Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 383

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

261

Dienstag, 26. Februar 2019, 12:51

hihi, erinnert mich an Newark Airport im September, auch Hertz

nach langer Wartezeit (eine Person, viele Kunden) wurde mir ein Yukon zugewiesen
ok, schon mal gut - ich mag den Wagen - schon öfter gehabt
leider war er weder auf dem angegebenen Platz noch anderswo ...
dann bot mir das Männeken bei den Autos einen Cadillac Escalade an, ein PFAR, also eine Klasse höher als gebucht, aber kostenneutral
aber da liesen sich die hintersten Rückbänke nicht umklappen obwohl es eigentlich gehen müsste
hab ich gesagt 'nö so nicht', kein anderes Auto weit und breit
nach ca 10min kam das Männeken wieder, nun waren die Rückbänke im Escalade umgeklappt ;)
ich hab ihn dann genommen
ein schönes Auto, mit allem Luxus was geht und auch ziemlich neu
aber vom Fahren her hätte ich doch den Yukon lieber gehabt
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite



262

Dienstag, 26. Februar 2019, 13:16

Mietwagenfirma: Hertz
Gebucht bei: ADAC
Zeitraum: 25.01.-08.02.2019
Preis: 486,10€
Anmietort: MIA
Abgabeort: MIA
gebuchte Fahrzeugkategorie: MVAR (Minivan)
Modellbeispiel: Chrysler Pacifica o.ä.
Uhrzeit in der Mietstation: Freitag, 18:30 Uhr
Erhaltene Fahrzeugkategorie: MVAR
Erhaltenes Fahrzeug (Hersteller und Modell): 2019er Dodge Grand Caravan GT
Upgrade: Nope
Choiceline: Nope
Milage: 3400 Meilen auf der Uhr, Sehr guter Zustand; Rückgabe 4600 Meilen
Innenraum: Neuwertig & fast sauber
Verbrauch: 11 Liter / 100km

Eigentlich wollten wir ja nen PFAR haben, aber zur Kompetenz von EW siehe oben...
Kurzfristig war dann kein PFAR zu bekommen am MIA (hatten ursprünglich bei SIXT gemietet, die hatten gar nix; Hertz wollte den nur für über 3000€/2 Wochen raus tun). So ist es halt, wenn man nur einen Tag vorher buchen kann...
Fahrzeug war dann ok. Für unsere Bedürfnisse ausreichend. Relativ neu, wobei das Modell ja schon recht antiquiert ist. Aber Sirius, Navi funktionierten, alles was irgendwie elektrisch sein könnte war es auch. Lediglich bei voller Besetzung hatte er leichte Traktionsprobleme, da die Vorderachse wohl zu stark entlastet wurde. Aber auch nur bei zügigem Anfahren.
»Waldi« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (199,63 kB - 61 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Oktober 2019, 17:31)
  • 2.jpg (199,15 kB - 41 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. Juli 2019, 10:00)
Mareike & Waldi in Amerika - ein Tagebuch unserer Reisen
Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dümmere gewonnen...

Nic

Traveller

  • »Nic« ist weiblich

Beiträge: 1 206

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Pleitestadt im Revier

  • Private Nachricht senden

263

Mittwoch, 17. April 2019, 04:52

Mietwagenfirma: Hertz
Gebucht bei: Hertz Frankreich
Zeitraum: 13.04. - 26.04.19
Preis: $542
Anmiet-/Abgabeort: LAX
Gebuchte Klasse: Fullsize SUV
Modellbeispiel: Chevy Tahoe
Erhalten: Tahoe
Rausgefahren mit: Dodge Durango GT
Milage: 24000
Zustand: sehr gut, innen sauber

Sonstiges: Neben dem Tahoe stand der Dodge mit Vollausstattung, der mir deutlich besser gefiel. Wie erwartet hatte der
Herr am Goldschalter keine Einwände gegen das freiwillige Downgrade.
»Nic« hat folgende Datei angehängt:
Lieben Gruß Nic

reizhusten

USA Freundin

  • »reizhusten« ist weiblich

Beiträge: 764

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

264

Donnerstag, 18. April 2019, 16:36

Mietwagenfirma: Alamo

Gebucht über: germanwho

Zeitraum: 17.04. - 28.04.

Preis: 454 Euro, nur das kleinste Paket gewählt, da ich über meine KK alle Versicherungen inkludiert habe

Anmietung / Abgabe: LAS/ SFO

Gebuchte Klasse: midsize SUV, Modellbeispiel war Hyundai Tucson

erhalten: Nissan Rogue, mit 240 Meilen auf dem Tacho. Gibt es den in zwei Größen? Er erscheint mir ziemlich geräumig und war der größte in der midsize Reihe. Kein 4WD, brauchen wir aber diesmal auch nicht. Gab aber auch nur einen Hyundai mit AWD in der Reihe. Weiter nur Hyundais und Nissans und ein kleiner Jeep im Angebot.

Zustand: sauber und so gut wie neu und mal in blau, hatte ich noch nie :D
USA Juli/ August 2013; USA Juli/ August 2014; USA Juli/ August 2015
MEXIKO Juli/ August 2016 / USA Oktober 2016
USA April 2017
KANADA Juli/ August 2018 / USA Oktober 2018
KALIFORNIEN April 2019,/ NAMIBIA Oktober 2019

265

Samstag, 15. Juni 2019, 23:03

Mietwagenfirma: Hertz
Gebucht bei: Hertz.uk
Zeitraum: 21.05.-05.06.2019
Preis: 657,90$
Anmietort: SFO
Abgabeort: SFO
gebuchte Fahrzeugkategorie: FFAR
Modellbeispiel: GMC Yukon
Uhrzeit in der Mietstation: Dienstag, 20:00
Erhaltene Fahrzeugkategorie: FFAR
Erhaltenes Fahrzeug (Hersteller und Modell): 2019er Ford Expedition XLT
Upgrade: Nope
Choiceline: Nope
Milage: 4348 Meilen auf der Uhr, Sehr guter Zustand; Rückgabe 7126 Meilen
Innenraum: Neuwertig & fast sauber
Verbrauch: 10,6Liter / 100km

Es war kein Yukon zu haben. Zwei Tahoe mit jeweils über 30k Meilen auf der Uhr. Oder jede Menge Expeditions. 2019er Modelle; Sirius funzt, Klimaautomatik - das war es leider mit Ausstattung. Haben wohl günstig irgendwo die XLT´s aufgekauft. 3,5l 6 Zylinder Doppelturbo - 400PS. Für die Größe und die gefahrene Strecke ein sehr akzeptabler Verbrauch - auch wenn die 10 Gang Automatik teilweise nicht so recht wusste, was sie machen sollte...
Sensationell leise. Hätten sie nicht so mit der Ausstattung geknausert, ein sehr angenehmes Reisemobil...
»Waldi« hat folgende Dateien angehängt:
  • 2.jpg (185,35 kB - 45 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Oktober 2019, 17:29)
  • 1.jpg (193,5 kB - 46 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Oktober 2019, 17:29)
Mareike & Waldi in Amerika - ein Tagebuch unserer Reisen
Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dümmere gewonnen...

Lal@

Rockin' All Over The World

  • »Lal@« ist männlich

Beiträge: 4 819

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Beruf: Steelworker

  • Private Nachricht senden

266

Dienstag, 18. Juni 2019, 13:32

Mietwagenfirma: Recordgo über Argus Car Hire
Gebucht bei: billiger-mietwagen
Zeitraum: 13.06.-16.06.2019
Preis: 26,44 € für 3 Tage
Anmietort: Malaga Airport
Abgabeort: Malaga Airport
gebuchte Fahrzeugkategorie: SUV (Nissan Kaschkai oder ähnliches)
bekommen: Opel Grandland X Turbo









Wenn ein SUV für 3 Tage unter 30 € kostet muss ja eigentlich ein Haken dabei sein.
Aber eigentlich war alles was Probleme machen konnte inklusive
Vollkasko- und Diebstahlschutz: ohne Selbstbeteiligung (durch Erstattung)
Haftpflicht unbegrenzt
mit Glas-, Reifen-, Unterbodenschutz
alle Kilometer frei
faire Tankregelung

Erstattungsschutz: Verlangt Ihr Vermieter vor Ort im Schadensfall oder bei Diebstahl eine Selbstbeteiligung von Ihnen, erstattet Ihnen Ihr Veranstalter Argus Car Hire diesen Betrag gemäß seiner AGB.

Eine Kaution über 1400 € muss bei der Anmietung per Kreditkarte hinterlegt werden.
Dazu gab es die folgende Info:
INFORMATIONEN ZU KAUTION UND KREDITKARTE
AKZEPTIERT: MasterCard (keine Debit- oder Prepaidkarte), Visa (keine Prepaidkarte).
Debitkarten werden nicht akzeptiert, sofern nicht anders angegeben.
Für die Mietdauer wird Ihre Kreditkarte mit einer Kaution in Höhe von EUR 1400.0
belastet. Diese Kaution dient als Garantie, die bei Beschädigung/Diebstahl des
Fahrzeugs einbehalten wird.
NICHT AKZEPTIERT: Andere Zahlungsarten werden nicht akzeptiert.


Aber wer liest sich solchen Kleinkram durch.
Da ich das Auto bei der Reservierung mit einer AMEX-Karte gezahlt hatte ging ich davon aus dass ich damit auch die Kaution hinterlegen konnte.
Vor Ort wurde mir dann erzählt dass es nur mit Visa oder Mastercard ginge, was ja auch im obigen, von mir nicht gelesenen, Text steht. Auf der Visa war nicht mehr genug Verfügungsrahmen, eine Mastercard hatte ich nicht mit.
Watt nu?
Wenn ich eine völlig unnötige Versicherung abschließe, die mehr oder weniger identisch mit der von Argus Car Hire ist, dann kann ich die Kaution auch mit einer AMEX hinterlegen.
Na klasse.
Da ich keine große Lust auf irgendwelchen weiteren Zeitverlust hatte akzeptierte ich die Versicherung für 84 € und zahlte alles zusammen mit der AMEX.
Schlüssel erhalten, Auto abgeholt, alles bestens.
Ich hätte das Auto auch stehen lassen und die 28 € in den Windschießen können, mit nem Taxi wären wir günstiger hin und zurück zum Hotel gekommen.
Aber da wir evtl. die eine oder andere Fahrt machen wollten kam das nicht infrage.


Das Auto war top, knapp 6000 Kilometer auf dem Tacho - ich würde unter "normalen" Umständen immer wieder bei Recordgo buchen, der Preis war unschlagbar.....

Die genaue Rechnung:
Auto: 26,44 €
Benzin: 82,84 €
Versicherung: 74 €
Rückzahlung Benzin: 62,13 € (ich hatte keine Lust zu tanken und hab einfach einen unvollen Tank zurück gegeben)
Gesamtkosten: 121,15 €
Hätte ich vorher alles genau durchgelesen und vollgetankt wären es 26,44 € gewesen.
Beim nächsten Mal weiss ich Bescheid, dann habe ich eine spanische Übersetzung der deutschen Versicherungsbedingungen und eine randvolle Visakarte mit....

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 791

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

267

Samstag, 22. Juni 2019, 17:53

Anbieter: Hertz.de Gold Mitglied
Zeitraum 30.5.19-20.6.19
Annahme&Abgabe -Station: MIA
494,55$ PAL
Geb. Klasse: SCAR
Erhalten/Ausgesucht: MVAR

In der Gold Choice standen mindestens 25 Autos von Mittelklasse PKW über SUV (IFAR, SFAR) und eben Minivans. Der Chrysler Pacifica hatte die beste Ausstattung mit Rückfahrkammera, Ledersitzen, Schiebedächern, Sitzkühlung/-heizung, Navi und Sirius Radio. Das Auto hatte einiges an PS unter der Haube allerdings keine Traktionskontrolle was manchmal für durchdrehende Räder beim Anfahren gesorgt hat. Platz war mehr als ausreichend, selbst mit 3 Sitzreihen haben 2 Koffer und das Bordgepäck in den Kofferraum gepasst, ist die 3. Sitzreihe umgeklappt ist der Platz riesig. In die 2. Sitzreihe passen auch Personen mit langen Beinen und haben massig Platz.



Kofferraum wenn die 3. Sitzreihe umgeklappt ist



Sitzplatz 2. Reihe, Vordersitze komplett nach hinten gefahren

Liebe Grüße
Kerstin

Markus1996

Stammuser

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

268

Sonntag, 23. Juni 2019, 09:28

Hallo Kerstin,


Das Auto hatte einiges an PS unter der Haube allerdings keine Traktionskontrolle was manchmal für durchdrehende Räder beim Anfahren gesorgt hat.


mir hat Alamo mal ein Upgrade andrehen wollen und deswegen behauptet der Minivan hätte zu wenig Leistung... ich hatte mich aber nicht überzeugen lassen.
An der ersten Ampel fuhr ich schon mit durchdrehenden Rädern an... :rolleyes:

Die Vans haben alle zwischen 250 und 300 PS was mehr als ausreichend für einen USA Urlaub ist... :whistling:

Wenn man dann noch den Knopf findet um den Eco Modus aus zu schalten, dann sitzt man in einem Auto mit dem das Fahren nicht einmal mehr Spaß macht. Der drehte damals den Motor voll aus und man war schon auf der Einfahrt vom Highway schneller, als man auf selbigem fahren durfte... (:fluecht:)

Gruß Markus

Burlewack

Stammuser

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

269

Sonntag, 23. Juni 2019, 10:56

Mietwagenfirma: Budget
Gebucht bei: billiger-mietwagen.de
Zeitraum: 08.06.19 - 21.06.19
Preis: 307,78 € - abgebucht nur 238 $ ?
Anmietort: MIA AIrport
Abgabeort: MIA Airport
gebuchte Fahrzeugkategorie: Budget Gruppe F Midsize SUV
Modellbeispiel: Nissan Rouge
Uhrzeit in der Mietstation: Samsatg, 21:00
Erhaltene Fahrzeugkategorie: Budget Gruppe F Midsize SUV
Erhaltenes Fahrzeug (Hersteller und Modell): Nissan Rouge 2019
Upgrade: Nope
Choiceline: Nope
Milage: 8.600
Innenraum: Neuwertig & fast sauber
Verbrauch: 8-11 Liter / 100km

Bis 3 Wochen vor Abflug noch 420 €.
Irgendwie sind dann die Preise nochmal heftig gefallen. (vgl. Thomas 2016 - Florida)

Foto wollte ich anhängen war aber mit 180 kb zu groß?

Berndl1985

USA-Freund

  • »Berndl1985« ist männlich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 19. Juli 2015

Wohnort: Bavaria

Beruf: Schpeditischnbuyman

  • Private Nachricht senden

270

Donnerstag, 4. Juli 2019, 09:32

Mietwagenfirma: Hertz
Gebucht bei: ADAC Mietwagen als Goldmitglied
Zeitraum 06.06. – 19.06.2019
Preis: 564 € + 72 $ Kindersitz für Kleinkind + 2x Sunpass Mini
Anmietort: MCO
Abgabeort: MCO
Gebuchte Fahrzeugkategorie: FFAR
Erhaltene Fahrzeuge: Infiniti QX60 / Chevy Tahoe

Fahrzeug 1: Infiniti QX60
Meilen auf der Uhr: 5214
Besonderheiten: Ledervollausstattung, alles was einen warnt, piept und blinkt, leider kein Sirius freigeschalten

Da wir beim Landeanflug auf Orlando wegen schlechten Wetters ne gute Stunde zusätzlich über dem Meer auf Höhe South Carolina kreisen mussten, bei der Immigration nur 4 Schalter offen waren und wir dort dann noch eine dreiviertel Stunde in der Schlange verbrachten, war unser Kleiner schon etwas quängelig. Deswegen habe ich dann auch am Goldschalter (zu diesem müssen wir immer seit wir einen Kindersitz dazubuchen, keine Ahnung warum) keine Einwände gegen den Infiniti ausgesprochen, obwohl kein FFAR. Wichtig war, dass das Gepäck reingepasst hat und alle genügend Platz hatten (2 Erwachsene, 1 Teenie, 1x knapp 3 Jahre)

Leider wurden wir dann am vierten Urlaubstag an der Midpoint Bridge von Fort Myers kommend Richtung Cape Coral von einem Dodge von hinten „geramt“. Wir standen bestimmt schon eine halbe Minute bei einem heftigen Platzregen an der Ampel, als uns der RAM erwischte. Der Fahrer sagte, er hätte wegen des heftigem Regen nicht mehr lenken können. Hatte aber sein Handy bei geöffnetem Whatts App auf dem Schoß liegen. Das ständige getippe was man bei den Fahrern rund um sich rum in den letzten Jahren sieht ist eh nervig meiner Meinung nach. Passiert ist Gott sei Dank keinem etwas und der Fahrer hat auch gleich die Cops gerufen.

Auf jeden Fall mussten wir am Ende des Tages am Flughafen von Fort Myers tauschen. Die Dame am Goldschalter frage mich, als sie sah dass wir eigentlich FFAR gebucht hatten, ob ich den mir den Infiniti ausgesucht hätte und als ich das verneinte hat sie nur mit den Augen gerollt und gleichzeitig "Orlando" gestöhnt. Ich konnte dann wählen zwischen einem Tahoe und einem Nissan Armada.
Hab dann den Tahoe genommen, da mir die Autos einfach gefallen und sich meiner Meinung nach gut fahren lassen. Seine „hohe“ Meilenanzahl hat man ihm nicht angemerkt.

Fahrzeug 2: Chevrolet Tahoe LT
Meilen auf der Uhr: 29789
Besonderheiten: Ledervollausstattung, Warnung durch vibrierenden Fahrersitz, Sirius freigeschalten
»Berndl1985« hat folgende Dateien angehängt:
july4
2013 - Westcoast; 2014 - Westcoast reloaded und New York; 2015 - Florida; 2016 - Babypause :-); 2017 - Babypause :-); 2018 - Georgia, South Carolina und Florida; 2019 - Florida zum 3ten

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 791

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

271

Donnerstag, 4. Juli 2019, 10:37

keine Einwände gegen den Infiniti ausgesprochen, obwohl kein FFAR.

Der ist gut, da hätte ich auch keine Einwände gehabt, die Fahrzeugklasse kostet meistens das dreifache wie FFAR. :D
Liebe Grüße
Kerstin

Berndl1985

USA-Freund

  • »Berndl1985« ist männlich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 19. Juli 2015

Wohnort: Bavaria

Beruf: Schpeditischnbuyman

  • Private Nachricht senden

272

Donnerstag, 4. Juli 2019, 10:56

Würd ich aber nicht bezahlen dafür :8o:
july4
2013 - Westcoast; 2014 - Westcoast reloaded und New York; 2015 - Florida; 2016 - Babypause :-); 2017 - Babypause :-); 2018 - Georgia, South Carolina und Florida; 2019 - Florida zum 3ten

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 791

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

273

Donnerstag, 4. Juli 2019, 11:18

Würd ich aber nicht bezahlen dafür :8o:

Ich auch nicht, :D aber ich zahle in Florida bestimmt auch nicht den für einen FFAR, nicht mal dann wenn unsere Kinder wieder mitfahren würden.
Liebe Grüße
Kerstin

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 383

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

274

Donnerstag, 4. Juli 2019, 12:45

ich zahle gerne für einen FFAR, auch wenn eigentlich für 2 Personen ein SFAR völlig ausreichend ist
ich gucke halt gerne von oben auf die anderen, und nicht hoch zu den anderen :D

wir hatten dieses Jahr auch einen Tahoe, allerdings ohne 4WD
ist ein schönes Auto, aber mein Favorit ist immer noch der Yukon
gibt es leider relativ selten, schade eigentlich
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite



alljogi

USA Experte

  • »alljogi« ist männlich

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 18. Januar 2012

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

275

Donnerstag, 4. Juli 2019, 13:34

wir hatten dieses Jahr auch einen Tahoe, allerdings ohne 4WD
ist ein schönes Auto, aber mein Favorit ist immer noch der Yukon
Entschuldige die blöde Frage, ist aber ein Yukon nicht das gleiche/selbe wie ein Tahoe. Die unterscheiden sich max. in den Ausstattungsvarianten. Insofern ist es relativ egal ob Yukon oder Tahoe. Beide gibt es zusätzlich in XL Ausführung. Beide basieren auf der gleichen Plattform.
Aber ich mag den Tahoe oder Yukon mit 4WD auch sehr gerne. Mit dem komme ich zumindest überall dorthin wo ich auch hin will. Da wo ich mit dem nicht hinkomme, will ich gar nicht hin (:fluecht:)

so long
alljogi

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 383

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

276

Donnerstag, 4. Juli 2019, 13:46

ja, sind beides schöne Autos und die Unterschiede sind wirklich nicht so groß
den Yukon hatte ich erst einmal und war begeistert (deswegen hätte ich ihn gerne wieder)
welche Austattung man bekommt läßt sich nicht vorhersagen, XL hatten wir nie im Angebot, gab eigentlich immer nur LT
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite



mike@us66

Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 668

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

277

Donnerstag, 4. Juli 2019, 14:25

wir hatten dieses Jahr auch einen Tahoe, allerdings ohne 4WD
ist ein schönes Auto, aber mein Favorit ist immer noch der Yukon
Entschuldige die blöde Frage, ist aber ein Yukon nicht das gleiche/selbe wie ein Tahoe. Die unterscheiden sich max. in den Ausstattungsvarianten. Insofern ist es relativ egal ob Yukon oder Tahoe. Beide gibt es zusätzlich in XL Ausführung. Beide basieren auf der gleichen Plattform.
Aber ich mag den Tahoe oder Yukon mit 4WD auch sehr gerne. Mit dem komme ich zumindest überall dorthin wo ich auch hin will. Da wo ich mit dem nicht hinkomme, will ich gar nicht hin (:fluecht:)

so long
alljogi


stimmt...sind technisch identische Autos...nur der Grill und das Logo sind anders Chevy / GMC ...
beide gibts auch in "Large" SUBURBAN / YUKON XL...
Der GMC ist etwas edler im Innenraum...
Der 3. im Bunde auf der gleichen Plattform ist der Cadillac Escalade / Escalade ESV...
allerdings find ich diese Rapper Pimp Karre eher peinlich....
the grass is never greener on the other side...

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 383

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

278

Donnerstag, 4. Juli 2019, 14:40

Der 3. im Bunde auf der gleichen Plattform ist der Cadillac Escalade / Escalade ESV...
allerdings find ich diese Rapper Pimp Karre eher peinlich....

den hatte ich letztes Jahr im Nordosten, ist aber auch ein PFAR, hab ihn nur bekommen weil kein FFAR mehr da war
ein schönes Auto, aber ich hätte lieber einen gleich ausgestatten Yukon gehabt ;)
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite



sheikra

uʍop epısdn

  • »sheikra« ist männlich

Beiträge: 3 443

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: mittendrin hier und da

Beruf: Coasterfan

  • Private Nachricht senden

279

Dienstag, 9. Juli 2019, 10:59

Mietwagenfirma: Alamo
Gebucht bei: billigermietwagen.de
Zeitraum: 18.6. - 2.7.2019
Preis: 507,01 €
Anmietort: RIC
Abgabeort: RIC
gebuchte Fahrzeugkategorie:
Modellbeispiel: Toyota RAV4
Uhrzeit in der Mietstation: Dienstag, 19:00
Choiceline: nein
zugeteilt - Hyundai Tucson - defekte Bremsleuchte
Erhaltenes Fahrzeug (Hersteller und Modell): KIA Sorento
Milage: 20319 Meilen auf der Uhr, leicht schmutzig, Rückgabe 22127 Meilen
Innenraum: na ja, ganz OK
Verbrauch:keine Ahnung



half of my is in Florida

--------------------------------------
Bei einigen netten Treffen dabei ^^
4th of July Firework Nach Norden und dann immer geradeaus Florida 2012 New York

Gerald1101

USA-Freund

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 24. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

280

Dienstag, 16. Juli 2019, 14:12

Hab für letzen Samstag für 2 Wochen bei Alamo einen Luxury reserviert, nachdem der Preis über den ÖAMTC unschlagbar günstig war (gleicher Preis wie Fullsize und billiger als Premium).
Am Samstag in der Choiceline in LAX stand bei Luxury dann nur 1 Volvo S60 T5 AWD mit allen verfügbaren Extras und gerade mal 2000 Meilen am Tacho. Ist zwar kleiner als der XTS oder ähnliche, haben ihn aber trotzdem genommen.
Er macht wirklich Spass und mit seinen 319 hp ist er auch ausreichend motorisiert

Ähnliche Themen