Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

trixi

Stammuser

  • »trixi« ist weiblich
  • »trixi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Dezember 2015, 17:07

New York - Niagara Fälle

Hallo zusammen,

nach mehreren USA Rundreisen planen wir im August kommenden Jahres nur einen Trip nach New York und eventuell einem 2-Tages-Ausflug per Mietwagen zu den Niagara Fällen. Hat jemand ERfahrung oder Tipps, ob sich ein Abstecher lohnt, oder ist es zu anstrengend für 2 Tage? In New York waren wir schon, aber haben natürlich längst nicht alles gesehen. Dass es im August heiß und schwül dort ist, weiß ich, aber leider geht kein anderer Termin. In NY wollen wir 5 Tage bleiben. Also am liebsten, erst nach New York, dann 2 Tage an die Niagara Fälle und dann wieder den Rest der Tage in New York verbringen.

Freue mich auf Eure Tipps.

Viele Grüße

Trixi

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 864

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Dezember 2015, 17:26

Nur und zurück wäre mir zu anstrengend - aber zwischen NYC und Niagara Falls gibt es in der Gegend um die Finger Lakes superviel zu sehen, vor allem zahlreiche State Parks mit Wasserfällen. Auch das Hudson River Valley hat viel zu bieten. Von daher wäre meine Empfehlung, sich ein paar Tage mehr Zeit zu nehmen, um den Staat New York zu bereisen.

Marla

USA Entdecker

  • »Marla« ist weiblich

Beiträge: 2 847

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Münchner Outback

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Dezember 2015, 17:41

Ihr könntet auch nach Buffalo fliegen und dort einen Mietwagen nehmen. Nur hin und zurück von NYC aus zu fahren wäre mir für 2 Tage zu aufwendig.
Liebe Grüße

Jutta

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 944

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Dezember 2015, 17:46

Zwei Tage wäre selbst mir zu stressig zum Fahren, da braucht man Minimum drei besser vier Tage, denn das zieht sich, sind einfach so um die 400 Meilen und an den Niagara Fällen brauchst du auch zumindest einen halben Tag.
Bei 4 Tagen würde ich am 1. über Itcaca bis Watkins Glen fahren, am 2. über Letchworth State Park bis zu den Niagara Fällen, am 3. Nachmittags bis Syracuse und am 4. bis NYC
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

HDW-USA

USA-Freund

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 25. November 2015

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Dezember 2015, 20:41

Niagara Falls

Zu mir hat mal jemand gesagt: "Was willst du denn in Niagara Falls? Das lohnt sich doch gar nicht: You see the water fall, that's all!"
Ich bin aber trotzdem hingefahren und ich fand es klasse!

www.hdw-usa.de

  • »David Moffat« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 23. November 2015

Wohnort: An der Mittenwaldbahn

Beruf: Locomotive Engineer

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 28. Dezember 2015, 14:34

Ich würd das lassen und was näheres machen. Die schönere Seite ist sowieso die kanadische.
Viele Grüße, Lutz

----------------------

David H. Moffat - Banker und Eisenbahnpionier 22.7.1839 – 18.3.1911

Tom goes West

USA Experte

  • »Tom goes West« ist männlich

Beiträge: 1 362

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Dortmund

Beruf: Betriebswirt

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 28. Dezember 2015, 15:05

Ich würde eventuell überlegen, ob es nicht entspannender ist, ein bisschen Zeit an der Küste Richtung Cape Cod zu verbringen. Wir haben das vor einigen Jahren so gemacht, um eine Abwechslung zum hektischen New York zu haben und fanden die Gegensätze klasse.

Die Niagara Falls sind zwar nett aber zumindest auf der uns bekannten kanadischen Seite schon recht touristisch und extra von NY dahin fahren würden wir nicht ?( dann lieber nen bisschen an der Ostküste chillen :thumbup:

Glück Auf

Tom
"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen"
Henry Ford (1863-1947)

trixi

Stammuser

  • »trixi« ist weiblich
  • »trixi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Januar 2016, 12:04

Vielen Dank für Eure Antworten. Wir bleiben jetzt 2 Nächte an den Niagara Falls damit es entspannter ist. Eine Kollegin von mir hat es auch vor Jahren so gemacht und fand es sehr lohnenswert.
Wir haben ja nur die 9 Tage Reisezeit zur Verfügung und uns extra New York ausgesucht und nicht zur Entspannung, sondern aus Interesse die Niagara Fälle gewählt. Wir wollen uns keine Parks oder Landschaften drumherum angucken, dazu ist die Zeit ja viel zu kurz. Man muss eben Prioritäten setzen. Da wir selber Touristen sind und in der Hcohzeit der Touristen fahren müssen, ist es unweigerlich so, dass es voll und sehr touristisch ist, das haben berühmte Sehenswürdigkeiten so an sich.

Nach Buffalo zu fliegen ist übrigens fast doppelt so teuer.

Viele Grüße

Trixi

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 907

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 11. Januar 2016, 15:06

Nach Buffalo zu fliegen ist übrigens fast doppelt so teuer.

Wenn Du das einfach so als Inlandflug buchst vermutlich schon.

Fallst Du die Flüge noch nicht gebucht hast, würde es sich evtl. lohnen, einen Flug von Deutschland nach Buffalo zu buchen, mit Stoppover in NYC für ein paar Tage. Am Ende des Tages kommt dasselbe dabei raus, aber preislich eine ganz andere Nummer. Kann man allerdings üblicherweise so nicht online buchen, dafür musst Du in's Reisebüro...
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte


Da Bernie

USA-Freund

  • »Da Bernie« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. Januar 2016

Wohnort: bei München

Beruf: Verw. Angestellter

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 23. Januar 2016, 15:42

Ihr könntet auch nach Buffalo fliegen und dort einen Mietwagen nehmen. Nur hin und zurück von NYC aus zu fahren wäre mir für 2 Tage zu aufwendig.

Die Niagarafälle lohnen sich auf alle Fälle! Natürlich solltet Ihr unbedingt auf die kanadische Seite fahren - daher empfehle ich einen Inlandflug von NYC nach Buffalo und von dort aus mit dem Mietwagen auf die kanadische Seite. Flug NYC -Buffalo - NYC auf United Airlins.de Mitte August kostet von 140 Dollar - 560 Dollar je nach Tag -der Grenzübertritt ist unproblematisch - wir haben sogar noch einen Abstecher nach Toronto gemacht (CN-Tower - ich fands klasse!
I bin a Zigeuner und scho bin i wieder fort,

Auf Wiedersehn, Good bye, Arrividerci, Pfüati Gott!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Da Bernie« (23. Januar 2016, 15:50)


lobos

USA Experte

  • »lobos« ist männlich

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 18. Februar 2012

Wohnort: Schweiz ( Kreuzlingen )

Beruf: 47 Jahre bei der Bahn, in Rente

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 23. Januar 2016, 17:35

Selber war ich schon sicher 6 x am Niagara falls und immer wieder schön. Die kanadische Seite ( ich war auch immer auf Besuch bei Kitchener) finde ich schöner. Aber es lohnt sich trotzdem, auch die US Seite anzusehen.
Auf der kanadischen Seite ist mehr los und es gibt mehr zu sehen. Auch ein Vergnügungspark ist in der Nähe. Auf jeden Fall mit Boot an die Fälle, zudem eine Besuch hinter die Fälle ( um Besucherzentrum ist der Eingang) nicht vergessen.
Es lohnt sich auf alle Fälle. (:hutab:). Motels in USA und Kanada sind (:hutab:) reichlich vorhanden.

usafan789

USA-Freund

  • »usafan789« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 1. Januar 2015

Beruf: Zahlenjongleur

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 25. Januar 2016, 12:13

Die Niagarafälle habe Ich 2014 Ich abgearbeitet, allerdings von Philadelphia aus.
zwei Tage sind denke Ich das absolute Minimum für die Fälle

Link zum Bericht
2008 Florida
2009 South Carolina
2010 Südstaaten und Florida
2011 Südstaaten und Florida
2012 Südstaaten und Panhandle / Silvester in Florida
2013 Carolinas und Florida / North Dakota und South Dakota / Seattle
2014 entlang der Ostküste ( NY/PA/NJ/FL ) / North Dakota / Seattle
2015 Kreuz und Quer übers Mittelmeer

trixi

Stammuser

  • »trixi« ist weiblich
  • »trixi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. Januar 2016, 15:32

Vielen Dank für Eure Tipps. Wir fahren auf die kanadische Seite und haben 2 Übernachtungen dort gebucht. Wir nehmen einen Mietwagen von New York aus.

Viele Grüße

Trixi