Du bist nicht angemeldet.

usaletsgo

Manchester Orchestra

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 2. Oktober 2018, 17:20

Zwei Geisterstädte auf deinem Weg:

Steins

Shakespeare

Achtung: Öffnungszeiten checken!

Übernachten würde ich im Comfort Inn in Lordsburg. Hier die Passage aus meinem 2014er-RB.

Grandios und in relativer Nähe: City of Rocks SP

Fort Bowie ist nur zu Fuß erreichbar. Man läuft eine Stunde quasi querfeldein.
Viele Grüße

Dirk
__________________________________

USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 000

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 11:26

Du kommst aus Bisbee, besichtigst dann Chiricahua und fährst bis Las Cruces. Ohne Wanderung benötigst du maximal 2-3 Stunden im Chiricahua, da macht eine Übernachtung in solchen Kaffs wie Willcox (ohne touristische Infrastruktur) und Lordsburg (etwas größer und zumindest ein paar Fast Food Buden) keinen Sinn. Verbringe den Abend lieber in Mesilla, der Altstadt von Las Cruces mit zahlreichen Restaurants und Bars.

irgendwie kann ich mich dieser Einschätzung zur anschließen
Willcox und Lordsburg sehen wirklich nicht so prickelnd aus
Wird dann wohl eine längere Fahrt, laut Google ca 6h, dazu dann noch der Bonita Canyon Scenic Drive

Zwei Geisterstädte auf deinem Weg:
Steins
Shakespeare
Achtung: Öffnungszeiten checken!

Steins scheint aktuell geschlossen zu sein
Shakespeare wäre an unserem Reisetag offen, Tour um 10am ist zu früh, aber vielleicht klappt 2pm

Fort Bowie ist nur zu Fuß erreichbar. Man läuft eine Stunde quasi querfeldein.

ja, das ist für mich wohl leider etwas viel - besonders bei der zu erwartenden Hitze - schade

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 000

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 6. Oktober 2018, 13:20

@willi44 (oder auch an alle anderen)
kannst du eine Unterkunft in Tucson empfehlen, in der man es mehrere Tage aushalten kann ?
LOEWS Ventana Canyon.
Wir waren neulich 4 Nächte dort und es war wunderbar.

sieht wirklich schön aus, liest sich auch alles gut
aber für Mai 19 haben die einen für mich inakzeptablen Preis von knapp unter $300/Nacht

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 000

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

44

Samstag, 6. Oktober 2018, 15:46

so ihr Lieben, ich habe jetzt eine erste detallierte Reiseplanung, die ich euch gerne vorstellen möchte
die Zahlen sind km-Angaben, ermittelt mit Google Maps
ich freue mich schon auf eure Kommentare

die Route mag dem einem oder anderen ungewöhnlich erscheinen
aber wir waren schon zweimal in der Region (lange her) und ich habe versucht viel einzubauen, was wir damals verpasst haben
mich würde auch interessieren, was ihr von der geplanten Richtung haltet
man könnte das ganze auch umgekehrt machen, was würdet ihr empfehlen ?


usaletsgo

Manchester Orchestra

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 6. Oktober 2018, 17:03

Finde ich auf den ersten Blick nicht schlecht. Erinnert mich sehr an meine Tour NewZona 2016, die ich allerdings in umgekehrter Reihenfolge gemacht habe. Aber geht so rum sicher auch.
Viele Grüße

Dirk
__________________________________

USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 000

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

46

Dienstag, 9. Oktober 2018, 14:39

es gibt so viel zu sehen in der Gegend
auch ohne Grand Canyon und Antelope Canyon könnte ich problemlos noch 2 Wochen verplanen
aber der Flug ist schon gebucht, müssen wir also wohl noch eine weitere Reise anschließen ...

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 000

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

47

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 14:23

je detailierter ich versuche die Reise zu planen, desto schwieriger wird es ;)
finde ständig irgendwas neues interessantes, wo man eigentlich hin müsste
eigentlich bräuchte ich mindestens 3 Wochen mehr, was natürlich aber nicht realistisch ist
was also weglassen (für eine vielleicht zweite Reise) ?
oder vielleicht sogar New Mexico ganz streichen und nur Arizona ?

Fragen über Fragen
der Flug und das Auto sind zwar gebucht, aber alles andere ist noch in Arbeit ...

willi44

USA-Freund

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 21. März 2014

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

48

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:43

JHallo!

Also, vom 4.5 bis 11.5. hast Du schon perfekt geplant. Besser kann man es wohl nicht machen. Da hast Du die meisten Highlights dabei, wenn nicht sogar alle Highlights in dieser Region.

Die weiteren Orte auf den anderen geplanten Etappen kenne ich nicht, daher kann ich hier nicht weiterhelfen.
Es grüßt Willi
Tops und Flops in Tucson und Umgebung:

www.willi44.de/tucson.htm

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 000

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 12. Oktober 2018, 11:24

Also, vom 4.5 bis 11.5. hast Du schon perfekt geplant. Besser kann man es wohl nicht machen. Da hast Du die meisten Highlights dabei, wenn nicht sogar alle Highlights in dieser Region.

und selbst da denke ich noch nach über
<b>Coquise Stronhold</b>, Boyce Thompson Arboreturm, Casa Grande Ruins und die Green Valley to Vail Scenic Road ...

willi44

USA-Freund

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 21. März 2014

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 12. Oktober 2018, 14:29

Hallo!

Ja, das Boyce Thompson Arboretum ist eine geniale Anlage.
Dieses einzigartige Arboretum befindet
sich östlich von Phoenix in der Nähe von Superior und ist einer der
bedeutendsten botanischen Gärten der USA. Man benötigt einige Stunden
für die gesamte Runde im Park. Von der Hauptrunde zweigen einige
naturbelassene Trails ab. So gibt es die Chihuahuan Desert Runde an der
Silver King Wash und die South Amerika Runde im Nordosten. Später
führt der Trail am Ayer Lake vorbei in Richtung Upland Sonoran Desert
Natural Area und führt dann später über Magma Ridge und Wing Herb
Garden zurück in Richtung Eucalyptus Forest und Pine Grove. Für
abenteuerlustige Besucher gibt es noch den High Trail.

Laß Die viel Zeit für die Erkundung.
www.willi44.de/boycethompson.htm

Es grüßt Willi

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 000

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 12. Oktober 2018, 14:38

ganz spannend sind die Öffnungszeiten

May – September
6:00 a.m. - 3:00 p.m.
no park entry after 2:00 p.m.

eine lange Anfahrt macht da wohl wenig Sinn
muss man ja schon fast ganz in der Nähe übernachten