Verspätungen bei United

  • Hallo Miteinander.


    Wir sind heute aus unserem USA Urlaub zurück gekommen. Frustiert, platt und um zwei Tage gebracht worden.

    Flüge gebucht über LH - durchgeführt United


    Hin Düsseldorf - Frankfurt - New York -Indianapolis

    Zurück Atlanta - Washington - London - Düsseldorf


    Verspätung hin Frankfurt - New York damit Connecting flight nach Indianapolis verpasst. In NY umgebucht worden

    New York - Chicago- Indianapolis

    Verspätung NY - dann in Chicago wieder Flug nach Indianapolis verpasst. Um 23.00 Uhr versucht am Flughafen jemanden zu finden, der den Hut auf hat für neue Buchung nach Indi….Hotelübernachtung in Chicago, Flug am nächsten Tag. Wieder 3 Stunden verspätet. Ankunft in Indi 24 Stunden später als vorgesehen.


    Zurück ist der Flug von Atlanta nach Washington am Ende Dreieinhalb Stunden verspätet. Damit waren die Anschlussflüge auch wieder weg. Der 4. Mitarbeiter von United hatte dann ein einsehen und hat uns auf Flüge Washington-Frankfurt-Düsseldorf, durchgeführt von LH , umgebucht.

    Aber : Übernachtung in Washington, Ankunft im Hotel um 02.30 Uhr. Statt Ankunft Düsseldorf gestern , nun Ankunft heute. Reisegruppe bestand aus drei Personen. Nur von einer ist der Koffer mitgekommen, bei LH funktionierte das Inseat Entertainment in der kompletten Viererreihe nicht ( wurde mit Glas

    Champagner und Internet Gutschein sowie Schokolade vergütet). Von Inkompetenz seitens United nicht zu sprechen , jeder erzählt was anderes( Aussage Flieger wartet auf uns bei Anschluss ) unfreundliches Personal, wir waren total erschrocken.

    Hotelübernachtungen sind von United bezahlt worden und wir haben pro Person jeweils Voucher über 30 Dollar erhalten.



    Wie sind eure Erfahrungen in den letzten beiden Jahren?

    Hat jemand Kontaktdaten bei United für eine Beschwerde die auch ankommt?


    Lg Thomas

  • Das ist ja wirklich starker Tobak gewesen. Und von der rechtlichen Bewertung bzgl. der Entschädigungen sicher auch noch mal spannend. Ich denke, das wird sich alles hinziehen, aber es würde mich dann schon interessieren, was letztendlich rauskommt.


    Dein Beispiel bestärkt mich aber wieder in unserem Standpunkt, möglichst selten umzusteigen.

    In diesem Sinne
    liebe Grüße von Stefan :)



    Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!
    Steffuzius.png
    Bei 31.png kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

  • Ja, das war das letzte mal, dass wir zwei mal umsteigen. Aber die Konstellation mit Besuch von Freunden in Indi, führte auch dazu. Im Endeffekt geht es auch nicht so sehr um Entschädigung, sondern wir müssen den Frust darüber loswerden. Teilweise wollte niemand uns persönlich helfen, es kam immer nur der Hinweis, die App herunter zu laden und die umbuchungen selbst vorzunehmen. Da wir aber in NY Plötzlich zwei verschiedene confirmation Nummern nach der umbuchung hatten kam es gar nicht infrage. Aber nachts durch die Flughäfen zu wandern und jemanden zu finden der zuständig ist , ist irre.

  • Juhu,


    wat ein Käse, braucht ja kein Mensch.
    Vielleicht kurz unsere Erfahrung aus dem letzten Jahr:
    Tickets über AA und mit BA geflogen. Rückflug MIA-LHR-DUS über vier Stunden verspätet. Zuerst bei AA geguckt, in den "AGBs" steht sinngemäß, sorry für die Verspätung, aber wir sind Amerikaner und da gibt es keine Kohle...
    Alles bei BA eingereicht, da Flug ja in der EU endete. Alles kein Problem. Nach ca. 4 Wochen gab es die volle Entschädigung und die Kosten für die Verpflegung. Bei 3 Personen 1800€.
    Da eure Flüge ja in der EU begonnen haben und in der EU endeten müsstet ihr ja auch Anrecht auf die Entschädigung haben. Habt ihr alles auf ein Ticket gebucht?
    Versucht mal hiermit euer Glück: https://united-airlines-form.pdffiller.com/

    https://www.united.com/en/us/c…m/login?claimType=INTERIM
    Alles ohne Gewähr.

    Drücke euch die Daumen. Ärgerlich, aber potentielle 3600€ kommen den Schmerz ja etwas lindern ;)


    Grüße aus Dortmund


    Waldi

  • Versuch macht klug. Aber laut Victor müssten wir das bei Lufthansa versuchen, da bei LH gebucht und aufgr7bd Alliance durch United durchgeführt.

  • Otto

    Hat den Titel des Themas von „Verspätungen bei Unuted“ zu „Verspätungen bei United“ geändert.
  • Soweit ich weiß, muss man sich immer an die ausführende Airline wenden, die sind ab 24 Stunden vor Abflug bis Ankunft zuständig. War zumindest jedes mal bei uns so. Würde für euch bedeuten hin 1800,- da der Abflug in der EU war, zurück mit einer US Fluggesellschaft gibt es wahrscheinlich nichts zusätzlich zu Hotel und Verpflegung, da das mit Ankunft in der EU nur für EU Fluggesellschaften Gültigkeit hat. Für Kofferverspätung gibt es nur was auf dem Hinflug oder wenn sie verschwunden bleiben.

  • Soweit ich weiß, muss man sich immer an die ausführende Airline wenden, die sind ab 24 Stunden vor Abflug bis Ankunft zuständig. War zumindest jedes mal bei uns so. Würde für euch bedeuten hin 1800,- da der Abflug in der EU war, zurück mit einer US Fluggesellschaft gibt es wahrscheinlich nichts zusätzlich zu Hotel und Verpflegung, da das mit Ankunft in der EU nur für EU Fluggesellschaften Gültigkeit hat. Für Kofferverspätung gibt es nur was auf dem Hinflug oder wenn sie verschwunden bleiben.

    Dankeschön Kerstin.

    Dann werden wir das mal in Angriff nehmen. Koffer werden wohl nachgeliefert ; Email von LH erhalten.

  • Soweit ich weiß, muss man sich immer an die ausführende Airline wenden, die sind ab 24 Stunden vor Abflug bis Ankunft zuständig.

    Während der Reise natürlich schon.


    Wenn man aber nach der Reise Ansprüche hat. dann geht das an die Gesellschaft, bei der gebucht wurde. Schliessich existiert ein (Beförderungs-)Vertrag zwischen dem Kunden und der Buchungsairline. Wer ausführt ist nur Subunternehmer und hat keinen Vertrag mit dem Endkunden. Rein rechtlich gesehen ist der Vertragspartner in der Pflicht. Wenn der Vertragspartner den Kunden auffordert, direkt mit dem Subunternehmer zu kommunizieren, kann man das machen, ist aber Kulanz vom Kunden, wenn er das macht. Natürlich gibt es durch die direkte Kommunikation im besten Fall Vorteile, wie z.B. eine schnellere Erledigung der Falles - aber falls es zum Rechtsstreit kommt, steht der Vertragspartner in der Pflicht.

  • Hab auch gerade einen Claim an BA rausgeschickt…der Anschluss Flug in LHR war weg…War am Ende 4.5 Std. Später am Zielort DUS…mal sehen ob der durchgeht.

  • Aus eigener Erfahrung mit Lufthansa kann ich dir nur raten das über einen Anwalt zu machen solltest du eine entsprechende Rechtsschutzversicherung haben. Das hat bei uns sehr gut geklappt und außer dem Anwalt den Vorgang zu schildern und ihm die Unterlagen zu geben mussten wir nichts weiter machen.

  • Hallo,

    Leider haben wir keine Rechtsschutzversicherung.


    Stand ist : Lufthansa hat die beiden Anträge an United weitergeleitet. United soll als ausführende Fluggesellschaft zuständig sein.


    Sollte hier nix bei rumkommen, werde ich mich erstmal an die Schlichtungsstelle wenden, habe auch noch flightright auf dem Schirm. Allerdings aufgrund der Provision letzte Lösung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!