Roadtrip Abfahrt Phoenix und Ankunft

  • Hallo liebe USA Gemeinschaft


    Unsere Reise rückt immer näher. Im August 2024 geht unser Roadtrip mit einen C30 Wohnmobil von CanUsa los.

    Wir planen unsere Reise seit April 2023, nachdem uns eine andere tolle Reise von einer Schiffsreise storniert wurde. So haben wir gedacht nun haben wir diese drei Wochen nun buchen wir uns eine Reise in Amerika.


    Allerdings war uns schnell klar was wir wollten. Wir wollen mit einen Wohnmobil unsere Reise starten. Ich möchte für drei Wochen sagen heute packen wir aus und haben unser Schlafplatz immer dabei.


    Ich war schon in einigen diversen Forums um mir tolle campgrounds zu suchen.


    Unsere Route steht fest es ist auch alles gebucht. Wir machen mal kurze Strecken, aber auch längere und dann bleiben wir auch mal zwei oder drei Tage an einen Ort. Mein Mann und ich werden uns abwechseln. ( Ich brauche eure lieb gemeinten Kommentare nicht, die Strecke ist viel zu lang! Die Strecke ist nicht machbar! Wollt ihr keinen Urlaub etc…— wir HABEN UNS DAS GUT ÜBERLEGT).


    Hier unsere Reise


    15.08 wir fliegen nach Phoenix und kommen auch an den Tag an und bleiben einen Tag im Hyatt Hotel.

    16.08 checkout Hotel - WoMo abholen und zum Campground Phoenix lost dutchman

    17.08 checkout lost dutchman - Ankunft Grand Canyon, Campground Trailer RV

    18.08 Grand Canyon

    19.08 checkout Grand canyon - Ankunft Monument Valley, Campground Koa

    20.08 checkout Monument Valley- Ankunft las Vegas, Campground Circus Circus

    21.08 las Vegas

    22.08 las Vegas

    23.08 checkout las Vegas - sequoia NP, Campground lemon Cove

    24.08 sequoia NP

    25.08 Checkout sequoia NP - Monterey, Campground Marina Dunes

    26.08 monterey

    27.08 checkout monterey - Malibu, Campground Malibu RV Park

    28.08 Malibu RV

    29.08 checkout Malibu RV - panamint Springs, Campground panamint Springs

    30.08 panamint Springs

    31.08 checkout panamint Springs - kingman, Campground black Canyon ranch

    01.09 checkout kingman - Phoenix, Campground lost dutchman

    02.09 lost dutchman

    03.09 WoMo abgeben in Phoenix


    Danach bleiben wir noch zwei Nächte im Hyatt Hotel am 05.09 geht es dann wieder nach Deutschland


    Liebe Grüße Doreen

  • Zitat: 23.08 checkout las Vegas - sequoia NP, Campground lemon Cove.


    Das ist aber eine ziemliche Strecke. Habe mal auf Google Maps geguckt.

    Die schnellste, aber sicher nicht schönste Route, weil hauptsächlich Interstate, ist 611 km lang und wird mit 06:07 Std. Fahrzeit angegeben.

    Die interessantere Strecke über das Death Valley wären 716 km und 07:42 Std. Fahrzeit.

    Beide Routen wären mir persönlich viel zu lang und mit dem Wohnmobil brauchst du sicher noch etwas länger.

    klick oder klick

  • Hallo und (:willkommen2:)


    Hui... also die Strecken Monument Vally - Las Vegas, Las Vegas - Sequoia und Malibu - Panamint Springs wären mir schon mit dem Auto zu heftig - und ich bin gerne lange und im Tiefflug unterwegs... ich glaube mit einem WoMo ist das zu heftig.


    Vom Monument Valley bis nach Vegas gibt es einiges unterwegs anzugucken... Und mit dem RV in den Sequia hoch dauert schon einen halben Tag. Das ist eine Bergstrecke wo viele hochschleichen (vor allem die Wohnmobile, weil die schlicht nicht genug Power haben)... an dem Tag spart ihr euch besser den Gang auf die Toilette und das Einkaufen, denn dafür bleibt schlicht keine Zeit.


    Malibu? Was will man da? David Hasselhoff und seine Bojenträgerinnen ( boobs ) sind nicht da - da sind nur Villen und der Strandzugang ist (illegalerweise) versperrt...


    Ich würde den ganzen Teil in Kalifornien streichen abgesehen vom Death Valley... dafür eine schöne Runde um den Grand Canyon und dort ein paar Dinge mitnehmen wie z.B. Sedona, Page und seine Attraktionen, Kanab und Dunstkreis (Coral Pink Sanddunes zum Bleistift), St. George...


    Dein Glück, dass du bei uns gelandet bist. Wir können helfen - wenn du willst.


    (:hutab:)

  • Damit ist das geklärt. Viel Spaß.

    Das war mein Gedanke auch... zudem ja auch gar nicht nach irgendwelchen Tipps oder Hinweisen gefragt wurde. Leider werden wir nach August nicht erfahren, ob es so geklappt hat. Wobei es mich schon interessieren würde...

    In diesem Sinne
    liebe Grüße von Stefan :)



    Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!
    Steffuzius.png
    Bei 31.png kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

  • Naja, sie wird ja schon in allen Wohnmobilforen diese Antworten bekommen haben.

    Wenn sie schonmal in den USA einen Womotrip gemacht hätte dann wüsste sie das das Vorhaben extremst sportlich ist…. Jeder nach seiner façon….

  • und ich würde nur wirklich ungern im August nach Phoenix fliegen - hot, hot, hot ....


    Gab es nicht mal aus guten Gründen eine Einschränkung für WoMos durchs DV im Sommer?

  • Gab es nicht mal aus guten Gründen eine Einschränkung für WoMos durchs DV im Sommer?

    Doch, habe auch sowas im Hinterkopf. Ist aber vermutlich nicht mehr aktiv. Ausserdem ist das Panamint Resort ja nicht direkt im DV, von daher - kann man ja auch drumherum fahren... :zwinker:

  • Doch, habe auch sowas im Hinterkopf. Ist aber vermutlich nicht mehr aktiv. Ausserdem ist das Panamint Resort ja nicht direkt im DV, von daher - kann man ja auch drumherum fahren... :zwinker:

    Für WoMos ist das Death Valley weiterhin vom 1.6.-31.8 gesperrt. Man verliert sonst seinen Versicherungschutz.

  • Damit ist das geklärt. Viel Spaß.

    Ich hab mich gefragt was dieser 1. Post dann hier imForum überhaupt soll. Wenn man sich dann mehr oder weniger verbietet..ggf. Kommentare oder sonstige Vorschläge zu machen.

    Vielleicht hat man sich auch nur ins falsche Forum verirrt…wer weiß…

  • ... ( Ich brauche eure lieb gemeinten Kommentare nicht, die Strecke ist viel zu lang! Die Strecke ist nicht machbar! Wollt ihr keinen Urlaub etc…— wir HABEN UNS DAS GUT ÜBERLEGT).

    ...


    Damit ist das geklärt. Viel Spaß.

    Sehe ich wie Volker.

    Hatte gehofft, dass sich alle an die nicht gewünschten Kommentare halten.

    Vergeblich ...

  • Hatte gehofft, dass sich alle an die nicht gewünschten Kommentare halten.

    Vergeblich ...

    Ich hatte den Teil gefliessentlich überlesen,

    Da verstehe ich aber Viktor ein wenig, man liest was von WoMo, Reisezeit und sieht dann die Route, da entgeht einem schon, dass man angebrüllt wird, hier bloß nicht zu kritisieren (:fluecht:)

    In diesem Sinne
    liebe Grüße von Stefan :)



    Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!
    Steffuzius.png
    Bei 31.png kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

  • Deswegen habe ich das dazu geschrieben. Weil jeder diese Route ablehnt. Wie kann man nur . Wie blöd ist man. Warum bleibt ihr nicht gleich zu Hause. Ich hatte all solche Kommentare gehabt deswegen habe ich das dazu geschrieben.


    Warum wir in Phoenix starten hat geldliche Gründe, weil der Flug günstiger ist deswegen haben wir uns so entschieden.


    Californien möchten wir unbedingt mitnehmen. Zu Hasselhoff möchte ich gar nicht 🤣. Am Anfang war LA geplant mit Uber da hinein zu fahren jetzt wollen wir einfach nur chillen.


    Und ja die Monster Wege weiß ich auch. Es war mal geplant einen zwischen stop zu machen Monument Valley und las Vegas. Aber wir haben uns gedacht wegen einen Tag alles hinstellen und dann weiter fahren wir gleich durch.


    Das wir nicht alle Highlight sehen werden ist uns auch klar, manchmal muss man in den sauren Apfel beißen. Ich denke trotzdem das auch solche lange strecken machbar sind. Auch unsere Kinder wissen das sie für einige Stunden im Auto sitzen werden.


    Ob ich berichte wenn ich zurück komme gerne, 😉

  • Ich bin ja auch schon extreme Strecken mit einem 30 bzw 31ft RV gefahren, die höchste Tagesetappe laut Google zwei mal knapp 4 Stunden, meine Kinder hassen mich auch 7 Jahre später noch immer dafür. Wir waren dann jeweils auch ca 6 Stunden ohne die Stopps ( mit waren es 8 ) unterwegs, vielleichtlag es daran. (:grin:)


    Highway 1 könnte für WoMos im August noch gesperrt sein, wegen dem Erdrutsch, das solltet ihr im Auge behalten, da würde Monterey dann keinen Sinn machen.


    Death Valley ist ja nicht erlaubt im August.

    Solltet ihr aber wissen, wenn ihr euch mit der Strecke beschäftigt habt. Ebenso wie dass einige der Campgrounds MV, GC und Las Vegas nur bessere Parkplätze sind.


    Eine Frage hast du aber immer noch nicht gestellt oder hast du gehoft ,dass Jemand sagt kann man locker machen, dass wird nicht passieren, da hatte ich 2017 schon Pech und unsere Route war um einiges kürzer. ;)


    Seid ihr öfter mit dem WoMo unterwegs, denn wenn nicht ist alles rund um den Highway 1 mit einem 30ft RV schon heftig zu fahren, ist ein gewaltiger Unterschied zu den Strecken in Arizona oder Nevada wo das nach 1-2 Tagen kein großes Problem mehr ist.

    Denk daran, dass man hinten im WoMo, wo die Kinder sitzen, nicht wirklich viel sieht, nimm also genug Sachen mit um sie 6-8 Stunden zu beschäftigen, auf den langen Strecken.

    Meine Kinder waren übrigens bei unseren ersten mal mit RV, 9 bzw 14 und beim letzten mal 16 und 21.

  • ......

    Ob ich berichte wenn ich zurück komme gerne, 😉

    Ich bin jedenfalls gespannt auf eure Erfahrungen.


    Ich glaube, uns hier im Forum bleibt einfach nur, euch mal ganz entspannt schönen und erholsamen Urlaub zu wünschen - und falls wirklich noch hilfreiche Ratschläge gewollt würden, dann wisst ihr ja, wo ihr die bekommen könntet.

  • Herzlich Willkommen,

    was möchtest du wissen ?

    Gruß Heiner :winken:
    „Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humbolt)




Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!