen Aufenthalt. Paris ist eine tolle Stadt, genießt die Tage ;)


Ui, Ui,...das wird schwierig..wir können keinen Brocken Französich...
Keine Angst, die wichtigsten Brocken helfen schon wunder. Und die stehen ja auch in jedem Reiseführer, oder bestimmt im Internet wo. Wie gesagt: bei mir ist auch ein Großteil meiner Franz-Kentnisse wieder weg. Aber immer noch besser wie Englisch: da stellt ein Großteil der Pariser auf Stur.
Meine Reiseberichte

guitarheadbang ...und für alle Rock-Musik-Begeisterte - meine Band: xheadbangers
BLACKWATER HORIZON

Bravo-B

USA Experte

  • »Bravo-B« ist männlich

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 1. November 2013, 21:12

Das mit dem Stur-Stellen kann ich so nicht bestätigen. Wenn du ein halbwegs nettes Bonjour und danach ein liebenswertes Merci beaucoup rausbringst, erreichst du zumindest in Paris eigentlich alles.

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 1. November 2013, 21:56

Ich kann das übrigens nicht bestätigen, dass die Pariser netter zu einem sind, wenn man französisch spricht... :whistling:

tspitz

USA Experte

  • »tspitz« ist männlich
  • »tspitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Vogtland

Beruf: Oberbastler

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 1. November 2013, 22:20



So, nun erstmal genug der Laberei. Wenn weitere Fragen sind, gerne auch via PN.


Also Burkhard da komme ich bestimmt darauf zurück :thumbup:

Eric2801

USA-Freund

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 1. November 2013

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 1. November 2013, 22:44

Das mit dem Stur-Stellen kann ich so nicht bestätigen. Wenn du ein halbwegs nettes Bonjour und danach ein liebenswertes Merci beaucoup rausbringst, erreichst du zumindest in Paris eigentlich alles.
Dann müssen wir bis jetzt immer an die falschen wohl gelangt sein.
Meine Reiseberichte

guitarheadbang ...und für alle Rock-Musik-Begeisterte - meine Band: xheadbangers
BLACKWATER HORIZON

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 766

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 4. Januar 2014, 08:21

Ich hab gestern Flüge und Hotel gebucht. Im Buchungsprozess kam dann noch die Frage, ob ich einen "Paris-Pass" kaufen möchte. Ich hab erst mal drauf verzichtet und eben angefangen im Netz nach ein paar Infos zu suchen.

Nun frage ich auch hier, ob jemand Erfahrungen bzw. Empfehlungen hat, was man da kaufen könnte. Wir sind von Samstagmittag bis Mittwochmittag in der Stadt der Liebe, wollen mit Sicherheit ein, zwei Museen besuchen (sehr wahrscheinlich wird der Louvre dabei sein) und ansonsten die typischen touristischen Ziele ansteuern (Sacre Coeur, Eiffelturm, Notre Dame). Aus Stürmchens Bericht ist mir noch ein Friedhof in Erinnerung, den ich auch auf die Liste gesetzt habe. Die Zehnerkarte für die Metro wurde hier ja schon erwähnt und HopOn/HopOff wäre auch eine Option. Aber vielleicht gibt es ja noch weitere Tipps...
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 766

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 7. Juli 2014, 19:49

Hallo Tino,

gibt es eigentlich berichtenswerte Erfahrungen? Ich hab ja nun noch einen guten Monat bis dahin und vielleicht hast du ja aus den Erfahrungen heraus noch den einen oder anderen Tipp...
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

tspitz

USA Experte

  • »tspitz« ist männlich
  • »tspitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Vogtland

Beruf: Oberbastler

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 7. Juli 2014, 21:35

Der RB ist noch nicht ganz fertig und deshalb noch nicht veröffentlicht...kommt aber noch :D

Wir waren ja nur knapp drei Tage da und das Wetter war bei uns so lala...haben aber eigentlich alles gesehen was wir sehen wollten.
Allerdings war es eher erst ein Schnupperurlaub und man bräuchte schon einige Zeit mehr um "alles" zu sehen.
Wir hatten für die "Öffentlichen" ein Ticket"Parise Visite" online bestellt, gilt für alle möglichen Verkehrsmittel und es liegt eine Karte sowie einige Rabattgutscheine dabei.

Letztlich sind wir aber sehr viel zu Fuß unterwegs gewesen, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kann man eigentlich alle zu Fuß erreichen wenn man halbwegs zentral wohnt.
Für die Museen musst du unter Umständen einige Zeit am Ticketschalter einplanen, für den Louvre war bei uns die Schlange ca. 150m lang... ebenso am Eiffelturm.
Sacre Coeur und Notre Dame war dagegen problemlos rein zukommen. Was auch sehr schon war, war der Tour de Montparnasse , die Aussicht von dort obven war einfach genial.



Wir sind abends zweimal Richtung Sacre Coeur, die Viertel drumherum sind echt genial...

Eins muss ich sagen, das Vorurteil über die unfreundlichen Pariser hat sich nicht bestätigt, auch mit Englisch kommt man überall problemlos weiter.
Einzig die Preise in den Restaurants sind abartig, vor allen für Getränke...ein 0,4er Bier kann da leicht mal 11,00 € kosten. Aber auch Softdrinks sind ähnlich teuer.

Letztlich war es ein schöner wenn auch ein kurzer Trip. Werden entgegen aller Pläne Paris sicher nochmals besuchen.

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 8. Juli 2014, 12:21

Ich empfehle übrigens nach wie vor einen 10er Block für die Metro das sogenannte "Carnet" das kostet 13,30 EUR und wir sind damit für 3 Tage hingekommen (je 1 Carnet p.P.). Wie Tino bereits erwähnt hat macht man vermutlich doch recht viel zu Fuß, da braucht man das Paris Visite nicht zwingend.