Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

roadtrip2018

USA-Freund

  • »roadtrip2018« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 25. Juni 2018

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 25. Juni 2018, 23:40

Roadtrip 2018 USA (Kalifornien) --> Bewertung & Empfehlungen

Hallo Zusammen,
wir, das sind 4 Männer / Freunde zwischen 29 und 33 Jahren, gehen auf einen gemeinsamen Road Trip an der Westküste der USA. Hierzu haben wir folgenden Flug bereits gebucht:

Hinflug & Landung am 21.09.2018 in San Francisco (SFO)
Abflug am 06.10.2018 von Los Angeles (LAX)

Wir haben unsere Tour bereits zusammengestellt und haben diesbezüglich versucht auf viele Ratschläge, welche wir unter anderem aus diesem Forum entnommen haben, einzugehen. Getreu dem Motto, weniger ist mehr und lieber das was man macht richtig zu machen. Allerdings hat die anfängliche Euphorie irgendwie nachgelassen, weil wir nicht wissen ob wir es richtig machen oder völlig falsch. Daher haben wir uns entschlossen auf die Hilfe aus dem Forum zurückzugreifen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr euch einmal unsere Tour anschauen und bewerten könntet. Über jede Anregung oder hilfreichen Tipp sind wir sehr dankbar. Natürlich freuen wir uns auch über Lob, sollten wir es schon gut gemacht haben.

1. Tag San Francisco (Ankunftstag)
2. Tag San Francisco
3. Tag San Francisco
4. Tag San Francisco --> Yosemite Nationalpark (Plan ist aus dem Hotel auschecken, bei Bedarf noch in SFO Sightseeing zu betreiben und dann im Laufe des Tages Richtung Yosemite zu fahren)
5. Tag Yosemite Nationalpark
6. Tag Yosemite Nationalpark
7. Tag Yosemite Nationalpark --> Tioga Pass Road --> Lone Pine
--> Alternative = Yosemitie Nationalpark --> Tioga Pass Road --> Lone Pine --> Death Valley --> Las Vegas (abhängig davon, wie wir drauf sind bzw. motiviert. Wenn wir Bock haben machen wir auch gerne einen spontanen Stopp auf Höhe Lone Pine und fahren dann erst am nächsten Tag über Death Valley nach Las Vegas)
8. Tag Las Vegas
9. Tag Las Vegas --> Bryce Canyon --> Zion Nationalpark
--> Plan = Tagesausflug inkl. Wanderung innerhalb Bryce Canyon und dann gegen Nachmittag / Abend zurückfahren in Richtung Zion Nationalpark. Dort übernachten und dann am Folgetag einen Tagesausflug inkl. Wanderung im Zion vornehmen.
10. Tag Zion Nationalpark --> Las Vegas
11. Tag Las Vegas
12. Tag Las Vegas
13. Tag Las Vegas --> San Diego (Ich weiß, viele sind gegen SD. Ich habe allerdings dort studiert und zum Feiern ist es gut)
14. Tag San Diego (eventuell Tagesausflug nach Tijuana)
15. Tag San Diego --> Los Angeles
16. Tag Los Angeles (Abflugtag)

Hintergrund, warum wir noch nicht von der Tour geflasht sind, ist die Tatsache, dass wir mit einer anderen Ambition die Flüge gebucht haben. Die ursprüngliche Idee war ein gemeinsamer Road Trip... 4 Freunde die bspw. vor dem Las Vegas Schild stehen und ein Foto machen. Ein Foto, welches man sich irgendwann mit 60 anschaut und an die schöne gemeinsame Erfahrung zurückdenkt. Wir wollten Dinge machen, die man in Deutschland nicht machen kann (bspw. Batting Cages usw.). Fast Food essen wie es in Deutschland nicht möglich ist. Spaß haben und auch gerne mal die ein oder andere Feier mitnehmen. Es soll kein reiner Sauf Trip werden, dafür ist es zu teuer aber der Spaß sollte schon im Vordergrund stehen.

Nachdem wir jedoch die letzten Monate verschiedene Foren durchforstet haben, bekamen wir immer mehr das Gefühl falsch zu sein. Eher was zu verpassen. Daher haben wir uns neu orientiert und sind auf die Schönheiten der Westküste gegangen. Das Witzige ist, dass wir eigentliche keine Wanderer sind. Können es uns aber durchaus vorstellen. In der Gruppe macht alles Spaß. So zumindest unsere Vorstellung.

Trotzdem würden wir uns freuen, wenn sich der ein oder andere die Mühe gemacht hat, denn oben aufgeführten Text zu lesen und uns noch einen Tipp geben möchte. Vielen Dank auf jeden Fall im Voraus...

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich

Beiträge: 903

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Juni 2018, 06:15

Erstmal ein Willkommen im Forum.

Habt ihr denn eine Unterkunft in Yosemite?

Von Yosemite nach Vegas durchfahren halte ich für etwas überambitioniert. Zumal ihr dann in Vegas am Freitag ankommt, wir tausende Amis auch. Das bedeutet es ist voll und zwar überall Fr/Sa. Check In Schlangen im Hotel sind dann meist 3 bis 4 mal so lang wie an normalen Tagen. Da hätte ich wenig Lust nach eine langen Fahrt von Yosemite.

Schade ist das ihr the big Sure auslaßt.

Eine Übernachtung Zion und Bryce finde ich sehr Eng zumal die nicht wirklich dicht beisammen sind. Da klingt Tag 9 und 10 irgengwie nach Flucht nicht wie Urlaub. Vielleicht den Vegasaufenthalt um einen Tag kürzen.
Euch Schwerpunkt liegt auf San Fransisco, Yosemite, Vegas und ein wenig San Diego. In 16 Tage könnte man auch viel mehr sehen dann müsste man aber den Charakter der Tour ändern.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 233

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Juni 2018, 07:34

(:Stammtisch:)
FR 1. Tag San Francisco (Ankunftstag)
SA 2. Tag San Francisco
SO 3. Tag San Francisco
MO 4. Tag San Francisco --> Yosemite Nationalpark
DI 5. Tag Yosemite Nationalpark
MI 6. Tag Yosemite Nationalpark--> Tioga Pass Road --> Lone Pine (oder Bishop)
DO 7. Tag Death Valley -->Ü Riverside/Mesquite, eventuell St George
FR 8. Tag --> Bryce NP
SA 9. Tag -->Zion NP
SO 10. Tag Zion Nationalpark --> Valley of Fire --> Las Vegas
MO 11. Tag Las Vegas
DI 12. Tag Las Vegas
MI 13. Tag Las Vegas --> San Diego
DO 14. Tag San Diego
FR 15. Tag San Diego --> Los Angeles
SA 16. Tag Los Angeles (Abflugtag)

So würde ich an eurer Stelle Planen, wenn ich denn im Yosemite noch vernünftige Zimmer bekommen würde, in Bishop oder Lone Pine muss man auch reservieren oder man zahlt richtig viel, da das Angebot begrenzt ist. Das gilt auch für Bryce und Zion. Wochenende in Las Vegas würde ich mir nicht mehr antun, ist extrem teuer, laut, voll, deshalb würde ich weiter fahren, dann wird die Stecke zum Bryce nicht so lang. Alternativ noch ein Hotel in der Fremont Street. Allgemein seit ihr schon etwas spät dran für günstige Zimmer. (:Pfeif:)
Liebe Grüße
Kerstin



McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich

Beiträge: 903

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Juni 2018, 08:39

Die Tour von Kerstin sieht sehr ausgewogen aus.
Die Hotspots sind dort ausserhalb der Spitzenzeiten.

Die Frage ist habt ihr schon Unterkünfte ??? Mietwagen ??
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Juni 2018, 11:12

Hallo und (:willkommen2:)

Ich würde das ganze etwas entspannter angehen und halt San Diego weglassen. Feiern könnt ihr auch in Vegas... :D

Freitag, 21. September 2018 --> Landung SFO
Samstag, 22. September 2018 --> San Fran
Sonntag, 23. September 2018 --> San Fran
Montag, 24. September 2018 --> San Fran - Yosemite
Dienstag, 25. September 2018 --> Yosemite
Mittwoch, 26. September 2018 --> Yosemite - Tioga - Lone Pine
Donnerstag, 27. September 2018 --> Lone Pine - DV - Vegas
Freitag, 28. September 2018 --> Vegas - Cedar Breaks - Bryce Canyon
Samstag, 29. September 2018 --> Bryce Canyon
Sonntag, 30. September 2018 --> Bryce Canyon - Zion
Montag, 1. Oktober 2018 --> Zion
Dienstag, 2. Oktober 2018 --> Zion - Valley of Fire - Vegas
Mittwoch, 3. Oktober 2018 --> Vegas
Donnerstag, 4. Oktober 2018 --> Vegas
Freitag, 5. Oktober 2018 --> Vegas - Huntington Beach / Newport Beach
Samstag, 6. Oktober 2018 --> Abflug LAX

Wenn euch am Bryce Canyon nicht nach Wandern ist, kann man von dort aus auch einen Tagesausflug zum Kodachrome State Park machen. Aber Bryce ohne Wandern geht eigentlich nicht. Von oben ist der schön, von mittendrin unglaublich.

Falls San Diego un-be-dingt drinbleiben soll, würde ich einen Tag San Fran streichen und den Wandertag im Bryce schweren Herzens kippen. Dann bleiben am Schluss noch 2 Tage und ihr seid trotzdem nicht am Weekend in Vegas.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

roadtrip2018

USA-Freund

  • »roadtrip2018« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 25. Juni 2018

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Juni 2018, 12:15

Hallo McRonny, Kerstin und onkelstony,

zunächst einmal vielen Dank für eure Antworten. Genau aus diesem Grund haben wir uns in diesem Forum angemeldet. Wir hatten uns konstruktive und gute Tipps bzw. Empfehlungen erhofft.
Dafür schon mal danke. Ich hab das Gefühl, dass Ihr ganz gut bewandert seid. Daher würde ich gerne zu unserem ersten Beitrag etwas ergänzen. Was würdet Ihr empfehlen, was unter die
Kategorie Spaß & Quatsch fällt? Es ist etwas schwer zu erklären, daher in 2 - 3 kurzen Sätzen. Wir sind, wie bereits erwähnt 4 Männer / Freunde, die zwar schon zwischen 29 und 33 Jahren sind
aber gefühlt sind wir noch keine 20 (:tongue:) :D .

Als wir das erste Mal über den Trip gesprochen haben, sind im Grunde nur so Themen gefallen wie...

...Pokern in Vegas
...Shooting Ranges
...Motorrad fahren an der Küste entlang
...verrückte Vergnügungsparks besuchen
...Fast Food essen (sind Durchschnitts - Sportler, keine Sorge :zwinker: )
...Sport Events besuchen
...durch Canyons mit einem gemieteten Boot / Jetskies fahren, irgendwo anlegen und ins Wasser springen (wie man es teilw. aus den Filmen kennt)
...und und und

Ihr seht, die ursprüngliche Idee entstammte einer ganz anderen Inspiration bzw. Motivation. Doch eben verschiedene Reiseberichte und Forumbeiträge
haben uns das Gefühl gegeben, dass wir unsere Zeit damit nur vergeuden würden und das echte Kalifornieren bzw. Amerika gar nicht sehen würden.

Habt Ihr eventuell zu den oben aufgeführten Dingen noch Tipps für uns, wie man das irgendwie noch kombinieren kann? Das Problem ist nämlich wirklich,
dass wir zwar mit unserer Tour und euren Tourvorschlägen die Schönheiten des Landes abdecken aber irgendwie packt es mich und meine Kumpels nicht
mehr so wie zu Beginn unserer Plannung.

@McRonny --> Stand jetzt haben wir ein Hotel / Hostel in SFO n der nähe vom Union Square. Unseren Mietwagen wollten wir diese Woche buchen. Eventuell
habt Ihr auch hierzu noch einen Tipp. Wir möchten den Mietwagen am Sonntag, den 23.09.2018 um 09:00 Uhr in San Francisco (falls mgl. Umgebung Union Square)
abholen und am Samstag, den 06.10.2018 gegen 15:00 Uhr am Flughafen Los Angeles (LAX) wieder abgeben. Aktuell liegt das günstigste Angebot, welches wir für
diesen Zeitraum gefunden haben, bei 530,00 € (All in) inkl. 3 Zusatzfahren usw. usw.. Handelt sich um einen Jeep Compass oder einen Toyota RAV 4.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 233

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Juni 2018, 12:27

Zum ersten das Auto ist für 4 ausgewachsene Männer zu klein! Einen IFAR darf ich nicht mal mehr mit unseren Kids (17/22) buchen, SFAR oder FFAR sind für euch die Mindestgröße, es sei denn ihr seid unter 165cm groß :D .
Ich stell die 'Strecke gleich mal nochmal um mit den neuen Wünschen. :zwinker:
Liebe Grüße
Kerstin



kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 064

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 26. Juni 2018, 12:42

Zum Thema Mietwagen
zu viert solltet ihr unbedingt einen FFAR nehmen, mit kleineren werdet ihr nicht glücklich
bei Alamo kann man bei Flughafen zu Flughafen oft den Einwegzuschlag einsparen
aber nicht wenn man den Wagen am Union Square übernimmt
wir waren gerade im Juni drüben (San Francisco nach Seattle)
ich hätte gerne auch den Wagen am Union Square abgeholt (da ist eine Alamo Filiale), aber von da hätte ich die Einwegmiete bezahlen müssen
ist eine Rechenaufgabe, ist der Einwegzuschlag teurer als die Miete ab Flughafen plus die Parkgebühren in Frisco (20$/Tag mindestens)
bei Übernahme am Union Square muss man auch nehmen was da ist, keine Auswahl

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 233

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Juni 2018, 12:45

FR 1. Tag San Francisco (Ankunftstag)
SA 2. Tag San Francisco
SO 3. Tag San Francisco
MO 4. Tag San Francisco --> Yosemite Nationalpark
DI 5. Tag Yosemite Nationalpark--> Tioga Pass Road --> Ü Bishop
MI 6. Tag Bishop --> Death Valley --> Las Vegas (Fremont Street)
DO 7. Tag Las Vegas --> Valley of Fire --> Springdale ( Nachmittags noch in den Zion NP)
FR 8. Tag durch den Zion zum Bryce --> Ü Kanab
SA 9. Tag -->Page Powerboat fahren
SO 10. Tag Page -Las Vegas
MO 11. Tag Las Vegas früh Heliflug zum Grand Canyon
DI 12. Tag Las Vegas Shooting Range
MI 13. Tag Las Vegas
DO 14. Tag Las Vegas - Los Angeles Mittags an den Beach und Abends in einen Club
FR 15. Tag Los Angeles Six Flags Magic Mountain oder Universal Studios
SA 16. Tag Los Angeles (Abflugtag)

Innerhalb von Kalifornien gibt es keine Einwegmiete egal wo. EDIT Außer bei Hertz 8|
Liebe Grüße
Kerstin



onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 26. Juni 2018, 12:55

...Shooting Ranges

Gibt's südlich von Vegas einige, sollte kein Problem sein, da etwas passendes zu finden.
...verrückte Vergnügungsparks besuchen

Da kommt mir spontan vor allem Six Flags Magic Mountain in den Sinn. Alternativ auch noch California's Great America (Nähe San Francisco).
...Fast Food essen

Da seh' ich keine Probleme. Taco Bell ist Pflichtprogramm. :D
...durch Canyons mit einem gemieteten Boot / Jetskies fahren, irgendwo anlegen und ins Wasser springen (wie man es teilw. aus den Filmen kennt)

Wird bei eurer Strecke und Zeit etwas schwer, aber in der Nähe von Las Vegas könnte man auf dem Lake Mead was mieten.

Generell würde ich dann halt ein paar der Naturparks streichen, wenn ihr sowas wollt. Mehr Stadt, weniger Landschaft.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Juni 2018, 12:58

Zum Thema Mietwagen
zu viert solltet ihr unbedingt einen FFAR nehmen, mit kleineren werdet ihr nicht glücklich

Yup, selbst meine Familie (2 Erwachsene, 2 Teens) brauchen mindestens einen FFAR, lieber einen PFAR. Nur schon wegen dem Gepäck und der Kühlbox.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 064

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 26. Juni 2018, 13:01

Zum Thema Mietwagen
zu viert solltet ihr unbedingt einen FFAR nehmen, mit kleineren werdet ihr nicht glücklich

Yup, selbst meine Familie (2 Erwachsene, 2 Teens) brauchen mindestens einen FFAR, lieber einen PFAR. Nur schon wegen dem Gepäck und der Kühlbox.


wir hatten dieses Jahr einen Tahoe
wir wraen zwar nur zu zweit, aber hatten noch zwei Plätze frei
also das sollte auch zu viert reichen

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich

Beiträge: 903

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Juni 2018, 13:32


...verrückte Vergnügungsparks besuchen


Da bietet sich LA mit den vielen verschiedenen Parks an Six Flags, Studio Universal, Disney, Wasser Park. Da gibt es die Parks in geballter Form


...Fast Food essen (sind Durchschnitts - Sportler, keine Sorge :zwinker: )


Ist eigentlich nicht anders als in Deutschland, außer das Refill die Regel ist, und es mehr Ketten wie Wendy's, Taco Bell, Five Guy's, Carl’s Jr. usw. gibt.


...Sport Events besuchen


Abhänig vom Spiel Kalender. Müsstet ihr mal schauen ob es einen passenden Termin gibt.

LA z.B. Baseball die Dodgers. Da kann man Glück haben das man zu richtigen Zeit da ist weil immer mehrere Spiele in der Woche stattfinden.
NFL Rams - NBA Laker

Vegas - Eis Hocky.

Wenn die Route feststeht solltet ihr euch recht schnell um Unterkünfte in/um Yosemite und Death Valley kümmern. Oder besser vorher schauen. Wäre ganz gut immer stornierbar zu buchen.

Zum Fahrzeug, wie bereits andere geschrieben haben kann die Kiste nie zu groß sein, Ein Midsize SUV würde platzen :rolleyes: .
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

roadtrip2018

USA-Freund

  • »roadtrip2018« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 25. Juni 2018

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 26. Juni 2018, 14:36

Wow, ich bin wirklich überrascht über die rege Anteilnahme an meinem Thema. Natürlich auch sehr dankbar. Vor allem was die Tipps zum Mietwagen anbelangt. Was habt
Ihr den so bezahlt? Empfindet Ihr die 530 € (All in inkl. Einweg usw.) als teuer oder als angemessen? Sollte es billiger gehen, auch gerne mit einem größeren Fahrzeug, dann
gerne her mit den Tipps. :D

Darüber hinaus kamen auch wieder 2 - 3 gute Tipps im Zusammenhang mit unserer Tour. Vor allem Kerstin möchte ich danken. Da ist wirklich was dabei, welches wir wahrscheinlich
gerne so anwenden werden.

Generelle Fragen nochmal an alle:

- Hat man wirklich was verpasst, wenn nicht jeden Nationalpark mitgenommen hat?
- Ist Los Angeles wirklich so schlecht wie viele behaupten und überhaupt nicht lohnenswert? (war damals leider nur ein Tag dort, kann es nicht beurteilen)
- Gibt es einen Geheimtipp, für eben solche Bootsfahren / Powerboote, welche vielleicht nicht so überlaufen sind? (Bspw. der Tipp von Kerstin mit Page, wäre das so einer?)
- Welche Großstädte entlang der Westküste bzw. in Kalifornien wären eurer Meinung nach lohnenswert anstatt eines Nationalparks?

Danke schon mal für die erneuten Antworten und DAUMEN HOCH für die rege Anteilnahme :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roadtrip2018« (26. Juni 2018, 14:53)


onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Juni 2018, 14:56

Wow, ich bin wirklich überrascht über die rege Anteilnahme an meinem Thema.

Sommerloch. Wir freuen uns über Neuankömmlinge, die wir bemuttern können... (:fluecht:)

Ihr den so bezahlt? Empfindet Ihr die 530 € (All in inkl. Einweg usw.) als teuer oder als angemessen? Sollte es billiger gehen, auch gerne mit einem größeren Fahrzeug, dann
gerne her mit den Tipps. :D

Zum Preis kann ich nicht viel sagen, weil ich wegen der Kids immer in der Hochsaison verdufte und dann mehr zahle... aber Einwegmiete fällt innerhalb von Kalifornien eigentlich üblicherweise keine an. Sogar Kalifornien/Nevada geht ohne Einwegmiete. Für welche Kategorie wären denn jetzt die 530 EUR?

- Hat man wirklich was verpasst, wenn nicht jeden Nationalpark mitgenommen hat?

Natürlich verpasst Du was. Aber man kann nicht immer alles mitnehmen. In der Gegend gäb's noch zig mehr coole Locations, die man mitnehmen könnte. Mir persönlich war ein guter Mix zwischen Städten und Landschaft wichtig. Nach ein paar Tagen im Stadtgebiet ist ein Ausflug in die Wälder toll. Nach ein paar Tagen im Nirgendwo tut eine Stadt auch mal wieder gut. Es gibt aber auch Leute, die bleiben 3 Wochen am Stück in der Natur. So wie ich die Ansprüche deiner Reisegruppe herauslese, wollt ihr wohl aber auch eher den Mix.

- Ist Los Angeles wirklich so schlecht wie viele behaupten und überhaupt nicht lohnenswert? (was damals leider nur ein Tag dort, kann es nicht beurteilen)

Das Problem am L.A. ist nicht, dass es sich nicht lohnt. Man kann vermutlich eine Woche Urlaub in L.A. machen und hat noch nicht mal an der Oberfläche gekratzt. Das Problem ist der Verkehr. Du brauchst einfach schnell mal 1-2 Stunden bis du irgendwo bist. In der Zeit kommst du anderswo weiter... Der generelle Konsens ist schon, dass man L.A. meiden sollte. Aber es gibt halt schon schöne Ecken, wie eben gewisse Strände (Santa Monica, Manhattan Beach, Huntington Beach...).

- Welche Großstädte entlang der Westküste bzw. in Kalifornien wären eurer Meinung nach lohnenswert anstatt eines Nationalparks?

Keine. Die Städte im Landesinneren kannste knicken. Egal ob Fresno, Bakersfield oder wie auch immer. An der Küste gibt's ein paar Perlen, aber das sind keine Grossstädte. Beispiele: Santa Barbara, Monterey, (...)
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 233

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 26. Juni 2018, 15:06

Hat man wirklich was verpasst, wenn nicht jeden Nationalpark mitgenommen hat?
Ja hat man, wobei ich als Bayer am ehesten auf Yosemite verzichten würde.
Ist Los Angeles wirklich so schlecht wie viele behaupten und überhaupt nicht lohnenswert?

LA sollte man mal gesehen haben, ich war jetzt 3 mal dort( zwischen 7 Tagen beim ersten und 2 Tagen beim letzten mal) - das war für mich 2 mal zuviel :D
Gibt es einen Geheimtipp, für eben solche Bootsfahren / Powerboote, welche vielleicht nicht so überlaufen sind?
Es gibt nicht viele Stellen wo das möglich ist, eine gute ist halt der Lake Powell klick klack dort kann und sollte man auch vorab buchen, das ist günstiger. Im Newsletter anmelden, da gibt es oft Angebote die 30-50% günstiger sind.
Liebe Grüße
Kerstin



Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 233

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Juni 2018, 15:09

Sommerloch. Wir freuen uns über Neuankömmlinge, die wir bemuttern können...

(:lachtod:) Hab nur nichts anderes zu tun als auf meine Rippchen aufzupassen heute,die 3-2-1er dauern halt. (:tongue:)
Liebe Grüße
Kerstin



reizhusten

USA Freundin

  • »reizhusten« ist weiblich

Beiträge: 664

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 26. Juni 2018, 16:05

Hallo

Also zum Mietwagen, ich zahle jetzt im Oktober für 17 Tage sfar, also Jeep Grand Cherokee oä, bei Hertz 645$...und das war mit Abstand das günstigste Angebot weit und breit... Insgesamt sind die Autos gerade recht feuer, finde ich.

Ich könnte auch am ehesten auf Yosemite NP verzichten, mich hat der einfach nicht so umgehauen :whistling:

Alle anderen würde ich niemals gegen den Besuch einer Stadt eintauschen, aber ich wohne eben auch in Frankfurt und brauche das nicht im Urlaub...

Und so richtig schöne Städte wie in Europa gibt es wirklich nur sehr wenige in USA.

Und komisch, aber Party machen kann man doch auch prima in Deutschland?!? Na aber das ist ja eureSache :thumbsup:

Ach ja, am Lake Powell kann man auch Jet skis leiehn, falls ihr etwas mehr Action wollt. Und bei Vegas und auch sonst überall in der Gegend kann man prima Quad-Touren buchen, geführt aber wohl auch alleine...

Wirsind mal Kanu gefahren auf dem Colorado bei Las Vegas... Ist weniger Action, aber trotzdem sehr schön...

Ich h9ffe, eure Begeisterung kommt wieder zurück, denn ihr könnt einen echt tollen Urlaub dort haben... Lasst euch darauf ein! Und Party kann man auch am abend nach einem guten NP-Tag machen :thumbsup:
USA Juli/ August 2013; USA Juli/ August 2014; USA Juli/ August 2015
MEXIKO Juli/ August 2016 / USA Oktober 2016
USA April 2017
KANADA Juli/ August 2018 / USA Oktober 2018
NAMIBIA Oktober 2019

mike@us66

neTter Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 503

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Juni 2018, 16:56

Was wollt Ihr in Tijuana? Vergeudete Urlaubszeit! Lasst es.... (:peace:)
Ihr müsst nicht jeden NP mitnehmen ... wenn es bei 4 Mann eh etwas in Richtung "Hang Over" gehen soll... (:trink:)
the grass is never greener on the other side...

reizhusten

USA Freundin

  • »reizhusten« ist weiblich

Beiträge: 664

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 26. Juni 2018, 17:27

Was wollt Ihr in Tijuana? Vergeudete Urlaubszeit! Lasst es.... (:peace:)
Ihr müsst nicht jeden NP mitnehmen ... wenn es bei 4 Mann eh etwas in Richtung "Hang Over" gehen soll... (:trink:)


Aber geht das nicht auch auf Malle? 8| dafür so weit fliegen... Aber da sind die Geschmäcker wohl einfach verschieden :thumbup:
USA Juli/ August 2013; USA Juli/ August 2014; USA Juli/ August 2015
MEXIKO Juli/ August 2016 / USA Oktober 2016
USA April 2017
KANADA Juli/ August 2018 / USA Oktober 2018
NAMIBIA Oktober 2019

Ähnliche Themen