Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Donarschlag

USA-Freund

  • »Donarschlag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 6. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 6. Januar 2017, 10:43

Touren - und Routenplanung Miami - DC ?

Hi ich bin gestern kurzfristig günstig an Flugtickets nach Miami gekommen jetzt stellt sich die frage was machen mit der zeit
wir haben 2 Nächte erst mal Miami gebucht zum erholen ^^


Ankommen 25.6 SO
1 TAG MO 26 = MIAMI
2 TAG DI







Abflug 15.7

eigentlich würden wir gerne jetzt kommt es nach DC fahren ^^ und von da aus zurück nach Orlando fliegen und da 2 bis 4 tage bleiben da mir ein Sohn 10 Jahre da bei haben und wir gern 1 oder 2 Parks besuchen möchten
Miami und was darum ist haben wir schon alles gesehen im letzten Urlaub da für muss keine zeit drauf gehen überleg war über Savannah - charleston - Outer Banks -nach DC zu fahren und dan zurück nach Orlando zu fliegen was denkt ihr ist das so mach bar oder zu viel :(

bin für eure Ideen und Hilfe sehr dankbar auch Tipps was wir auf jedenfalls sehen sollten wehren sehr hilfreich


PS das mit DC muss nicht zu 100 sein nur sind wir keine die tage lang am Strand gammeln ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Donarschlag« (6. Januar 2017, 10:51)


McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich

Beiträge: 879

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 6. Januar 2017, 11:18

Hi ich bin gestern kurzfristig günstig an Flugtickets nach Miami gekommen jetzt stellt sich die frage was machen mit der zeit
wir haben 2 Nächte erst mal Miami gebucht zum erholen ^^


eigentlich würden wir gerne jetzt kommt es nach DC fahren ^^ und von da aus zurück nach Orlando fliegen und da 2 bis 4 tage bleiben da mir ein Sohn 10 Jahre da bei haben und wir gern 1 oder 2 Parks besuchen möchten
Miami und was darum ist haben wir schon alles gesehen im letzten Urlaub da für muss keine zeit drauf gehen überleg war über Savannah - charleston - Outer Banks -nach DC zu fahren und dan zurück nach Orlando zu fliegen was denkt ihr ist das so mach bar oder zu viel :(

PS das mit DC muss nicht zu 100 sein nur sind wir keine die tage lang am Strand gammeln ^^


Über DC würde ich ernsthaft nach denken. Es gibt in Florida ganz viele Dinge die man mit einen 10 Jahre alten Kid machen kann statt 1000 Meilen nach DC zu fahren und dann wieder zurück falls ihr die Einwegmiete sparen wollt.
Ansonsten machbar ist alles :zwinker: in 20 Tagen.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Na Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »McRonny« (6. Januar 2017, 11:25)


onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 061

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 6. Januar 2017, 11:30

Über DC würde ich ernsthaft nach denken. Es gibt in Florida ganz viele Dinge die man mit einen 10 Jahre alten Kid machen kann statt 1000 Meilen nach DC zu fahren und dann wieder zurück.

100% Zustimmung. Es gibt so viele tolle Dinge in Florida... die ganzen Sümpfe (meine Kids sind jetzt 12 und 10 und waren letzten Herbst ganz begeistert von Corkscrew Swamp Sanctuary und Maykka River State Park), die ganzen Freizeitparks (Disney, Universal, SeaWorld, Busch Gardens, Legoland... etc.), die Florida Keys, Dry Tortugas National Park (so einzigartig, wie sonst wohl kein anderer Nationalpark), die ganzen Museen (grad' in Tampa, Kindermuseum, Chihuly Collection etc.), River Tubing, Thermaquellen/Bäder (ja, gibt's in Florida!), Kennedy Space Center, und, und, und...

Natürlich kann man auch die von Dir angestrebte Tour nach DC und zurück machen - das passt zeitlich schon rein. Aber es drängt sich etwas der Eindruck auf, dass Du gar nicht weisst, was man in Florida so alles anstellen kann ausser am Strand zu hängen... :whistling:
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 155

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 6. Januar 2017, 11:35

(:Stammtisch:)

Machen kann man das natürlich, dazu raten würde ich nicht mehr, nachdem wir selbst die Küste rauf gefahren sind. Meine Beiden waren da 11 und 16 und fanden es nicht so toll( sie hatten sich etwas anders ausgedrückt :whistling: ). Die Einwegmiete ist auf der Strecke auch nicht gerade günstig, außerdem fährst du weite Strecken auf Interstates wo man so gut wie nichts sieht zwischen den einzelnen Punkten die man besuchen will, denn leider gibt es meist keine Straße direkt am Wasser entlang.

Bei 3 Wochen würde ich die Keys, Everglades, KSC, Orlando, St Augustine, eventuell Savannah, Panhandle, Crystal River, Homosassa Springs, Tampa, Treasure Island, St Pete, Anna Maria, Myakka River State Park, Fort Myers ,JN Ding Darling,Barefoot Beach State Preserve und Naples machen, ist mehr als man für knapp 3 Wochen braucht und die Strecken nicht so ewig lang und da ist genug Abwechslung zwischen Natur, Städten Vergnügungspark und Strand drin damit es nicht langweilig wird.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


Donarschlag

USA-Freund

  • »Donarschlag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 6. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 6. Januar 2017, 12:08

hm das dacht ich mir fast schon das etwas stressig wird

das macht es jetzt nicht einfacher xd ^^


in orlando wollen wir nur die universal studios anschauen die disney kennen wir schon alle
und wie Wasser Parks da wollen wir auch hin

die Keys hab ich Gelsen sollen wohl nicht so gut sein um die Jahres zeit ^^ gefühlt 40 c



den Rest deiner orte muss mir erst mal belesen das zu viel ^^ auf einmal ^^
danke schon mal

was denkt ihr wegen wetter ist ja mitten in der Hurrikan Saison sollte man da mehr zeit einplanen im hotel ^^


Donarschlag

USA-Freund

  • »Donarschlag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 6. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 6. Januar 2017, 12:15

Natürlich kann man auch die von Dir angestrebte Tour nach DC und zurück machen - das passt zeitlich schon rein. Aber es drängt sich etwas der Eindruck auf, dass Du gar nicht weisst, was man in Florida so alles anstellen kann ausser am Strand zu hängen...
Doch nur wir wahren ja schon da und haben sagen wir mal einiges gesehen


OliH

Mainzer

Beiträge: 2 895

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 6. Januar 2017, 17:50

die Keys hab ich Gelsen sollen wohl nicht so gut sein um die Jahres zeit ^^ gefühlt 40 c

Das trifft so ziemlich auf die gesamte Ostküste zu - einschließlich DC. Nur ist man an den wenigsten Orten von allen Seiten vom Meer umgeben - so wie auf den Keys. Von daher würde ich diese Aussage mal als "relativ" bezeichnen. :whistling:

Gute Vorschläge von Kerstin und Onkelstony. Ich würde um die Jahreszeit so viel wie möglich am und im Wasser machen. Und da bist Du in Florida ja nun wirklich goldrichtig!

Donarschlag

USA-Freund

  • »Donarschlag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 6. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 6. Januar 2017, 19:02

ihr habt recht der plan ist jetzt der ca

MIAMI und Everglades kennen wir schon

Key West

Sarasota (Crescent Beach Siesta Key)

Tampa (Busch Gardens Waterpark Tampa)

Crystal River ( noch nicht sicher)

Orlando ( Universal Studios SeaWorld , Aquatica ) die anderen Parks kennen wir schon

Cape Canaveral

Miami

so in etwa würden wir fahren
für Sehenswürdigkeiten die wir uns ansehen sollten wer ich für jeden tipp dankbar
wen ihr noch was habt was auf weg ist oder ein Umweg wert dan raus damit bitte


Donarschlag

USA-Freund

  • »Donarschlag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 6. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 20. Januar 2017, 11:33

Hi ich hab da mal noch 3 Fragen

ich habe überlegt nur die ersten 2 Nächte ein Hotel zu buchen und dan einfach immer zu schauen ob und wo was frei ist da wir meist nirgend länger als 1 bis 2 tage sein werden hätten wir so mehr Spielraum
was denkt ist ist das zu empfehlen oder sollte man lieber planen und alles buchen.


Dan zur 2 frage wir fliegen ja mir Air Berlin nun ist die billigste Sitzplatzreservierung 25 Euro und hört bei XL auf mit 90 Euro
uns ist es egal ob wir getrennt sitzen so lange wenigstens einer von uns bei dem Kind mit sitzt. wisst ihr zufällig wie die das handhaben

setzten die wenigstens ein Elternteil zum Kind oder könnte es passieren das alle wo wo anders sitzen den dan würde ich lieber reservieren auch wen ich 25 Euro p.P für die billigsten sitze in der Mitte echt teuer finde LH letztes Jahr wollte nur 20 Euro ^^ und da war es egal wo.

zur letzten frage Mietauto habt ihr eine bevorzugte Seite wo ihr immer bucht ist es besser direkt über den Anbieter zu buchen oder würde auch Zb check24 gehen.


Danke euch schon mal ps tolles Forum hab beim lesen schon viel gelernt :thumbsup:


usaletsgo

Manchester Orchestra

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 20. Januar 2017, 11:54

(1) Ich würde nicht vorbuchen (abgesehen von den ersten Tagen), um flexibel zu bleiben. Machen Andere anders - Geschmackssache.
(2) Sitzplatzreservierung würde ich mir schenken - ist mir zu teuer. Dass ein Kind alleine sitzen muss und die Eltern verstreut ganz woanders im Flieger, halte ich für vollkommen unvorstellbar. Das regeln die Flugbegleiter ganz souverän, da würde ich mal von ausgehen.
(3) Ich mache das immer über den ADAC oder billiger-mietwagen. Check24 geht natürlich genauso gut. Direkt auf der Seite buchen, ist im Prinzip kein Problem, aber man muss bei den Versicherungen aufpassen, dass man nicht unterversichert ist. Vielleicht hilft dir diese Seite als Info.
Viele Grüße

Dirk
__________________________________

USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 155

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 20. Januar 2017, 11:56

Wir haben August/September 2012 außer Miami, die Keys und NYC nichts vorgebucht und die Hotels dann jeweils für die nächste Nacht über Hotwire gebucht, mal am Abend vorher, mal 20 Minuten vor Ankunft. Hat gut funktioniert allerdings ist es uns egal wo wir wohnen solange es sauber ist.

Wir hatten bei AB noch nie Plätze reserviert und immer mindestens 2 zusammenhängende bekommen, heißt bei uns 2x2 teilweise aber 10 Reihen auseinander. Bis ca 5/6 werden die Flugbegleiter alles daran setzen ein Elternteil neben das Kind zu setzen, das ist für sie selbst einfach stressfreier. :zwinker:
Mietwagen werden bei mir über Billiger Mietwagen, ADAC, Germanwho oder eine der europäischen Länderseiten von Hertz mit entsprechenden Codes gebucht, je nachdem was am günstigsten ist bei gleichen Versicherungsleistungen.
Schau doch mal über unsere Mietwagenseite klick
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


Saju15

USA-Freund

  • »Saju15« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2014

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Beamter

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 3. Februar 2017, 09:58

Ich würde in Florida bleiben und dort eine Rundfahrt machen. Everglades, Fort Myers, Sunshine Key, clearwater, Orlando, Jacksonville, Cape caneveral,Fort Lauderdale, Key West,...


-1999-2000 Quebec zum Eishockeyspielen
-November/Dezember 2014 NYC und Umgebung für 20 Tage
-Juni/Juli 2015 NYC/Niagarafals/Washington/ Philly/OuterBanks/Virginia Beach/NYC für 32 Tage
-November/ Dezember 2015 Miami/Orlando/ Fort Myers/ Clearwater 14Tage
-April 2016 NYC/Boston 11Tage
-November/Dezember 2016 NYC/Boston
17Tage
-09.02-20.02.2017 Los Angeles und Umgebung 10Tage

next 26.05.-07.06.2017 Florida Cocoa Beach und Miami

Donarschlag

USA-Freund

  • »Donarschlag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 6. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 5. Juni 2017, 13:41

Hi nun ist es schon bald soweit ^^

und wir haben uns entschieden in Florida zu bleiben und da eine Rundfahrt zu machen.

Miami
Key West
Naples
Ford Myers
Saint Petersburg
Tampa
Orlando
Kennedy Space
Miami

sollten wir nach Jacksonville noch hoch fahren lohnt sich das bzw sollten wir überhaupt weiter hoch fahren ist da was wo ihr sagt muss man gesehen haben

und sagt mal könnt ihr uns was empfehlen Sonnenschutz und und Mücken bzw was da noch so rumfliegt ^^ zu der Jahreszeit


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 155

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Juni 2017, 13:54

Ich finde das passt so, man könnte noch Crystal River mit einbauen, Jacksonville würde ich nicht machen.
Off heißt das Mittel, dass gegen Mücken an Besten hilft.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 061

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 6. Juni 2017, 14:01

Fort Myers und Naples sind so nahe beieinander, da würd' ich jetzt nicht das Hotel wechseln, um mir die Gegend da anzusehen... ansonsten ein schöner Plan. Jacksonville würde ich auch auslassen.

St. Pete finde ich jetzt nicht soo spannend, aber die vorgelagerten Inseln dort, sind definitiv einen Abstecher wert.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 895

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 6. Juni 2017, 22:23

...aber wenn man auf Craft Beer und Street Art steht, ist St Pete extrem lohnenswert. 8-)

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 061

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 6. Juni 2017, 22:40

...aber wenn man auf Craft Beer und Street Art steht, ist St Pete extrem lohnenswert. 8-)

Das wird wohl so sein. Ein 10-Jähriger findet das eher öd.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Donarschlag

USA-Freund

  • »Donarschlag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 6. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 7. Juni 2017, 20:35

Xd die namen sollten nur die strecke abstecken die wir fahren was wir uns wo ansehen haben wir kein plan ^^ fahren einfach drauf los ^^
so plan machen was wan wo wollte ich vermeiden weil dan ärgert man sich immer wen man was nicht schaft.

wen ihr aber was auf der strecke habt wo ihr sagt das müsst ihr sehen 100 % dan haut raus dan bau ich das ein aber im guten und ganzen wollen wir uns nichts vorplanen


Crystal River hab ich auch schon darüber nachgedacht aber das schaut auf Google Maps so weit oben aus von Tampa gesehen


wo bekomme ich das Off zeug den

hat noch wer eine gut tipp wegen sonnen Schutz ich hab ja keine Ahnung was die in der usa so verkaufen letztes Jahr waren wir im Januar Februar da da hab ich mir um so was keine Gedanken machen müssen


onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 061

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. Juni 2017, 06:16

Off gibt's an jeder Tankstelle, in jedem Drugstore... Überall. :D

Sonnenschutz gibt's viele Marken, eine heisst z.B. Banana Boat. Die haben wie bei uns einen Sonnenschutzfaktor aufgedruckt. Alles ab 50 sollte reichen. Es gibt neben den Markenprodukten auch immer eine Eigenmarke des Shops. Die sind einiges günstiger und genau so gut. Für die Kids kaufen wir Spray. Ist zwar teurer als Creme, dafür schnell und unkompliziert appliziert. :zwinker:
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Donarschlag

USA-Freund

  • »Donarschlag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 6. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 16. Juni 2017, 08:35

ok ich danke euch bin schon aufgeregt 1 woche noch :)