Du bist nicht angemeldet.

lobos

USA Experte

  • »lobos« ist männlich
  • »lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 18. Februar 2012

Wohnort: Schweiz ( Kreuzlingen )

Beruf: 47 Jahre bei der Bahn, in Rente

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 18. Juni 2013, 17:06

Am nächsten Tag fahren wir von Beaupré nach Montreal auf Nebenstrecken. In Longueuil besuchen wir Bekannte und nehemn dann den Weg nach ottawa udnter die Räder. In Vaudreil übernachten wir in einem Motel.
Der nächste Tag wieder auf Nebenstrassen bis fast nach Ottawa. Leider regnet es etwas und das Parlamentsgebäude ist hinter gerüsten versteckt. Da wir es schon besichtigt haben fahren wir nach einem eher kürzeren Aufenthal weiter bis Renfrew, mit Mühe finde ich ein eher versteckte Best Western Motel. Allein beim Frühstück geniessen wir die Ruhe bevor wir Riochtung Algonquin NP aufbrechen. Im Parkzentrum besuchen wir die Ausstellung und den Shop aber ohne Einkäufe. Das nächste Ziel ist Huntsville. Ei empfehlennswertes Städtchen, sehr schön gelegen mit einer kleinen Hauptstrasse. Ein Spazuiergang wird unternommen und sogar den Bahnhof aufgesucht. Die Fahrt am nächs ten Tag nach Sudbury ist total verregnet und wenig einladen. Gut gibt es Tim Horten. In Sudbury Motel per Zufall, ein gutes Familien Restaurant wird auch gefunden. Meine PC Maus ist tot und so machenn wir uns auf die Suche nach einem entsprechenden geschäft. Der Name Staples kommt mir beknnt vor , mit freundlicher Beratung kaufe ich Ersatz für die Maus. Am nächsten Tag geht die Reise bis South Baymouth. Vorher umrunden wir aber Manitoulin Island, hier ist Ruhe und Abgeschiedenheit, aber die Landschaft gefällt uns. Am Lake Huron rasten wir bevor wir endgültig nach Sout Baymouth aufbrechen. Hier im Motel Buck Horn ist es gemütlich. Zimmer wie ein Trapperraum, alles Holz, 1 TV Programm das wir aber nicht brauen. Ich glaube dem netten Hotelbesitzer fast nicht: Einwohner Sommer 34 im Winter 24 personen. Aber er hat seine Wurzeln hier und bleuibt während seine Kinder in Grossstädten leben. mit dem Einreihen der BIlder hat es mal wieder nicht geklappt

Vaudreil

Longueuil

Renfrew

vor NP Algonquin


NP Algonquin

vor Algonquin

vor Algonquin


Parkzentrum


nach Algonquin

Huntsville


Huntsville

Huntsville Maine Street

Huntsville


Manitoulin Island

Manitoulin , viel Wasser


am Lake Huron

am Lake Huron Manitoulin
Spuren im Sand


vefällt

Buckhorn Motel South Baymouth

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lobos« (18. Juni 2013, 17:14)


lobos

USA Experte

  • »lobos« ist männlich
  • »lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 18. Februar 2012

Wohnort: Schweiz ( Kreuzlingen )

Beruf: 47 Jahre bei der Bahn, in Rente

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 21. Juni 2013, 17:29


in Vaudreil

so was verrücktes

vor NP Algonquin

kurz vor dem NP

am gleichen Ort

Algonquin Parkcentrum

im Innern

Brückenumbau

am Seeufer

Huntsville ist nett

die Main street

von der anderen Strassenseite Huntsville

den Bahnhof fand ich auch in Huntsville

unterwegs

Manitoulin, viel Wasser

Manitoulin Island

am Lake Huron

Spuren im Sand

Ferienhaus Providence Bay Lake Huron

eigener Charme

unser Motelzimmer in South Baymouth

gegen South Baymout ( 24 Einw Winter 34 im Sommer.....

gegenüber vom Motel








South Baymouth

lobos

USA Experte

  • »lobos« ist männlich
  • »lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 18. Februar 2012

Wohnort: Schweiz ( Kreuzlingen )

Beruf: 47 Jahre bei der Bahn, in Rente

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 24. Juni 2013, 18:38


trotz Wind spielen die Indianerbueb ihr spiel



die Fähre kommt an South Baymouth


Vdie ersten Auto fahren raus

im Verladeraum

da sind wir

unser Hotel

ein Dank an das freundliche Hotelpersonal

die Fähre öffnet den Bug

Tobermory

Tobermory

unterwegs nach St.Jacobs

St.Jacobs Markt

auf demMarkt

Markt

hier wird geschoren (Alpaka)

bei jedem Canadaaufenthalt hier in St.Jacobs Bäckerei feinen Kaffee und Gebäck geniessen

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 8 955

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 24. Juni 2013, 19:47

:winken: Nicht dass du denkst, es liest keiner mehr mit - ich reparier auch ab und an deine Postings.:zwinker:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 575

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 24. Juni 2013, 20:26

Nicht dass du denkst, es liest keiner mehr mit...

Ich schau auch immer noch rein, auch wenn etwas mehr Info zu den Bildern noch schick wäre. So hat man ziemlich wenig Ansatzpunkte zum Kommentieren :zwinker:
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)


Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

lobos

USA Experte

  • »lobos« ist männlich
  • »lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 18. Februar 2012

Wohnort: Schweiz ( Kreuzlingen )

Beruf: 47 Jahre bei der Bahn, in Rente

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 25. Juni 2013, 12:47

Zu South Baymouth bei 2 vorausgehenden Bilderfolgen: etwa 3 Motel, Bäckerei/Imbiss, 2 Souvenirshops und Fährehafen: Winter 24 Sommer 34 Einwohner. Im Motel Buckshorn wurden wir sehr nett empfangen. Nach seinen Angaben hat er mehr Gäste aus Europa (Deutschland besonders Stuttgart,Köln) als aus Canada. Im Winter bis 2 m Schnee und keine Fähre. Der motelbesitzer erzählte uns viel aus seinem Leben, es war interessant im zuzuhören.
Leider war es kalt ,3 Grad) Der Fährplatz hatte uns Buckshorn Motel schon reserviert. Am Mor gen war dann richtig Wind. Trotzdem spileten Indiarburschen ihr Indianspiel ( lange Stäbe mit Fangnetz und Tennisball)
Trotzdem die Fähre erst seit einer Woche den Betrieb aufgenommen hatte war die Fähr sehr gut besetzt. Die Ueberfahrt 1 Std 50 bei gutem Wetter, Tobermory empfing uns trokcen aber kalt und windig. Das Hotel mit Blick auf den Hafen mit Restaurant gefiel uns sehr. Andere restaurant gab es fast nicht die offen waren. Ein Lebenmitelladen aber war da. Wegen dem windigen Wetter fuhren keine Ausflugsboote zur FlowerPot Island. Das hatte ich aber beretis vor etwa 30 Jahren im Sommer schon mal besucht. So entschlossen wir uns am nächsten Morgen weiter nach St.Jacobs und zu meinen Verwandten zu fahren.
Der Markt in St.Jacobs, Freitag und Samstag ist uns immer wichtig. Wir kaufen vielfach auch eteas ein. Früchte,Obst,Honig, Marple Sirup, Kleider und andere Markwaren werden gehandelt. In der Markthalle vor allem Metzgereine und Bäckereien. Unsere Lieblingsbäckerei aber ist in St.Jacob selber an der Hauptstrasse, Ganz frische Backwaren und feine Schokolade und Kaffee. Am Sonntagmorgen sieht man in der Umgebung viele Aemische ()Mennonitn) mit ihren schwarzen Pferdekutschen. :S:

Pumpkin

USA-Freund

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2013

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 15. Oktober 2013, 10:52

Ach danke für deine Berichte. Ich war zwar noch nicht so weit oben, aber da ich in meinen jüngeren Jahren die Serie "Due South" liebte, wuchs auch mein Interesse an Kanada. Dazu bin ich Frankreich-Fan, also ist Quebec ne tolle Mischung...auch wenn die Quebecois das vielleicht anders sehen. Ich kann leider nur ein einziges Foto sehen...
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.