Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Smoky66

USA-Freund

  • »Smoky66« ist männlich
  • »Smoky66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2014

Wohnort: Staufenberg

Beruf: Rentner/Autor

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 25. Oktober 2014, 12:27

Western Storys

Als Autor und Western Fan, schreibe ich natürlich auch über dieses Genre. Wer Interesse an spannender Lektüre hat, dem möchte ich gerne meine Werke vorstellen.
Mein erster Roman "Abrechnung im Yukon" ist eine fiktive Geschichte, vor dem Hintergrund der historischen Ereignisse des Klondike Goldrausches.
Inspiriert wurde ich zu diesem Roman auf einer meiner Reisen durch das Yukon Territorium.
Da mich die Geschichte Nordamerikas schon immer interessiert hat, war es mir ein Bedürfnis, auch einen Roman der ungewöhnlichen Art zu schreiben.
Schon seit meiner Jugend,hatte ich mich dem Western Hobby verschrieben. Doch aktiv ausgeübt, hatte ich es erst Anfang der 70er Jahre, als ich mit einigen anderen einen "Reit&Western Club" gründete.
Erst später, in den 90ern brachte mich ein Freund auch dazu, mal das Kanufahren auszuprobieren. Es gefiel mir und wir unternahmen viele Touren in Deutschland und dann auch in Kanada. Eigentlich war es mein Traum, einmal die USA zu bereisen. Doch durch einen gemeinsamen Freund - der nach Kanada ausgewandert war,- verschlug es uns in dieses Land. Glücklicherweise, wie ich heute sagen kann. Die Abenteuer die wir in diesem Land erlebten, werden mich mein ganzes Leben begleiten.
Schon vorher faszinierten mich die Geschichten von Jack London. Ich verschlang seine Bücher und dachte nicht im Traum daran, jemals auf den Spuren des Goldrausches zu wandeln.
Doch es wurde wahr.
Und auf einer dieser Reisen durch den Yukon, kam mir die Idee zu einem Roman.
Und heute hat mich das Schreibfieber gepackt, so das ich auch in Zukunft noch einige spannende Western Geschichten verfassen werde.
Meine Werke.
»Smoky66« hat folgende Dateien angehängt:
Bleib immer neugierig!