Du bist nicht angemeldet.

Cunningham

famous4nothing

  • »Cunningham« ist männlich

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 17. August 2012

Wohnort: Ex-Dorlacher

  • Private Nachricht senden

41

Freitag, 21. September 2018, 08:22

...die Browns gewinnen nach 635 Tagen ein Spiel - Sachen gibt´s :D
Besucht mich auf meiner Homepage oder auf meiner Facebook-Seite

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 23. September 2018, 20:30


.....Am Sonntag kann ich "meine" 49ers live im TV erleben. (:tanz:)


Aber viel Spaß hast du gerade nicht, oder?

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 128

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

43

Gestern, 17:58


.....Am Sonntag kann ich "meine" 49ers live im TV erleben. (:tanz:)


Aber viel Spaß hast du gerade nicht, oder?


Naja, das 1. Viertel war von den wirklich 49ers sehr bescheiden. Aber dann wurden sie was besser.
Und die Chiefs sind diese Saison mal eine richtige Hausnummer!
Leider hat es nicht mehr mit einer Wende des Spiels geklappt; auch weil ein Touchdown unberechtigterweise zurück gepfiffen wurde. :thumbdown:

Schlimmer aber wiegt die Verletzung von Quarterback Garoppolo.
Sollte er wirklich die gesamte Saison ausfallen, dann können die 49ers diese Saison abhaken. ;-(
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 128

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

44

Gestern, 20:02

NFL im Überblick: Chiefs überrollen die 49ers, Brees gewinnt Shootout gegen Ryan
Die Chiefs haben auch das dritte Spiel in dieser Saison gewonnen - dabei stellte Patrick Mahomes einen neuen Rekord auf. Das Duell der Saints bei den Falcons mutierte zu einem Thriller.

Zitat

Am 3. Spieltag der NFL-Saison setzen die Kansas City Chiefs ihre Erfolgsserie auch gegen die San Francisco 49ers fort. In Atlanta drehen die New Orleans Saints dank eines entfesselten Drew Brees die Partie gegen die Falcons. Die New York Giants feiern derweil bei den Houston Texans ihren ersten Sieg. Die frühen Sonntagspartien im Überblick.

San Francisco 49ers at Kansas City Chiefs 27:38
Patrick Mahomes lieferte auch in seinem ersten Heimspiel ab. Mit drei Touchdown-Pässen schraubte der Chiefs-Quarterback sein Konto auf 13 - ein neuer NFL-Rekord für die ersten drei Saisonspiele. Nach einer überragenden ersten Hälfte hielten die 49ers die Offensiv-Maschinerie nach der Pause jedoch bei einem Field Goal.
Insgesamt warf Mahomes Pässe für 314 Yards. Allein Travis Kelce fing acht Bälle für 114 Yards. Running Back Kareem Hunt erlief die ersten beiden Touchdowns. Die Gäste verloren in der Schlussphase Jimmy Garoppolo (251 Passing Yards inklusive zwei Touchdowns) mit einer Knieverletzung.

New Orleans Saints at Atlanta Falcons 43:37 n.O.
In einem echten Shootout, bei dem die Führung neun Mal wechselte, setzten sich die Gäste dank eines Quarterback-Sneak von Drew Brees durch. Der Saints-Star, der einen Rekord für Karriere-Completions aufstellte, rettete sein Team bereits mit einem Run über sieben Yards in die Overtime.
Matt Ryan, der erstmals in seiner Laufbahn in einem Spiel fünf Touchdown-Pässe warf, konnte sich vor allem auf Calvin Ridley verlassen. Der Rookie fing die ersten drei Würfe in die Endzone und legte 146 Yards zurück.
Bei den Saints überragten neben Brees, der auch drei Touchdowns auflegte, vor allem Alvin Kamara (124 Receiving Yards und 66 Rushing Yards) und Michael Thomas mit 129 Receiving Yards.

Denver Broncos at Baltimore Ravens 14:27
Schon im ersten Viertel gingen beide Teams in die Vollen. Nach dem 14:10 hatten die Broncos ihr Pulver aber auch schon verschossen. Case Keenum blieb ohne Touchdown-Pass, warf bei 192 Passing Yards auch eine Interception.
Auf der anderen Seite legte Joe Flacco Würfe über 277 Yards zurück. Mit einem Pass auf Javorius Allen, der auch einmal in die Endzone lief, legte er auch einen Touchdown auf.

Cincinnati Bengals at Carolina Panthers 21:31
Cam Newton spielte beim zweiten Saisonsieg groß auf. Neben zwei Runs in die Endzone warf der Panthers-Quarterback auch zwei Touchdown-Pässe. Auch Christian McCaffrey mit 28 Runs für 184 Yards überzeugte auf ganzer Linie.
Bei den zuvor noch ungeschlagenen Gästen unterliefen Andy Dalton bei zwei Touchdown-Pässen auch vier Interceptions. Hier kam Tyler Boyd bei sechs Receptions auf 132 Yards.

New York Giants at Houston Texans 27:22
Beim ersten Saisonsieg der “Big Blue” fing Odell Beckham jr. neun Pässe für 109 Yards, die Touchdowns überließ der Superstar aber Sterling Shepard und Rhett Ellison. Rookie Saquon Barkley legte 82 Yards zurück und lief einmal in die Endzone, außerdem kam er auf 35 Receiving Yards.
Bei den Texans kam Deshaun Watson erst im Schlussabschnitt auf Touren, warf nach einer Interception noch zwei Touchdowns. Immerhin fing Will Fuller fünf Pässe inklusive Touchdown für 101 Yards.

Mehr hier



Und die Pats haben schon wieder verloren.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

American Football, NFL