Du bist nicht angemeldet.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 878

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 5. Januar 2013, 10:31

14.6. Zion
15.6. über VoF nach Las Vegas
und den Mono Lake vor Bodie, dann passt es Meiner Meinung nach für eine Ersttäter Tour sehr gut. :thumbsup:
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

42

Samstag, 5. Januar 2013, 11:18

zur Übernachtung in Lee Vining: ich war im Murphey's Motel guckst Du , war nichts Aufregendes, aber vollkommen ausreichend. Wir hatten Glück, dass gerade einen Tag, bevor wir am Mono ankamen, der Tioga Pass geöffnet wurde. Das kann man aber hier nachsehen und eine Statistik dazu gibt es unter . Ihr habt also gute Chancen, aber keine Garantie.
Viele Grüße
Silvia

Bei Stammtischtreffen dabei

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 359

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 5. Januar 2013, 11:37

Ich würde Richtung Mono Lake in Mammoth Lakes übernachten, da gibt es eine Reihe brauchbarer Unterkünfte. Das liegt 29 ml vor Lee Vining und ist ein Katzensprung. Außerdem kann man dann am nächsten Tag auf dem Weg nach Mono Lake noch einen Abstecher zu 3 wunderschöne Seen machen.
guckst Du
Außerdem sollte man am Mono Lake unbedingt den South Tufa besuchen - die schönste Stelle des Sees. Anfahrt : vor dem Mono Lake auf die 120 nach rechts abbigen. Ist dann ausgeschildert.

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

44

Samstag, 5. Januar 2013, 12:02

Ich war zwar in der Ecke noch nicht, habe aber sehr oft gelesen das man lieber in Bishop als in Lee Vining übernachten soll weil die Infrastruktur dort weitaus besser sein soll ... werde Ich im März aber mal testen.
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 878

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 5. Januar 2013, 12:17

Ich war zwar in der Ecke noch nicht, habe aber sehr oft gelesen das man lieber in Bishop als in Lee Vining übernachten soll weil die Infrastruktur dort weitaus besser sein soll ... werde Ich im März aber mal testen.

Wir sind 2010 in der Pizza Factory essen gegangen, war ganz gut, Fressbuden gibt es dort reichlich.
Es macht aber keinen Sinn dorthin zurück zu fahren, wenn man den Mono Lake und Bodie angesehen hat und als nächstes in den Yosemite möchte, da ist Lee Vining schon besser.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

46

Samstag, 5. Januar 2013, 12:20

Bishop hat im Verleich zu Lee Vining natürlich eine total andere (bessere) Infrastruktur - eine richtige kleine Stadt. Aber vom Mono Lake ist man in Bishop natürlich meilenweit entfernt. Dafür ist man im Owens Valley, welches mir unheimlich gut gefällt.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 857

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

47

Samstag, 5. Januar 2013, 13:19

Dafür ist man im Owens Valley, welches mir unheimlich gut gefällt.

Ich seh schon: Wir müssen auch mal wieder in die Gegend - mit mehr Zeit... :whistling:

Mikesch1983

USA-Freund

  • »Mikesch1983« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 4. Januar 2013

  • Private Nachricht senden

48

Samstag, 5. Januar 2013, 17:14

- der 15. 6. fehlt noch falls du hier schon in LV übernachtest, denke daran, dass von Do - So höhere Preise sind!
Danke Albert :) Tatsächlich hatte ich den Tag einfach „vergessen“. Was hab ich mich da gefreut! Jetzt hab ich noch einen Schlenker zu den Arches eingeplant. HOH scheint das ja auch gemacht zu haben, müsste schon gehen, oder? Klar hätten wir dann da nicht viel Zeit, aber immerhin haben wir ja im Grand Canyon und im Bryce zwei Übernachtungen und damit Zeit für Wanderungen.

Dann werde ich wohl tatsächlich euren Rat befolgen und in Furnace Creek übernachten. Sonnenunter- und –aufgang im Death Valley klingt doch gut. Allerdings haben wir dann am nächsten Tag ne gesalzene Strecke vor uns, wenn wir vom DV aus an den Mono Lake fahren und uns dann noch Bodie Ghost Town anschauen wollen. Aber wir können ja früh losfahren, dann müsste das gehen, oder?

(Obwohl Raigros Empfehlung, in Bishop zu übernachten und dann den Sonnenuntergang im Owens Valley zu sehen, auch gut klingt. Das müssen wir uns jetzt noch überlegen.)

Übernachten würden wir am nächsten Tag jedenfalls in Lee Vining und am nächsten Tag geht’s dann Richtung Yosemite über den hoffentlich geöffneten Tioga-Pass. Wie könnte man da alternativ fahren, wenn der zu ist?


Viele Grüße!

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 359

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

49

Samstag, 5. Januar 2013, 17:20

etzt hab ich noch einen Schlenker zu den Arches eingeplant.

Um Gottes Willen !!!! Weißt Du wie weit das entfernt ist? Und für den Arches NP alleine brauchst Du mindestens einen ganzen Tag vor Ort. Und dann hast Du immer noch nicht den direkt daneben liegenden Canyonlands besichtigt. Das ist eindeutig zu weit vom Schuss für einen Schlenker.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 878

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

50

Samstag, 5. Januar 2013, 17:28

etzt hab ich noch einen Schlenker zu den Arches eingeplant.

Um Gottes Willen !!!! Weißt Du wie weit das entfernt ist? Und für den Arches NP alleine brauchst Du mindestens einen ganzen Tag vor Ort. Und dann hast Du immer noch nicht den direkt daneben liegenden Canyonlands besichtigt. Das ist eindeutig zu weit vom Schuss für einen Schlenker.

Ich gebe Sepp recht das würde nur gehen wenn du Page streichst und dafür vom Monument Valley über den Arches zum Bryce fährst
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Albert_W

USA Experte

  • »Albert_W« ist männlich

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 1. Mai 2012

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

51

Samstag, 5. Januar 2013, 17:30

Sepp hat eindeutig Recht! Von dem "Schlenker" hast du nur Stress.

Albert

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 857

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

52

Samstag, 5. Januar 2013, 17:31

einen Schlenker zu den Arches

8| Der "Schlenker" ist 700 Kilometer lang, gell. Tut Euch das um Gottes Willen nicht an!

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 359

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

53

Samstag, 5. Januar 2013, 17:32

Zitat von »sepp«






Zitat von »Mikesch1983«



etzt hab ich noch einen Schlenker zu den Arches eingeplant.

Um Gottes Willen !!!! Weißt Du wie weit das entfernt ist? Und für den Arches NP alleine brauchst Du mindestens einen ganzen Tag vor Ort. Und dann hast Du immer noch nicht den direkt daneben liegenden Canyonlands besichtigt. Das ist eindeutig zu weit vom Schuss für einen Schlenker.

Ich gebe Sepp recht das würde nur gehen wenn du Page streichst und dafür vom Monument Valley über den Arches zum Bryce fährst

Und selbst dann ist es elende Fahrerei für eine Location die eindeutig mehr Zeit braucht. Gewissermassen verschenkt. Wie hier schon mehrfach geschrieben: Wenn Du mehr sehen willst, brauchst Du mindestens eine weitere Reise. Besser noch mehr. :D

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 8 929

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

54

Samstag, 5. Januar 2013, 17:39

Zitat

Dann werde ich wohl tatsächlich euren Rat befolgen und in Furnace Creek übernachten. Sonnenunter- und –aufgang im Death Valley klingt doch gut. Allerdings haben wir dann am nächsten Tag ne gesalzene Strecke vor uns, wenn wir vom DV aus an den Mono Lake fahren und uns dann noch Bodie Ghost Town anschauen wollen. Aber wir können ja früh losfahren, dann müsste das gehen, oder?


Das ist durchaus machbar mit Sightseeing, schau mal in meinen RB von 2008, Tag 3 (Link in meiner Signatur), lass das Devils Postpile weg und dann passt das.


Vergiss den Schlenker zum Arches!
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Mikesch1983

USA-Freund

  • »Mikesch1983« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 4. Januar 2013

  • Private Nachricht senden

55

Samstag, 5. Januar 2013, 17:40

Okay okay, Idee verworfen, ihr seid sehr überzeugend :D Zum Glück hab ich gefragt!
Wo könnten wir denn dann den "vergessenen Tag" am sinnvollsten einsetzen?

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 878

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

56

Samstag, 5. Januar 2013, 17:43

Wo könnten wir denn dann den "vergessenen Tag" am sinnvollsten einsetzen?

Ich hätte ihn im Zion eingeplant, liegt auf dem Weg und das würde auch bedeuten ihr habt mehr Zeit für das Valley of Fire.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 8 929

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

57

Samstag, 5. Januar 2013, 17:44

Las Vegas, dabei tagsüber einen Ausflug in die Natur in der Nähe


Wandert ihr eigentlich gerne?
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 857

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

58

Samstag, 5. Januar 2013, 17:46

Zion würde sich anbieten, also eine Übernachtung in Springdale. Aber nur, wenn Ihr die Zeit für ein bisschen Wandern nutzen wollt. Wenn der Sinn eher nach Pool und Shopping steht, würde ich zwei Nächte Las Vegas einplanen. Teurer als in Springdale ist es da am Wochenende auch nicht.

Albert_W

USA Experte

  • »Albert_W« ist männlich

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 1. Mai 2012

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

59

Samstag, 5. Januar 2013, 17:48

Wo übernachtet ihr denn am 14. 6.? Schon in LV? Ich würde auf jeden Fall 2x in LV übernachten. Preisproblem Wochenende!!
Man könnte auch in Page gut eine Übernachtung anhängen. Da gibt es viel in der Gegend.

Albert

Mikesch1983

USA-Freund

  • »Mikesch1983« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 4. Januar 2013

  • Private Nachricht senden

60

Samstag, 5. Januar 2013, 17:59

Ja, also wir wandern lieber, als dass uns der Sinn nach Shopping und Pool steht. Aber Albert meinte ja, dass sich auch die Umgebung von LV lohnt. Was gibt's denn da?
Den zusätzlichen Tag würden wir dann also entweder im Zion verbringen, in der Umgebung von Las Vegas - oder vielleicht auch im Owens Valley, das ja auch schon empfohlen wurde... Oder im Yosemite! Qual der Wahl...