Du bist nicht angemeldet.

Saju15

USA-Freund

  • »Saju15« ist männlich
  • »Saju15« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2014

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Beamter

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Juni 2019, 19:11

Tour vom 20.11 - 06.12.2019 Ostküste JFK Was könnt ihr mir empfehlen

Hallo zusammen

Ich habe bereits seit meinem ersten Besuch 2014 viele Touren und hilfreiche Tips hier von euch allen erhalten.

Gerade erst von der letzten Reise zurück, habe ich bereits meinen nächsten Urlaub vom 20.11 - 06.12.2019 gebucht.
Diesmal geht es wieder nach NYC wegen der Weihnachtszeit :zwinker: .


Ankunft und Abflug ist vom JFK und ein Mietwagen ist auch gebucht.


Fest gebucht habe ich auch bereits ab dem 29.11-06.12 New York.


Davor währe noch alles offen.
Ich kann mich nicht wirklich entscheiden was ich für eine Tour machen soll. Auto fahren macht mir nichts aus :thumbsup:


Habe überlegt, mal wieder nach Boston, ggf Niagara Fälle, Washington und zurück nach NYC


Oder nach Detroit, Chicago, Washington, NYC
Oder Niagara Fälle, Washington, Virginia Beach, NYC
Oder nach Tennessee zu Jack Daniels Washington und NYC
Oder Boston, Quebec, Montreal, Niagara Falls Washington und NYC


Das kam mir so in den Sinn was möglich währe von der Entfernung.
Washington wollte ich mir gerne nochmal Anschauen, da ich nur einen halben Tag bei 42 Grad dort war (:tongue:)
Die meisten Orte habe ich bereits in der Vergangenheit jedoch im Sommer mal Besucht.
Neu währe Chicago und Detroit.

War jemand mal zu dieser Jahreszeit an einer der Orte und würde sie empfehlen?
Chicago habe ich gehört soll nur im Sommer schön sein.


Oder hat jemand eine ganz andere Idee was ich machen sollte?


-Dezember 2014 NYC / 2015 Tour NYC Niagara, bis Virginia Beach / Dezember 2015 Florida / April 2016 NYC/Boston /November/Dezember 2016 /Februar 2017 Los Angeles /November 2017 Florida /2018 Florida und NYC /2019 Kalifornien und NYC


OliH

Mainzer

Beiträge: 2 923

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Juni 2019, 22:42

Egal wofür du Dich entscheidest: Bedenke, dass am 28. November Thanksgiving ist. D.h. am 27. solltest Du besser keine lange Fahrstrecke einplanen...
Ich weiß nicht genau, worauf Deine Aufzählung möglicher Routen hinauslaufen soll. There is no best! Welche Kriterien wären denn ausschlaggebend für Dich? Das Wetter? Dann könntest Du abwarten und spontan die Gegend wählen, in der es am schönsten ausschaut. Ich war schon zu der Jahreszeit an der Ostküste und von Nachtfrost bis tagsüber in kurzen Hosen herumlaufen ist da alles drin. DC und Umgebung kann da sehr angenehm sein.

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Juni 2019, 00:28

Ich war letztes Jahr ziemlich genau zu der Zeit im Osten der USA, und zum Schluss (28.11.-5.12) eine Woche in New York. Ich habe vor NYC mehr Zeit gehabt, weil ich schon am 12.11. in NY startete.

Ich hatte außer NYC am Ende nichts vorgebucht und war frei in der Wahl meiner Tour. Eigentlich wollte ich auch nach Norden, z.B. nach Boston und Niagara Falls, aber das Wetter und auch die Aussichten waren so besch…. , dass für mich nur eine Tour nach Süden in Frage kam. Ich war dann in den 2 Wochen bis Savannah unterwegs und zurück.

In NY und Umgebung gab es Mitte November den ersten heftigen Wintersturm, dem ich aber zum Glück nach Süden ausweichen konnte.

Also ich würde auch alternative Pläne machen, aber möglichst nichts vorbuchen (wozu auch in der Zeit), und dann spontan entscheiden, wohin es gehen soll.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

Bambam

Bambam

  • »Bambam« ist weiblich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2018

Wohnort: Aachen

Beruf: Fachang. für Medien-und informationsdienste (Bibliothek)

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Juni 2019, 10:00

Oder Boston, Quebec, Montreal, Niagara Falls Washington und NYC

Ich persönlich würde diese Tour bevorzugen.

Nur: wir waren im Sommer dort und die Temperaturen können um diese Winterzeit natürlich knackig kalt sein!

SaLu15

USA-Freund

  • »SaLu15« ist männlich
  • »SaLu15« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2014

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Beamter

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Juni 2019, 14:46

Ich war letztes Jahr ziemlich genau zu der Zeit im Osten der USA, und zum Schluss (28.11.-5.12) eine Woche in New York. Ich habe vor NYC mehr Zeit gehabt, weil ich schon am 12.11. in NY startete.

Ich hatte außer NYC am Ende nichts vorgebucht und war frei in der Wahl meiner Tour. Eigentlich wollte ich auch nach Norden, z.B. nach Boston und Niagara Falls, aber das Wetter und auch die Aussichten waren so besch…. , dass für mich nur eine Tour nach Süden in Frage kam. Ich war dann in den 2 Wochen bis Savannah unterwegs und zurück.

In NY und Umgebung gab es Mitte November den ersten heftigen Wintersturm, dem ich aber zum Glück nach Süden ausweichen konnte.

Also ich würde auch alternative Pläne machen, aber möglichst nichts vorbuchen (wozu auch in der Zeit), und dann spontan entscheiden, wohin es gehen soll.

Ja letztes Jahr bin ich genau einen Tag nach dem Sturm in NYC gelandet :-)



Wie war es im Süden ab Virginia Beach? Wie ausgestorben und alles hatte
zu oder ging es? In Virginia Beach war ich im Sommer, jetzt wurde ich
mir ein Hotel nehmen und dort einfach bisschen entspannen.

Wenn dort nämlich alles wie ausgestorben ist, kann ich auch in ein Hotel
auf Höhe Cape May zum entspannen, da ist es nämlich auch wie eine
Geiterstadt zu dieser Zeit :-)



Das war eben auch eine idee weit runter in den Süden, da ich bisher
lediglich bis Virginia Beach gefahren bin und unterhalb bis Daytona.
Somit würde ich noch ein bisschen neues sehen.
-Dezember 2014 NYC / 2015 Tour NYC Niagara, bis Virginia Beach / Dezember 2015 Florida / April 2016 NYC/Boston /November/Dezember 2016 /Februar 2017 Los Angeles /November 2017 Florida /2018 Florida und NYC /2019 Kalifornien und NYC


SaLu15

USA-Freund

  • »SaLu15« ist männlich
  • »SaLu15« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2014

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Beamter

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Juni 2019, 14:49

Oder Boston, Quebec, Montreal, Niagara Falls Washington und NYC

Ich persönlich würde diese Tour bevorzugen.

Nur: wir waren im Sommer dort und die Temperaturen können um diese Winterzeit natürlich knackig kalt sein!
Im Sommer hatte ich diese Tour auch, ausgenommen Montreal.

Bis jetzt ist es auch mein Favorit, denn somit stell ich mich einfach auf kalt ein und wenn es dann ein bisschen wärmer ist, ist es gut:-)
-Dezember 2014 NYC / 2015 Tour NYC Niagara, bis Virginia Beach / Dezember 2015 Florida / April 2016 NYC/Boston /November/Dezember 2016 /Februar 2017 Los Angeles /November 2017 Florida /2018 Florida und NYC /2019 Kalifornien und NYC


SaLu15

USA-Freund

  • »SaLu15« ist männlich
  • »SaLu15« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2014

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Beamter

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Juni 2019, 14:56

Egal wofür du Dich entscheidest: Bedenke, dass am 28. November Thanksgiving ist. D.h. am 27. solltest Du besser keine lange Fahrstrecke einplanen...
Ich weiß nicht genau, worauf Deine Aufzählung möglicher Routen hinauslaufen soll. There is no best! Welche Kriterien wären denn ausschlaggebend für Dich? Das Wetter? Dann könntest Du abwarten und spontan die Gegend wählen, in der es am schönsten ausschaut. Ich war schon zu der Jahreszeit an der Ostküste und von Nachtfrost bis tagsüber in kurzen Hosen herumlaufen ist da alles drin. DC und Umgebung kann da sehr angenehm sein.
Ja Thanksgiving ist mir bewusst :thumbsup: . Gehe jedes Jahr eigentlich über diese Zeit in die Staaten, somit ist wie du sagst einen Tag davor Autofahren und Fliegen Tabu :tksm: .

Letztes jahr in NYC zur Parade waren es -9 grad, gefühlt -20. Zwei Tage später beim Football waren es 20 Grad in der Sonne :-)

Ich buche meine Sachen am liebsten immer vor und kann sie zur Not stornieren. Aber man kann echt nie richtig sagen wie das Wetter zu dieser Jahreszeit werden wird.
werde wohl einfach ein paar Hotels mehr buchen ;-)
-Dezember 2014 NYC / 2015 Tour NYC Niagara, bis Virginia Beach / Dezember 2015 Florida / April 2016 NYC/Boston /November/Dezember 2016 /Februar 2017 Los Angeles /November 2017 Florida /2018 Florida und NYC /2019 Kalifornien und NYC


Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Juni 2019, 20:22

Wie war es im Süden ab Virginia Beach? Wie ausgestorben und alles hatte
zu oder ging es? In Virginia Beach war ich im Sommer, jetzt wurde ich
mir ein Hotel nehmen und dort einfach bisschen entspannen.


Es war ruhig, aber nicht ausgestorben. Ich war bei schönem Wetter auf den Outer Banks und da war schon einiges los. Weiter im Süden in Charleston und Savannah war eh noch guter Betrieb - das Wetter war ja auch noch gut. :D

Wie schon angesprochen wurde, kam ja dann auch Thanksgiving, dass ich aber schon wieder in Norfolk auf dem Weg nach Norden erleben durfte.

Kälte im Norden hätte mich nicht gestört, aber es waren viele Niederschläge angekündigt, und das kann ich nicht brauchen. Daher meine Entscheidung nach Süden zu düsen.

Die letzte Woche dann in NYC war das Wetter für die Jahreszeit recht gut, und es gab nur einen Sonntagvormittag mit Regen - da waren wir aber eh in einem Gospel Gottesdienst.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

Ähnliche Themen