Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

muetzchen

USA-Freund

  • »muetzchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 29. Dezember 2014, 13:43

Ostküste in 23 Tagen

Hallo liebe USA-Freunde,

nächstes Jahr Ende September/Anfang Oktober möchten wir gerne zum ersten Mal in die USA und unsere Flitterwochen dort verbringen. Die Entscheidung ist auf die Ostküste gefallen.

Ich habe schon viel hier gelesen und mir Anregungen geholt, dafür schon einmal vielen Dank.

Nun habe ich die Feiertage genutzt um eine grobe Route zusammen zu stellen. Wichtig ist uns einerseits nicht überall nur durchzuhuschen und auch ein bisschen in der Natur zu sein. In Florida gibt es noch keine wirkliche Route, da wollen wir vorallem ein bisschen entspannen und den Strand genießen.

Lange Rede, kurzer Sinn hier sind die Details:

Tag 1-5 New York
- Busfahrt nach Boston
Tag 6-8 Boston
Tag 9-10 Cape Cod
Tag 11-12 Green Mountain Park
Tag 13 Niagarafälle
- Flug nach Washington
Tag 14-16 Washington D.C.
- Flug nach Orlando oder Miami
Tag 17-23 Florida

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir sagen könntet ob diese Route machbar ist ohne das man sich gestresst oder gelangweilt fühlt. Und ob ihr die Orte empfehlen würdet oder andere Orte in der Nähe interessanter/sehenswerter sind.

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen. (:hutab:)

2

Montag, 29. Dezember 2014, 13:45

Hallo,

Ihr wollt ja sicher die Strecken zwischen Boston und Niagara Falls mit dem Mietwagen machen?
Da solltet Ihr aber aufpassen, denn den Mietwagen in USA übernehmen und in Kanada zurückgeben geht nicht. Es gibt zwar ein paar Sonderregelungen, aber die sind s.......teuer.
Also unbedingt mit dem Mietwagen wieder in die USA fahren und von dort fliegen.

Beate

muetzchen

USA-Freund

  • »muetzchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. Dezember 2014, 13:51

Danke.
Ja natürlich, das hab ich ganz vergessen zu schreiben, wir wollten von Buffalo aus fliegen und den Mietwagen dort zurückgeben.

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 895

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 29. Dezember 2014, 14:27

Erstmal willkommen am Stammtisch! :winken:
Statt bis Cape Cod zu gondeln würde ich Euch vorschlagen, näher an Boston zu bleiben. Soooo besonders ist Cape Cod auf den ersten Blick nicht und das typische New England-Feeling könnt Ihr Euch auch auf Cape Ann in Gloucester oder Rockport holen.
Mit "Green Mountain Park" meinst Du die Green Mountains in Vermont, nehme ich an. Als Park gibt's die nicht. :zwinker: Da bietet sich die Gegend um Bennington an.
Die Fahrt an die Niagarafälle zieht sich dann evtl etwas, aber generell ist das alles machbar. Langweilig wird's Euch da sicher nicht.

muetzchen

USA-Freund

  • »muetzchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 29. Dezember 2014, 15:13

Vielen Dank OliH :D
Mit "Green Mountain Park" meinst Du die Green Mountains in Vermont, nehme ich an. Als Park gibt's die nicht. Da bietet sich die Gegend um Bennington an.
Ja genau da etwa die Gegend meinte ich. Vielleicht findet sich da ja ein kleines Hotel mitten im Grünen. Aber danach gucke ich dann später, eins nach dem Anderen.

Statt bis Cape Cod zu gondeln würde ich Euch vorschlagen, näher an Boston zu bleiben. Soooo besonders ist Cape Cod auf den ersten Blick nicht und das typische New England-Feeling könnt Ihr Euch auch auf Cape Ann in Gloucester oder Rockport holen.
Danke für den Tipp, die Ecke liegt wirklich deutlich günstiger (vom Weg her).

Die Fahrt an die Niagarafälle zieht sich dann evtl etwas, aber generell ist das alles machbar. Langweilig wird's Euch da sicher nicht

Gibt es auf dem Teilstück Niagarafälle - Green Mountain - Cape Ann noch irgendwas wo man gut einen Zwischenstop einlegen könnte/sollte? Evtl. lohnt es sich ja den Urlaub an der Stelle um einen Tag zu verlängern. Gebucht ist ja bisher noch nichts.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 279

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 29. Dezember 2014, 17:13

Also ich würde FL weg lasssen (lieber mal einen separaten Urlaub dort machen) und dafür das ein oder andere vom Osten von Kanada noch mitnehmen (zB Toronto).
Ich bin übrigens 2003 in einem Rutsch von den Niagarafällen in CA bis Gettysburg, PA durchgefahren....
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 178

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 29. Dezember 2014, 17:35

Ich persönlich würde aus eurer Tour Washington heraus nehmen und von den Niagara Fällen direkt nach Florida fliegen oder die nördliche Route drehen und von NYC zu den Niagara Fällen, mit Abstecher zu den Finger Lakes fahren und dann weiter wie geplant nach Bosten und von dort so am Tag 15 nach Florida, denn unter 7 vollen Tagen (ohne die Flugtage mitzuzählen) lohnt Florida eigentlich nicht.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


Marla

USA Entdecker

  • »Marla« ist weiblich

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 29. Dezember 2014, 18:08

(:Stammtisch:)

Noch eine Alternative: Flug nach Washington, DC, von dort aus mit z.B. der Amtrak nach NYC (haben wir 2012 so gemacht) und dann weiter wie geplant. Dann von Buffalo nach Florida fliegen, spart einen Inlandsflug.
Liebe Grüße

Jutta

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 895

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 29. Dezember 2014, 18:41

Gibt es auf dem Teilstück Niagarafälle - Green Mountain - Cape Ann noch irgendwas wo man gut einen Zwischenstop einlegen könnte/sollte? Evtl. lohnt es sich ja den Urlaub an der Stelle um einen Tag zu verlängern. Gebucht ist ja bisher noch nichts.

Die Gegend um die Finger Lakes bei Ithaca ist wunderschön. Hier gibt es jede Menge State Parks mit Wasserfällen: Buttermilk Falls, Robert Treman, Taughannock Falls, Watkins Glen - wobei die Fälle Ende des Sommers oft wenig Wasser führen. EIn Stückchen weiter nach Osten dann der Letchworth State Park.

Noch eine Alternative: Flug nach Washington, DC, von dort aus mit z.B. der Amtrak nach NYC (haben wir 2012 so gemacht) und dann weiter wie geplant. Dann von Buffalo nach Florida fliegen, spart einen Inlandsflug.

Marlas Idee finde ich sehr gut.

muetzchen

USA-Freund

  • »muetzchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 29. Dezember 2014, 19:03

Vielen Dank für die vielen Antworten. :thumbsup:

Also ich würde FL weg lasssen (lieber mal einen separaten Urlaub dort machen) und dafür das ein oder andere vom Osten von Kanada noch mitnehmen (zB Toronto).
Wir haben nicht den Anspruch in den paar Tagen ganz Florida erkunden zu wollen, in den Tagen dort wollen wir einfach nur entspannen, flittern und die Strände genießen. Daher wollen wir das auch ungerne weg lassen.
Um uns da etwas anzugucken kommen wir dann lieber nochmal wieder.

Noch eine Alternative: Flug nach Washington, DC, von dort aus mit z.B. der Amtrak nach NYC (haben wir 2012 so gemacht) und dann weiter wie geplant. Dann von Buffalo nach Florida fliegen, spart einen Inlandsflug.
Da hast du natürlich Recht. Danke. Da hätte ich auch selbst drauf kommen können ?(


Die Gegend um die Finger Lakes bei Ithaca ist wunderschön. Hier gibt es jede Menge State Parks mit Wasserfällen: Buttermilk Falls, Robert Treman, Taughannock Falls, Watkins Glen - wobei die Fälle Ende des Sommers oft wenig Wasser führen. EIn Stückchen weiter nach Osten dann der Letchworth State Park.
Das werde ich mir auf jeden Fall merken und mir mal näher angucken.

muetzchen

USA-Freund

  • »muetzchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 4. Mai 2015, 15:47

Hallo zusammen,

nun rückt die Reise immer näher und ich habe schon Mietwagen und einige Hotels reserviert.

Allerdings fällt es mir noch schwer für die "Relax"-Zeit in Florida ein geeignetes Hotel zu finden. Ich hatte mir vorgestellt 4 Nächte in der Nähe von Fort Myers/Sanibel/... zu verbringen. Es sollte schon möglich irgendwo am Strand liegen, am Besten mit Poolbar, ...
Wir wollen da eben unsere Flitterwochen ausklingen lassen. Nur bisher hab ich hauptsächlich Hotels gefunden die ein paar Km weit weg waren vom Strand oder eben nur einfache Appartments sind die entsprechend schlechte Bewertungen in diversen Portalen bekommen haben.

Ich hoffe es ist klar geworden was ich suche und nich mehr hoffe ich das ihr mir helfen könnt.
Wir sind auf die Region nicht festgelegt, ich bin für Geheimtipps offen ;-)

Vielen Dank,
muetzchen

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 179

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 4. Mai 2015, 16:04

Keine Ahnung... Poolbar ... denke dass du da in ein spezielles Urlaubsresort gehen musst, aber ob's sowas da gibt.. hmmm... Guck doch mal auf google entlang vom Strand von Ft. M. Beach. Evtl. ist da was dabei.
wir fahren halt dann einfach mitm Auto zum Strand :D
Viele Grüße Kat


Camper

USA-Freund

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 4. Mai 2015, 16:25

Wie wäre es mit dem Doubletree Beach Resort im North Redington Beach? Ist jetzt nicht wirklich bei Fort Myers, aber ebenfalls in einer tollen Gegend und direkt an einem traumhaften Strand gelegen.