Du bist nicht angemeldet.

Biker175

Teilzeitbulette

  • »Biker175« ist männlich

Beiträge: 2 348

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Cottbus

Beruf: Sesselpupser

  • Private Nachricht senden

221

Sonntag, 24. Juni 2018, 09:55

Zeitraum: 16.06.2018-22.06.2018

Mietwagenfirma: Alamo
Gebucht bei: Billiger Mietwagen
Preis: 276 Euro

Anmiet-/ Abgabeort: LIH, Kauai, Hawaii

Gebuchte Fahrzeugkategorie: Midsize SUV

Erhaltene Fahrzeugkategorie: Midsize SUV

Erhaltenes Fahrzeug: Jeep Compass

Bemerkungen: Skip the Counter Ticket, problemlos sowohl bei Ausfahrt als auch Abrechnung
Hatte Aufschrift 4x4, war aber kein echter Allrad, da manuell nicht zuschaltbar, sondern nur über Fahrmodus und dann automatischer Zuschaltung
Bei Stammtischtreffen dabei.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biker175« (24. Juni 2018, 10:13)


andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 965

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

222

Sonntag, 24. Juni 2018, 10:09

Einwegmiete?
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Biker175

Teilzeitbulette

  • »Biker175« ist männlich

Beiträge: 2 348

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Cottbus

Beruf: Sesselpupser

  • Private Nachricht senden

223

Sonntag, 24. Juni 2018, 10:14

Einwegmiete?

So ist das, wenn man Daten per Copy/Paste übernimmt und noch halb im Jetlag ist. Hab's korrigiert, Einwegmiete ist auf Kauai echt schwierig.
Bei Stammtischtreffen dabei.

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 965

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

224

Sonntag, 24. Juni 2018, 11:14

Einwegmiete?

So ist das, wenn man Daten per Copy/Paste übernimmt und noch halb im Jetlag ist. Hab's korrigiert, Einwegmiete ist auf Kauai echt schwierig.

Oder Abgabe am Polihale Beach ...
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

225

Montag, 25. Juni 2018, 17:30

Ich würde die Abgabe eher am Ke´e Beach machen, dann schwimmt das Ding evtl. nach Lihue. Vom Polihale Beach wird das jedenfalls nix :D
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

chrischi

USA Experte

  • »chrischi« ist männlich

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Drage

Beruf: in 25 Jahren Rentner, Maßband hängt schon

  • Private Nachricht senden

226

Donnerstag, 2. August 2018, 08:15

Mietwagenfirma: Alamo

gebucht bei: Alamo

Anmiet-/ Abgabeort: Miami Airport - Fort Lauderdale Airport,
Fort Lauderdale Airport - Miami Airport

gebuchte Fahrzeugklasse: Midsize SUV

erhaltene Fahrzeugklasse: Midsize SUV

erhaltenes Fahrzeug: Ford Escape
Nissan Rouge

Bemerkungen: Skip the Counter ging nicht in MIA, habe die mega Schlange problemlos am Automaten umgehen können.
3 Autos in der Choise Line, Jeep Renegade, Mischubischi Outlander und der Ford.
Der Ford hatte den größten Kofferraum also wurde er es. Unaufälliges (langweiliges) Auto, 30mls/g

Skip the Counter in FLL problemlos, 3 Autos in der Choise Line, steinalter Jeep Compass, kleiner Nissan Rouge Sport
und der normale Nissan Rouge, der wurde es dann auch, Kofferraumgröße (größer als beim Ford) entschied auch hier.
Genauso unauffällig wie der Ford, besserer Fahrkomfort und etwas sparsamer, 32,6 mls/g
times

hofmar

USA-Freund

  • »hofmar« ist männlich

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 12. Mai 2015

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

227

Montag, 13. August 2018, 10:22

Zeitraum: 16.07.2018-03.08.2018


Mietwagenfirma: Alamo
Gebucht bei: Reisebüro STA-Travel hat bei DriveFTI gebucht und Auto von Alamo
Preis: 1.120 Euro


Anmiet-/ Abgabeort: Miami Airport -> New York JFK
Gebuchte Fahrzeugkategorie: Fullsize SUV
Erhaltene Fahrzeugkategorie: Fullsize SUV
Erhaltenes Fahrzeug: Nissan Armada 2018


KEINE EINWEGMIETE!


Bemerkungen: Wir hatten auch Skip the Counter und die Auswahl des Wagens in der jeweiligen Kategorie.
"Leider" waren bei Ankunft nur 2 Nissans vor Ort und wir wollten erst auf einen GMC oder Chevrolet warten.
Haben uns dann doch für den großen Nissan entschieden. Es war eine sehe gute Entscheidung! Super Auto und ordentlich Power als V8.
Er hat uns 2359 Meilen in den USA begleitet und hatte bei Abholung 900 Milen gelaufen.




Antes

USA-Freund

  • »Antes« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 10. September 2018

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

228

Montag, 10. September 2018, 17:31

Mietwagenfirma: Alamo

gebucht bei: billiger-mietwagen.de

Datum: 5.2 - 24.2 2018

Preis: 850€ inkl. Jungfahrergebühr

Anmiet-/ Abgabeort: Miami Airport

gebuchte Fahrzeugklasse: FCAR

erhaltene Fahrzeugklasse: FCAR


erhaltenes Fahrzeug: Dodge Charger SXT

Bemerkungen: Skip the Counter hat spitze funktioniert, als wir im RC-Center ankamen war ich auch froh darüber --> ca 150 Menschen in der Alamo Schlange. Also ab in die Garage wo uns gleich ein Mitarbeiter gefragt hat ob er uns helfen kann, Voucher hergezeigt und er hat uns die Reihe angesagt, in der besagten reihe angekommen stand da genau 1 Chrysler 200 mit über 30.000 meilen und meine Freundin merkte schon, dass die Stimmung bei mir nicht mehr ganz so gut war da ich unbedingt einen Chevy Impala oder einen Charger wollte. Also zurück zu dem netten Herren der dann gleich meinte: "Oh i'm sorry, you can get a free upgrade, just go to the midsize suv row" Na gut dachte ich ein Ford Explorer ist auch ganz ok, also ab in die Midsize Suv reihe die prall gefüllt war, ABER: Nur Nissan Rogue, meine Freundin meinte dann beschwichtigend, dass es nicht so schlimm sei und der Nissan ja auch gut passen würde. Hab mich dann nichtssagend umgedreht und bin retour Richtung Fullsize Car Reihe als frisch aus der Waschanlage ein silberner Charger vorfuhr mit nicht mal 10.000mi auf der Uhr. Auto war innen und außen sauber, lediglich die Ladekante beim Kofferaum war ein wenig zerkratzt, sonst war ich sehr sehr zufrieden und meine Freundin auch auch (:tongue:) weil ich endlich wieder gute Laune hatte :thumbsup:
»Antes« hat folgende Datei angehängt:
  • charger.jpg (95,96 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. September 2018, 14:42)

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 088

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

229

Montag, 10. September 2018, 19:03

Mietwagenfirma: Dollar
gebucht bei: Auto Europe

gebucht über billiger-mietwagen
Anmiet-/ Abgabeort: Los Angeles
Zeitraum: 24.06.2018 - 14.07.2018 (3 Wochen)

gebuchte Fahrzeugklasse: Standard SUV
erhaltene Fahrzeugklasse: Standard SUV

erhaltenes Fahrzeug: GMC Acadia SLT

Bestes Versicherungspaket, Satelliten-Radio Sirius XM, Zusatzfahrer incl.

Lederausstattung, drei Sitzreihen, WiFi-Hotspot, 4.300 Meilen auf dem Tacho, Baujahr 03/2018


Preis: 577,18 €

Keine Wartezeit am Schalter, kein Versuch, uns irgendwas aufzuschwatzen, freundlich und zuvorkommend.

Absolut vorbildlich!



(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018

Berndl1985

USA-Freund

  • »Berndl1985« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 19. Juli 2015

Wohnort: Bavaria

Beruf: Schpeditischnbuyman

  • Private Nachricht senden

230

Dienstag, 11. September 2018, 09:34

Mietwagenfirma: Hertz (Goldmitglied)

gebucht bei: ADAC Mietwagen als ADAC Mitglied

Datum: 20.04. - 04.05.2018

Preis: 758,- EUR + 91,- USD Miete für Kindersitz

Anmiet-/ Abgabeort: Atlanta Airport

gebuchte Fahrzeugklasse: PFAR

erhaltene Fahrzeugklasse: PFAR


erhaltenes Fahrzeug: Chevy Suburban, BJ 2017, Sirius freigeschaltet, 7700 Meilen gelaufen, leider nur manuell umklappbare Rücksitze

Nach Ankunft im Parkhaus musst ich schnell ins Gold-Büro um den Kindersitz abzuholen. Dort nur KK durchziehen, Vertrag unterschreiben, Sitz mitnehmen und raus auf den Stellplatz. Hatte schon große Vorfreude, denn einen Suburban wollt ich immer schon mal fahren. Dann am Fahrzeug kurze Ernüchterung, es steckte nur ein "normaler" Schlüssel im Zündschloß. Also erstmal alles ins Auto geräumt und dann zu einem Hertzmitarbeiter, der meinte: "Passt schon, die minimal ausgestatteten Suburban haben keine Fernbedienung" Aha dacht ich mir, gibt schlimmeres. Dann ab zum Hotel. Dort wollte ich das Auto dann am Türschloss absperren, als mir aufgefallen ist....Das Ding hat ja gar keine Zentralverriegelung. Dies funktionierte nur wenn ich den Knopf für die Türverriegelung an der Innenseite der Tür betätigte. So ein Sch.... Ok, am nächsten Morgen das Auto wieder aufgesperrt als plötzlich die Alarmanlage losging ?( , ich schnell wieder auf den Knopf in der Innenseite gedrückt, das Auto hat auch die restlichen Türen entriegelt aber die Sirene hupte fröhlich weiter. Sie ging erst aus als kurz die Zündung angemacht habe. Toll. Das Users Manual (Kannte auch nur die Variante mit FB) und diverse Google Suchen machten mich auch nicht schlauer. Ich bin dann zu einem Chevrolet Händler gefahren aber der Verkäufer konnte mir auch nicht helfen, er kannte auch nur die gute alte FB und meinte, dass diese Fabrikate wohl extra für die Mietwagenfirmen produziert werden, anders könne er es sich nicht erklären....fortan hatte ich die nächsten 2 Wochen immer kleine Kirmes, wenn ich das Fahrzeug aufsperrte aber hey, nach 2 Tagen habe ich es vom Aufsperren über auf den Sitz springen bis zum anmachen der Zündung in 2 Hupern geschafft :thumbsup: . So fuhr sich das Auto prima, trotz der Größe. Würd ich immer wieder fahren. Hat evtl. schon mal jemand das gleiche erlebt und einen Trick wie man die Alarmanlage umgehen kann?? Ich weiß ich hätte wieder zu Hertz fahren sollen und das Auto tauschen oder eine FB einfordern aber da bin ich immer zu schüchtern (:fluecht:)
july4
2013 - Westcoast; 2014 - Westcoast reloaded und New York; 2015 - Florida; 2016 - Babypause :-); 2017 - Babypause :-); 2018 - Georgia, South Carolina und Florida

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 983

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

231

Dienstag, 11. September 2018, 09:47

Preis: 758,- EUR + 91,- USD Miete für Kindersitz

Ui, hättest Du vorher mal hier nachgefragt. Kindersitze mietet man nicht, die kauft man im Walmart für 12 USD... :zwinker:

Das mit der Alarmanlage ist ja seltsam - wär' ich definitiv kurz zu Hertz, um das zu klären. So ein PFAR ist ja nicht eben günstig und ich glaub' dass du etwas abgezockst wurdest. Meine Suburbans hatten bisher immer alles drin, von Rückfahrkamera über Seitenwarner bis zum Bluray-Player. Zentralverrammelung natürlich auch.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte


Ähnliche Themen