Du bist nicht angemeldet.

Burlewack

Stammuser

  • »Burlewack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Januar 2019, 12:29

Weihnachtsferien im Süden? Down under Vegas?

Servus,

wir sind am überlegen die nächsten Weihnachtsferien mal wieder nicht hier zu verbringen.
Was fällt euch zum Thema New Mexico / Arizona (sprich down under Las Vegas) ein?

- Crowded? (Snowbirds etc.)
- Teuer?
- Machbar?

Gibts nen Reisebereicht im Netz zu der Jahreszeit?

Joachim

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Januar 2019, 13:39

ich war noch nie zu einer solchen Zeit in den USA
aber ich habe mehrmals im Mai/Juni noch unter durch Schnee gesperrten Straßen/Locations gelitten ;)
das war aber eher nördlich von Vegas
aber in den Höhenlagen in Down Under (und davon gibt es einige) liegt zu Weihnachten sicher auch Schnee ...
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

Susanne

Sauerländerin

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 2 650

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Grüne Hölle

Beruf: Ich leite ein kleines Abrissunternehmen

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Januar 2019, 14:26

Wir waren vor 3 Jahren über Weihnachten in las Vegas und sind dann durch Arizona Richtung Süden gefahren. Die Autobahnen waren verschneit, in Flagstaff lag meterhoch Schnee und wir konnten einiges nicht machen, weil dadurch Straßen gesperrt waren. Das muß aber nichts heißen, wir waren vor Jahren mal Silvester in Las Vegas und haben von dort aus eine ähnlich Strecke gemacht. Da war T-Shirt-Wetter.

Ich hatte nicht das Gefühl, daß es durch die Feiertage teurer war,
Bei vielen Treffen dabei :D !

Bellagio"o"

USA Experte

  • »Bellagio"o"« ist männlich

Beiträge: 725

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Januar 2019, 14:32

Einen Weihnachtsreisebericht für diese Gegend kenne ich nicht, habe aber auch schon mal damit geliebäugelt, zu der Zeit dorthin zu fliegen.

Temperaturtechnisch muss man sich wohl auch in der Gegend Phoenix/ Tucson auf alles zwischen 0 und 25 Grad einstellen. Wenn man die Wetterdiagramne der letzten Jahre sieht, gibt es da immer wieder Kalt- und Warmlufteinbrüche. Selbst Weihnachten mit 30 Grad sind möglich.

Am verlässlichsten ist das Wetter wohl noch in Palm Springs.

Las Vegas ist natürlich kühler als AZ.

Alles andere mit Ausnahme der Küste dürfte wohl eher Gesäßkalt werden, was aber durchaus auch seinen Reiz haben kann.

Die Hotelpreise habe ich immer wieder mal verfolgt und sind über Weihnachten und Silvester in Las Vegas eigentlich immer recht hoch.

In Phoenix/ Tucson sind die Preise wohl besonders im März/ April hoch und Dezember / Januar recht niedrig. Rest ist Low Budget.

Ach ja, glaube Thomas war mal im Winter weiter nördlich unterwegs. Da sind mir die Bilder rund um den Grand Teton besonders positiv in Erinnerung geblieben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bellagio"o"« (1. Januar 2019, 14:38)


jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 719

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 4. Januar 2019, 09:37

...mal für mich zum Verständnis...

Wie macht Ihr das im Winter mit Sommer-Reifen auf dem Mietwagen ? Ich komme ja selbst aus dem Gebirge und hab' mit Winter so meine Alltags-Erfahrungen.
Keinen Meter würd' ich mich dort im Dezember alleine trauen !! Da hätte ich viel zu viel Schiß, die Karre zu verbiegen - und daß mich dann nachts die Kojoten fressen (:fluecht:)


Grüße Jens
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-der Ticker tickt für Südwest 4...

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 624

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 4. Januar 2019, 13:57

Weihnachten mit Kinder in den USA, da fällt mir doch glatt noch ein Bericht ein, auch wenn er schon etwas älter ist. http://www.alljogi.com/usareiseberichte/…dd04/index.html
Liebe Grüße
Kerstin

willi44

USA-Freund

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 21. März 2014

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 4. Januar 2019, 16:51

Hallo!
Auch ich war noch nicht an Weihnachten in Arizona.
Allerdings bin ich vor einigen Jahren im Oktober von Deutschland nach Tucson geflogen.
Das ist ja die südlichste Gegend von Arizona und ist wirklich eine eigenständige Reise wert, denn dort gibt es einige botanische und landschaftliche Kostbarkeiten.
Laut Klima-Daten von Tucson sollen die Temperaturen bei +4 Grad bis +18 Grad im Dezember liegen.
Ich habe hier gerade das Problem mit den Winterreifen gelesen, von dem Jens eben vor mir schrieb. Da muß man sich echt Gedanken machen, ob man nach Las Vegas oder Phoenix fliegt, oder gleich nur nach Tucson.
Es grüßt Willi
Hier sind alle meine Reiseberichte von Tuscon, Tombstone, Chiricahua NP, Organpipe NM usw:
www.willi44.de/tucson.htm

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 348

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 6. Januar 2019, 21:05

Wir haben Weihnachten 2007 in Flagstaff verbracht, sind dann am 25.12. via Sedona in den Süden gefahren - es war sonnig, aber auch kalt. Prescott war damals die Christmas Capital of Arizona und da war es schon frisch. Schnee hatten wir - glaube ich - da nicht.
Wir sind runter bis Ajo gefahren, waren im White Sands, im Organ Pipe und auch im Chiricahua, da war es überall wirklich recht leer. Ist aber über 10 Jahre her! Im Süden war es frostfrei, aber ich hatte ehrlich gesagt mit etwas mehr Wärme gerechnet. War jedenfalls kein T-Shirt-Wetter. So um die 10-12 Grad, aber trocken.
Silvester waren wir in Santa Fe. Sehr ruhig. Überhaupt null Knallerei!
Auf dem Rückweg nach Denver waren wir noch bei den Great Sanddunes (damals noch kein NP), war auch leer - aber dann dort schon wieder frostig.

Heute würden wir vermutlich etwas anders planen, aber das war schon ganz nett und entspannt so.