Du bist nicht angemeldet.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 519

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Januar 2019, 19:05

Totale Mondfinsternis Montag morgen (21.1.2019)

Blutmond
So sehen Sie die Mondfinsternis am besten
Am Montagmorgen wird sich der Mond in den Schatten der Erde schieben und dadurch blutrot am Himmel stehen. Sieben Fakten und Tipps zur totalen Finsternis.

Zitat

Zwei Himmelsspektakel in einer Nacht: Am Morgen des 21. Januar ist über Deutschland ein Super-Blutmond zu sehen. Der Vollmond wird dabei komplett in den Schatten der Erde eintreten, Astronomen sprechen von einer totalen Mondfinsternis. Gleichzeitig kommt der Mond der Erde besonders nah. Dadurch erscheint er etwas heller und größer als gewöhnlich.
Anders als der Name es vermuten lässt, wird der Mond während der totalen Finsternis nicht vollkommen verschwinden, sondern rötlich erscheinen. Daher kommt auch die Bezeichnung Blutmond. Der Grund: Die Erde schirmt nicht das komplette Sonnenlicht ab. Während kurzwelliges, blaues Licht komplett in der Erdatmosphäre gestreut wird, wird das rote Licht gebrochen und dadurch in Richtung Mond gelenkt. Zusätzlich sorgen Staub, Asche und Gasteilchen, sogenannte Aerosole, in der Hochatmosphäre für die satte Farbe.

Würde zur selben Zeit ein Astronaut auf dem Mond stehen und zur Erde blicken, sähe er die Nachtseite der Erde, umgeben von einem rötlich schimmernden, dünnen Lichtsaum - eine totale Sonnenfinsternis.
Wie Sie die Mondfinsternis am besten beobachten können:
Wie wird das Wetter?
Grundvoraussetzung ist ein freier Blick gen Himmel. Die Chancen dafür stehen gut. Nur im Norden und im Alpenvorland könnte der "Blutmond" am frühen Montagmorgen von Wolken verdeckt sein, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Wer sich die totale Mondfinsternis anschauen will, muss sich allerdings warm anziehen. Fast überall im Land sind frostige Temperaturen vorhergesagt zwischen minus einem und minus fünf Grad, im Osten sind sogar minus zehn Grad möglich.

Was ist zu sehen?
Um kurz nach 4.30 Uhr morgens beginnt der Mond sich in den Erdschatten zu schieben. Dadurch sieht er aus wie ein angebissener Keks, bis er um 5.41 Uhr völlig vom Erdschatten bedeckt ist. Die totale Verfinsterung endet gegen 6.12 Uhr. Ab dann tritt der Erdtrabant langsam aus dem Schatten hervor.
Der Supermond wirkt am Montag besonders groß, weil er der Erde besonders nahe ist. Trotzdem liegen noch gut 357.000 Kilometer zwischen den Himmelskörpern. Der Effekt wird noch verstärkt, wenn der Mond nah am Horizont steht. "Das wirkt so, als hätte man eine Zwei-Euro-Münze vor sich statt einer Ein-Euro-Münze", erklärt Astronom Manfred Gaida vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Gegen 8 Uhr geht der Mond unter.

Wo muss ich hinschauen?
Es reicht nicht, einfach nur in den Himmel zu starren. "Entscheidend ist eine freie Sicht auf den Horizont", sagt Astrophysikerin Carolin Liefke vom Haus der Astronomie in Heidelberg. Denn wenn sich der Mond verdunkelt, wird er bereits tief am Himmel stehen. Wer die Finsternis sehen will, sollte sich deshalb einen Standort mit möglichst freiem Blick gen Westen suchen.

Raus aus der Stadt?
Der Einfluss von künstlichem Licht spiele bei der Beobachtung kaum eine Rolle. "Auch aus der Stadt ist die Mondfinsternis gut zu sehen", sagt Liefke. Entscheidender sei, wie viel Dunst in der Luft liegt. Das sei jedoch schwer vorherzusagen. Während der totalen Finsternis vom Sommer sei der Blick auf den Mond vielerorts getrübt gewesen, weshalb er teilweise nur schemenhaft zu erkennen war.

Teleskop - ja oder nein?
Die Mondfinsternis ist problemlos mit dem bloßen Auge zu erkennen. Mit einem Fernglas lässt sich das Himmelsspektakel noch besser beobachten. Eigens dafür ein Teleskop anzuschaffen, lohnt sich allerdings eher nicht.

Wie lässt sich die Mondfinsternis am besten fotografieren?
"Wichtig ist eine hohe Brennweite. In der Regel braucht man deshalb ein Teleobjektiv", sagt Liefke. Wie bei allen Bildern vom Nachthimmel sei außerdem eine hohe Belichtungszeit ratsam. Ein Stativ verhindert, dass die Bilder dabei verwackeln.

Wann gibt es die nächste Chance?
Falls Sie die Mondfinsternis verpassen sollten: Die nächste wird in Deutschland am 21. Juli zu sehen sein, allerdings wird der Erdtrabant dann nur teilweise in den Erdschatten eintreten. Eine totale Mondfinsternis gibt es hierzulande erst wieder im Jahr 2022, allerdings ist nur der Anfang sichtbar, weil der Mond vor der totalen Phase untergeht.
Ähnlich gute Bedingungen wie am Montag gibt es laut DLR erst wieder an Silvester 2028. Es lohnt sich also, etwas früher aufzustehen oder auf dem Weg zur Arbeit einen Blick gen Himmel zu werfen.

Link



Vielleicht bin ich ja noch auf, weil das NFL-Spiel solange geht..... :whistling: :D
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 169

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Januar 2019, 19:12

Bewölkt bei uns. Müsste in's Wallis fahren, um was zu sehen... :thumbdown:
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Biker175

Teilzeitbulette

  • »Biker175« ist männlich

Beiträge: 2 427

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Cottbus

Beruf: Sesselpupser

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Januar 2019, 21:49

Bin zwar zu der Zeit auf der Autobahn gen Berlin unterwegs, werde aber wohl nicht den westlichen Horizont nach dem Mond absuchen. ;-)
Bei vielen Stammtischtreffen dabei, aber immer noch zu wenig.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 519

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 21. Januar 2019, 00:27

Ich befürchte, die Mondfinsternis werde ich nicht mehr wach erleben. :S:

Aber dann geh ich jetzt mal bis zum Beginn des nächsten NFL-Spiels den Vollmond anheulen...... (:fluecht:) (zusammen mit allen Saints-Fans :whistling: )
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Yes

.net... net.ter... Yes...

  • »Yes« ist weiblich

Beiträge: 2 358

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Köln

Beruf: Gelber Engel

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 21. Januar 2019, 06:30

Sah und sieht klasse aus... der frühe Vogel fängt den Wurm... ähnlich Mond :8o:
Yes

Verrückt...
______________________

oder so...

Lal@

Rockin' All Over The World

  • »Lal@« ist männlich

Beiträge: 4 607

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Beruf: Steelworker

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 21. Januar 2019, 06:42

der frühe Vogel fängt den Wurm..
Oder der Nachtschichtler..... 8-)

Susanne

Sauerländerin

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 2 569

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Grüne Hölle

Beruf: Ich leitete ein kleines Abrissunternehmen

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 21. Januar 2019, 06:50

Unser Mond hat sich auch verfinstert... Sieh gut aus !
Bei vielen Treffen dabei :D !

nirschi

die NETt tanzt

  • »nirschi« ist weiblich

Beiträge: 935

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Schwäb. Alb

Beruf: habe fertig

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 21. Januar 2019, 07:56

War nicht zu sehen, geschlossene Wolkendecke! :cursing:
Gruss
nirschi
:-)
------------------------------

I have a dream
---------
-----------------


andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 074

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 21. Januar 2019, 08:07

Berlin = Wolken :-(
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Uli

FreixeNett

  • »Uli« ist weiblich

Beiträge: 2 112

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Wohnort: Bullerbü ♥

Beruf: nur noch 5 Kreuzfahrten ☺

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 21. Januar 2019, 08:09

Bullerbü: klarer Himmel, und die Frisur sitzt
Grüßle, Uli
Bisher Treffer


steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 838

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 21. Januar 2019, 09:01

im wunderschönen Tal der noch schöneren Kabelske waberte der Nebel :thumbdown:
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 519

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 21. Januar 2019, 16:05

Ich habe die totale Mondfinsternis verpennt :huh: - nach den NFL-Spielen hatte das Bett magische Anziehungskräfte. ^^
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

elfie60

Pipi Langstrumpf Fan

  • »elfie60« ist weiblich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 21. Januar 2012

Wohnort: OWL

Beruf: retired

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 21. Januar 2019, 19:46

Die Blase hat gedrückt ^^
Anschließend habe ich auf der Terrasse gen Westen geguckt, mit Erfolg. :-)
LG, Ellen july4
Wirklich reich sind nur die Leute, die mit der Zeit nicht sparen müssen
Ernest Claes

Bei Stammtischtreffen dabei

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 519

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 21. Januar 2019, 19:49

Blutrot im Schatten der Erde
Am frühen Morgen war es so weit: Der Mond stand im Kernschatten der Erde – und bot dennoch ein seltenes Spektakel. Wer das verpasst hat, muss nun zehn Jahre warten.
Link mit Bildern
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Markus1996

USA-Freund

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 22. Januar 2019, 06:44

Hallo Otto,


Wer das verpasst hat, muss nun zehn Jahre warten.


das stimmt so nicht ganz... :rolleyes:

In einem Reiseforum sollte man die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass man nicht nur in Deutschland sitzen bleibt und auf das nächste Ereignis wartet... :zwinker:
Wobei wegen einer Mondfinsternis würde ich jetzt keine Reise extra planen oder Reisepläne ändern.

Anders sieht das vielleicht bei einer totalen Sonnenfinsternis aus.

Ich vermute am 24. April 2024 wird es an den Niagara Fällen ein ziemliches Gedränge, wenn dort dann um 15:18 Uhr (Ortszeit) die Sonne komplett verdunkelt ist, dann
wird das schon ein Spektakel... Wer es ruhiger mag sucht sich irgendwo ein Plätzchen im Bereich des Kernschattens, der ja quer über Mexiko, USA und teilen Kanadas verläuft (auf dem Festland).

Gruß Markus

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 838

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 22. Januar 2019, 08:38

Wobei wegen einer Mondfinsternis würde ich jetzt keine Reise extra planen oder Reisepläne ändern.

Ich habe uns damals bei der Tour 2014 eine Mondfinsternis bestellt (:fluecht:)
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich

Beiträge: 2 523

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 22. Januar 2019, 20:56

Sah und sieht klasse aus... der frühe Vogel fängt den Wurm... ähnlich Mond

Was soll das heißen??? :D
Ich war auch ein früher WURM, aber wir hatten eine geschlossenen Wolkendecke (:klopp1:)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Mondfinsternis