Du bist nicht angemeldet.

Cunningham

famous4nothing

  • »Cunningham« ist männlich

Beiträge: 591

Registrierungsdatum: 17. August 2012

Wohnort: Ex-Dorlacher

  • Private Nachricht senden

201

Sonntag, 12. November 2017, 13:07

Immer wieder toll, den Bericht eines Rookies zu lesen. Wir Wiederholungstäter kennen dieses Gefühl gar nicht mehr so richtig, obwohl wir auch immer wieder neue Locations sehen und neue Erfahrungen machen. Bisher war ich auch der Meinung, dass man die erste Tour nicht übertreffen kann - bis wir letztes Jahr mal im Oktober unterwegs waren...
Vielen Dank für deinen Bericht (:hutab:)
Besucht mich auf meiner Homepage oder auf der noch übersichtlichen Photo-Seite bei f

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

202

Sonntag, 12. November 2017, 16:19


Das Fahren in den Städten fand ich nicht so schlimm, wie immer behauptet wird. Die Autofahrer fahren alle gechillt und rücksichtsvoll, Drängler habe ich überhaupt nicht erlebt. In Los Angeles kommt man sehr gut und schnell mit der Metro oder auch dem Big Blue Bus überall hin, wo man mag. ich weiß nicht, woher das gerücht kommt, dass LA kein gutes ÖPNV-Netz hat? Bereits im Vorfeld bei der Planung meiner Reise fand ich es sehr widersprüchlich, einerseits dies zu lesen mit dem Hinweis, man wäre ohne Auto total aufgeschmissen und andererseits die Verfluchung des Straßenverkehrs von LA.


In vielen Belangen ist das Fahren schon angenehmer als in Deutschland. Aber das ist meiner geringen Meinung nach auch abhängig von der Gegend und meiner Erfahrung nach auch der Etmischen Zugehöhrigkeit der Fahrer. Wenn es meist brenzlig oder total Nervig war, dann waren meist zwei bestimmte Volksgruppen die sich hervortaten. Positive Fahrerlebnisse hatte ich dann eher mit der restlichen größten Einwohnerschafft der USA.Um Santa Cruz und San Francisco hatte der Verkehr dann wieder in jeder Beziehung deutsche Unverwechselbarkeit. Drängeln Hupen und meckern bestimmen das Verkehsbild. Aber das ist vielleicht auch nur mein subjektives Erleben.

Auf jeden Fall hatten ihr eine tolle Zeit und dein Reisebericht hat sich toll gelesen. :thumbsup:
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Na Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

jom

USA-Freund

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

203

Sonntag, 12. November 2017, 20:29

Vielen Dank für´s mitnehmen und den interessanten und kurzweiligen Reisebericht, Alccati - die Mitfahrt hat sehr viel Freude gemacht!

Und speziell für die Anregung mit dem Reiten vielen Dank! Das werden wir ganz sicher machen: ich hatte diesen Kindheitstraum schon fast vergessen: ich habe mit meinem (sehr alten) Opa solange ich ihn hatte als Vorschulkind sehr oft erzählt wie wir durch Texas (unser damaliger Cowboy-Leben-Sehnsuchtsort) reiten wollen (für die Oma wollten wir einen Sessel auf eine Kuh binden).

PS: ich hoffe Deiner Mama geht es wieder den Umständen entsprechend besser
Viele Grüsse, Jochen

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

204

Sonntag, 12. November 2017, 21:07

(:danke:) für den tollen Bericht, es ist immer wieder interessant wie unterschiedlich die Berichte von Ersttätern sind, das Wichtigste aber ist, dass es euch gefallen hat! Ich hoffe dir geht es wie mir und du kannst daran mit Freude zurückdenken, auch wenn das Jahr manchmal nicht ganz so verlaufen ist, wie wir es uns gewünscht hätten.
Liebe Grüße
Kerstin



Bei Treffen dabei

elfie60

Pipi Langstrumpf Fan

  • »elfie60« ist weiblich

Beiträge: 408

Registrierungsdatum: 21. Januar 2012

Wohnort: OWL

Beruf: retired

  • Private Nachricht senden

205

Montag, 13. November 2017, 02:13

Vielen Dank fürs Mitnehmen (:danke:)
Eine Frage zur Logistik: habt Ihr den Wasserkocher jemals gebraucht?
Hatte mir auch überlegt, einen zu kaufen, aber wir hatten zu 99% Hotelzimmer, in denen es eine Keurig gab. So gab es morgens immer den 1. Kaffee zur Online-Tageszeitung im Bett. Zweimal habe ich abends zum Warmwerden Kakao in der Keurig gemacht.
LG, Ellen july4
Wirklich reich sind nur die Leute, die mit der Zeit nicht sparen müssen
Ernest Claes

Bei Stammtischtreffen dabei

alccati

Native American Lover

  • »alccati« ist weiblich
  • »alccati« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 11. Februar 2017

Wohnort: München

Beruf: Journalist

  • Private Nachricht senden

206

Montag, 13. November 2017, 05:26

PS: ich hoffe Deiner Mama geht es wieder den Umständen entsprechend besser
Mama ist leider am 16. 10. verstorben. Daher gab es auch eine längere Pause im Reisebericht. ;-( ;-( ;-(

Vielen Dank fürs Mitnehmen
Eine Frage zur Logistik: habt Ihr den Wasserkocher jemals gebraucht?
Hatte mir auch überlegt, einen zu kaufen, aber wir hatten zu 99% Hotelzimmer, in denen es eine Keurig gab. So gab es morgens immer den 1. Kaffee zur Online-Tageszeitung im Bett. Zweimal habe ich abends zum Warmwerden Kakao in der Keurig gemacht.
Den Wasserkocher haben wir oft gebraucht, weil wir nur in zwei Unterkünften einen hatten (Shereton Phoenix und Redondo Suites & Inn). Einfach zum Kaffee-Kochen oder auch um Nissin Cup Noodles zu machen. :zwinker: Der hatte bei Walmart auch nur 8 Dollar gekostet und hat kaum Platz weggenommen.
Ich hoffe dir geht es wie mir und du kannst daran mit Freude zurückdenken, auch wenn das Jahr manchmal nicht ganz so verlaufen ist, wie wir es uns gewünscht hätten.
Ich werde immer gern an diesen Urlaub zurückdenken. Das ist ja das tolle an Urlaub: die Erinnerungen kann niemand einem nehmen :-)
Erster USA-Trip: 3 Wochen im September 2017 -

Los Angeles - Death Valley - Las Vegas - Zion National Park - Page/Lake Powell/Antelope Canyon - Grand Canyon - Flagstaff/Route 66 - Sedona - Apache Trail - Phoenix - San Diego - Los Angeles

K@lle

Moderator

  • »K@lle« ist männlich

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

207

Montag, 13. November 2017, 10:18

:thumbup: :thumbup: :thumbup:
Gruss Kalle
www.kalle-jaeck.de
Bisher bei netten Treffen dabei

elfie60

Pipi Langstrumpf Fan

  • »elfie60« ist weiblich

Beiträge: 408

Registrierungsdatum: 21. Januar 2012

Wohnort: OWL

Beruf: retired

  • Private Nachricht senden

208

Dienstag, 14. November 2017, 02:24

Mein herzliches Beileid zum Tod Deiner Mutter.
LG, Ellen july4
Wirklich reich sind nur die Leute, die mit der Zeit nicht sparen müssen
Ernest Claes

Bei Stammtischtreffen dabei

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 803

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

209

Dienstag, 14. November 2017, 10:14

PS: ich hoffe Deiner Mama geht es wieder den Umständen entsprechend besser
Mama ist leider am 16. 10. verstorben. Daher gab es auch eine längere Pause im Reisebericht. ;-( ;-( ;-(

Mein herzliches Beileid... ;-(

210

Dienstag, 14. November 2017, 14:32

Oh, was ist das bitter! Ich hoffe, dass Ihr viel Kraft auf eurer Reise getankt habt!
Vielen Dank für den tollen Bericht!


Viele Grüße,

Nick (:hutab:)
"Drivin' in the sun ... looking out for #1"

Melli

die NETte Bahntante ;)

  • »Melli« ist weiblich

Beiträge: 2 060

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Bärlin

Beruf: Bahntante

  • Private Nachricht senden

211

Mittwoch, 15. November 2017, 18:44

Zunächst einmal auch von mir herzliches Beileid! Ich habe meine Mama vor mittlerweile 3,5 Jahren verloren und kann den Schmerz daher nachempfinden. Sie fehlt mir jeden Tag aber der Schmerz lässt irgendwann etwas nach....

Danke auch von mir für deinen Reisebericht!! :thumbup: Mir ging es 1997 nach meiner 1. USA Reise genau anders herum. Ich wollte am liebsten sofort wieder 'rüber'. Es hat dann zwar ganze 7 Jahre gedauert aber es war quasi genau die gleiche Reise und nicht minder schön. Seitdem war ich noch 9x in den USA aber meine 1. Reise vergesse ich nie und sie wird in meinem Herzen immer einen ganz besonderen Platz haben. Von daher trau' dich ruhig. :zwinker:
USA...where my heart belongs! :love:




ThomasMG

USA Experte

  • »ThomasMG« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 19. Januar 2012

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

212

Mittwoch, 15. November 2017, 20:53

Auch von mir aufrichtige Anteilnahme.

Und vielen Dank für den tollen Bericht.

Viele Grüße Thomas

213

Gestern, 23:58

Juhu,

mal die Nachtschichten genutzt und hinterher gereist. Interessante Newbeetour. Mal was anderes...
Von der Ausführlichkeit fast wie in Echtzeit. Respekt.
Bin mal auf die Planung eurer nächsten Tour gespannt.

Mein Beileid.

Grüße aus Dortmund

Waldi
Mareike & Waldi in Amerika

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dümmere gewonnen...

alccati

Native American Lover

  • »alccati« ist weiblich
  • »alccati« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 11. Februar 2017

Wohnort: München

Beruf: Journalist

  • Private Nachricht senden

214

Heute, 17:53

@All:
Zum einen vielen Dank für Eure Anteilnahme wegen meiner Mama; zum anderen Danke für Euer Feedback bezüglich des Reiseberichts. :kuss:

An anderer Stelle dieses Forums werde ich Euch dann gern bezüglich meines anstehenden New York Trips in Anspruch nehmen :D
Erster USA-Trip: 3 Wochen im September 2017 -

Los Angeles - Death Valley - Las Vegas - Zion National Park - Page/Lake Powell/Antelope Canyon - Grand Canyon - Flagstaff/Route 66 - Sedona - Apache Trail - Phoenix - San Diego - Los Angeles

Zurzeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 2 Besucher

McRonny

Legende: Super Moderatoren, Administratoren , Moderatoren