Du bist nicht angemeldet.

Aquarius

Stammuser

  • »Aquarius« ist männlich
  • »Aquarius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Mainleus

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. September 2014, 20:30

Tourenvorschläge Las Vegas - San Francisco - Nationalparks

Hallo zusammen,
lange her, dass ich hier mal vorbeigesehen habe. Und nun benötige ich Eure Hilfe.

Vor einigen Jahren war ich bereits zweimal in den USA. Allerdings beide male als Teilnehmer einer Fotoreise die bereits organisiert war.
Nächstes Jahr plane ich mit meinem Schwiegervater zum ersten mal auf eigene Faust in die USA zu reisen.

Folgende "Fixpunkte" könnte ich schon mal beisteuern.

Reisezeitpunkt: Anfang Mai 2015
Dauer: ca. zwei Wochen
Ausgangspunkt: Las Vegas
Ziel: San Francisco (oder umgekehrt)
Must sees: Grand Canyon, Moab mit Arches NP und Canyonlands, Yosemite,
Falls möglich: Page mit Antelope Canyon, Horseshoe Bend etc., Bodie

Für Las Vegas würden wohl zwei Tage (inkl. Anreise) ausreichen. Am nächsten Tag dann weiter. Für San Francisco mit Abreisetag evtl. drei Tage?

Nun würde ich Euch mit Eurer Erfahrung benötigen.
Ist mit diesen Daten ein Trip planbar? Evtl. habt Ihr ja Vorschläge (am besten mit Unterkunftsvorschlägen).
Sollte man die Unterkünfte bereits vorab buchen oder vorort direkt oder am jeweiligen Vortag per Internet?

Vielen Dank schon mal im Voraus.
Schöne Grüße
Peter
Gruß
Peter



Meine Reiseseite

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 081

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. September 2014, 20:38

Meiner Meinung nach ist das für 2 Wochen zuviel und ich gehöre eigentlich zu denen, die immer gefragt werden ob ich im Urlaub oder auf der Flucht bin. :whistling:
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 179

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. September 2014, 21:13

1. Tag Las Vegas ÜB Vegas
2. Tag Zion NP ÜB Springdale
3. Tag Bryce Canyon ÜB Bryce
4. Tag Capitol Reef ÜB Moab
5. Tag Arches NP ÜB Moab
6. Tag Canyonlands ÜB Monument Valley
7. Tag Page ÜB Page
8. Tag Grand Canyon ÜB Vegas
9. Tag Vegas ÜB Vegas
10. Tag Alabama Hills, Mono Lake ÜB Lee Vining
11. Tag Bodie, Yosemite ÜB El Portal
12. Tag Yosemite ÜB Modesto
13. Tag San Francisco ÜB San Francisco
14. Tag San Francisco ÜB San Francisco
15. Tag Heimflug
Viele Grüße Kat


HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. September 2014, 06:20

Nun würde ich Euch mit Eurer Erfahrung benötigen.
Ist mit diesen Daten ein Trip planbar?
Ist in meinen Augen problemlos machbar wenn man jetzt nicht unbedingt jedes Jahr rüber fliegt und damit zu den eher gemütlichen Leuten zählt solche eines Trip. So ziemlich jeder dürfte eine ähnliche Tour bereits hinter sich haben. Und Tage hat man am Ende eh immer zu wenig, hier fehlt was, da wird die Zeit knapp - das ist vollkommen normal. Ich persönlich würde die Tour mit meinen bisherigen Erfahrungen die ich gesammelt habe aber ebenfalls NICHT mehr fahren ... aber darum geht es ja nicht, die Frage war ob der Trip planbar ist ... ja, ist er.
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 884

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 12. September 2014, 09:21

Machbar vielleicht, sinnvoll na ja. Wäre halt ne ziemlich gehetzte Schnuppertour. Ich würde empfehlen, Moab rauszulassen. Finde ich einfach von der Strecke den Overkill in 2 Wochen, wenn Kalifornien auch noch rein soll.

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 179

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 12. September 2014, 09:24

An meiner Planung sieht man, dass es planbar ist, ob genügend Zeit bleibt die Ziele zu "erkundschaften" ist die andere Frage.

Ich persönlich würde auch den Yosemite und SF rauslassen und mich dann auf die Ecke "Red Rocks" konzentrieren.
Viele Grüße Kat


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 081

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 12. September 2014, 10:04

An meiner Planung sieht man, dass es planbar ist, ob genügend Zeit bleibt die Ziele zu "erkundschaften" ist die andere Frage.

Ich persönlich würde auch den Yosemite und SF rauslassen und mich dann auf die Ecke "Red Rocks" konzentrieren.


:thumbsup:
Da Peter sich ja anscheinend auch fürs Fotografieren interessiert und ich gemerkt habe wie viel Zeit bei euch Fotoverrückten :zwinker: :D dafür drauf geht, bleibe ich dabei ist zuviel für 2 Wochen ohne Kalifornien macht die Reise für mich mehr Sinn oder eben wie Oli meint die Ecke um Moab rauslassen.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 676

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 12. September 2014, 11:12

Zuviel für 2 Wochen. Geh' mal davon aus, daß Anfang Mai der Tioga-Pass zu ist und Du untenrum über Bakersfield fahren mußt.. Dann bekommst Du den Yosemite nicht wirklich sinnvoll in eine 2-Wochen-Runde, in der auch noch die östliche Schleife um Moab ebenfalls mit drin ist, unter.

Versuch Dich mal an einer Planung und stell die hier rein, dann siehst Du schon selber, wo es klemmen könnte.

Gruß Jens
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Ideen nehmen Gestalt an...

Aquarius

Stammuser

  • »Aquarius« ist männlich
  • »Aquarius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Mainleus

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 12. September 2014, 12:23

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.
Ich sehe schon, dass das irgendwie zu viel ist.

Jetzt versuche ich mal eine Strecke zu planen und stelle sie hier dann ein.
Bis dann
Peter
Gruß
Peter



Meine Reiseseite

Aquarius

Stammuser

  • »Aquarius« ist männlich
  • »Aquarius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Mainleus

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 12. September 2014, 15:37

Also ich hab mir das jetzt mal auf Google-Maps genauer angesehen. Das mit Moab ist wohl etwas zu viel. Und der Tioga-Pass wird vermutlich, wie Jens schon geschrieben hat, noch gesperrt sein.
Von daher hab ich mir etwas anderes ausgedacht.
LV, SF und der Grand Canyon sind absolutes Muß, da mein Schwiegervater das sehen will.

Wie würde es mit folgender Tour aussehen:

1. Tag Anreise Las Vegas - ÜN Las Vegas
2. Tag Las Vegas, tagsüber evtl. Valley of fire - ÜN Las Vegas
3. Tag Zion NP - ÜN Springdale
4. Tag Bryce Canyon - ÜN Bryce
5. Tag Page, evtl. Lake Powell oder Toadstool Hoodoo - ÜN Page
6. Tag Page, Antelope Canyon, Horseshoe-Bend - ÜN Page
7. Tag Fahrt zum Grand Canyon NP und weiter bis Kingman - ÜN Kingman
8. Tag Fahrt über Joshua Tree NP bis Los Angeles - ÜN Los Angeles
9. Tag Los Angeles - ÜN Los Angeles
10. Tag Los Angeles - ÜN Los Angeles
11. Tag Highway 1 bis Monterey oder Santa Cruz - ÜN Monterey oder Santa Cruz
12. Tag San Francisco - ÜN San Francisco
13. Tag San Francisco - ÜN San Francisco
14. Tag San Francisco - Rückreise

Das sind ca. 2500 km, wobei die längsten Etappen die von Kingman nach LA und von LA nach Monterey sein dürften.
Was denkt Ihr, macht das nun Sinn. Da wären jetzt ein paar rote Felsen, Städte und auch Küstenabschnitte beinhaltet.
Für Hotelvorschläge in LA wäre ich auch sehr dankbar.

Schöne Grüße
Peter
Gruß
Peter



Meine Reiseseite

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 975

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 12. September 2014, 15:42

Sieht rund aus und ist m.E. recht entspannt machbar.
Einzig das MV würde ich evtl. noch mit einbauen.
Wenn nicht für Dich, dann für den Schwiegerpapa.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 081

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 12. September 2014, 15:47

Ich würde zwar einen Tag LA streichen und dafür einen ganzen Tag Joshua Tree NP, einen Monument Valley oder einen Tag länger am Highway 1 verbringen, aber das ist Geschmackssache sonst finde ich das passt von der Strecke her.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 700

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 12. September 2014, 17:15

Ich bin als Ratgeber für Routenvorschläge denkbar ungeeignet, aber ein Punkt ist mir noch aufgefallen. Den Tagesausflug VoF würde ich nicht an dem geplanten Tag sondern einen Tag später machen. Das Valley of Fire liegt ja quasi an der Strecke zum Zion. Nur wenn ihr im VoF viel Zeit verbringen wollt, könnte es dann nach Springdale hin knapp bzw. spät werden.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 081

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 12. September 2014, 17:20

Ich bin als Ratgeber für Routenvorschläge denkbar ungeeignet, aber ein Punkt ist mir noch aufgefallen. Den Tagesausflug VoF würde ich nicht an dem geplanten Tag sondern einen Tag später machen. Das Valley of Fire liegt ja quasi an der Strecke zum Zion. Nur wenn ihr im VoF viel Zeit verbringen wollt, könnte es dann nach Springdale hin knapp bzw. spät werden.

Das ginge nur, wenn er einen weiteren Tag für den Zion hätte, da VoF und Zion an einem Tag nicht möglich sind, ist bei jedem ein Tag schon sehr knapp.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 700

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 12. September 2014, 17:26

Da sieht man wieder, warum ich als Routenoptimierer versage 8-)

Wenn der Zion NP am gleichen Tag der Abfahrt von Las Vegas stattfinden soll/muss ist natürlich das VoF nicht mehr drin vorneweg. Ich bin irgendwie von ausgegangen, dass der Tag nur zum hinkommen gedacht war.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 975

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 12. September 2014, 17:34

Minimal optimiert evtl. so:

1. Tag Anreise Las Vegas - ÜN Las Vegas
2. Tag Las Vegas, Valley of fire - ÜN Overton oder Mesquite (ich würde hier abends sogar noch bis Springdale fahren und dort 2 Nächte bleiben)
3. Tag Zion NP - ÜN Springdale
4. Tag Bryce Canyon - ÜN Bryce
5. Tag Page, evtl. Lake Powell oder Toadstool Hoodoo, Horseshoe Bend - ÜN Page
6. Tag Page, Antelope Canyon, Monument Valley - ÜN MV
7. Tag Fahrt zum Grand Canyon NP - ÜN Grand Canyon
8. Tag Fahrt zum Joshua Tree NP - ÜN 29 Palms oder Joshua Tree
9. Tag Vormittags Joshua Tree NP, dann Fahrt nach Los Angeles - ÜN Los Angeles
10. Tag Los Angeles - ÜN Los Angeles
11. Tag Highway 1 bis Monterey oder Santa Cruz - ÜN Monterey oder Santa Cruz
12. Tag San Francisco - ÜN San Francisco
13. Tag San Francisco - ÜN San Francisco
14. Tag San Francisco - Rückreise
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 12. September 2014, 17:53

Zitat

Für Hotelvorschläge in LA wäre ich auch sehr dankbar.
Baymont Inn&Suites in der Nähe von Manhattan Beach. Klasse Hotel, gute Umgebung (Fressbuden, Starbucks auf den Gelände), sehr Grosse Zimmer, gutes hot breakfast, wenige Fahrminuten nach Manhattan Beach :thumbup:
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 179

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 12. September 2014, 18:15

Vorschlag f. los Angeles:

Best Western Santa Monica Gateway
Viele Grüße Kat


Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 105

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 12. September 2014, 18:49

Wir finden Andies Vorschlag ausgesprochen gut - nur Las Vegas kommt da für uns zu kurz.
Ein Ausflug von Vegas ins VoF mit Rückfahrt würde wenigstens einen weiteren Abend in Vegas bringen.
Ist natürlich etwas ungünstig, da wie schon angesprochen die nächste Fahrt sowieso dran vorbeiführt.
Aber Zion und VoF an einem Tag geht nicht - insofern ist der Tagesausflug vielleicht gar nicht sooo schlecht.
Ist ja nur eine Stunde entfernt...
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018, Fun in the sun 2018

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 975

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 12. September 2014, 19:20

Wir finden Andies Vorschlag ausgesprochen gut - nur Las Vegas kommt da für uns zu kurz.
Ein Ausflug von Vegas ins VoF mit Rückfahrt würde wenigstens einen weiteren Abend in Vegas bringen.
Ist natürlich etwas ungünstig, da wie schon angesprochen die nächste Fahrt sowieso dran vorbeiführt.
Aber Zion und VoF an einem Tag geht nicht - insofern ist der Tagesausflug vielleicht gar nicht sooo schlecht.
Ist ja nur eine Stunde entfernt...

Ich kann da nur für uns sprechen, aber wir haben an den ersten 1-2 Tagen immer das Problem mit dem sehr früh wach sein und abends schon sehr früh müde.
Insofern würde es (für uns!) wenig Sinn machen, die ersten Tage in Las Vegas zu verbringen.
Auch nach einem Tagesausflug ins VoF würden wir ab 17:00 auf dem Schlauch stehen und da geht es ja eigentlich erst los in Las Vegas.

Alternativ könnte man den Joshua Tree vernachlässigen und so fahren:

1. Tag Anreise Las Vegas - ÜN Las Vegas
2. Tag Las Vegas, Valley of fire - ÜN Overton oder Mesquite (ich würde hier abends sogar noch bis Springdale fahren und dort 2 Nächte bleiben)
3. Tag Zion NP - ÜN Springdale
4. Tag Bryce Canyon - ÜN Bryce
5. Tag Page, evtl. Lake Powell oder Toadstool Hoodoo, Horseshoe Bend - ÜN Page
6. Tag Page, Antelope Canyon, Monument Valley - ÜN MV
7. Tag Fahrt zum Grand Canyon NP - ÜN Grand Canyon
8. Tag Fahrt nach Las Vegas - ÜN Las Vegas
9. Tag Fahrt nach Los Angeles - ÜN Los Angeles
10. Tag Los Angeles - ÜN Los Angeles
11. Tag Highway 1 bis Monterey oder Santa Cruz - ÜN Monterey oder Santa Cruz
12. Tag San Francisco - ÜN San Francisco
13. Tag San Francisco - ÜN San Francisco
14. Tag San Francisco - Rückreise

Ihr wärt am 8.Tag mittags in LV, bleibt abends problemlos lange wach und nach einer Woche Steine ist der Strip eine willkommene Abwechslung.
Am Folgetag würde es ausreichen, am späten Vormittag nach LA zu starten.
Wenn Joshua Tree doch sein sollte, könnte man einen Tag SF opfern.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour