Du bist nicht angemeldet.

Rolli

USA-Freund

  • »Rolli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2014

Wohnort: Herbolzheim

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 00:27

Tips zu Wohnmobilreisen

Hallo ich bin der Rolli und seit dem 01.12. neues Mitglied.
Meine Frau und ich machen unseren Urlaub vom 25.06.2915 bis zum 29.06.2015 in der USA. Er beginnt in LA und endet auch dort. Am 27.04. übernehmen wir, bis zum Ende der Reise, ein Wohnmobil.
Wer von euch hat einige Tipps für mich. Ich war bisher achtmal in Nordamerika, aber nur in Kanada und Alaska. Dort haben sich eineige Fragen einfach nicht gestellt, z.B. zur Qualität des Trinkwassers.
Muß ich das im Supernarkt kaufen, oder kann ich zum Kaffeekochen das Leitungswasser nutzen. Muß ich alle Gampgrounds vor reserviern?
Vielleicht gibt es imForum Wohnmobilfahrer die mir weiterhelfen können.
Bis bald
Rolli

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 099

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 07:47

Hallo Rolli,
(:Stammtisch:)
wir waren bisher 2 x mit dem WoMo unterwegs.
Fürs Kochen hat man uns geraten das Wasser aus dem Supermarkt zu nehmen, da man nie weiß wie sauber die Vormieter beim einfüllen waren. Da ich bei so etwas sowieso vorsichtig bin haben wir das auch gemacht, ich hatte auch das Gefühl, dass an manchen Orten das Wasser leicht riecht.
Die Campgrounds in den Nationalparks würde ich vorbuchen, das geht je nach CG 4-6 Monate im voraus. Bei vielen kannst du dir den genauen Platz vorher aussuchen, schau ruhig auch mal über Google Maps wo der Platz in etwa liegt, denn nicht immer ist sofort ersichtlich wie weit weg die nächste Straße ist.
Habt ihr ein Komplett Angebot gebucht ? Wenn nicht würde ich kein Fahrzeugkit und auch kein persönliches vom Vermieter nehmen sondern alles im Supermarkt kaufen, da kommt ihr günstiger und habt eine bessere Qualität.
Wenn du noch Fragen hast immer her damit, es gibt hier ein paar Leute die mit RV´s unterwegs waren.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


3

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 07:50

Hallo ich bin der Rolli und seit dem 01.12. neues Mitglied.
Hallo Rolli und Willkommen!
Meine Frau und ich machen unseren Urlaub vom 25.06.2915 bis zum 29.06.2015 in der USA.
Ihr reist rückwärts durch die Zeit ? :-)

Zu Thema Trinkwasser: Sowohl Supermarkt als auch Leitungswasser - das kommt darauf an, wo Ihr übernachtet. Auf vielen großen Campgrounds (z. B. KOA) ist das Leitungswasser - wie fast überall - stark gechlort. Wir kaufen einige Kanister Wasser (am liebsten Arrowhead 2.5 Gallon) zum Trinken als auch zum Kochen und für Kaffee. Für unterwegs wird einfach Wasser in kleinere Flaschen abgefüllt. Auf einigen Campgrounds in der Natur (State Parks und National Parks) ist oftmals das Wasser aus den Leitungen genießbar (Brunnen). Das Wasser aus dem Frischwassertank des Wohnmobiles sollte auf keinen Fall getrunken werden (Keime) - aber das weißt Du sicherlich.

Das Reservieren von Campgrounds ist so ein Thema für sich. Einige sehr beliebte Campgrounds in National Parks (Yosemite, Grand Canyon, Zion e.t.c.) sind auch in der Vor-Saison schon gut gefüllt. Dort würde ich auf alle Fälle vorbuchen. Manchmal reicht es auch aus, am Morgen dort anzurufen und zu fragen, ob noch ein Stellplatz für den Abend frei ist. Oftmals gilt: First Come - First Served. Also auf gut Glück - am frühen Nachmittag den Campground anfahren und die Site zu reservieren. Jedoch: Immer einen Ausweich-Campground in der Gegend im Hinterkopf behalten!

Viele Grüße,

Nick (:hutab:)
"Drivin' in the sun ... looking out for #1"

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 043

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 09:19

(:willkommen2:) beim Stammtisch

Ich bin gerade sehr temporal verwirrt...

...machen unseren Urlaub vom 25.06.2915 bis zum 29.06.2015...

Das sind gerade mal 4 Tage? (wenn man mal den offensichtlichen Tippfehler im Jahr ignoriert)

Am 27.04. übernehmen wir, bis zum Ende der Reise, ein Wohnmobil.

Im April ein WoMo übernehmen für einen Resturlaub im Juni...? engel1
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 099

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 12:02

Ich dachte er meint 25.04.2015 bis zum 29.06.2015...am 27.04. übernehmen wir, bis zum Ende der Reise, ein Wohnmobil.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 043

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 12:30

Ich dachte er meint 25.04.2015 bis zum 29.06.2015...am 27.04. übernehmen wir, bis zum Ende der Reise, ein Wohnmobil.

Das ergibt Sinn... hätte ich auch selber drauf kommen können... :tnk:
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte


elfie60

Pipi Langstrumpf Fan

  • »elfie60« ist weiblich

Beiträge: 429

Registrierungsdatum: 21. Januar 2012

Wohnort: OWL

Beruf: retired

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 16:27

Hallo Rolli,

ob Wohnmobil oder Hausmiete, wir haben das Trinkwasser grundsätzlich gekauft, aktuell kostet in Florida eine Gallone Wasser 67 Cent.
Bei der Womo- Übernahme nehmt Euch bitte reichlich Zeit, das Fahrzeug von außen und innen zu checken; auch die Scheibenwischer hoch nehmen, da hatte sich bei unserem letzten Mal ein Steinschlag versteckt. Hier mal eine Checkliste:

http://www.womo-welt.de/downloads/ChecklisteFahrzeug.pdf

Und noch eine nützliche Linkliste zu Fragen rund um das Womo:

http://www.womo-welt.de/usa/womo_faq.php…b86d9712ae7f7e6

Hier kannst Du nach Campgrounds schauen und vorbuchen:

http://www.reserveamerica.com

Wenn Ihr an Wochenenden an Brennpunkten wie z.B. Arches NP sein wollt, würde ich vorbuchen. Zu Eurer Reisezeit sind schon einige Camper unterwegs, bisher hatten wir immer Glück, bei rechtzeitigem Eintreffen am frühen Nachmittag ein Plätzchen zu bekommen.

Wichtig ist, dass Ihr einige Utensilien von zu Hause mitbringt, etwas Werkzeug um vllt mal eine Schraube nachzudrehen, Arbeitshandschuhe fürs Dumping, Hand- u. Duschtücher, Spüllappen, Geschirrtücher. Gute Küchenmesser, Brettchen, Schnapsgläser. Camping ist 'ne gute Gelegenheit, zu Hause Dinge auszumustern, die überflüssig sind und die man eh bald entsorgen will.
LG, Ellen july4
Wirklich reich sind nur die Leute, die mit der Zeit nicht sparen müssen
Ernest Claes

Bei Stammtischtreffen dabei

Rolli

USA-Freund

  • »Rolli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2014

Wohnort: Herbolzheim

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. April 2015, 12:15

Nun geht es bald los

Am 25.4.2015 startet unser Flieger (LH) Nonstop nach Los Angeles. Am 27.04.2015 übernehmen wir ein RV von EL Monte. Im Preis ist alles enthalten: unbegrenzte KM, Küchenausstattung und
die persönliche Ausstattung. Ebenso alle nötigen Versicherungen. Das Auto geben wir dann am 29.06.2015 wieder in LA ab. Bis dahin werden wir wohl viel vom Südwesten und dem Nordwesten
der USA gesehen haben.
Dies ist unsere 9. Reise mit einem Wohnmobil. Bisher waren wir immer in Kanada und Alaska unterwegs. Dort mussten wir nicht im voraus reservieren. Habe auch für die Reise nur im
Grand Canyon und im Yellowstone reserviert. Ich hoffe das auch ohne Reservierung auskommen. Ich pers. finde, das man sich durch Reservierungen doch sehr einengt.
Vielleicht hat der eine oder andere NOCH EINE BESONDERE aNREGUNG:
Viele Grüsse
Rolli (:tongue:) (:tongue:)

Camper

USA-Freund

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. April 2015, 12:30

Hey Rolli,
ich finde es gut, dass du an so beliebten Orten wie Yellowstone und Grand Canyon bereits reserviert hast. Ich würde sagen, dass ihr in der ersten Hälfte eurer Reise keine Schwierigkeiten haben werdet einen Platz zu bekommen, aber gegen Ende Mai fängt die Hochsaison an, da solltet ihr schon zusehen, dass ihr schon vormittags zu den Campgrounds fahrt. Sollte es ganz eng werden, kannst du es immerhin auf den Walmart-Parkplätzen versuchen - normalerweise ist das kein Problem. Ich wünsche euch auf jeden Fall eine tolle Reise und viel Spaß! Hoffentlich gibt es danach einen ausführlichen Bericht :thumbup:
Beste Grüße,
der Rapha

10

Mittwoch, 8. April 2015, 12:45

Es müssen nicht immer die hässlichen Walmart-Parkplätze sein. Es gibt auch in USA erstaunliche viele Möglichkeitein, "wild" zu campen. Z.B. au allem BLM-Land, in vielen State Parks, etc. Halt nur nicht im Nationalpark.

Wenn Du googelst (boondocking) findest Du jede Menge entsprechender websites.

Beate

  • »eausmuc« ist männlich

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 18. Januar 2013

Wohnort: MUC

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. April 2015, 13:02

Hi Rolli


Womoerfahrung hast du schon, da brauchst du keine Tipps mehr. Nur noch eine Info zu ElMonte in LA. Ich weiss nicht, ob du bei denen schon einmal gebucht hast. In LA war es das erste Mal, dass bei der Rückgabe der Tank nicht durch das Ablesen der Füllanzeige, sondern durch Nachtanken kontrolliert wurde.

Wenn du noch ein bisserl Input brauchst, kannst du gerne mal auf meiner Locations Seite vorbeisschauen. Da dreht sich fast alles um Womourlaub im Westen.


Ich wünsche euch viel Spaß und gute Erholung!
Gruß Elmar

eausmuc.de

12

Mittwoch, 8. April 2015, 17:53

Habe auch für die Reise nur im
Grand Canyon und im Yellowstone reserviert. Ich hoffe das auch ohne Reservierung auskommen. Ich pers. finde, das man sich durch Reservierungen doch sehr einengt.
Vielleicht hat der eine oder andere NOCH EINE BESONDERE aNREGUNG:

Hallo Rolli,

das ist sicher eine gute Idee, Flexibilität ist doch gerade das, was einen Wohnmobilurlaub ausmacht. Und eigentlich sollte es außer an Wochenenden, speziell an langen Wochenenden (!), keine Probleme geben. Wie Rapha schon geschrieben hat, eventuell schon vormittags (oder sogar morgens) einen Platz áuf einem Campground sichern und danach erst ans Tagesprogramm gehen. Das funktioniert dort, wo es first come first served gibt, in der Regel gut.

Wenn Du noch an Anregungen interessiert bist, so schaue doch mal auf einer unserer beiden Seiten vorbei. Hier gibt es u.a. zahlreiche Berichte zu unterschiedlichsten Zielen in den USA.

Auf jeden Fall wünsche ich Euch eine schöne Zeit!
Gruß
Christine

' '
Der Große Wagen unterwegs in Nordamerika ........ Der Große Wagen unterwegs