Du bist nicht angemeldet.

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 11. April 2013, 19:46

LA :thumbdown: ... Four Corners (was soll der Quatsch?) ... Fahrt über die Brücken runter nach Key West (wird völlig überbewertet, im Prinzip ist die Strecke strunzöde) ... Escalante (der Ort ging mir total auf den Keks iwie - NUR der Ort, nicht das Drumherum!) ... Salt Lake City (kann ich nix abgewinnen) ... mehr fällt mir gerade net ein.

Den Joahua Tree hätte ich bis vor ein paar Wochen auch als Flop bezeichnet, das hat sich aber komplett geändert nachdem ich jetzt mal etwas ausgiebiger dort war - der Park ist ein echtes Juwel :thumbup: Irgendwer hatte YoEmite geschrieben, kann ich zB NULL verstehen, das ist für mich einer der schönsten Flecken auf dem gesamten Planeten :8o:
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 189

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 11. April 2013, 19:55

Fahrt über die Brücken runter nach Key West (wird völlig überbewertet, im Prinzip ist die Strecke strunzöde)


DA kann ich dir absolut nicht zustimmen: Ich finde über die Brücken fahren echt toll. Ich freu mich ja schon wie ein Schnitzel wenn ich über die -Brücke nach sanibel fahr :D
Viele Grüße Kat


steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 740

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 11. April 2013, 19:55

Mir geht es wie Hei. Ich war erst zwei Mal drüben, beide Male war fast alles neu und unbekannt und es war nix dabei, was ich als Flop bezeichnen würde. Sicher gibt es die eine oder andere Location von der man sagt "Noch mal muss ich da nicht extra hin", aber insgesamt würde ich allem was ich in den Staaten gesehen habe auch noch ein weiteres Mal einen Besuch abstatten.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 409

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 11. April 2013, 20:04

@Sepp: Hab mich da mal mit Mike drüber unterhalten, wir fanden das Essen und den Laden da beide grauenhaft... Wir hatten Frühstück dort...

naja - ist bei uns auch schon ein paar Jahre her.

OliH

Mainzer

  • »OliH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 895

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 11. April 2013, 20:05

Im Umkehrschluss zu Must see würde ich es nennen: "wer daran vorbeigefahren ist hat nicht viel versäumt."

Nee, nee, so allgemeingültig meine ich das ja gar nicht. Geht wirklich um rein subjektives Gefällt-mir-nicht-auch-wenn's-angeblich-sehenswert-ist. LA polarisiert ja immer, Death Valley anscheinend durchaus auch. Geschmackssache eben. Ich kann auch verstehen, wenn Alpenbewohner Yosemite nicht für sonderlich spektakulär halten. Für mich ist das einer der schönsten Plätze der Welt.

Hei

Rumtreiber

  • »Hei« ist männlich

Beiträge: 2 172

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 11. April 2013, 20:07

Fahrt über die Brücken runter nach Key West (wird völlig überbewertet, im Prinzip ist die Strecke strunzöde)
DA kann ich dir absolut nicht zustimmen: Ich finde über die Brücken fahren echt toll. Ich freu mich ja schon wie ein Schnitzel wenn ich über die -Brücke nach sanibel fahr :D
ja das ist schon eigenartig,
Vor 20 Jahren hab ich immer davon geträumt mit einem Cabrio nach Key West zu fahren.

und an meinem ersten Tag überhaupt in USA sind wir dann in einem nagelneuen Volvo C 70 Cabrio über die Brücken gefahren.
War ja irgendwie schon cool, aber so richtig vom Hocker hat es mich nicht gerissen, obwohl eigentlich alles paßte
(richtige Begleitung :-) ,Sonne, gute Musik und ein viel hochwertigeres Auto als gebucht)
.... aber die Stops und Key West haben dann wieder alles rausgerissen
Gruß Heiner :winken:
„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humbolt)




andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 004

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 11. April 2013, 20:12

Fahrt über die Brücken runter nach Key West (wird völlig überbewertet, im Prinzip ist die Strecke strunzöde)
DA kann ich dir absolut nicht zustimmen: Ich finde über die Brücken fahren echt toll. Ich freu mich ja schon wie ein Schnitzel wenn ich über die -Brücke nach sanibel fahr :D
ja das ist schon eigenartig,
Vor 20 Jahren hab ich immer davon geträumt mit einem Cabrio nach Key West zu fahren.

und an meinem ersten Tag überhaupt in USA sind wir dann in einem nagelneuen Volvo C 70 Cabrio über die Brücken gefahren.
War ja irgendwie schon cool, aber so richtig vom Hocker hat es mich nicht gerissen, obwohl eigentlich alles paßte
(richtige Begleitung :-) ,Sonne, gute Musik und ein viel hochwertigeres Auto als gebucht)
.... aber die Stops und Key West haben dann wieder alles rausgerissen

Mir geht's wie Kat.
Ich könnte stundenlang über die Keys schippern.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

chrischi

USA Experte

  • »chrischi« ist männlich

Beiträge: 1 449

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Drage

Beruf: in 25 Jahren Rentner, Maßband hängt schon

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 11. April 2013, 20:36

Oben ohne (Auto) nach Key West, war total cool, würd ich jederzeit wiederholen.
Als Location floppte der Grand Canyon und der Yellowstone, angestachelt von begeisteten Reiseberichten waren wir
vor Ort eher ernüchtert. Beim Grand Canyon fehlte uns das Gefühl für die Tiefe, das ist am Horseshoe Bend geiler.
Yellowstone, vereinzelt ganz nette bunte Pools, sonst ne menge graue Blubberlöcher.
Übernachtungsortflop, Mexican Hat, Escalante ist vom Ort her auch grenzwertig
times

Schneckenhaus

USA-Abhängige

  • »Schneckenhaus« ist weiblich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Wohnort: Im Bergischen

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 11. April 2013, 20:46

Es ist ja wirklich alles subjektiv, es wird wohl kaum etwas geben, bei dem ALLE sagen, das es nicht so schön dort. Habe auch oft erst bei mehrmaligen Besuchen Gefallen an manchen Orten gefallen, bei anderen half auch kein zweit-Besuch :S:

Meine US-Verwandten verstehen überhaupt nicht, wieso wir z,ab. in die Wüste fahren und so auf rote, gelbe und überhaupt Steine abfahren und dafür auch noch 12 Std fliegen :D . Irgendwann ist ihnen eingefallen, dass wir in der näheren Umgebung von Deutschland keine Wüste haben. Dafür kommen Sie zu uns um Kirchen, Schlösser und andere historische Dinge anzuschauen und finden Orte toll, die uns nicht hinterm Ofen hervorlocken.
Das Leben ist zu kurz für langweilige Urlaubsziele!







USA 1993 - 1996 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 (2 Mal) - 2015 (2 Mal) - 2016 (2 Mal) - 2017 (2 Mal)





TommiMH

USA Experte

  • »TommiMH« ist männlich

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 5. Juni 2012

Wohnort: Mülheim Ruhr

Beruf: IM

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 12. April 2013, 12:02

Moin,

bei uns ist auch LA - auch nach zwei Besuchen finden wir nichts tolles an der Stadt. Ok, erstes mal waren wir nur bei Disney - das war nett. Beim zweiten mal waren wir dann auch in der Stadt selber - ernüchternd. Einzig die Aussicht beim Observatorium, schön bei Sonnenuntergang, hat uns begeistern können.

Womit wir beide auch nicht warm werden, das ist Miami. Ich kann es nicht erklären aber wir beide fühlen uns da nicht so wohl wie in anderen Städten.

LG Thomas



polle

USA Experte

  • »polle« ist männlich

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 17. Januar 2012

Wohnort: Emsland

  • Private Nachricht senden

31

Freitag, 12. April 2013, 12:28

Für mich ist der Weg das Ziel und so mache ich Urlaub...wenns gefällt blieb ich, wenn nich dann (:fluecht:)

ps: Ich glaube Erwartungen machen den Frust :rolleyes:
(:hutab:)

Buff

USA Experte

  • »Buff« ist männlich

Beiträge: 805

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Neuss

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 12. April 2013, 12:40

Was mir nicht gefällt sind die größeren Städte, die ich bisher gesehen habe, angeführt von LA. Vor allem wenn sie keinen richtigen Ortskern (Altstadt) haben. Ausnahmen für mich sind San Francisco und mit Abstrichen Las Vegas.

Andererseits haben wir uns einmal in LA verfahren und sind in einem ganz tollen, gepflegten Wohngebiet gelandet.
Da war es richtig schön, so wie man es aus Filmen kennt...alte Bäume zu beiden Seiten der Straße und große Häuser mit schönen Gärten...und nein es war nicht Beverly Hills.
Ansonsten finde ich LA ziemlich heruntergekommen und viel zu groß.

Seltsam ist es, wenn man in einen Ort kommt, nach dem Zentrum sucht und plötzlich wieder draußen ist, ohne irgendetwas gefunden zu haben, das wie ein Ortskern aussieht. :-)

Brenni

USA Experte

  • »Brenni« ist weiblich

Beiträge: 1 479

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 12. April 2013, 15:18

Eine richtige Enttäuschung hatte ich noch nie. Ich kenne nur zwei Orte die ich nie wieder besuchen möchte. Lake Havasu City ist nur stinklangweilig und Four Corners kann ich einfach nichts abgewinnen.

Das Death Valley hatte mich nicht interessiert und ich wollte dort auch nie hin. Schließlich wurde ich mitgeschleppt, mitgehangen-mitgefangen. Das Valley im Februar war eine Überraschung, die Wüste lebend zu entdecken ein besonderes Ereignis. Wer rechnet schon mit gelb blühenden Wiesen, wenn man vom Tal des Todes spricht?

Ich liebe dort einfach die unterschiedlichsten Landschaften, auch wenn sie manchmal unserer Heimat ähnlich sehen. Das gesamte Paket macht die Reise aus. Lange entspannte Autofahrten, ungesundes leckeres Essen, freies unkompliziertes Reisen. Dann darf auch ab und zu was dabei sein, was mich nicht vom Hocker reißt.

Manchmal wundere ich mich nur, wie Orte die so unglaublich toll auf Bildern aussehen, in der Realität wirken...
:-) Gruß Brenni

"Surprise oder der letzte Versuch", eine Reise im November 2015

zehrer

USA Experte

  • »zehrer« ist männlich

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 12. April 2013, 15:38

Als wir In Utah unterwegs waren Richtung Moab mussten wir in Blanding uebernachten. Das ist wirklich das schlimmste 8| Kaff das ich bis jetzt je gesehen habe.
Echt uebel. Grad mal das es nen Subways gab.... 8|


Da kann ich Euch nur zustimmen
Viele Grüße
Fritz

Wo Strassen enden, beginnt Dein Weg:
Hike the USA - it's amazing out there!
USA Travel Guide - USA Hiking Database

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 798

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 12. April 2013, 15:53

Fahren zu den Keys geil...ich guck doch so gerne schönes Wasser
Death Valley na ja ich war jetzt zweima da. Verstehe den Hype um das ding nicht. Langes fahren und man sieht nix. Flop war Meteor crater, sauteuer und dann bloß ein Loch. Ich rate jeden ab, dan dem Ding vorbei zu fahren. Schickt mir das Geld, ich bin bedürftig. :D
Neue Wave wenn ich nicht irre, haben sich das zwei Rentner aus der schlecht spielnden Fußballnation, wo der Käse und die Tulpen herkommt ausgedacht. In einer anderen Welt wurde der Mist bejubelt. Nee was´n Scheiß. Die Gegend selbst nicht hässlich und wer wir ich ne Sandsteinmacke hat, also gerne drauf rum tritt, für den ist das gut, aber Neue Wave .
Bei mir kommt auch nicht auf größe an. Mich erfreuen kleine Dinge ebenso wie große. Selbst ein dahin plätschernder bach gibt mir was. Ob das nun was weltbewegendes ist sei dahin gestellt, aber ein Flop ist das nich.
Gar nix anfangen kann ich mit LA...nee doch ich kann versuchen die Stadt so schnell wie möflich zu verlassen. Ich muss aber ehrlich sein, hab mir noch nie Mühe gegeben LA kennen zu lernen. Jetzt fällt mir doch noch was ein. Tombstone, mit dem Kaff wurde ich gar nicht warm. Keine Ahnung, warum Leute da immer wieder hin fahren.
Wird aber immer so sein, das Leute unterschiedliche Meinung. Wir lieben Powwow und haben schon nächsten Termin im Herbst. Scheinbar sind wir allein mit dem Geschmack. Hab noch von keinem gelesen, dass bei Powwow war.

Susanne

Sauerländerin

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Grüne Hölle

Beruf: Ich leitete ein kleines Abrissunternehmen

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 12. April 2013, 16:51

Gibt es etwas Schöneres als mit netter Begleitung und lauter Musik im Cabrio Richtung Key West zu cruisen mit dem Wissen, daß zuhause Scheißwetter ist :D ?? Ich fands total geil !

Ward Ihr schon mal in Baton Rouge ? Der Name hört sich toll an (nachher fiel mir ein, daß meine englischstämmige Englischlehrerin Wanne-Eickel und Castrop-Rauxel immer sehr melodisch fand :D ) und Janis Joplin singt auch davon . Wir waren vor gefühlten 100 Jahren samstags dort und es war nichts los. In der Innenstadt waren wir die einzigen Menschen, die da rumliefen, die Restaurants waren geschlossen. Brauchen wir auch kein zweites mal hin... :D
Bei vielen Treffen dabei :D !

oregoncoast

USA Experte

  • »oregoncoast« ist weiblich

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 5. November 2012

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 12. April 2013, 17:07

@ Thomas:
Wir waren im Wind River Reservat in Wyoming an einem Powwow. Hat uns sehr gut gefallen! (Wir waren die einzigen Touristen dort...)
Ist aber schon laaaange her.... :-)

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 12. April 2013, 18:14

Zitat

Gibt es etwas Schöneres als mit netter Begleitung und lauter Musik im Cabrio Richtung Key West zu cruisen mit dem Wissen, daß zuhause Scheißwetter ist ?? Ich fands total geil !
Bin ich der einzige der da mal die Anzahl Meilen zusammen gerechnet hat die man tatsächlich über Wasser fährt? Die meiste Zeit gurkt man doch auch irgendwelchen "Inseln" rum in irgendwelche Kaffs und sieht nicht annähernd das Wasser .. wenn man Glück hat klappt das alles sogar ohne Stau :rolleyes:

Da fällt mir noch ein - Miami (:kotz:) Kann ich auch die A40 rauf und runter fahren im Sommer FreitagsNachmittag um 15.30h, da bewege ich mich genauso "schnell" fort ... nämlich gar nicht. Gilt bei mir das selbe wie für LA, bloß schnell raus da. Auch zum saufen gibt es bedeutend schönere und vor allem günstigere Ecken!
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 004

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 12. April 2013, 18:59

Bin ich der einzige der da mal die Anzahl Meilen zusammen gerechnet hat die man tatsächlich über Wasser fährt?

Ja ...
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Nic

Traveller

  • »Nic« ist weiblich

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Pleitestadt im Revier

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 12. April 2013, 21:36

Das Death Valley und die Fahrt im Cabrio nach Key West - immer gerne. Downtown LA ist auch nicht meins. Viele können Palm Springs nichts abgewinnen - mir gefällts und zum Joshua Tree NP ist es dann auch nicht weit.
Phoenix fällt auch bei den meisten durch, aber in Scottsdale 2 Tage in einem Resort abhängen hat auch was.
Persönlicher Flop meiner gerade beendeten Reise war der City of Rocks SP :thumbdown:
Bislang kenne ich nur den kanadischen Teil der Rocky Mountains. Der USA-Teil folgt diesen Sommer.
Ansonsten gilt oft :-) : Der Weg ist das Ziel
Lieben Gruß Nic

Ähnliche Themen