Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

OliH

Mainzer

  • »OliH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. April 2013, 15:14

Was sind Eure persönlichen Flop-Locations?

Weil ich in letzter Zeit öfter Reiseberichte mit begeisterten Schilderungen aus dem Death Valley lese und dabei immer wieder feststelle, dass ich mit dem DV (bis auf die Sanddünen und Zabriskie Point) ziemlich wenig anfangen kann: Habt Ihr auch Sehenswürdigkeiten/Naturwunder/Nationalparks, von denen ganz viele Leute schwärmen, denen Ihr persönlich aber nichts abgewinnen könnt? (:kratz:)

Neben dem Death Valley fällt mir da noch diese ganze Bisti/Ah-Shi-Sle-Pah-Gegend ein. Hoodoos faszinieren mich nur bedingt, grau-beige-braun sind nicht meine Farben. :whistling:

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 667

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. April 2013, 15:27

Flop würde ich es nicht nennen, aber meine Frau war z.B. vom Yosemite Village enttäuscht. Lag vermutlich zum einen an den fehlenden Wasserfällen bei unserem Besuch und zum anderen daran, dass alles so überlaufen war.

Ihr hatte tags zuvor der Kings Canyon deutlich besser gefallen.

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 981

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. April 2013, 15:30

Deine Meinung zum Death Valley teile ich. Andererseits - wenn man von Las Vegas nach Westen will, hat man nicht viele Alternativen, und so nimmt man's halt mit... :D

Meine persönliche Haupt-Flop-Location war aber Yosemite. Berge, Seen, Wälder und Wasserfälle... gibt's hier auch und meist schöner (bitte nicht hauen...) (:fluecht:)
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte


Carsten

Bärliner

  • »Carsten« ist männlich

Beiträge: 4 215

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. April 2013, 15:31

LA, Lake Havasu City, die olle Brücke reißt es nicht raus.
Gruß
Carsten

Bei Stammtischtreffen dabei

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 002

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. April 2013, 16:40

Beim Death Valley geht es mir so wie Oli dem kann ich auch nicht so viel Begeisterung abringen, LA brauch ich bestimmt nicht nochmal, der Lake Tahoe da gibt es bei uns schönere und die Strecke zwischen den Outer Banks und dem Letchworth State Park mit Ausnahme von Washington DC fand ich langweilig.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

Schneckenhaus

USA-Abhängige

  • »Schneckenhaus« ist weiblich

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Wohnort: Im Bergischen

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. April 2013, 16:47

Eindeutig LA, ich kann dieser Stadt beim besten Willen nichts abgewinnen... und Four Corners ist nett, aber sonst auch nix... und vom Napa Valley habe ich mir auch irgendwie mehr versprochen als es bisher gehalten hat.
Das Leben ist zu kurz für langweilige Urlaubsziele!







USA 1993 - 1996 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 (2 Mal) - 2015 (2 Mal) - 2016 (2 Mal) - 2017 (2 Mal)





Moabfreund

USA-Freund

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 17. Januar 2013

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. April 2013, 16:58

Da gerade hier immer wieder einigermaßen kontrovers berichtet wird ( z.B. Denver / RMNP ) wäre es sinnvoll darzustellen,

warum "Flop"?

Was der eine gut findet, gefällt anderen weniger.

Es gibt leider auch wenige Reiseführer, die in einer Gegend mit vielen Zielen die einzelnen Ziele etwas bewerten.
Z.B. aus der Sicht eines Touristen aus D.
Jetzt werde ich natürlich gefragt, was den Touri aus D interessiert. Die Ösis + Schweizerli werden bitte verzeihen.
Der Frage kann man sich in der Form nähern, indem man den Vergleich zu bekannten Zielen in D anführt. ( Lorely am Rhein bzw. Bastei an der Elbe )
Wobei hier natürlich der Bastei der erste Platz gehört.
VG

Lal@

Rockin' All Over The World

  • »Lal@« ist männlich

Beiträge: 4 486

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Beruf: Steelworker

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. April 2013, 17:34

Ich hab bisher 5x das Death Valley durchquert, 4x westlich - 1x östlich. Interessiert hat es mich nicht besonders, aber ein Flop war es auf keinen Fall. Eigentlich fällt mir gar kein wirklicher Flop ein, sogar die grünen Höllen im Nordwesten und Mittelosten sind irgendwie ganz nett.
Das stinkende Rattenloch French Quarter in New Orleans, das könnte man als Flop bezeichnen. Reisejahr 2000
Sonz nix, sogar L.A. ist irgendwie nett.....

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 128

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. April 2013, 18:20

Flops:
LA downtown (gibt aber eigentlich gar nicht)
Atlanta downtown
Las Vegas Strip 2008 (mag sich ja verbessert/verändert haben)


Yosemite hat mir immer ausgesprochen gut gefallen.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 173

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. April 2013, 18:26

hmmm... Los Angeles würd ich jetzt auch nicht als Flop bezeichnen, die Standards kann man ja abklappern, das ist auch interessant. Nochmal würd ich nicht mehr hinwollen.

Ich muss jetzt ganz ehrlich sein ... ich hab echt bisher noch keinen Flop in den USA erlebt. ?( Das was ich mir bisher vorher im Netz rausgesucht hatte, war eigentlich immer so
wie ich es mir vorgestellt hatte. Außer manche Hotels, Restaurants oder so ...
Viele Grüße Kat


andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 964

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. April 2013, 18:30

Waterton im Dauerregen war suboptimal ...
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 381

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. April 2013, 18:32

Flop ist für mich eigentlich nur der Süden New Mexicos zu nennen (White Sands reißt das nicht raus), der Rocky Mountain NP (war völlig überlaufen) und L.A. natürlich. Mit Abstrichen vielleicht noch Grand Canyon North Rim.
Death Valley hat mich noch nie interessiert.
Es gibt natürlich Dinge die man gesehen hat und damit ist gut.

Cunningham

famous4nothing

  • »Cunningham« ist männlich

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 17. August 2012

Wohnort: Ex-Dorlacher

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. April 2013, 18:42

Hmmm, mir fällt da sofort das Death Valley ein, gefolgt von Los Angeles, dem Joshua Tree NP und - nicht hauen - dem Grand Canyon (ja ich bin auch schon runter gelaufen)!

Da man seine Meinung aber auch mal ändern kann, besuchen wir dieses Jahr das Death Valley, Los Angeles, den Joshua Tree NP und - ihr werdet es nicht glauben - den Grand Canyon ...

... wir sind gespannt :D
Besucht mich auf meiner Homepage oder auf meiner Facebook-Seite

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 087

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. April 2013, 18:57

Als wir In Utah unterwegs waren Richtung Moab mussten wir in Blanding uebernachten. Das ist wirklich das schlimmste 8| Kaff das ich bis jetzt je gesehen habe.
Echt uebel. Grad mal das es nen Subways gab.... 8|
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018

casycat

USA-Freund

  • »casycat« ist weiblich

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. April 2013, 19:11

Blanding fanden wir eigentlich nicht so schlimm, sogar sehr schön...o.k.,die Nacht zuvor waren wir in Hanksville...(Hanksville Inn=Horror)
Mit Sedona sind wir auch beim zweiten Anlauf nicht richtig warm geworden.
Der Fantasy Canyon war nicht so toll,irgendwie war der uns zu klein für die weite Anfahrt.
Gruß, Anja

Hei

Rumtreiber

  • »Hei« ist männlich

Beiträge: 2 161

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. April 2013, 19:15

für jemanden (wie mich), der nur die negativen Hotelbewertungen ließt, ist das ein Klassethread :D

Nach erst 2 USA Besuchen habe ich noch keinen Flop erlebt; ist halt Einstellungssache
Gruß Heiner :winken:
„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humbolt)




Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 087

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. April 2013, 19:20

Blanding fanden wir eigentlich nicht so schlimm, sogar sehr schön...o.k.,die Nacht zuvor waren wir in Hanksville...(Hanksville Inn=Horror)
Mit Sedona sind wir auch beim zweiten Anlauf nicht richtig warm geworden.
Der Fantasy Canyon war nicht so toll,irgendwie war der uns zu klein für die weite Anfahrt.
In Sedona haben wir uns richtig wohl gefühlt! Tolles Motel, super Umgebung. Aber das ist auch gut, dass es jedem woanders besser oder schlechter gefällt :8o: Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden (:peace:)
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 381

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 11. April 2013, 19:32

Als wir In Utah unterwegs waren Richtung Moab mussten wir in Blanding uebernachten. Das ist wirklich das schlimmste 8| Kaff das ich bis jetzt je gesehen habe.
Echt uebel. Grad mal das es nen Subways gab.... 8|

Blanding ist ein Kaff, aber mit dem Restaurant habt Ihr nicht richtig hingeguckt. Da ist das Oldtymer am Ortsrand. Da kann man richtig gut essen. Und Sedona ist klasse, da könnte ich wohnen. :D

Bravo-B

USA Experte

  • »Bravo-B« ist männlich

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 11. April 2013, 19:34

Also Oli ganz ehrlich, ich finde die Überschrift Flop in diesem Forum ganz leicht neben der Spur. :-)
Muss mir auf Arbeit schon genug Gelaber anhören, warum ich immer wieder zu den "....blöden Amis ..." reise.
Ich fand bei unserer Tour durch New Mexico sogar das Kaff Elfrida (schon der Name gefiel mir) irgendwie interessant. Und das Death Valley ist für mich immer eine Reise wert. Wer am Zabriskie-Point früh morgens schon mal einen Sonnenaufgang erlebt hat, mich hatte es total begeistert.
Aber wie schrieb hier jemand treffend, ist wirklich persönliche Geschmackssache.
Im Umkehrschluss zu Must to see würde ich es nennen: "wer daran vorbeigefahren ist hat nicht viel versäumt."




Ist im Übrigen nicht so gemeint, wie es vielleicht rüberkommt. :-)


  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 838

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 11. April 2013, 19:37

@Sepp: Hab mich da mal mit Mike drüber unterhalten, wir fanden das Essen und den Laden da beide grauenhaft... Wir hatten Frühstück dort...
Naja, aber in dem Kaff gibt es sonst ja nicht soooooo viele Möglichkeiten.

Ansonsten Flopps hatten wir so noch nie, außer:

- HW1 in Nord und Süd bei Nebel :thumbdown:
- DV bei Regen :thumbdown:
- GC NR war hat uns irgendwie nix gegeben
- Das Fosters Motel am Bryce fanden wir ganz schlimm
- Arcadia und Bar Harbour fanden wir nicht soooooooo toll

Ansonsten LA :thumbup: Yosemite :thumbup:

Andree

Ähnliche Themen