Du bist nicht angemeldet.

Markus1996

USA Experte

Beiträge: 295

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

41

Freitag, 16. April 2021, 10:12


den Canyon de Chelly habe ich in guter Erinnerung


Ich auch, das war eine schöne Wanderung.

Wir sind damals in den Canyon hinab gelaufen (was nicht wirklich schwierig ist und auch für "Höhenängsliche" durchaus machbar ist (ich weiß das) (:fluecht:)


wahrscheinlich ist das immer noch so ...


Ob unten im Canyon noch der Verkaufsstand mit dem Silberschmuck ist?!? Keine Ahnung...
Jedenfalls gab es den da vor den Cliffhäusern.



Chinle habe auch noch gut in Erinnerung auch wenn es das Motel von damals nicht mehr gibt
aber dort haben wir unsere schönste Gürtelschnalle gekauft, zu einem wirklich guten Preis


Nach einem bestimmten Motel würde ich nicht mehr schauen, schon aus der Erfahrung heraus, dass man dabei immer wieder enttäuscht wurde.
Mal hat sich der Besitzer geändert ein andermal ist es wie "früher" nur eben deutlich älter... (:fluecht:)

Ich hatte rein Interessehalber mal nachgeschaut, was es so an Mietwagen Angeboten gibt für meinen Zeitraum (aber ich glaube auch nicht daran, dass das Mitte September was wird).
Da bin ich fast vom Stuhl gefallen... 1000 € pro Woche + Einwegmiete. ?(
Ein Van oder noch besser die größte verfügbare Limo fände ich praktisch, ein Fullsize SUV käme nur in Frage wenn der deutlich günstiger wäre... :rolleyes:

Die Preise für Flüge finde ich ganz ok. Nicht wirklich günstig, aber auch nicht übertrieben teuer. Mein Plan wäre von New York zu starten und von Seattle aus zurück zu fliegen.
Derzeit kostet das knapp 1700 € hin in der Premium Eco und zurück Business. Wenn kein Corona wäre würde ich direkt buchen... :zwinker:

Billma

Stammuser

  • »Billma« ist männlich

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Aachen

Beruf: Ich arbeite nicht 8o)

  • Private Nachricht senden

42

Freitag, 16. April 2021, 10:38

Da bin ich fast vom Stuhl gefallen... 1000 € pro Woche + Einwegmiete.
Mal bei Germanwho geschaut?
Gruß

Willi

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 714

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

43

Freitag, 16. April 2021, 11:02

Anfang April hatte ich einen Preis von 4666 Euro, der beinhaltet
Flug Premium Eco für 2 Personen, Fullsize SUV ohne Einwegmiete, 2 Übernachtungen Chicago, 2 Übernachtungen Santa Monica
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

Markus1996

USA Experte

Beiträge: 295

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

44

Freitag, 16. April 2021, 12:55

Da bin ich fast vom Stuhl gefallen... 1000 € pro Woche + Einwegmiete.

Mal bei Germanwho geschaut?


Nein, weil es ja eher unsicher ist, ob überhaupt und da hatte ich halt erst einmal beim ADAC geschaut.
Vor 2 Jahren noch hatte ich eine Woche lang den Full Size SUV für kanpp 380 €

Anfang April hatte ich einen Preis von 4666 Euro, der beinhaltet
Flug Premium Eco für 2 Personen, Fullsize SUV ohne Einwegmiete, 2 Übernachtungen Chicago, 2 Übernachtungen Santa Monica


Chicago ist glaube ich gar nicht so teuer für die Übernachtungen und 2 Nächte würde ich da jetzt auch nicht ein planen.
Lieber dann nach einer Nacht wieder weiter... :zwinker:

Aber ich bin so oder so nicht der "Stadtmensch". (:fluecht:)

Santa Monica... da findet man nicht viel preisgünstiges. :-)
Aber irgendwie hat mir Santa Monica immer gefallen. Stadt hin oder her... :zwinker:
Aber ich würde da wieder spontan direkt vor Ort suchen. Das hatte vor ein paar Jahren schon super funktioniert.
Dann kann man weiter, je nachdem wie man gelaunt ist. (:fluecht:)

Als letzte Station mit Abflug LA würde ich allerdings vermutlich auch vorab buchen. :-)

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 714

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 16. April 2021, 13:32

Aber ich bin so oder so nicht der "Stadtmensch".

ich auch nicht, deswegen habe ich inzwischen auch die großen Städte meist ignoriert
Stadrundfahrten im Bus sind wegen Corona sowieso gerade nicht so passend
also mit dem Mietwagen eine Stadtbesichtigung light

Chicago ist glaube ich gar nicht so teuer für die Übernachtungen und 2 Nächte würde ich da jetzt auch nicht ein planen.
Lieber dann nach einer Nacht wieder weiter...

also ich finde es schon ziemlich teuer da, auch das Parken
und den Wagen erst später am Flughafen abholen ist auch keine Option
ich muß ihn da aber übernehmen um die Einwegmiete zu sparen
würde jetzt in Airport-Nähe übernachten (vorgebucht weil Ankunft gegen 18h) und dann s.o.

Als letzte Station mit Abflug LA würde ich allerdings vermutlich auch vorab buchen.

werde ich auch machen, schon weil der Rückflug vormittags startet
darum werde ich auch Santa Monica weglassen, falsche Seite vom Flugplatz ;)
komme von Süden und will mir auch nicht den LA-Verkehr antun (mehr als unbedingt nötig)
denke im Moment an Redondo Beach
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

Markus1996

USA Experte

Beiträge: 295

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

46

Freitag, 16. April 2021, 13:51


ich auch nicht, deswegen habe ich inzwischen auch die großen Städte meist ignoriert
Stadrundfahrten im Bus sind wegen Corona sowieso gerade nicht so passend
also mit dem Mietwagen eine Stadtbesichtigung light


Mit dem Mietwagen durch die Stadt ist meistens auch nicht so "prickelnd"...
Parken kann man fast nirgends oder irre teuer oder man versteht die Parkuhren nicht und ganz besonders in LA auf dem Walk of Fame...
Da sind Irre unterwegs, nicht zu verwechseln mit Iren... :zwinker:
Wenn es doof läuft dann hat man mehr Zeit die Straße an zu schauen als einem lieb ist.



also ich finde es schon ziemlich teuer da, auch das Parken
und den Wagen erst später am Flughafen abholen ist auch keine Option


Das habe ich aber auch schon wegen einem Tag gemacht... ok das war in Afrika.
Das Auto am Vortag abgegeben und mit dem Taxi weiter. Sehr entspannend und in dem Fall auch günstiger.
In Afrika ist das Parken egal (weil es nichts kostet) aber dafür der Mietwagen mit ca. 150 € am Tag recht teuer ist.
In San Francisco hatte ich einmal unsinnigerweise 3 Tage Mietwagen und 3 Tage Parken (= 50 US$ pro Tag) bezahlt, das passiert mir nicht mehr.


ich muß ihn da aber übernehmen um die Einwegmiete zu sparen


Ohne Einwegmiete könnte ich gerade einen Pickup buchen... (:fluecht:)
Logischerweise ab New York bis San Francisco und der wäre noch recht günstig.
Ich vermute der steht auf der falschen Seite des Kontinents und muss überführt werden. :D


würde jetzt in Airport-Nähe übernachten (vorgebucht weil Ankunft gegen 18h) und dann s.o.


Macht Sinn, vor allem wenn die Einreise sich "hin zieht".


werde ich auch machen, schon weil der Rückflug vormittags startet
darum werde ich auch Santa Monica weglassen, falsche Seite vom Flugplatz ;)
komme von Süden und will mir auch nicht den LA-Verkehr antun (mehr als unbedingt nötig)
denke im Moment an Redondo Beach


In der Nähe (vielleicht auch etwas weiter) wo Du übernachten willst kann ich ein ganz mieses Motel empfehlen.
Ein Zimmer unbenutzbar, weil es extrem laut war (kam aus der Wand) und auch sonst von der Hygiene her ziemlich naja.
Dafür konnte man außen sitzen und direkt vor dem Fenster Zigarre rauchen, während man einem (monstermäßig) großen Waschbären
auf dem Gehsteig (wollte wohl nicht überfahren werden) zu sehen konnte.

Der LA Verkehr ist berüchtigt, aber San Francisco kann genauso schlimm sein. Wobei in San Francisco kenne ich schon die "Schleichwege".
LA ist etwas komplizierter, wenn es da Stau gibt, dann überall, vor allem wenn auf einer Hauptverkehrsader ein Unfall passiert ist...

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 714

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

47

Freitag, 16. April 2021, 14:03

In San Francisco habe ich in Sausalito übernachtet. Da hat es mir gut gefallen.
Die Parkgebühren sind erträglich und waren außerdem im Hotelpreis enthalten.
Ins Zentrum dann mit der Fähre (annehmbarer Preis).
Würde ich wieder so machen.
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 714

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

48

Freitag, 16. April 2021, 14:12

In der Nähe (vielleicht auch etwas weiter) wo Du übernachten willst kann ich ein ganz mieses Motel empfehlen.

sag mal den Namen :)
hab noch nicht ernsthaft nach Hotels in Redondo Beach gesucht
auf einen schnellen Blick ist mir das REDONDO PIER INN aufgefallen
das hat mir für die Planung des Übernachtung-Ortes erstmal gereicht
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

Nic

Traveller

  • »Nic« ist weiblich

Beiträge: 1 326

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Pleitestadt im Revier

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 20. April 2021, 18:25

Falls du die Route 66 auch von Los Angeles nach Chicago fahren würdest gibt es momentan über Hertz Ländercode fi ein gutes Angebot für 2022:
Ein 7-Sitzer SUV für 4 Wochen kostet ca. 1100 $ inklusive Einwegmiete mit den üblichen Versicherungen und PAL. Günstiger dürfte es nicht mehr werden.
Chicago - LA ist etwa doppelt so teuer.
Lieben Gruß Nic

Markus1996

USA Experte

Beiträge: 295

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

50

Dienstag, 20. April 2021, 20:09


sag mal den Namen :)


Ich glaube da lag ich ziemlich daneben. Das war irgendwie weiter entfernt als in der Erinnerung. Pacific Inn & Suites :-)
Hört sich jedenfalls gut an und 2014 war google noch nicht so gut wie heute... :zwinker:
https://www.google.com/maps/@33.7096364,…!7i16384!8i8192
Aber billig war das, da kann man nichts sagen... :D

Ich muss dazu sagen, dass ich das gar nicht so schlecht fand, aber ich reiste ja nicht alleine und ja es ist keinerlei Luxus vorhanden, aber man konnte draußen rauchen ohne Probleme zu bekommen... (:fluecht:)
Außerdem hatte ich noch (beim Rauchen) einen Waschbären gesehen und den sogar fotografiert...



und damit ist doch eigentlich jeder Tag gerettet... :zwinker:

2021 wir mit der Planung nichts, es sei denn ich fahre alleine... :rolleyes: