Antelope Canyon - Anbietervergleich / Preisvergleich

  • Hallo Kat,


    eine schöne Zusammenstellung, um einen Überblick zu bekommen, auch wenn sich wahrscheinlich alles schnell ändert.


    Ich hab ein paar Anmerkungen, weil ich gerade am 29. März im Canyon X war, der ja auch erwähnt ist.


    Laut Aussagen (ungeprüft) gibt es nach wie vor keine Fototouren mehr im Upper und Lower, aber die beiden Canyons habe ich nicht in Erwägung gezogen.
    Im Lower Antelope Canyon gibt es übrigens auch mindestens einen, aber ich glaube sogar 2 Beams. :D


    Ich habe die Fototour (3 Stunden) online für Canyon X bei Taadidiin gebucht (80 US$), wobei die Reservierung ohne jegliche Verpflichtung war, also ich hätte sie auch wegen Unlust ohne Konsequenzen ausfallen lassen können. Bei meiner Ankunft war ich aber auf der Reservierungsliste notiert. Wir waren insgesamt 7 "Fotografen" auf der Tour. Bezahlt habe ich per KK. Man musste 15 min vor geplanter Abfahrt beim Milepost 308 sein, wo die Tour startet. Es war dank Spring Break in einigen Südwest-Staaten auch ganz gut voll.


    Unser Guide, aber auch die Guides der Normalo-Touren, haben sich immer bemüht, den "Fotografen" freie Sicht (ohne Touris) zu ermöglichen. Die 3 Stunden waren für den doch recht kurzen Canyon allemal ausreichend, auch wenn es immer wieder Fotopausen gab, weil andere Gruppen durchgeführt wurden.


    Ein leerer Upper oder Lower Antelope Canyon wären aber eindrucksvoller als der Canyon X - aber die Zeiten sind wohl für immer vorbei. ;(

  • Danke für die Blumen. Ich dachte so ne Übersicht ist bei dem etwas verwirrenden Angebote recht nützlich.

    Laut Aussagen (ungeprüft) gibt es nach wie vor keine Fototouren mehr im Upper und Lower, aber die beiden Canyons habe ich nicht in Erwägung gezogen.

    Ich habe mich jetzt nur auf die Seiten der Tourenanbieter bezogen. Dort kannst Du normal die Fototouren buchen. Aber man kennt ja die Navajo Nation.

    Im Lower Antelope Canyon gibt es übrigens auch mindestens einen, aber ich glaube sogar 2 Beams.

    Ich will nicht, dass mich da jemand drauf festnagelt :D :D :D



    Die Canyon X Tour werde ich definitiv mal mitmachen. Ach das waren früher noch Zeiten, als kein Mensch dort war.

  • Ich habe mir die Übersicht und die Hinweise angeschaut und find das gut aufbereitet. Eventuell würde ich noch an der Übersichtstabelle einen Hinweis zum Stand der dargestellten Informationen anbringen. Ich denke, du kommst nicht dazu, alle paar Wochen die Infos auf Aktualität zu prüfen und da kann ein Hinweis nach dem Motto "Stand von 04/2018" schon nützlich sein.


    Mir ist übrigens schon seit längerem die Lust vergangen, mich in die Massen an den Antelopes einzureihen. Als wir 2011 dort waren, war es teilweise schon ziemlich voll, aber ich habe zumindest mit der damaligen Fototour ein paar schöne Bilder des leeren Canyons bekommen. Man muss einfach damit leben, dass mit der zunehmenden Publizierung solcher Locations übers Internet auch die Kommerzialisierung und damit die Besucherzahlen ansteigen. Das hat man ja auch an anderen Stellen im Südwesten. Schade finde ich es für die, die erst jetzt dazu kommen, die Gegend zu bereisen und sich mit der Massenabfertigung abfinden müssen.

    In diesem Sinne
    liebe Grüße von Stefan :)

    Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!
    Steffuzius.png
    Bei 31.png kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

  • da kann ein Hinweis nach dem Motto "Stand von 04/2018" schon nützlich sein.

    Gute Idee, hab ich gemacht :D



    zunehmenden Publizierung solcher Locations übers Internet auch die Kommerzialisierung und damit die Besucherzahlen ansteigen.


    ja, wie geschrieben, spätestens seit der Apple Werbung ist es voll geworden ... könnt ihr echt mal vergleichen, seitdem die rauskam, ging es los.

  • Man muss einfach damit leben, dass mit der zunehmenden Publizierung solcher Locations übers Internet auch die Kommerzialisierung und damit die Besucherzahlen ansteigen.

    Aber solche Besuchermassen hätte ich nicht für möglich gehalten.....


    Ich kann mich noch erinnern dass man im Lower einmal 15 $ gezahlt hat und dann im Laufe des Tages wiederkommen konnte. Einmal morgens rein, dann was essen gefahren und nachmittags nochmal rein, dann ganz alleine.




    Gute Idee, hab ich gemacht :D

    Ich schreib bei meinen Geschichten wohl auch besser: Stand Oktober 2002 und Mai 2003 rein. 8-)

  • zunehmenden Publizierung solcher Locations übers Internet auch die Kommerzialisierung und damit die Besucherzahlen ansteigen.

    ja, Internet, Fluch und Segen zugleich

    Einmal morgens rein, dann was essen gefahren und nachmittags nochmal rein, dann ganz alleine.

    Volker, du kannst Dich so glücklich schätzen, dass Du den Südwesten noch anders kennengelernt hast.


  • Gute Idee, hab ich gemacht :D


    Sehr gut (!), genau das war nämlich auch mein erster Gedanke "Wie wird denn die Akualität gewährleistet?"
    Hat ja sonst eher was von verdienten Rentnern, die von vor 40 Jahren im Betrieb erzählen. :zwinker:


    Apropos annodunnemal... 2009 war es dort auch sehr schön leer, hatten den Canyon über 3 Stunden nahezu für uns alleine. Und mit vernünftigen Kameras hätte das sogar festgehalten werden können. So lebt einzig die Erinnerung . Schön wars jedenfalls. Und warm :D

  • Schöne Aufstellung, DANKE.....


    Ich kann mich noch erinnern, dass wir ganz ohne Guide im Lower waren....
    Das haben wir dann stundenlang ausgekostet!!!

  • ich war noch nie da, leider
    bei meinen Reisen 1991 und 1995 wäre ich in der Gegend gewesen
    aber ich wusste gar nichts davon und niemand hat mir was gesagt ...


    2020 bin ich vielleicht nochmal da
    aber klingt so, als würde ich dann, aus anderen Gründen, wieder nicht hinkommen ...

    mit lieben Grüßen aus dem Norden


    Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite
    logo_ticket.png

  • Als nachmittags noch 9 Wave-Permits für den nächsten Tag frei waren..... 8-)

    als man in Page noch für 50,-$ im Courtyard schlafen konnte ....es in der DAM Bar noch geschmeckt hat und man in den Jahren 2004,2005 & 2006 noch jedes mal am Horseshoe Bend vorbeigeschossen ist weil es noch nicht einmal ein Hinweiß Schild gab das er dort ist bzw. man gar nicht wusste das es in gibt....von der Wave ganz zu schweigen...die tauchte dann erstmals 2007 in meinem Horizont auf ... :thumbup:

  • aber ich wusste gar nichts davon und niemand hat mir was gesagt ...

    Jupp, hatten wir 94 auch nicht auf dem Schirm.

    Als nachmittags noch 9 Wave-Permits für den nächsten Tag frei waren.....

    jap, da war ich leider zu spät dran.

    als man in Page noch für 50,-$ im Courtyard schlafen konnte ..

    Oh! Das konnte ich sogar 2014 im Oktober noch :D Thomas Cook hatte wohl noch alte preise hehe

    man in den Jahren 2004,2005 & 2006 noch jedes mal am Horseshoe Bend vorbeigeschossen ist weil es noch nicht einmal ein Hinweiß Schild

    :thumbup: Der gute alte Seitenstreifen :D

    Die gute alte Zeit.....

    schnief .. ja

  • Super Übersicht Kat! :thumbup:


    Ich war 2012 zum ersten mal im Upper Antelope. Das war da schon richtiger Herdentrieb. Ich hatte mir etwas zu viel Zeit genommen (ganze fünf Minuten...) und dadurch meine Gruppe verloren und dann gemerkt, dass die ohne mich mit dem Pick Up abgerauscht waren. Von den anderen Touren wollte mich keiner mit zurück nehmen. Die hatten mir dann gesagt, ich soll warten, bis der Anbieter zur nächsten Tour wiederkommt.


    Gut, ich habe mich dann einfach zwischen die anderen Gruppen/ Touris gemischt und habe die "Leerräume" genutzt, um alleine zu sein und habe mir den Canyon dann eben in Ruhe und aller Gemütlichkeit noch mal angeschaut :D . Es war auch eine Fototour unterwegs. Da habe ich mich dann immer wieder mal reingemogelt. Auf diese Weise habe ich den Canyon trotz Überfüllung richtig gut genießen können.


    Eine Stunde später kam der Jeep dann mit der nächsten Gruppe wieder. Der Guide hat erst gemeckert, aber ich habe mit nem innerlichen Grinsen zurückgemeckert, dass der Blödmann ohne mich weggefahren ist - damit war die Sache gegessen :D



    2013 war ich dann im Lower. Den Canyon hatten wir am Nachmittag ganz für uns allein. Der Guide hatte erst versucht uns durchzuscheuchen, nachdem wir uns aber nicht haben treiben lassen ist er dann irgendwann einfach abgehauen und hatte und alleine gelassen. Gut so - war richtig klasse!


    Ich denke, man kann mit ein bischen Unverfrorenheit auch heute vielleicht noch ganz gut was machen :whistling:


    Canyon X wäre auch meine Alternative zum Antelope fürs nächste mal. Wenn er denn dann noch nicht überfüllt ist...

  • ...danke.
    Das kann ich gut gebrauchen. Ich möchte dies Jahr 1x mal in den Canyon, und das wird mir bestimmt sehr weiterhelfen.

    Mit besten Grüßen Thorsten

    USA Besuche: 1999 - 2005 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2011/12 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 / 1&2 - 2016 - 2017 - 2018 / 1&2 - 2019 - 2022

  • Ich hänge das mal hier an und hoffe das es passt.


    Am Upper Antelope Canyon gibt es eine Änderung. Außer das beide Canyons (Upper und Lower) seit ein paar Tagen wieder offen sind, wird der Upper Antelope Canyon auch nur noch in eine Richtung begangen. Man geht wohl wie immer hinein und durch und am Ende dann über eine neu angelegte Treppenanlage, oben rum, wieder zurück zu den Autos.Zuerst dachte ich das wäre nur eine Corona Maßnahme, aber so stabil wie die ganze Anlage aussieht glaube ich nicht dass das nur temporär da eingerichtet wurde. Mal abgesehen vom Preis denke ich, dass das Erlebnis so für alle schon wieder besser werden kann. Man wird mal gucken müssen wie das wird, wenn nach Corona alles wieder "normal" wird.
    Die Preise sind bei den verschiedenen Anbietern ein wenig unterschiedlich. Ich hab Preise von 85$-95$/Person gefunden.


    Hier gibt es ein Video wo man alles ganz gut sehen kann. KLICK

  • Am Upper Antelope Canyon gibt es eine Änderung. Außer das beide Canyons (Upper und Lower) seit ein paar Tagen wieder offen sind, wird der Upper Antelope Canyon auch nur noch in eine Richtung begangen. Man geht wohl wie immer hinein und durch und am Ende dann über eine neu angelegte Treppenanlage, oben rum, wieder zurück zu den Autos.Zuerst dachte ich das wäre nur eine Corona Maßnahme, aber so stabil wie die ganze Anlage aussieht glaube ich nicht dass das nur temporär da eingerichtet wurde. Mal abgesehen vom Preis denke ich, dass das Erlebnis so für alle schon wieder besser werden kann. Man wird mal gucken müssen wie das wird, wenn nach Corona alles wieder "normal" wird.
    Die Preise sind bei den verschiedenen Anbietern ein wenig unterschiedlich. Ich hab Preise von 85$-95$/Person gefunden.]


    hört sich für mich eher danach an….wie kann ich pro Tag noch mehr Touris da durch treiben um noch mehr abzuzocken….
    diese Preise sind total daneben und abgehoben…. Für mich hat sich damit das Thema Antelope Canyon erledigt….

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!