Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich
  • »Kat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 126

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 3. Februar 2018, 15:40

To the old-Rabbits: Best Route Jackson -> Vegas

Hallo und diese Frage geht speziell an die alten Hasen.

Ich suche eine tolle Route um von Jackson nach Las Vegas zu kommen.

Hat jemand eine Idee ?

1. Tag Jackson - Grand Teton NP -> ÜB in ? (süden)
2. Tag ?
3. Tag ?
4. Tag ?
5. Tag ? (ÜB Vegas)

Vielen lieben DANK schon mal.
Viele Grüße Kat


jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. Februar 2018, 16:30

Ich würde Jackson in jedem Fall WESTWÄRTS verlassen über die Teton Range - traumhafte Strecke über die WY-22-W und ab Grenze ID-33-W bis Rexburg oder dann ab Victor/ID gleich direkt über Idaho Falls.
In jedem Fall Craters of the Moon nicht auslassen !! Salt Lake City ist ja sicherlich gesetzt, die Fahrt dorthin über den Bear Lake und dann durch den Logan Canyon bis Logan.
Nördlich von Salt Lake City fällt mir da spontan noch Antelope Island ein.

Falls Zeit ist, schau Dir südlich SLC die Tour um den Mt. Timpanogos mal an. Genannt Alpine Loop Road, beginnt an der IS-15 Exit 284, von dort die UT-92 Richtung Osten bis nach Wildwood/UT. Traumhafte Gebirgsstrecke, da allein kann man einen ganzen Vormittag verbringen. Uns wenn's von Interesse ist - Park City mit seinen Wintersportanlagen ist von dort nur einen Katzensprung entfernt.


Grüße Jens
1997 - Südwest 1 / 1999 - Ostküste / 2001 - Texas / 2003 - Deep South / 2005 - Nordwest und Westkanada / 2007 - Südwest 2 / 2009 - Ostkanada und Neuengland / 2011 - Blue Ridge Parkway / 2013 - Florida / 2015 - Südwest 3 / 2017 - Rocky Mountains / 2019 - Ideen nehmen Gestalt an...

Bellagio"o"

USA Experte

  • »Bellagio"o"« ist männlich

Beiträge: 597

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 3. Februar 2018, 16:45

Über welche Jahreszeit reden wir denn?


Oregon 1990, Südwest 2008, Miami 2011, Südwest 2012, Südwest 2013, Las Vegas 2014, Nordwest 2015, New York Silvester 2015/2016, Südwest Mai 2016, Südwest Oktober 2016, Provence Sommer 2017, Australien Silvester 2017/2018

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich
  • »Kat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 126

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 3. Februar 2018, 21:31

traumhafte Strecke über die WY-22-W und ab Grenze ID-33-W bis Rexburg oder dann ab Victor/ID gleich direkt über Idaho Falls.
In jedem Fall Craters of the Moon nicht auslassen !!


oh, ich hätte dazu sagen müssen, wir kommen aus Oregon über Hells Canyon - Baker City - Idaho Falls schon zum Yellowstone, nächste Nacht ist dann Jackson.

Salt Lake City ist ja sicherlich gesetzt,


Ich weiß es nicht, ich war bisher einmal da und kann mich nur an diese riesige Tempelbesichtigung erinnern.

ark City mit seinen Wintersportanlagen ist von dort nur einen Katzensprung entfernt.


oh ja, kenn ich :D Olypia und in dem Outlet da kann man gut shoppen. Da hab ich so viele tote Rehe an der Straße gesehen wie noch nirgends.

Über welche Jahreszeit reden wir denn?


Sorry, das wäre relevant.

Erste Juni Woche. Wir haben die Mai Low Rates der Yellowstone Hotels in der letzten Maiwoche (Memorial Day) ausgenutzt.
Viele Grüße Kat


Bellagio"o"

USA Experte

  • »Bellagio"o"« ist männlich

Beiträge: 597

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Februar 2018, 00:50

Ok, da ist ja ne Menge möglich.

Spontan würde ich eine Route über Vernal und Moab vorschlagen.

Also: Jackson nach Rock Springs
Rock Springs nach Moab
Moab
St. George
Las Vegas

Bei St. George könnt Ihr Yant Flat reinnehmen.

Weil ihr schon im Herbst im Bryce und Zion wart, habe ich mal Moab mit reingenommen. Wenn noch zwei Tage mehr Zeit wären, hätte ich Capitol Reef noch eingebaut.

Die andere Variante wäre über Salt Lake. Das hörte sich bei Dir aber nicht sonderlich begeistert an ...


Oregon 1990, Südwest 2008, Miami 2011, Südwest 2012, Südwest 2013, Las Vegas 2014, Nordwest 2015, New York Silvester 2015/2016, Südwest Mai 2016, Südwest Oktober 2016, Provence Sommer 2017, Australien Silvester 2017/2018

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 846

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 4. Februar 2018, 08:01

Wir sind damals von Jackson zurück nordwärts nach Moran und dann nach Osten über die Berge nach Lander. War eine sehr schöne Strecke. Vor allem die Gegend um Dubois hat mir sehr gefallen, wobei man von Wyoming halt nicht zu viel erwarten darf. Ist nicht Utah... :zwinker:

Ist zwar die falsche Richtung, aber da ihr ja schon von Westen her kommt, wohl die vernünftige Fortsetzung der Route. Musst dann halt von Lander aus über South Pass City nach Süden stechen in Richtung Rock Springs/Vernal.

Meine Route wäre also:

1. Jackson - Lander - Rock Springs
2. Rock Springs - Flaming Gorge - Dinosaur - Grand Junction
3. Grand Junction - Escalante (oder Torrey - und falls möglich den Burr Tail mitnehmen)
4. Escalante (Torrey) - Bryce (Da aber nicht Bryce Canyon, sondern Red Canyon!)
5. Bryce - Vegas

Achja - das ist natürlich Tiefflug, mit den Kids würde ich das nicht machen, aber zu Dir passt das... (:fluecht:)
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte