Du bist nicht angemeldet.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 552

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 4. November 2019, 23:07

Am Samstag fand im "Bunker Paulsmühle" in Düsseldorf-Benrath eine Rockabilly Night statt.
Rockabilly ist nicht ganz das, was ich so zuhause höre. Aber ich bin einfach mal mit Freunden mitgegangen, um zu sehen, was da abgeht.

Der Preis für insgesamt vier Bands war günstig. Die Location war keinem von uns bekannt.

Hier das Programm.



Der "Bunker".









Es war der erste Rockabilly-Event im Bunker; mit so 400 Besuchern war der Veranstalter nach eigenen Angaben zufrieden.


Als erste Gruppe stand "Wanted Cash" - eine Johnny Cash Recover Band - auf der Bühne.



Danach spielten "Lucky Lunatics" - das war eher die Richtung "Punkabilly".



Es folgten "Cherry Casinos and The Gamblers" mit Rock'n'Roll der 50iger und 60iger Jahre.



Headliner waren "Dave Phillips & the Hot Rod Band". Das war auch eher die Richtung Rock'n'Roll bzw. "Neo-Rockabilly".


Hier muss ich wirklich sagen: was der "ältere Herr in Schlips und Kragen" da wildes auf der Bühne abgezogen hat, war echt bemerkenswert. Da kamen die meist jüngeren Fans vor der Bühne nicht mit. :zwinker:

Das hat mir an dem Abend am Besten gefallen.


Insgesamt ein gelungener Event! :thumbup:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Kanada-Kalle

Kein Experte,aber ich kenne welche!

Beiträge: 873

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 5. November 2019, 08:55

Jep Otto war ein gelungener Abend und der älterer Herr mit Schlips ging ab wie eine Rakete :hdbngband:
:cwb: :wice: :cwb:

Bei Stammtischtreffen dabei

july4 1994 Florida, 1995 Florida, 1996 Nevada, 1998 Südstaaten, 1999 Key West, 2002 Boston und Umgebung, 2010 Westen von Kanada, 2011 Westen von Kanada, 2018/2019 Texas und Oklahoma, 2019 Südstaatentour: NC, Kentucky, West Virginia, Virgina, Tennessee, NJ, Pennsylvania, Maryland

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 552

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 15. Dezember 2019, 23:45

Am Freitag spielte die Band "Link in the Chain" in der "Villa Erckens" in Grevenbroich.

Da ich schon mehrfach in der "Villa Erckens" gewesen bin, hier ein paar Infos zu der Villa.

Zitat

Die ehemalige Industriellenvilla Villa Erckens befindet sich in der Stadt Grevenbroich und ist das Gegenstück zum Gebäudeensemble der Grevenbroicher Stadtparkinsel. Heute befindet sich in dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude die Dauerausstellung unter dem Titel „Museum der Niederrheinischen Seele“, welche auf rund 370 m² Ausstellungsfläche einen Überblick über Alltag, Kultur und Mentalität der Region „Niederrhein“ gibt. Zusätzlich befindet sich der Fachbereich Kultur der Stadt Grevenbroich in der Villa Erckens.

Link zu Wikipedia


"Link in the Chain" bezeichnen sich selber als Bluegrass und American Folk Band.
Die fünf Musiker stammen alle vom Niederrhein: Ingo Schmitz (Gesang, Gitarre, Banjo), Rolf Heimann (Gesang, Gitarre, Banjo, Mandoline), Veronika von Rüden (Fiddle), Stefan Pelzer-Florack (Gesang, Kontrabass) und Ronald Jeurissen (Percussion).
Sie verbinden traditionelle Musikstile der USA von Country und Folk über Bluegrass bis hin zu Blues. Dazu werden auch schon mal Songs aus anderen Genres bluegrass-mäßig aufgearbeitet.

Bei dem Konzert wurden sie unterstützt von der Sängerin Anne Florack und Frank Born an der Blues-Harp.

Das Konzert in dem kleinen Raum im Museum, in dem mal gerade 80 Zuschauer Platz finden, war wieder sehr kuschelig. :zwinker:
Und das Fotografieren war auch nicht so einfach (mit meiner kleinen Knipse).

Die Villa






An dem Abend wurden so einige unterschiedliche Instrumente gespielt.





Zusammen mit Anne Florack.



Zusammen mit Frank Born.





Rolf Heimann tritt als Prof. Bottleneck schon seit Jahren in unterschiedlichen Gruppierungen auf - auch mit Frank Born als Duo.



Alle zusammen bei der Zugabe.


Mir hat der Abend sehr gut gefallen. :thumbup:



Hier ein paar Videos vom Auftritt letztes Jahr in der Villa.
Link in the Chain


Float


Midnight Special
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto