Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich
  • »sepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 290

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. August 2012, 20:10

Xanten - Römerstadt am Rhein

Wir haben es immer mal wieder vorgehabt, nun haben wir es in der letzten Woche endlich mal gemacht und die Römerstadt Xanten besucht. Von Düsseldorf aus ist man dort in ca. 45 min. Umso unverständlicher, warum wir nicht längst mal da waren.
Einen Bericht zum Römerfest im Archäologischen Park gibt es hier ja von Otto.
Der Archäologische Park befindet sich auf dem Gelände der antiken Provinzstadt Colonia Ulpia Traiana.

Zu Anfang, und besuchten als erstes das dortige LVR Römer Museum, das vor ca. 4 Jahren eröffnet wurde, und das Elemente eines archäologischen Schutzbaus mit einem modernen Museumsgebäude verbindet.

Nachfolgend einige Ausstellungsstücke. Hier alte Werkzeuge




Eine alte Grabplatte

Amphoren

Als Grabbeigaben wurden Dinge des täglichen Lebens genommen.


Das konnten auch kriegerische Werkzeuge sein, je nach Berufsstand


Eine leichte Rüstung


Herzstück des Museums sind die Ausgrabungen des Bäderhauses, das hier als Querschnitt und Modell zu sehen ist.




Und hier als Überblick




In einem alten Rheinarm wurde dieses Flachschiff gefunden


und diese Fässer


Wir waren ca. 2 ½ Stunden nur im Museum und haben dann anschließend einen Bummel auf dem ganzen Gelände gemacht, das insges. Ca. 60 Hektar mißt.

Ein Teil der Gebäude wurde rekronstruiert. Hier der begehbare Nordturm.




von der Außenseite:


Blick vom Nordturm auf den Xantener Dom St. Viktor


Der in Teilen rekonstruierte Hafentempel






Herberge mit Wohnräumen, Werkstätten, Thermen, Kräutergarten und dem römischen Restaurant.


Wie wir alle wissen, speisten die Römer im liegen:


Eine Getreidemühle


Das rekonstruierte Amphitheater – einst Schauplatz grausamer Spektakel, heute kulturelles Highlight.










Im Innenraum fanden Vorbereitungen für ein Theaterstück statt, den Kulissen nach zu urteilen Cesar & Cleopatra


Weitere interessante Dinge gibt es auf dem Gelände. Hier einen kleinen Teil einer Wasserpipeline, die von der Eifel mit geringem Gefälle bis nach Köln reichte.


eine teilweise oberirdisch laufende Wasserleitung


Grabstein des Feldzeichenträgers Pintaius


Grabstein des Primus


Weihealtar für die Matronen


Wir haben im Archäoligischen Park soviel Zeit verbrasselt, dass wir uns für die Innstadt schon ziemlich sputen mussten. Eingang haben wir gefunden durch das Klever Tor.




In der Innenstadt gibt es so einige schöne, romantische Häuser zu bewundern.


Das gotische Haus


Direkt am Eingang gibt es ein paar "Waschweiber"


Wir haben uns es allerdings nicht nehmen lassen hier ein sehr leckeres Eis zu essen. Und Cappuccino gabs auch.


Der schöne Marktplatz


Dem Dom haben wir natürlich auch noch unsere Aufwartung gemacht. nachfolgend ein paar Bilder ohne Kommentar



















Beim Rückweg sind wir noch an der Kriemhildmühle vorbeigekommen


Zu guter letzt waren wir noch an der Xantener Südsee und haben dort einen kleinen Rundgang gemacht.




Bei einem aufsteigenden Krähenschwarm fühlten wir uns an den Hitchkock-Thriller "Die Vögel" erinnert. Auf dem Bild sind aber nur einige wenige zu sehen :-)


Leider mussten wir aus Zeitgründen so einiges auslassen, wir müssen also nochmal hierhin. Es lohnt sich. Entsprechend: Fortsetzung folgt (irgendwann).

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 8 517

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. August 2012, 20:17

:thumbsup: Xanten ist wirklich einen Besuch (oder mehr) wert.

Ich spendier irgendwann im Niederrhein-Thread auch noch mal ein paar Bilder.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto