Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 901

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:00

Umsteigen London (after Brexit)

Nach dem Motto "Nach dem Brexit ist vor dem Brexit" (:danke:)
Hat schon jemand gehört, gelesen wie das Umsteigen in Zukunft auf EU Bürger auswirkt? Wieviel Zeit mehr wird nun benötigt werden?

Theoretisch sollten sich wohl die Umsteige Zeiten verlängern, da man ja nun in Großbritannien einreisen muss inkl. Zollabfertigung. :freu:
Bei der Einreise aus GB auch Deutschland könnten sich die Zollkontrollen verschärfen. :freu:
Roaming außerhalb der EU. :freu:

Noch was ?
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Na Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 309

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:03

ach komm, darüber machts du dir jetzt schon Gedanken???? Das dauert doch noch ein Weilchen, oder sehe ich das falsch?

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 766

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:14

ach komm, darüber machts du dir jetzt schon Gedanken???? Das dauert doch noch ein Weilchen, oder sehe ich das falsch?
seh ich auch so; bis dahin hat sich die Stimmung vielleicht eh geändert und die Briten bleiben doch drin
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 901

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:20

ach komm, darüber machts du dir jetzt schon Gedanken???? Das dauert doch noch ein Weilchen, oder sehe ich das falsch?


Es scheint ja nach ein softer Ausstieg zu werden, sodass wohl die ersten Auswirkungen wohl nicht vor Ende 2018 zu spüren sind, aber man kann ja schon mal spekulieren. :D
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Na Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 846

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:31

Bevor ich mir Gedanken über UK mache und der Einreise und Umstieg.....
da mache ich mir viel mehr Gedanken über die USA...ob wir da in Zukunft noch einreisen "dürfen" :rolleyes:
Ich hoffe ja immer noch, das unsere Freunde eine gute Wahl treffen (wobei gut ist da auch übertrieben) und nicht den Vollhonk wählen...

Aber who knows..... :S:

Andree

txuwe

USA Experte

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 3. März 2016

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:39

Bin da vor Fertigstellung den neuen Terminals mal von LH auf UA mit Terminalwechsel umgestiegen. Also FRA-LHR-IAH.
Auch ohne Brexit hoffe ich das muss ich nicht nochmal durchmachen... bescheiden..

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 309

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:54

Bevor ich mir Gedanken über UK mache und der Einreise und Umstieg.....
da mache ich mir viel mehr Gedanken über die USA...ob wir da in Zukunft noch einreisen "dürfen" :rolleyes:
Ich hoffe ja immer noch, das unsere Freunde eine gute Wahl treffen (wobei gut ist da auch übertrieben) und nicht den Vollhonk wählen...

Aber who knows..... :S:

Andree

Naja, unter DEM Aspekt könnte es ja ggf. sein, sich mehr Gedanken über Reisen nach UK zu machen .... oder andere europäische Destinationen ...

8

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 22:06

Es soll ja sogar die Möglichkeit geben, nicht in Great Brexitania umzusteigen :8o:
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 30. Oktober 2018, 12:55

Steht in einem WELT-Artikel:

"Und die IATA, der Dachverband der Airlines, warnt schon vor dem nächsten Krisenszenario, einem möglichen Brexit-Chaos im kommenden Frühjahr und Sommer. Denn bisher weiß niemand, ob dann Piloten und Urlauber in britischen Airlines problemlos abheben und landen"

Dann mal viel Spaß beim Buchen der BA-Flüge für nächstes Jahr. ;-(
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

lobos

USA Experte

  • »lobos« ist männlich

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 18. Februar 2012

Wohnort: Schweiz ( Kreuzlingen )

Beruf: 47 Jahre bei der Bahn, in Rente

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 12:24

ob Brexitt ja oder Nein, wenn ja wie, das wissen wir nächsten Frühling
Ich bezahle lieber etwas mehr und fliege direkt ab ZRH (:tongue:)

Eckensteher

USA-Freund

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 2. August 2018

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. November 2018, 12:22

Brexit - oh weh

Hier ein Lichtblick, wenn auch nur ein schimmer ;-(

http://www.faz.net/aktuell/brexit/brexit…n-15867654.html
Eckensteher

Mai - Juni 2019 Oregon - Washington


Unser Südwest-Trip 22.3.15 - 11.4.15 bei Tripline]

USA Westen 14.9.2005 - 05.10.2005 (The Wave 17.9.2005)

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 056

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. November 2018, 13:15

ich fliege im Mai 2019 (also nach dem Brexit) vom Hamburg via London nach Phoenix (und zurück)
na schaun mer mal

Ich bezahle lieber etwas mehr und fliege direkt ab ZRH (:tongue:)

die Schweiz gehört ja auch nicht zur EU, aber so ähnlich wollen die Briten es wohl auch haben

mike@us66

neTter Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 500

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 2. November 2018, 01:07

Von D nach USA über LHR mit BA geht es immer úber Terminal 5 und das klappt immer ganz gut. Die sind dort sehr effizient und gut durchorganisiert... hatte letzte Woche beim Umstieg in LHR nur 1:35 Umstiegszeit...hat vollkommen gereicht... ich hatte noch Zeit für Kaffee und Geschäfte kucken.
Ich hatte in LHR noch nie Probleme...ich denke da wird sich auch nach dem Brexit nix weiter ändern...
the grass is never greener on the other side...

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 705

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 2. November 2018, 07:35

Verstehe den Trubel ehrlich gesagt auch nicht. Sofern man im internationalen Bereich beim Umsteigen bleibt sollte sich doch eigentlich nix ändern.
Man reist ja nicht in UK ein.

Ich denke LHR kann sich dort komplizierte Vorgänge auch garnicht leisten, da wäre ich eigentlich auch mal komplett entspannt.

K@lle

Moderator

  • »K@lle« ist männlich

Beiträge: 3 985

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 2. November 2018, 09:49

Verstehe den Trubel ehrlich gesagt auch nicht. Sofern man im internationalen Bereich beim Umsteigen bleibt sollte sich doch eigentlich nix ändern.
Man reist ja nicht in UK ein.

Ich denke LHR kann sich dort komplizierte Vorgänge auch garnicht leisten, da wäre ich eigentlich auch mal komplett entspannt.

so sehe ich das auch
Gruss Kalle
www.kalle-jaeck.de
Bisher bei netten Treffen dabei

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 038

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 2. November 2018, 10:02

... Dann mal viel Spaß beim Buchen der BA-Flüge für nächstes Jahr. ;-(
Kann diese Art Panikmache auch nicht nachvollziehen.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 897

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 2. November 2018, 11:28

Man reist ja nicht in UK ein.

Darum geht es gar nicht, sondern darum, dass internationale Abkommen, die den Flugverkehr regeln, mit dem Brexit für GB hinfällig werden und noch nichts Neues verhandelt ist. Der Teufel sitzt hier in Details. Es geht um Überflugrechte, Firmenbeteiligungen, Wartungsvereinbarungen, Sicherheitsprozedere und sonstige gemeinsame Standards, die sich alle in Nichts auflösen, wenn keine neuen Abkommen geschlossen werden. Die Uhr tickt.

Ich denke LHR kann sich dort komplizierte Vorgänge auch garnicht leisten, da wäre ich eigentlich auch mal komplett entspannt.

Ich hoffe, Du erkennst selbst die Ironie in diesem Satz. :zwinker: Wir reden beim Brexit nicht über einen rationalen oder gar unkomplizierten Vorgang, den sich irgendjemand leisten kann. :S:

Kann diese Art Panikmache auch nicht nachvollziehen.

Kann hier in keinem Post Panikmache erkennen. Im Moment besteht halt eine große Ungewissheit. Von Business-as-usual bis Stillstand sind alle Szenarien denkbar. Eine seriöse Einschätzung kann halt keiner vornehmen. Da ist es legitim, sich Gedanken zu machen, ob man im ersten Jahr des Brexit vielleicht lieber NICHT über LHR fliegt. Gibt ja genügend Alternativen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OliH« (2. November 2018, 11:34)


Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 705

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 2. November 2018, 11:46

Die waren bisher nicht mal im Schengen-Abkommen und trotzdem hat es bisher normal geklappt. Die werden das Rad nicht neu erfinden.
Und es geht hier ja hauptsächlich um BA, für die ändert sich doch als britische Airline auch nix gegenüber ihrem eigenen Land.

Ich glaube die haben wegen Brexit andere und größere Baustellen als den Flugverkehr.

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 109

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 2. November 2018, 12:20

Die gestellten Fragen sind durchaus legitim, Panikmache können wir hier auch nicht erkennen.


Allerdings wundern wir uns schon etwas, dass hier bisher keinerlei kritische Posts zu London Heathrow zu finden sind.
Wir haben die Vielfliegerkarte von BA und jede Menge Meilen, die wir seit Jahren nicht verwenden, weil wir London mittlerweile wenn möglich vermeiden wollen.
Pünktliche Starts oder Landungen in Heathrow? Never! Hatten wir so gut wie nie. Warteschleifen sind üblich, Verspätungen ganz normal.

Gut organisiert ist der Airport nun auch nicht wirklich, mehrfache und in unseren Augen überflüssige Sicherheitskontrollen mit endlos langen Schlangen sind üblich - obwohl man den Sicherheitsbereich nie verlässt.
Umsteigezeiten von weniger als zwei Stunden sind reine Lotterie. Selbst bei zweieinhalb Stunden mussten wir schon durch Terminal 5 hetzen und hätten fast den Flieger verpasst.
Wirklich schade, denn BA wäre eigentlich ganz o.k. - wenn Heathrow nicht wäre.

Der Vorteil, der darin besteht? Schlimmer kann's auch nach dem Brexit auch nicht werden! :whistling:
Dann kann man das Chaos wenigstens auf den Brexit schieben (:fluecht:)
Allein schon deswegen sehen wir das Ganze eigentlich recht entspannt... :D
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018, Fun in the sun 2018

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 897

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 2. November 2018, 12:26

Allerdings wundern wir uns schon etwas, dass hier bisher keinerlei kritische Posts zu London Heathrow zu finden sind.

Ich finde Heathrow furchtbar zum Umsteigen! Ich glaube, dass viele hier im Forum den Flughafen eben gut kennen und mit dem Prozedere vertraut sind und dann das gewohnte Bier im Pub schon zum Urlaub gehört. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Genauso komme ich wunderbar mit meinem Heimatflughafen Frankfurt zurecht, der für andere der blanke Horror ist.

Gut organisiert ist der Airport nun auch nicht wirklich, mehrfache und in unseren Augen überflüssige Sicherheitskontrollen mit endlos langen Schlangen sind üblich - obwohl man den Sicherheitsbereich nie verlässt.

Genau diese doppelte Sicherheitskontrolle ist für mich Grund genug, nicht in Heathrow umzusteigen - und auch nicht in Amerika. Beim letzten Mal wurden wir vom T3 ins T5 geshuttelt, um durch die Security zu gehen, und dann wieder zurück ins T3 zum Gate neben dem, an dem wir angekommen waren. Reine Schikane.

Umsteigezeiten von weniger als zwei Stunden sind reine Lotterie.

Ist so.

Der Vorteil, der darin besteht? Schlimmer kann's auch nach dem Brexit auch nicht werden! :whistling:
Dann kann man das Chaos wenigstens auf den Brexit schieben (:fluecht:)
Allein schon deswegen sehen wir das Ganze eigentlich recht entspannt... :D

Das ist die richtige Einstellung. :thumbsup:

Ähnliche Themen