Beiträge von Lal@

    Ich hab die ersten Tage gelesen, der Rest kommt später.
    Bei Paul auf Staten Island haben schon einige Forumisten gewohnt, kann ich auch nur empfehlen.

    Und ein letztes Bonnus Video. Spaziergang zum Delicate Arch am 30.8.2002

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es gibt noch nen Bonnus. Horseshoe Bend am 10.5.2001. Völlig verwackelt, aber ein guter Vergleich zu dem, was heutzutage dort los ist.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    #5 - 25.5.2007


    Wie alles begann:

    Wir haben es beide nicht gewollt. Uli hatte zwar mal einen Gedanken daran verschwendet, daß sie es dieser blöden Welle zeigen wollte, wer die Frau im Haus ist, aber doch nicht in der Ende Mai erwarteten Hitze. Es traf sich deshalb gut, daß ich am 1.2.2007, dem Tag, an dem die Permits geordert werden mussten, im Urlaub war. Es traf sich deshalb schlecht, daß Traude in Wien an ihrem PC saß und 4 Permits bekommen hat.

    Wir versuchten es mit Ausreden.

    Du bist doch nicht so gut zu Fuß.

    Ich schaff das.

    Ist wird bestimmt viel zu heiss.

    Beim letzten Mal waren es 43 °. Wir gehen zur Wave, basta...


    Was soll man dagegen sagen....


    Das Wetter in den letzten Tagen war sehr angenehm, sonnig, aber kühl. Ausgerechnet heute morgen knallte die Sonne aber schon um 8 Uhr morgens. Uli hatte sich gestern Abend noch fest vorgenommen mit zu kommen, aber jetzt beschlichen sie doch Zweifel. Als diese während der Fahrt immer grösser wurde, hielt ich sie nicht davon ab, als sie doch lieber wieder nach Hause wollte. Lieber einen ruhigen Tag am Pool als einen langen heissen Tag an der Wave. Ich wäre auch gerne in Page geblieben, wollte Traude aber nicht im Stich lassen.

    Hannes fuhr uns zuerst zur Paria Ranger Station, wo wir Bescheid sagten, dass heute eine Person weniger zur Wave unterwegs wäre und ein Permit neu ausgeschrieben werden könne.

    Dann ging's los - Hin- und Rückweg je 2 1/2 Stunden


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Eine Bildergalerie dieser Tour ist hier zu sehen.
    Damit hatte sich die Wave dann aber entgültig erledigt, 5x waren mindestens 2x zu viel. Sieht ja immer alles gleich aus, im Nachhinein hätte mir 1 Besuch gereicht.

    #4 - 26.4.2004

    Die Wave war in diesem Urlaub eigentlich kein Thema, aber was soll man machen, wenn man nur eine Toilette besuchen will und diese sich in der Ranger Station befindet, wo einem dann jede Menge Permits aufgedrängt werden. 9 von 10 waren noch offen, ich hab 4 mitgenommen, da wir uns am abend noch mit einem anderen Paar getroffen haben, die mitkommen konnten.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Uli's Geschichte dazu gibt's hier zu lesen.

    #3 - 3.4.2003



    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    2. Versuch - 5 Tage später - am 2.9.2002.
    Diesmal wusste ich, wo die Wave zu finden ist. Nachdem ich den "Crack in the Wall" in der Ranger Station gesehen hatte, war alles klar. Der Film fängt irgendwo unterwegs an und hört auf, als ich samt Camera den letzten Berg herunter gefallen bin. Ich hab's überlebt, die Camera nicht. Die Geschichte dazu gibt's hier

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es beginnt am 28.8.2002 - dem Tag, an dem ich die Wave nicht fand.
    Permits gab es damals problemlos, dazu wurden in der Ranger Station 5 Bilder gezeigt. Eins zeigte den Abzweig ab Highway 89, eins den Trailhead und eins den Abzweig zum Buckskin Gulch, Dazu 2 Bilder von weiten Ebenen. Am nächsten Tag hatte ich jedenfalls vergessen wo genau die Wave zu finden war und irrte zusammen mit 4 Amis ziellos durch die Gegend.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.