Roadtrip Abfahrt Phoenix und Ankunft

  • Ich habe den 1. Post gelesen und mir dann gedacht: "ja und nun ?!". Es gibt eine kurze Einleitung, dann das man sich schon informiert hat, dass man keine Hinweise möchte und dann die Route. Ich musste noch ein zweites Mal lesen ob ich irgendwo eine Frage überlesen habe ^^.

    Wie alle hier schon geschrieben haben, finde ich manche Etappen wirklich zu lang. Ich bin noch nie mit einem RV gefahren, von daher mag die Vorbereitung einen ganz andere sein. Aber wenn ich schon die Route sehe, die selbst mit einem normalen PKW eher "langweilig" ist, weiß ich nicht wirklich, was dieser Forumbeitrag nun wirklich soll.


    Flowers1982, du hast geschrieben, dass der Startpunkt PHX geldlicher Natur geschuldet ist. Da frage ich mich ehrlich, wenn ich schon das erste mal in den USA bin, warum mache ich dann eine RV-Reise und dann noch mit so einer eher durchschnittlichen(uninteressanten) Route? Warum mietet Ihr euch nicht einen großen SUV und fahrt die klassische "Erste-Süd-West-Tour"? Ist mit Sicherheit günstiger, entspannter und Ihr seht deutlich mehr.

    Wenn ich dir noch einen Rat geben darf, dann streiche bitte Malibu. Wir waren 2022 dort und man kann es sich wirklich schenken. Wir sind über die Kanan Dume Road angefahren. War ok. Mehr aber auch nicht. Der Point Dume war damals wegen einem Unfall/Bauarbeiten gesperrt. Puerco Beach: ja ok angehalten, 10 Fotos gemacht, weitergefahren. Pepperdine University die Waves of Flags angeguckt. Malibu Lagoon + Malibu Pier selbst für PKWs war es schwer einen Parkplatz zu finden(Parkgebühren min 10$). Mit einem RV eher aussichtslos dort etwas zu finden. Der Pier war schön, aber eher mehr ein Zwischenstopp wenn man sowieso dort vorbeifährt. Die 10$ parken waren es eigentlich nicht wert. Der Pacific Coast Highway war von dort an, bis LA komplett voll. Es hört sich immer toll an wenn man sagen kann, "wir waren in Malibu!". Aber touristisch bringt einem die Gegen wirklich wenig!

    Vielleicht plant Ihr euren Zwischenstopp eher in Santa Barbara und verbringt dort lieber einen entspannten Tag in der Innenstatt, Strand und am Hafen.

  • Man lernt ja auch immer noch dazu, denn jemanden der in einem Reiseforum seine Reiseroute vorstellt und dann... ja was genau war eigentlich deine Intention die Route hier vorzustellen?

    Offensichtlich willst du nicht hören, was dir offensichtlich schon mehrere andere, in anderen Foren auch schon gesagt haben. Ich gehe mal schwer davon aus, dass dir alle Menschen, die dir versucht haben mit ihrer teilweise jahrzehntelangen Erfahrung was zu deiner Route zu sagen, dir einfach nur helfen wollten damit DEIN Urlaub besser wird. Natürlich kannst du mit den Ratschlägen anfangen was du willst sie sogar ignorieren, aber dann wieder die Frage wozu stellst du dann deine Route hier ein? Wolltest du ein Lob für die tolle Tour? Wie Kerstin das schon geschrieben hat wird dir niemand sagen das alles prima ist, wenn des das nun mal nicht ist.

    Alleine wenn du die einzelnen Punkte in Google eingibst kannst du schon selber sehen wo das ganze nicht wirklich passt, dafür muss man sich in den USA noch nicht mal auskennen aber gut, du wolltest keine Kommentare zur Route also respektiere ich das natürlich.


    Und nur mal so am Rande. Niemand hier war unfreundlich zu dir, hat deine Route abgelehnt, dir gesagt das du blöd bist und das du lieber zu Hause bleiben sollst. Alle die was zu deiner Route geschrieben haben wollten dir nur helfen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!