Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich
  • »sepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 410

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Mai 2014, 19:10

Vorübergehende Schließung der 89 A bei Sedona

Die 89 A von Flagstaff nach Sedona wird wegen Straßenarbeiten in der Zeit vom 27.05.2014 bis 02.07.2014 geschlossen. Zufahrt nach und von Sedona in dieser Zeit nur über die I 17. Näheres hier

igels

USA-Freund

  • »igels« ist männlich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 9. Februar 2014

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: ab und aufgetaucht

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Mai 2014, 19:31

Vielen Dank für den Hinweis; wird uns auch betreffen!!
Gruss
Peter

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 109

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Mai 2014, 19:35

Vielen Dank für den Hinweis; wird uns auch betreffen!!
Gruss
Peter
Sehr schade, für alle die es betrifft. Ist ein wunderschönes Stück Straße! Und außerdem ein kleiner Umweg über die Interstate...
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018, Fun in the sun 2018

igels

USA-Freund

  • »igels« ist männlich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 9. Februar 2014

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: ab und aufgetaucht

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Mai 2014, 19:56

Ist wirklich eine schöne Strecke; vor allen Dingen für Biker zu empfehlen; ein offener Mustang geht aber auch!
Gruss
Peter+Ellen

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Mai 2014, 20:07

@ All, die von der Sperrung betroffen sind:
Habt Ihr wenigstens einen Grund, die Schnebly zu fahren. Klick & Klack
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Obelix

USA Entdecker

  • »Obelix« ist männlich

Beiträge: 2 269

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Iserlohn

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Mai 2014, 20:12

Hallo Sepp, bin die Strecke noch vor 14 Tagen gefahren. Wunderschön im Schneetreiben vom Slick-Rock-Park bis Flagstaff. Näheres in meinem Blog.
Übrigens kannst du dich auf die CCR freuen. Sie war in einem hervorragenden Zustand von Page zum Bryce. Die ersten Kilometer sind etwas "langweilig" dafür entschädigt der Schluss um so mehr. Halte sämtliche Apparate bereit, es lohnt sich :thumbup:
Viele Grüsse
Jürgen

Bei Stammtisch-Treffen dabei

http://obelix1947.blogspot.de/

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich
  • »sepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 410

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Mai 2014, 21:23

Hallo Sepp, bin die Strecke noch vor 14 Tagen gefahren. Wunderschön im Schneetreiben vom Slick-Rock-Park bis Flagstaff. Näheres in meinem Blog.
Übrigens kannst du dich auf die CCR freuen. Sie war in einem hervorragenden Zustand von Page zum Bryce. Die ersten Kilometer sind etwas "langweilig" dafür entschädigt der Schluss um so mehr. Halte sämtliche Apparate bereit, es lohnt sich :thumbup:

Die 89a kenn ich ja schon und bei der CCR hatten wir bisher 4 vergebliche Anläufe. Jetzt z.Zt. ist da wohl etwas Steinschlag gewesen, aber befahrbar. Aber wenn`s regnet gehts wieder nicht. Wir fahren übrigens in die entgegengesetzte Richtung, also von Henrieville kommend.

Obelix

USA Entdecker

  • »Obelix« ist männlich

Beiträge: 2 269

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Iserlohn

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Mai 2014, 22:45

Dann hast du den schönsten Teil bereits am Anfang, viel Spass, wann geht es denn los ?
Viele Grüsse
Jürgen

Bei Stammtisch-Treffen dabei

http://obelix1947.blogspot.de/

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 16. Mai 2014, 06:34

@ All, die von der Sperrung betroffen sind:
Habt Ihr wenigstens einen Grund, die Schnebly zu fahren. Klick & Klack

Falls die denn nicht auch gesperrt ist, ich konnte damals 2km reinfahren - danach kam die Straßensperre mit dem Road Closed - Sign ;-(
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich
  • »sepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 410

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 16. Mai 2014, 10:18

Habt Ihr wenigstens einen Grund, die Schnebly zu fahren

Ist sicher eine Möglichkeit wenn man genügend Zeit hat, die Strecke ist traumhaft schön. Allerdings braucht man wegen der Straßenbeschaffenheit eine Ewigkeit um die Verbindung zur I 17 zu fahren. Wer es etwas eiliger hat, sollte über Village of Oak Creek den Umweg fahren. Ist auch schön. :D

Buff

USA Experte

  • »Buff« ist männlich

Beiträge: 806

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Neuss

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 16. Mai 2014, 12:44

@ All, die von der Sperrung betroffen sind:
Habt Ihr wenigstens einen Grund, die Schnebly zu fahren. Klick & Klack


Sehr schönes Klack-Foto! :thumbup:

Im letzten Jahr war die Schnebly Hill Road in so einem grottigen Zustand, dass wir nach ein paar Meilen umgekehrt sind. Es war so als wenn man durch ein Flußbett mit spitzen Felsen gefahren wäre.

VIVALASVEGAS

USA Experte

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 7. September 2012

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 16. Mai 2014, 14:44

Ist es tatsächlich so wie google mask vermuten lässt, und das erste Drittel der shnelby ab sedona ist das lohnenswerteste ?

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich
  • »sepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 410

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 16. Mai 2014, 18:36

Im letzten Jahr war die Schnebly Hill Road in so einem grottigen Zustand, dass wir nach ein paar Meilen umgekehrt sind.

So ist die Straße immer. :D
Ist es tatsächlich so wie google mask vermuten lässt, und das erste Drittel der shnelby ab sedona ist das lohnenswerteste ?

Ca. die Hälfte der Strecke ist meines Wissens wirklich lohnenswert, der Rest, der besser befahrbar sein soll (den bin ich noch nicht gefahren, hab aber davon gelesen) führt teilweise durch Waldgebiet zur I 17. Als reine Verbindungsstraße würde ich die Straße somit nicht nutzen, sondern nur, wenn man das auch gleichzeitig mit ausreichen Zeit als schönen Ausflug nimmt.

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 16. Mai 2014, 19:53

Die Schnebly-Verbindung von der I-17 nach Sedona sind etwa 12 Meilen.
Von der Interstate kommend führen die ersten 7 Meilen auf Geröllwegen durch Hochplateaus und Wälder.
Dann öffnet sich die Landschaft und man steht recht schnell an dem Ort, wo unser Klack-Foto entstanden ist.
Fahrzeit von der Autobahn bis dort waren bei gemütlicher Fahrweise etwa 15-20 min.
Die restlichen 5 Meilen runter nach Sedona sind dann etwas tricky, aber keineswegs nicht fahrbar.
Wir hatten damals einen Enclave und mit dem war es kein Problem.
Immer schön langsam und an manch kniffligen Stellen muss der Beifahrer halt aussteigen und einweisen.
Hat nochmal ca. eine halbe Stunde gedauert.
Fahrzeit insgesamt für die 12 Meilen 45-50 min.
Ich würd da gern nochmal lang schneblien.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 109

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 17. Mai 2014, 10:51

Die Schnebly-Verbindung von der I-17 nach Sedona sind etwa 12 Meilen.
Von der Interstate kommend führen die ersten 7 Meilen auf Geröllwegen durch Hochplateaus und Wälder.
Dann öffnet sich die Landschaft und man steht recht schnell an dem Ort, wo unser Klack-Foto entstanden ist.
Fahrzeit von der Autobahn bis dort waren bei gemütlicher Fahrweise etwa 15-20 min.
Die restlichen 5 Meilen runter nach Sedona sind dann etwas tricky, aber keineswegs nicht fahrbar.
Wir hatten damals einen Enclave und mit dem war es kein Problem.
Immer schön langsam und an manch kniffligen Stellen muss der Beifahrer halt aussteigen und einweisen.
Hat nochmal ca. eine halbe Stunde gedauert.
Fahrzeit insgesamt für die 12 Meilen 45-50 min.
Ich würd da gern nochmal lang schneblien.
Die Straße kannten wir bisher noch nicht. Da Sedona in den nächsten Jahren sowieso noch einmal auf dem Programm steht,
haben wir den Tipp gleich mal notiert! :D Hört sich klasse an :thumbsup:
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018, Fun in the sun 2018